weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gottgläubig erst auf dem Sterbebett?

616 Beiträge, Schlüsselwörter: Wort 11

Gottgläubig erst auf dem Sterbebett?

09.04.2013 um 15:08
@Freakazoid
Das macht alles keinen Sinn, die merkens selber nicht wie paradox das Buch ist. Es wiederspricht sich selbst. Das wirst du denen nciht erklären, die sind wie 6 Jährige die vom Weihnachtsmann überzeugt sind.


melden
Anzeige

Gottgläubig erst auf dem Sterbebett?

09.04.2013 um 15:09
Wenn man sich auf dem Sterbebett für den Gott aus der Bibel entscheidet, bleiben immer noch tausende von Göttern, denen man seine Treue nicht schwor.

Das man ausgerechnet mit seinem Glauben richtig liegt ist daher eher unwahrscheinlich.

@Prinzeisenherz
Prinzeisenherz schrieb:Würde er das nicht zulassen ... hätten wir keinen freien Willen, wären nur seine Majonetten ...!
Allerdings ... kommt der Tag, wo jeder für seinen Mist den er im Leben gebaut hat einstehen muss!
Was wenn ich hier und jetzt als Atheist beschliesse nicht in die Hölle zu gehen?
Hier lässt mir der Gott aus der Bibel meinen Freien willen nicht. Selbst wenn ich hier uns jetzt beschliesse nicht in die Hölle zu gehen.
Gott hält sich nicht an seine Eigenen Regeln. ;)


melden
Citral
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gottgläubig erst auf dem Sterbebett?

09.04.2013 um 15:11
@Freakazoid
Okay ich lass mich auf deinen Beitrag ein :)
Freakazoid schrieb:1. Wer wie du hardcore seinen Glauben als einzig Wahren und alle anderen Glaubensrichtungen als Falsch betrachtet, sollte dieses immer Fakten dazu ganz schnell sein lassen.
Es wirkt wie eine Schutzbehauptung, nur um seinen Glauben nicht Belegen zu müssen.
Ich lehne die Meinung der andersgläubigen nicht ab, ich lehne nur ab, wenn jemand ohne Argumente behauptet dies sei ein Märchen. Genauso verstehe ich, dass ihr z.B. mir Unterstellt ich sei festgebissen am Glauben, nein ich bin überzeugt. Aber ich höre mir gerne die Meinung anderer an, es ist ja nicht so, dass ich diese im vornhinein abgelehnt habe. Da du diese vorgebracht hast möchte ich gerne darauf eingehen :)
Freakazoid schrieb:2. Die Sintflutgeschichte stammt z.B. daher, was wir dank der Funde wenigstens bestätigen können.
Gutes Argument, kenn ich auch :). Weißt du das es Weltweit diese Mythen gibt von einer Sinnflut ? Auf der ganzen Welt verteilt. Spricht das für oder gegen die Sinnflut ?
Freakazoid schrieb:Sonst kannst du gerne ALLE Tiere, die es so gibt, auf ein Schiff bringen.
Rein logisch betrachtet, wäre dies möglich :) und von Wissenschaftlern berechnet.
Freakazoid schrieb:Ebenso wenig stammen wir von zwei aus Lehm gemachten Menschen ab, oh nein nur einer aus Lehm, die Frau ist ja aus der Rippe gemacht...
Rein logisch gesehn, bestehn wir aus nix anderes, als aus Materie die auf der Erde zu finden ist.
Warum soll das unlogisch sein ? Dies spricht wieder eher dafür als dagegen
Freakazoid schrieb:Ja ich lehne blindes Glauben in jeder Beziehung hab und werde es so gut wie möglich vermeiden, außer ich muss es.
Ich werde nicht selbst rausfinden ob etwas tötlich ist, da vertraue ich doch lieber.
Weil ich die Bibel kritisch hinterfragt habe, bin ich gläubig geworden. Ich habe anfangs auch gezweifelt, ich bin nicht blind darein gelaufen.
Freakazoid schrieb:Die Evangelien sind eine Auftragsarbeit von einer Sekte, die ihren eigenen Messias erfunden haben, um Leute dazu zu bringen, ihnen zu glauben.
Nichts in diesen vier Geschichten basiert auf der Realität.
Okay, die erwähnten Orte, aber das war es auch schon.

