Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Das Recht zu sterben?

108 Beiträge, Schlüsselwörter: Leben, Sterben, Selbstmord, Depression, Ängste, Freitod, Zweifel, Selbsthass
DerFlorist
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Recht zu sterben?

10.08.2012 um 23:42
@Jupiterhead

Nun Ja, das Individuum ist in diesem Fall von Schmerzen geplagt und sucht einen Ausweg um dem Leid zu entfliehen, den Selbstmord.

Ob das Gefühl danach angenehm ist lässt sich nicht sagen, aber es ist nicht mehr notwendig darüber nachzudenken und somit weitaus besser als mit Schmerzen zu sein.


melden
Anzeige

Das Recht zu sterben?

10.08.2012 um 23:42
@DerFlorist

Beim Recht auf körperliche Unversehrtheit handelt es sich ursprünglich um ein Gesetz, das vor staatlicher Willkür schützen sollte - Marter, Folter usw.
Wir haben das Recht darauf, jedoch nicht die Pflicht dazu.


melden
neechee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Recht zu sterben?

10.08.2012 um 23:43
schweres thema, bei dem ganz viele aspekte zu berücksichtigen sind.
ich halte passive sterbehilfe für legitim , aktive jedoch für ziemlich gefährlich im hinblick auf die zukunft.
der mensch schlägt aus allem profit , wir werden immer älter, das verursacht kosten . nun nehmen wir mal an es gäbe ein recht auf aktive sterbehilfe ...
es könnte mit ziemlich hoher wahrscheinlichkeit dazu führen , das leben wieder anhand seiner produktivität gewertet wird und man evtl schon bei geburt des kindes eine angedachte lebenszeit versichern muss . die versicherung wird dann teurer , wenn man zum angedachten zeitpunkt nicht abtritt usw.

menschen die nach langer therapie und gesprächen einen ausweg im suizid suchen , nicht im assistierten suizid kann ich gut verstehen.
assistierten suizid kann ich zwar in vielen fällen nachvollziehen, halte ihn moralisch aber für schwierig, wenn nicht sogar für ein fass ohne boden.


melden
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Recht zu sterben?

10.08.2012 um 23:44
ich kenn das ja selbst nur zu gut @DerFlorist und ich versteh wie du das meinst, ich denke einfach nur wenn dem Menschen einfach ne Hand gereicht wird, genau so eine Hand die er braucht dann ändert sich alles ... ich warte auch auf ne Hand ... jeder Mensch hat Träume ... jeder Mensch will Leben und Spass am leben haben, wenn es nicht so ist is er krank und er muss geheilt werden ...


melden
DerFlorist
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Recht zu sterben?

10.08.2012 um 23:44
@niurick

Ich stimme mit dir überein, aber dieser Logik nach handelt es sich beim Bildungsgesetz ursprünglich um ein Gesetz, das vor Verdummung schützen sollte.
Wir haben das Recht darauf, jedoch nicht die Pflicht dazu. ( oder etwa doch? )


melden

Das Recht zu sterben?

10.08.2012 um 23:47
Sicherlich sollte zuerst alles mögliche versucht werden, den betroffenen Personen zu helfen und vom Suizid abzubringen.

Aber wenn jemand fest entschlossen ist und es als letzten Ausweg sieht, dann steht ihm natürlich das Recht auf den eigenen Freitod zu...

jedoch kann ich nicht verstehen, dass dabei immer wieder Unschuldige mit hinein gerissen werden.

Ich möchte nicht wissen, wieviele ZUgfüher in psychologischer Behandlung sind, weil sie unter Umständen bereits mehrere Personen überfahren mussten...

btw @DerFlorist bist Du gerade in so einer Stimmung oder interessiert Dich das Thema allgemein?


melden

Das Recht zu sterben?

10.08.2012 um 23:48
@DerFlorist
DerFlorist schrieb:Ob das Gefühl danach angenehm ist lässt sich nicht sagen, aber es ist nicht mehr notwendig darüber nachzudenken und somit weitaus besser als mit Schmerzen zu sein.
Je nach Situation kann es für die Hinterbliebene eine Erleichterung sein oder eine Qual.

Die frage stellt sich "Wer hat den Moralische Recht auf seine Seite "?


melden

Das Recht zu sterben?

10.08.2012 um 23:48
@DerFlorist

Nun ja, die Ursprünge dessen, was gemeinhin als Bildung bezeichnet wird, liegen wohl eher in der Verbreitung des christlichen Glaubens. Es ging darum, Gottes Wort zu verbreiten und Handel anzukurbeln:

http://www.ieg-ego.eu/de/threads/hintergruende/alphabetisierung/robert-a-houston-alphabetisierung


melden
DerFlorist
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Recht zu sterben?

10.08.2012 um 23:49
@Mixmax

Ich bin zurzeit in einer ähnlichen Stimmung würde diesen Schritt jedoch nicht wagen, weil Ich Angst vor dem Tod habe.

Nebenbei interessiert mich das Thema aber auch allgemein.


melden
DerFlorist
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Recht zu sterben?

10.08.2012 um 23:50
@niurick

Ich mag deine Einstellung. :Y:


melden
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Recht zu sterben?

10.08.2012 um 23:51
und seit wann bist du so drauf @DerFlorist? oder wie lange schon?


melden
DerFlorist
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Recht zu sterben?

10.08.2012 um 23:54
@tic

Seit Kindheitsjahren, bereits Fünfzehn Jahre lang.

Antriebslos, pessimistisch und depressiv.


melden
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Recht zu sterben?

10.08.2012 um 23:55
na passt ja @DerFlorist, bei mir is es ähnlich ..
hast du den träume oder denkst oft drüber nach wie es sein könnte?


melden
DerFlorist
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Recht zu sterben?

10.08.2012 um 23:56
tic schrieb:hast du den träume oder denkst oft drüber nach wie es sein könnte?
Wie was sein könnte, die nicht-Existenz nach dem Selbstmord?

oder die Welt als ein besserer Ort?


melden
neechee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Recht zu sterben?

10.08.2012 um 23:57
@DerFlorist
ein mensch, der wirklich suizidal ist, der hat keine angst vorm sterben, sondern vorm leben. ich habe viele kennen gelernt , die es versucht haben . manchen gelang es aus zufall oder ungeschicklichkeit nicht, andere verliess der wunsch oder der mut . und wieder andere wurden abgehlalten . die meisten waren sehr froh darüber.
eine ausnahme lernte ich jedoch auch kennen. eine frau mitte fünfzig, die seit jahren unter schwersten , absolut behandlungsresistenten depressionen leidet.
sie hat zahlreiche versuche hinter sich, die immer durch dauerkontrolle und dämpfende medikamente von aussen und insbesondere durch ihre familie vereitelt wurden.
sie beschrieb mir die medikamente als eine kette mit eisenkugel , die sie an ein leben fesselt , dass für sie nur leid bedeutet. sie hatte zwar gewissensbisse ihrer leidenden familie gegenüber, beschrieb aber ihr leid als so unerträglich, dass sie sich nach einem unbeobachteten moment geradezu sehnt um endlich flüchten zu können.


da dachte sogar ich als absoluter optimist, dass ich ihn ihr beinahe wünsche , diesen moment. ihr leid war beinahe körperlich spürbar.


melden
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Recht zu sterben?

10.08.2012 um 23:58
denkst du nich mal drüber nach wie dein Leben sein müsste damit es spass macht @DerFlorist?

Frau, Kinder, Geld etc ..


melden
DerFlorist
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Recht zu sterben?

11.08.2012 um 00:06
@tic

Zu jeder Zeit, aber meine Vorstellung ist Utopie.

Ich will in einer Gesellschaft frei von Pflichten existieren und die Möglichkeit zur Entfaltung haben, jede Leistung freiwillig leisten und das Recht haben alles tun zu dürfen solange Ich dabei keinem anderen ( auch keinem Tier ) schade.

Du?


melden
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Recht zu sterben?

11.08.2012 um 00:12
mir würd nen Spießer leben reichen @DerFlorist, Frau, Kind, Arbeit die halbwegs Spass macht nen Hund und nen kleines Häuschen fertig ....

hm, deine Vorstellung is auch wohl etwas zu übertrieben ... wenn du genug Kohle hättest kämste da schon nen Stück weit rann ...

das zeigt aber irgendwo das du schon ziehmlich fertig bist, wenn man nix hat neigt man dazu sich über alles Gedanken zu machen und sieht nur noch das schlechte in allem ..


melden
DerFlorist
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Recht zu sterben?

11.08.2012 um 00:17
@tic

Es würde mich unglücklich machen andere unglücklich zu sehen, leider bin ich im Besitz viel zu großer Empathie, darum ist Reichtum und die Nutzung des Geldes um als einer von wenigen Spaß zu haben ebenso wenig befriedigend wie mein jetziger Zustand.

Wobei, es könnte auch an einer anderen Tatsache liegen, nämlich der, dass Ich bis zum heutigen Tag niemals Liebe erfahren habe. Ich bezweifle zwar sehr, dass Liebesentzug der Auslöser meiner Gefühlslage ist, aber vielleicht wäre eine Partnerin in der Lage mich glücklich zu stimmen.


melden
Anzeige
DerFlorist
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Recht zu sterben?

11.08.2012 um 00:20
tic schrieb:das zeigt aber irgendwo das du schon ziehmlich fertig bist, wenn man nix hat neigt man dazu sich über alles Gedanken zu machen und sieht nur noch das schlechte in allem ..
Ich beschäftige mich zurzeit tatsächlich mit der Sinnfrage und stoße wiederholt auf negative Antworten.


melden
127 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt