Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Wann ist man er-wachsen?

119 Beiträge, Schlüsselwörter: Kinder, Jugendliche, 2, 3, 1, 7, 4, 8, Erwachsen, 11, 5 + 36 weitere

Wann ist man er-wachsen?

26.11.2012 um 21:58
@mitras

Inwieweit man dieses Recht , der eigenen Mündigkeit wohl in Anspruch zu nehmen vermag, steht auf einem anderen Blatt geschrieben - wenn ich nur bedenke, wieviele dieses nur allzu gerne freiwillig abtreten.
Dem Faktor habe ich allerdings zu wenig Gewichtung beigemessen, da gebe ich dir Recht.


melden
Anzeige

Wann ist man er-wachsen?

26.11.2012 um 22:18
@Mrs.Mikaelson
Der Abtritt der Mündigkeit geschieht manchmal auch zum Eigennutz, um im Namen einer Partei Bevorzugungen zu erhalten.

Vor einigen Jahren hat sich durch europäischen Richtlinien einiges in dieser Hinsicht der Vormundschaft geändert, danach gibt es keine Vormundschaft in alter Form mehr sondern einzelne, übergebbare Rechte.

Vielleicht könnte man also Erwachsensein in 3 Richtungen aufgliedern: Erwachsensein nach Recht, Erwachsensein nach Biologie, Erwachsensein nach psychologischen Merkmalen. Wie fast immer, wenn es um Definitionen gibt, werden Menschen diese aufgestellt haben, die bestimmte gemeinsame Vorstellungen teilten, was damit verbunden werden sollte, Miniumum- und Optimumvorstellungen bzw. Normen. Leider sind die wenigsten Menschen normal bzw. den Normen entsprechend, die man für sie und ihre Kontrolle festgelegt hat.

Erwachsensein ist daher vermutlich für die Soziologen ein Konstrukt, das von gesellschaftlichen Bedingungen abhängt und für das einfache Denken eine Richtlinie, ab welchem Alter man für die Folgen seines Denkens und Tuns von der Gesellschaft oder ihrer Vertretung in der Form staatlicher Macht belangt wird und nicht mehr Papa oder Mama zur Rechenschaft gezogen wird.


melden

Wann ist man er-wachsen?

27.11.2012 um 15:34
Ich nehme an das man spätestens dann erwachsen ist wenn man für sich und seine Umwelt Verantwortung übernimmt und sich dazu noch auch erwachsen fühlt.


melden

Wann ist man er-wachsen?

27.11.2012 um 20:14
@jimmybondy

Mit jener Form des Selbstempfindens, sollte man vorsichtig umzugehen wissen.
Gerade solche Personen,welche sich selber als "erwachsen" empfinden, erliegen einer falschen Auffassung.
Und ist für dich tatsächlich die Verantwortung,welche (unter Umständen gezwungenermassen) für die Umwelt übernommen wird,tatsächlich ein Indikator für diesen Prozess?


melden

Wann ist man er-wachsen?

27.11.2012 um 20:22
@Mrs.Mikaelson

Ich habe im Sinn das man bei der Akzeptanz der Verantwortung ja auch mit seinen Aufgaben wächst und eben diese Entfaltung darin ist das, was ich als erwachsen empfinde.


melden

Wann ist man er-wachsen?

27.11.2012 um 20:56
@jimmybondy

Stimmt, ein durchaus nicht zu vernachlässigender Aspekt, das hatte ich gar nicht bedacht.
Die Erfahrungen,welche wir machen übt wohl den grössten Einfluss überhaupt innerhalb der geistigen Reifung aus.


melden
misterman
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wann ist man er-wachsen?

28.11.2012 um 00:49
Erwachsen ist man wohl dann, wenn man nicht mehr ausschliesslich in der Zukunft lebt.


melden

Wann ist man er-wachsen?

28.11.2012 um 02:28
knollengewächs schrieb am 24.11.2012: Wann ist man er-wachsen?
ich rate mal: wenn man seine kindheit aufgibt....


melden

Wann ist man er-wachsen?

28.11.2012 um 09:43
@misterman

Das ist eine interessante Antwort: magst du jene etwas erläutern?


melden
misterman
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wann ist man er-wachsen?

28.11.2012 um 10:57
@Mrs.Mikaelson
Schon gedacht, dass du es verstehen wirst.

Als Kind kennt man nur die Zukunft. Nahe und ferne Zukunft. Die ferne ist z.B. "wenn ich erwachsen bin dann...."

Irgendwann sollte ein Mensch genügend EIGENE Erfahrungen gemacht haben um seine Entscheidungen anhand von Erfahrungen beurteilen zu können. Man beginnt abzuwägen.
Ich war ja auch mal Kind. Im Gegensatz zu vielen kann ich mich noch sehr gut daran erinnern wie ich und meine Altersgenossen dachten.
Man denkt man hätte die Weisheit mit Löffeln gefressen und wer das Wort früher verwendet ist einfach rückständig.


melden

Wann ist man er-wachsen?

28.11.2012 um 11:02
@misterman

Dahin gehend war auch meine Auslegung deines Kommentars.
Lag ich also nicht verkehrt...und ich würde mich der Aussage gerne anschliessen - mit viel Weitsicht gesprochen.


melden
misterman
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wann ist man er-wachsen?

28.11.2012 um 11:32
@Mrs.Mikaelson
Danke ich war gespannt ob der Satz alleine verstanden würde. Nach deinem Posting hoffte ich es.

Ich beschäftige mich schon länger mit der Wahrnehmung des Menschen und bin an einer entsprechenden Arbeit. Du wirst erstaunt sein wie der Mensch die Realität sieht. Vor allem wie sich das bei den Menschen im Laufe des alterns verändert.

Es ist einfach verwerflich, dass man nach der Hitlerjugend nicht gelernt hat, dass man junge Menschen nicht instrumentalisieren sollte. So hat mich beim Fall Breivik vor allem geschockt, dass man 16 jährige Kinder auf eine Insel karrt und politische Lager abhält und es kaum einen stört. Ich musste gleich an die Filme über die Hitlerjugend denken.


melden

Wann ist man er-wachsen?

28.11.2012 um 11:45
@misterman

Solltest du diese Arbeit abschliessen, wovon Ich ausgehe, so wäre ich sehr an dem Ergebnis interessiert.
Du hast eine selten anzutreffende, realitätsnahe Sicht der Dinge.


melden
misterman
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wann ist man er-wachsen?

28.11.2012 um 11:56
@Mrs.Mikaelson
Nun wär ich noch gespannt aus welcher Sichtweise ich diese Arbeit mache, was würdest du raten?

Chemie, Physik fallen sicher mal weg :-)


melden

Wann ist man er-wachsen?

28.11.2012 um 12:06
@misterman

Aus welcher "Sichtweise" ?
Kommt nur mir die Formulierung unpassend vor?^^

Ich bin nicht sicher...trittst du nicht vom psychologischem Standpunkt aus an die Sache heran?


melden
misterman
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wann ist man er-wachsen?

28.11.2012 um 12:29
Nein, nicht psychologisch.

Die Arbeit heisst "Selektive Wahrnehmung" aus künstlerischer Sicht.

Sie wird jedoch nicht ausschliesslich schriftlich sein sondern auch Werke beinhalten. Wär ja auch seltsam bei dem Thema nur auf eine Art zu erzählen.


melden

Wann ist man er-wachsen?

28.11.2012 um 12:40
@misterman

Doch gerade die selektive Wahrnehmung, gerade aus einer solch freien Sicht, beeinhaltet ein breit gestreutes Feld...und sehr viel Raum für Spekulationen in jedwede Richtung.
Dann wird es sich aber mit grosser Sicherheit nicht nur auf den Bereich der menschlichen Wahrnehmung beziehen,oder?


melden
misterman
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wann ist man er-wachsen?

28.11.2012 um 12:58
@Mrs.Mikaelson
Hmmm erstaunt ich bin, woher die Sicherheit du nehmen tust.


melden

Wann ist man er-wachsen?

28.11.2012 um 13:15
@misterman

War dir etwa nicht bekannt, dass Einbildung auch als eine Form der Bildung einzustufen ist?


melden
Anzeige
misterman
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wann ist man er-wachsen?

28.11.2012 um 13:36
Ah du biegst den Tread zurück auf das Erwachsen sein.

Wieso glauben viele Jüngere eigentlich, dass Vorurteil ein Stillstand sei und der alleinige Glaube an Veränderung und Zukunft kein Vorurteil sein kann?

Aligatoren haben die letzten Millionen von Jahren wunderbar überlebt. So ganz ohne Veränderung und Vortschritt , boah ey wie rückschrittlich von denen. Vor ein paar Jahren kam dann endlich die Veränderung. Waschbären, Hirsche, Hasen etc. gibts in den Everglades nun nicht mehr und die Aligaroren kämpfen ums Überleben. Wer geht hin und erklärt denen, dass Veränderung besser ist wie Kontiunität?


melden
231 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Was ist Wahrheit?597 Beiträge