Das ist bloße Theorie.
Freakazoid schrieb:Ich sage es gerne noch mal. 5 Milliarden Menschen, sehen das komplett anders als du z.B.
Und selbst innerhalb des Christentums gibt es unglaublich viele sehr unterschiedliche Interpretationen der Bibel.
Dies verneine ich auch nicht, dass die Bibel oft von Christen fehlintepretiert werden.
Aber wo sich die Christen einig sind, das Jesus der Retter der Menschheit ist und das ist die Hauptsache in der Bibel.
Freakazoid schrieb:Sonst kannst du mir gerne Außerbibliche Quellen zeigen, die genau die Wirkungszeit von Jesus beschrieben haben.
Kleiner Tipp, es gibt keine Quellen zu Jesus wirken, genau NULL.
Es gibt aber erstaunlich lange nach seinem Tot des erste Evangelium.
Wenn du mit so einer Sorgfalt versuchst alles zu wiederlegen, wurdest du bestimmt Argumente finden ob Albert Einstein jemals gelebt hat oder ob er überhaupt ein Wissenschaftler war. Er könnte sein Wissen, ja auch von anderen bekommen haben. Da dies nicht belegt werden kann, ist es ausgeschlossen, dass er es getan hat ?
Es gibt keine Quellen die von den Wundern Jesus berichten okay.
Freakazoid schrieb:Was das AT betrifft und selbst da doch nur zum Teil, da es im großen und ganzen ganz andere Geschichten enthält.
Was meinst du ?
Freakazoid schrieb:Das erzählen die anderen auch und nein, es ist kein Indiz dafür, sondern nur eine Geschickte Begründung, die rein geschrieben worden ist, um Gläubige wieder das Gefühl von Überlegenheit zu geben.
Deine Ansicht :) ist aber nicht widerlegt damit
Freakazoid schrieb:Bei Lesern wie bei dir z.B. die es für Fakt halten, obwohl es nur ein Märchen ist.
leere Behauptung
Freakazoid schrieb:Das Menschen nicht einfach blind etwas interpretierbares fressen und sich gefälligst fügen, so ganz gegen ihre Natur?
Ja schon doof, dass Gott dabei dann alle Bestraft, die nicht blind glauben...
Du wirst nicht bestraft, wegen deiner Unglaubens. Sondern wegen deiner Sünde wirst du gerichtet, wegen deiner bösen Taten. Das Kreuz ist ein Versöhnungsangebot von Gott. Wenn du es nicht annimmst ist es deine Verantwortung.


melden
Citral
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gottgläubig erst auf dem Sterbebett?

09.04.2013 um 15:13
@therichter
Zu zeiten Adam und Evas waren wir vollkommen. Wir haben den Willen Gottes getan.

Es war unsere Entscheidung der Menscheit, sich dagegen aufzulehnen. Deswegen haben wir das Problem heute


melden

Gottgläubig erst auf dem Sterbebett?

09.04.2013 um 15:19
@Citral
Arroganz und Naivität pur. Als Gott uns erschaffen hat wusste er schon von dieser Entscheidung. Er hat uns SO geschaffen dass wir uns so entscheiden. Er ist ALLWISSEND. Weisst du eigentlich was das für eine Bedeutung hat? Er weiss ALLES, er weiss wie die Welt und JEDES kleinste Detail in 1 Milliarden Jahren aussehen wird. Er wusste das schon IMMER. Er weiss wie jeder einzelne Menschen sich für jede kleinste Entscheidung entscheiden wird. Er weiss es, und er hätte es verhindern können. Ganz einfach in dem er uns nur die guten Eigenschaften gegeben hätte. Er hätte alle glücklich machen können und er hätte alle frei machen können ohne das überhaupt jemand irgendwann einmal Leid verspürt. Er hätte uns dazu noch den freien Willen gegeben können. Sagst du das dies unmöglich ist? Na dann ist Gott nicht allmächtig. Sagst du das dies langweilig wäre, ja Gott hätte es so gestalten können das es nicht langweilig ist, wenn du der Meinung bist er hätte es nicht tun können, dann wäre er nicht allmächtig. Egal wie rum du es drehst, es ist absoluter Schwachsinn was in der Bibel steht.


melden
Citral
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gottgläubig erst auf dem Sterbebett?

09.04.2013 um 15:22
@therichter
Klar hätte Gott dieses tun können. Er hätte 999999.... Marionetten erstellen können.
Er wollte jedoch etwas, was Gott gleicht. Was einen freien Willen hat.

Und nun hat jeder diesen freien Willen für oder gegen Gott zu sein.
Wie du zum Beispiel dich gegen Gott auflehnst, weil du Gott nicht annimmst.


melden

Gottgläubig erst auf dem Sterbebett?

09.04.2013 um 15:24
@Citral
Du hast dir nicht einmal meinen Beitrag durchgelesen, denn du hast wieder den selben unlogischen Satz von dir gegeben.

Du hast mir jedoch gerade bestätigt, das Gott wollte das wir leiden, das Milliarden von Kindern verhungern. Gott wollte das, denn er ist allmächtig, er hätte uns auch einen freien Willen geben können, und wie Welt so gestalten können dass ALLE zufrieden sind. Er ist immerhin allmächtig.


melden
Citral
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gottgläubig erst auf dem Sterbebett?

09.04.2013 um 15:26
@therichter
Unterstelle nicht, was nicht stimm. Klar hab ich deinen Beitrag durchgelesen.
Was soll ich noch sagen, wenn ihr die Meinung nicht aktzeptiert ist es nicht mein Brot.

Das Leid ist eine Folge der Sünde, Adam und Eva haben nicht gelitten. Erst als der Sündenfall eintrat, musste der Mensch leiden.

Lies wenigstens 1. Mose damit du verstehst, wie laut biblischer These dies zustande kam.


melden

Gottgläubig erst auf dem Sterbebett?

09.04.2013 um 15:27
@Snowman_one
Lasse doch mal Hölle und Fegefeuer und dergleichen weg.
Von mir aus auch die Bibel!

Gott hat weder mit dem einen noch mit dem anderen etwas zu tun.
Ich persönlich sehe Gott als etwas an, das absolut über uns steht. Unabhängig von einer Religion.
Ich gehe sogar noch weiter, wenn Gott, dann ein gerechter Gott!
Er lässt uns doch auf diesem Globus schalten und walten wie wir wollen. Die Menschen machen doch das Chaos und den Scheiß, doch nicht er.

Würde er dauernd dazwischen funken, und das müsste er pausenlos, dann hätten wir keinen freien Willen. Sagte ich bereits.
Und wenn hier welche schreiben, Gott würde die Menschen anstiften Übles zu tun oder es wäre in seinem Namen in seinem Sinne, was wäre das dann für ein Gott! Dazu gibt es nur ein Wort ... er wäre ein Sadist.

Dann sollen jene, die solch eine Meinung vertreten lieber an gar keinen Gott glauben!
Hier kann man tausendmal schreiben, das das doch jedem seine Sache ist an was er glaubt ... das wird einfach nieder gemacht! Nicht akzeptiert!

Und all die großen Schlaumeier hier, die an keinen Gott glauben, was können SIE beweisen ... nämlich gar nichts!
Natürlich kann auch ich nicht die Existenz von Gott beweisen, brauche ich nicht, ich habe ihn in mir, und das ist für mich ein Beweis genug!

Ihr könnt vom mir aus an den Osterhasen glauben ... ist mir im Grunde Sch ... egal!


melden

Gottgläubig erst auf dem Sterbebett?

09.04.2013 um 15:31
@Citral
Das hat nix mit Meinung zu tun. Gott ist allmächtig, er hätte die Welt so gestalten können wie er will. Er hätte alle zufrieden stellen können. Du wirst niemals eine Ausrede dazu finden, denn es gibt keine.
Wie gesagt, allmacht bedeutet er kann alles. Egal ob du es dir vorstellen kannst oder nicht, er kann einfach alles. Er kann also eine Welt erschaffen in dem jeder einfach nur fucking Happy ist. Aber er hat lieber eine Welt voller Gewalt und Tod. Ja klar, lieber das als eine Welt die schön ist.
Wie gesagt, er hätte den Menschen zu gestalten können das er von allem zufrieden ist, jeder wäre Glücklich. Warum tat er das nicht?


Egal was Gott vor hatte, er hat es zugelassen dass Milliarden von Menschen verhungern, die niemals in ihrem Leben etwas falsches getan haben. Dies alles hätte er verhindern können, er tat es nicht, also zur Hölle mir diesem Bastard.


melden
Freakazoid
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gottgläubig erst auf dem Sterbebett?

09.04.2013 um 15:31
@Citral
Citral schrieb:Gutes Argument, kenn ich auch :). Weißt du das es Weltweit diese Mythen gibt von einer Sinnflut ? Auf der ganzen Welt verteilt. Spricht das für oder gegen die Sinnflut ?
Immer noch gegen.
Nur weil es genug Mythen gibt, bedeutet es nicht, dass dadurch wahr wird.
Es ist KEIN Fakt damit.
Citral schrieb:Rein logisch betrachtet, wäre dies möglich :) und von Wissenschaftlern berechnet.
Nein, ist es logisch nicht möglich.
Und WO ist deine QUELLE dazu?

Welche Wissenschaftler haben das Berechnet?
Citral schrieb:Rein logisch gesehn, bestehn wir aus nix anderes, als aus Materie die auf der Erde zu finden ist.
Warum soll das unlogisch sein ? Dies spricht wieder eher dafür als dagegen
Zweiter fehlerhafter Einsatz des Wortes Logisch, bitte nicht mehr einsetzen in Zukunft.

Wir bestehen nicht aus Lehm und Frauen wurden nicht aus einer Rippe gemacht.

Lehm besteht aus Sand und Ton.
Ton besteht aus
"Tonminerale bezeichnet einerseits Minerale, die überwiegend feinstkörnig (Korngröße < 2 µm) vorkommen, andererseits jedoch die Schichtsilikate, die nach ihrer schichtartigen Kristallstruktur aus Silizium und Sauerstoff, sowie Wasserstoff und meist Magnesium und Aluminium benannt sind. Beide Definitionen sind nicht deckungsgleich. Manche überwiegend feinstkörnig vorkommende Minerale, etwa Goethit oder Gibbsit, sind keine Silikate. Andererseits gibt es Schichtsilikate, wie etwa Kaolinit, die oft größer als zwei Mikrometer sind. Tonminerale bezeichnen daher in der Regel solche Minerale, die beide Kriterien erfüllen."

Nein, da fehlen alle anderen wichtigen, besonders weil mir nicht aus Silikaten bestehen.
Citral schrieb:Weil ich die Bibel kritisch hinterfragt habe, bin ich gläubig geworden. Ich habe anfangs auch gezweifelt, ich bin nicht blind darein gelaufen.
Das bezweifel ich sehr, da du offensichtlich aufgehört hast zu fragen und die klaren Probleme der Bibel die nicht anschaust.
Citral schrieb:Das ist bloße Theorie.
Fehlerhafte verwendung des Wortes Theorie deutet immer darauf, dass jemand keinen Schimmer hat.

Was ich geschrieben habe war eine Behauptung.
Citral schrieb:Dies verneine ich auch nicht, dass die Bibel oft von Christen fehlintepretiert werden.
Aber wo sich die Christen einig sind, das Jesus der Retter der Menschheit ist und das ist die Hauptsache in der Bibel.
Was er nur dummerweise nicht ist, da er niemanden zu retten hat.
Citral schrieb:Wenn du mit so einer Sorgfalt versuchst alles zu wiederlegen, wurdest du bestimmt Argumente finden ob Albert Einstein jemals gelebt hat oder ob er überhaupt ein Wissenschaftler war. Er könnte sein Wissen, ja auch von anderen bekommen haben. Da dies nicht belegt werden kann, ist es ausgeschlossen, dass er es getan hat ?
Es gibt keine Quellen die von den Wundern Jesus berichten okay.
Ultra schlechtes Beispiel.
Einstein hat sogar seine Sachen selbst geschrieben. Ebenso gibt es unzählige Unabhängige Quellen zu ihm.
Zu Jesus Existenz gibt es KEINE Quelle und erst recht keine zu seinen Lebenzeiten.

Es gibt nicht EINE Quelle zu den Lebenzeiten von Jesus, obwohl er soviel Ärger gemacht hat?
Die Wunder sind da mal schön egal, die Person selber hat keine Belege.
Citral schrieb:Sondern wegen deiner Sünde wirst du gerichtet, wegen deiner bösen Taten.
Ich habe nie eine Sünde begangen und auch keine bösen Taten und ich werde mir das nicht von dir einreden lassen, dass es so etwas gibt.
Citral schrieb:Das Kreuz ist ein Versöhnungsangebot von Gott.
Ich habe mich mit Gott nicht gestritten, also warum sollte ich etwas annehmen, dass er zu verschulden hat?! Falls es ihn überhaupt gibt, was sehr fragwürdig ist.
Citral schrieb:Wenn du es nicht annimmst ist es deine Verantwortung.
Und wieder schön versuchen etwas einzureden, was es nicht.

Sry, ich habe keine Angst vor Gott, schade das du sie hast und hoffst so ins reine mit ihm zu kommen.

Ach ja, die Götter in den anderen Religionen sind nicht so gelassen, sie drohen mit schlimmeren als dem Tod.

Ob bzw. man wird in der Christlichen Religion übrigens bestraft für Unglaube, nennt sich entgültiger Tod, aber das musst du ja nicht wissen.


melden
Citral
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gottgläubig erst auf dem Sterbebett?

09.04.2013 um 15:31
@therichter
Dein selbstprojezierter Gott hätte es wahrscheinlich so gemacht, aber nicht der echte.


melden

Gottgläubig erst auf dem Sterbebett?

09.04.2013 um 15:33
@Snowman_one
Weißt du überhsupt was mit freier wille gemeint ist ?


melden
Freakazoid
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gottgläubig erst auf dem Sterbebett?

09.04.2013 um 15:33
@Citral
TDein selbstprojezierter Gott hätte es wahrscheinlich so gemacht, aber nicht der echte.xt
Du kennst den echten nicht, also halt mal brav die Füsse still.


melden

Gottgläubig erst auf dem Sterbebett?

09.04.2013 um 15:33
@Citral
Ich habe keinen Gott.

Und antworte mir auf die Frage. Wieso hat er die Welt nicht wunderschön gestaltet, und wieso hat er die Menschen nicht so gestaltet das sie einen freien Willen haben UND alle zufrieden sind. Es wäre dann niemals zu dieser angeblichen Entscheidung gekommen welche das Paradis zerstört hat.


melden
Citral
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gottgläubig erst auf dem Sterbebett?

09.04.2013 um 15:36
@Freakazoid
Du kennst ihn ? Gib mal die Handynummer
Schade, dass du eher auf das formelle achtest, als auf den Inhalt. Zudem hast du nicht den Sinn, wie ich mitkriege ein freundliches Gespräch mit mir zu führen. Sondern denke eher, dass du mich unbedingt davon überzeugen möchtest, dass mein Glaube nicht richtig ist. Quasi willst du mich von deinem (Un)Glauben überzeugen.

@therichter
Lies 1. Mose und zieh mir nicht alles aus der Nase .. ich hab dir die Frage mehrmals beantwortet


melden

Gottgläubig erst auf dem Sterbebett?

09.04.2013 um 15:37
@Prinzeisenherz
Prinzeisenherz schrieb:Hier kann man tausendmal schreiben, das das doch jedem seine Sache ist an was er glaubt ... das wird einfach nieder gemacht! Nicht akzeptiert!
Ich für meinen Teil glaube nicht an einen Schöpfer weil es für seine Existenz keine Beweise gibt.
Prinzeisenherz schrieb:ich habe ihn in mir, und das ist für mich ein Beweis genug!
Ich weiss jetzt was du glaubst und teilweise auch warum. Aber warum ich dir glauben sollte ist mir nicht ersichtlich.

Ich muss nichts einfach glauben selbst auf dem Sterbebett nicht. Ich für meinen Teil ziehe Beweise vor.
Dann weiss ich es und muss es nicht mehr glauben.

@Bbb

Du darfst es mir gerne erklären, wenn du kannst.
Aber im Wesentlichen läuft der freie wille für mich darauf hinaus, dass ich entscheide was ich aus meinem Leben mache, zu jedem Zeitpunkt habe ich die Wahl, kann mich frei entscheiden.


melden

Gottgläubig erst auf dem Sterbebett?

09.04.2013 um 15:37
@Citral
Hast du kein einziges mal beantwortet. Dir fällt nix ein und nun musst du auf dein Buch verweisen xD

Zu geil wie leicht man eure Argumente in der Luft zerfetzen kann. :)


melden
Citral
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gottgläubig erst auf dem Sterbebett?

09.04.2013 um 15:38
@therichter
Du bist ein Ignorant, lies meine Beiträge vorher.


melden
Anzeige
Freakazoid
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gottgläubig erst auf dem Sterbebett?

09.04.2013 um 15:38
@Citral

Ich will nur das du akzeptierst das du Glauben, dass aber dein Glaube mit nichten der Wahrheit entsprechen muss, da du und niemand sonst es weißt.

5 Milliarden Menschen hältst du für Gottlos und das sie der falschen Lehre folgen.

Glauben als Fakt darzustellen ist gefährlich und führt sehr gerne dazu, dass Leute verfolgt werden, nur weil sie eine andere Meinung haben.


melden
296 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden