Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Warum kämpfen wir?

44 Beiträge, Schlüsselwörter: Leben, Sinn, Kampf, Motivation, Ziele, Herrschaft
vegan33
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum kämpfen wir?

23.07.2012 um 14:33
Seit Anbeginn der Zeit ( des Menschen versteht sich ) fällt mir momentan keine Epoche ein in der nicht um etwas gekämpft worden ist, dabei wurde das Ziel nie während der Lebenszeit der Kämpfer erreicht und da es kein Leben nach dem Tod gibt ( wissenschaftlich gesehen ) war Ihre Mühe Zeitverschwendung, denn...

a). ...was nützt es jemandem in die Geschichte einzugehen, wenn dieser seine Erwähnung nicht miterlebt?

b). ...was nützt es jemandem sich Ehrenvoll zu verhalten, wenn diese Ehre nur temporären Stolz mit sich bringt?

c). ...was nützt es gegen eine Weltmacht/Herrschaft/Regierungsform zu kämpfen, wenn das Ziel erst Jahre nach dem Tod der Kämpfer erreicht wird?

Darum frage Ich euch, wieso kämpfen wir eigentlich ?


melden
Anzeige

Warum kämpfen wir?

23.07.2012 um 14:43
@vegan33

Was meinst du mit "wurde während der Lebenszeit nie erreicht"?

Für jeden Verteidiger in einem Krieg ist das Ziel mit Ende des Krieges sofort erreicht: Der Feind wurde draußen gehalten, und man ist nicht tot/unterdrückt/versklavt/was auch immer.

Für die Angreifer ists oft anders, aber auch hier versteh ich die Frage nicht wirklich. Wenn das Ziel die Eroberung eines Gebietes oder die Plünderung der Reichtümer einer Stadt ist, dann ist das ja auch im Prinzip sofort erreicht und nicht erst 100 Jahre später.

Abgesehen davon: Wenn jeder nur Dinge tun würde, die sich währen ihrer Lebenszeit lohnen würden, sähe die Welt heute ganz anders aus. Oder warum sollten wir z.B. irgendwelchen Umweltschutz betreiben? Die Schäden sind ja eh nur langfristig...


melden
vegan33
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum kämpfen wir?

23.07.2012 um 16:14
MareTranquil schrieb:Oder warum sollten wir z.B. irgendwelchen Umweltschutz betreiben? Die Schäden sind ja eh nur langfristig...
Ja, aber das stimmt doch auch irgendwie, wieso haben wir das Bedürfnis etwas zu erhalten was wir selbst nicht miterleben werden?

Zum anderen - Ich meine eher Menschen die mit dieser Gesellschaft Unzufrieden, aber in der Minderheit sind ( Terroristen z.B. ), wieso kämpfen wenn die Aussichten nicht gut aussehen?


melden

Warum kämpfen wir?

23.07.2012 um 16:17
@vegan33

Naja, weil es sich irgendwo lohnt, deswegen kämpfen wir!

Irgendwann nach dem tot wurde etwas erreicht, das ist doch toll, auch wenn mans nicht miterlebt.

Oder nach dem tot wird man zu einer Legende, ist doch auch super, man wird nie vergessen werden!


melden
vegan33
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum kämpfen wir?

23.07.2012 um 16:19
kekscore schrieb:Oder nach dem tot wird man zu einer Legende, ist doch auch super, man wird nie vergessen werden!
Aber das weißt du nicht, vielleicht macht dich der Kampf sogar zum verhasstesten Menschen. ( siehe Hitler ).

Du bist davon überzeugt das richtige zu tun und andere sehen es als Verbrechen. ( siehe Che Guevara ).

Und so weiter...
kekscore schrieb:Irgendwann nach dem tot wurde etwas erreicht, das ist doch toll, auch wenn mans nicht miterlebt.
Aber du kannst keinen Gedanken und keine Erinnerung mitnehmen...


melden

Warum kämpfen wir?

23.07.2012 um 16:24
@vegan33

Aber man wird etwas erreichen, was die Welt besser macht, für die nächsten Generationen? Oder findest du es schlimm, das du keinen Nutzen mehr davon hast?


melden

Warum kämpfen wir?

23.07.2012 um 16:25
Kriege usw. wie wir sie heute kennen wurden erst mit dem Ackerbau salonfähig, der Mensch wandelt aber schon bedeutend länger hier auf der Erde rum und war Jahrhunderttausende offensichtlich sehr viel friedfertiger.


melden

Warum kämpfen wir?

23.07.2012 um 16:25
@vegan33

Wenns nach deiner Meinung gehen würde, könnte jeder sterben, denn selbst nach dem tot hat man nichts mehr davon, oder wie?


melden
vegan33
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum kämpfen wir?

23.07.2012 um 16:35
@kekscore

Meiner Meinung nach wäre es besser nie gelebt zu haben, denn dann wäre der statt dem Leben der Tod die Norm und meine Furcht würde dem Leben gelten, allerdings ist im Gegensatz zum Tod das Leben begrenzt und es muss aus unserer Natur heraus zwangsweise das bestmögliche erlebt werden um uns den höchstmöglichen Genuss zu bescheren so, dass wir glücklich sterben können.

Uns für ein Ziel einzusetzen, dass erst nach unserem Tod für Anerkennung sorgt ist so betrachtet Sinnlos, weil wir es weder miterleben noch genießen können und weil uns vorher nicht bewusst ist wie die Mehrheit es betrachten wird.


melden

Warum kämpfen wir?

23.07.2012 um 16:37
@vegan33

Du schreibst irgendwie konfus. Einerseits argumentierst du, dass im Tod sowieso nix, und andererseits, dass du im Tod Furcht vor dem Leben hättest. Hä?

Gehörst du irgendeiner ungewöhnlichen Religion an?


melden
vegan33
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum kämpfen wir?

23.07.2012 um 16:39
@MareTranquil

Nein, überhaupt keiner und natürlich glaube Ich nicht im Tod irgendein Gefühl erleben zu können, sondern sprach bildlich.


melden

Warum kämpfen wir?

23.07.2012 um 16:46
@vegan33
vegan33 schrieb:Uns für ein Ziel einzusetzen, dass erst nach unserem Tod für Anerkennung sorgt ist so betrachtet Sinnlos, weil wir es weder miterleben noch genießen können und weil uns vorher nicht bewusst ist wie die Mehrheit es betrachten wird.
Also in der Regel ist einem ja egal, was die Mehrheit denkt, insofern würde ich das ganz außen vor lassen.

Evtl. ist es der Kampf quasi um seiner selbst Willen, der einen antreibt. Persönlicher Nutzen kann nicht nur erreicht werden, in dem man etwas geschafft hat, sondern auch, indem man an etwas arbeitet. Insbesondere dann, wenn der persönliche Nutzen noch niedriger wäre, wenn man garnichts tut.

Beispiel Freiheitskämpfer. Die Freiheit mag zwar das große Ziel sein, aber allein schon dadurch, dass er für sie kämpft, generiert er schon persönlichen Nutzen. Allein schon, weil der Kampf für die Freiheit (unabhängig von Erfolg bzw. Erleben) für ihn besser ist, als sich unterdrücken zu lassen.


melden
tadata
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum kämpfen wir?

23.07.2012 um 17:24
Krieg wird doch nicht der Anerkennung wegen geführt, sondern um seine eigenen Interessen als Staat/Gesellschaft durchzusetzen oder zu verteidigen. Das Wörtchen "Ehre" ist nur ein Motivationsinstrument für die Kämpfer.


melden
Heizenberch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum kämpfen wir?

23.07.2012 um 17:30
@vegan33
Unser sein in diesem Universum ist nunmal begrenzt. Ich finde es erfüllener im Kampf ehrenvoll zu sterben, als für immer vergessen zu werden, weil man im Alter eines natürlichen Todes stirbt.

Und wenn man in die Geschichte eingeht, dann hat man doch was erreicht. Man verlässt die Erde eh irgendwann und da ist es doch besser, wenn man wärend seines letzten Atemzuges weiß, dass man für etwas gutes gestorben ist.

Aber noch ein Faktor, warum wir Kämpfen ist, dass es in unserer Natur liegt. Wenn man im Kampf stirbt war man schwach und konnte sich (meistens) nicht mehr vermehren. Die Sieger in Kämpfen bekommen meistens auch die gesunden Weibchen ;)


melden

Warum kämpfen wir?

23.07.2012 um 17:38
Abgedroschen aber immer noch wahr:

Ein Mann muss tun, was ein Mann tun muss!!!


melden
tadata
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum kämpfen wir?

23.07.2012 um 17:39
@Staphylokokke
Und das wäre? xD


melden

Warum kämpfen wir?

23.07.2012 um 17:42
@tadata
Das ist bei jedem was anderes!


melden
tadata
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum kämpfen wir?

23.07.2012 um 17:44
@Staphylokokke
"Man tut, was man tut" ist eine super Diskussionsgrundlage :D

Und was machen Frauen?


melden
Heizenberch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum kämpfen wir?

23.07.2012 um 17:45
@tadata
Was sollen die groß machen in der Küche? :troll:

Back to Topic - Kämpfen hat auch heute noch einen hohen Wert in der Kultur, da man so Stärke zeigt und auch heute noch ist das ein Selektionsfakor bei der Evolution des Menschen (die starken bekommen die schönen, gesunden Weiber)


melden
Anzeige

Warum kämpfen wir?

23.07.2012 um 17:48
@Heizenberch
Also was ist denn das für ein antiquiertes Frauenbild? Frauen halten sich doch nicht nur in der Küche auf. Wäre ja auch irgendwie eklig, wenn sie dort die Windeln wechseln würden. ;)


melden
420 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt