weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gottgläubig erst auf dem Sterbebett?

616 Beiträge, Schlüsselwörter: Wort 11

Gottgläubig erst auf dem Sterbebett?

07.04.2013 um 13:20
leserin schrieb:Ich würde Dir gerne Glauben schenken.., er hat die Welt erschaffen.., lies mal in einer Bibel, da findest Du viele Antworten. Er wußte dass es Krieg gibt..., ja er hat aber Krieg nicht gemacht , das waren Menschen . Er hat alles durchdacht geschaffen..
Kriege gab es schon immer und auch vor der Bibel und der darin beschriebene Gott ist ein sadistischer, eitler, rachsüchtiger Kriegstreiber.

Er benutze Naturkatastrophen, um die gesamte Zivilisation auszulöschen, weil er mit ihrem Handeln nicht einverstanden war.

Also wenn das nicht mal exzellente Kriegsführung ist, dann weiss ich auch nicht. Diesen Krieg hat er jedenfalls durchdacht geschaffen.


melden
Anzeige
so-ist-es
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gottgläubig erst auf dem Sterbebett?

07.04.2013 um 13:28
@abschied
Findst du nicht ,daß es ziemlich Konterproduktiv ist sich gegen eine höhere Macht aufzulehnen.


melden

Gottgläubig erst auf dem Sterbebett?

07.04.2013 um 13:28
threadkiller schrieb:Im Gegenteil, den Tod wirst du sehen wie ein Spiegel in dem du dich fragst, mein Gott, mein Gott warum hast du mich verlassen und warum lässt du das zu.
In aller meissten Fällen bekommst auch dann eine Antwort darauf.
Immer wieder schön zu sehen, wie gottgläubige Menschen den Tod heranziehen müssen, um ihren Glauben zu begründen.

Aber was nützt es sich etwas vorzumachen, anstelle sich damit abzufinden, dass es viel wahrscheinlicher ist, dass es ein Leben nach dem Tode und viele andere Glaubensinhalte gar nicht geben mag?

Der Tod - da kommen sie nicht mit klar. ;)


melden

Gottgläubig erst auf dem Sterbebett?

07.04.2013 um 13:29
so-ist-es schrieb:Findst du nicht ,daß es ziemlich Konterproduktiv ist sich gegen eine höhere Macht aufzulehnen.
Findest du nicht, dass es ziemlich albern von dir ist davon auszugehen, ich würde diese höhere Macht für bare Münze halten?


melden
so-ist-es
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gottgläubig erst auf dem Sterbebett?

07.04.2013 um 13:31
@abschied

Der Gläubige Mensch kommt damit schon klar.

Ich frag mich dann , wenn du nicht an ihn glaubst weshalb echauffierst
du dich dann so


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gottgläubig erst auf dem Sterbebett?

07.04.2013 um 13:31
abschied schrieb:Er benutze Naturkatastrophen, um die gesamte Zivilisation auszulöschen, weil er mit ihrem Handeln nicht einverstanden war.
Man sollte auch nicht seine Säuberungsaktion an Ende nicht vergessen; mit Schlachten, Hungersnöten, Katastrophen, Leid und Elend will Er dafür sorgen das die Menschen endlich wie Er will leben kann :}


melden

Gottgläubig erst auf dem Sterbebett?

07.04.2013 um 13:32
@Keysibuna

Das darf natürlich nicht fehlen, damit alles gottgerecht wird.


melden

Gottgläubig erst auf dem Sterbebett?

07.04.2013 um 13:34
so-ist-es schrieb:Der Gläubige Mensch kommt damit schon klar.

Ich frag mich dann , wenn du nicht an ihn glaubst weshalb echauffierst
du dich dann so
Ich denke er kommt damit am wenigsten klar, wenn er sich was vormachen muss, um es zu ertragen.


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gottgläubig erst auf dem Sterbebett?

07.04.2013 um 13:37
Wer sein Willen als übernatürliche Macht durch solchen primitiven Gewaltorgien durchsetzen versucht ist nichts weiter als ein schlechter Mensch, der sich auch nur mit Gewalt zu helfen versucht.


melden
threadkiller
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gottgläubig erst auf dem Sterbebett?

07.04.2013 um 13:44
@abschied
abschied schrieb:Immer wieder schön zu sehen, wie gottgläubige Menschen den Tod heranziehen müssen, um ihren Glauben zu begründen.
Ich spreche aus eigener Erfahrung als jemand der im sterben lag, bei einem anderen entschuldigen wollte und der andere die Entschuldigung nicht anahm b.w.z nicht annehmen konnte.


melden
so-ist-es
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gottgläubig erst auf dem Sterbebett?

07.04.2013 um 13:44
@abschied
abschied schrieb:Ich denke er kommt damit am wenigsten klar, wenn er sich was vormachen muss, um es zu ertragen
Du scheinst also zu wissen was im Angesicht des Todes der Gläubige für Gedanken hat . Alle Achtung


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gottgläubig erst auf dem Sterbebett?

07.04.2013 um 13:50
so-ist-es schrieb:Du scheinst also zu wissen was im Angesicht des Todes der Gläubige für Gedanken hat
Man muss nur wissen mit welchen Gedankengut sie aufgewachsen sind, dann kann man sich schon ein Bild machen was dieser für Gedanken machen wird.

Wenn man

- dir absichtlich Angst macht
- dich einschüchtert
- dich verspottet, entwertet oder runter macht
- dich unter Druck setzt
- deine Grenzen missachtet
- dir "kalt-warm-Duschen" verabreicht (dich mal in den Himmel lobt und dann links liegen lässt und ignoriert)
- dich emotional erpresst ("Wenn du mich liebst, dann machst du das und das...")
- dich bedroht

Nennt man PSYCHISCHE GEWALT, und manche nennen es Glaube an Gott/Religion!

Was soll dieser verunsicherte Mensch in seinen letzten Atemzügen für Gedanken haben?

Dieser wird versuchen seine so kostbare Seele, die vermutlich ein Leben lang andere Menschen erniedrigt hat wegen sein "Glauben", zu retten versuchen vor einem imaginären Verdammnis, mit den er sein ganzes Lebe lang erpresst wurde. :}


melden
so-ist-es
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gottgläubig erst auf dem Sterbebett?

07.04.2013 um 13:56
@Keysibuna
Dir scheint das Angst zu machen und du fühlst dich verunsichert.
Du mußt nicht dein Empfinden auf andere übertragen.


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gottgläubig erst auf dem Sterbebett?

07.04.2013 um 13:58
@so-ist-es

Angst? Wo vor?

Denke es wäre uns allen sehr hilfreich wenn du das etwas vertiefen könntest wo du gewisse Verunsicherung und mein angebliche Angst ausgemacht haben willst!

Bin sehr gespannt darauf :}


melden
so-ist-es
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gottgläubig erst auf dem Sterbebett?

07.04.2013 um 14:19
@Keysibuna
nun gut du hast keine Angst und der Gläubige auch nicht , wo ist das Problem


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gottgläubig erst auf dem Sterbebett?

07.04.2013 um 14:22
@so-ist-es

Das die Gläubigen keine Angst haben sollen, nach so einem Beitrag;
Keysibuna schrieb:Man muss nur wissen mit welchen Gedankengut sie aufgewachsen sind, dann kann man sich schon ein Bild machen was dieser für Gedanken machen wird.

Wenn man

- dir absichtlich Angst macht
- dich einschüchtert
- dich verspottet, entwertet oder runter macht
- dich unter Druck setzt
- deine Grenzen missachtet
- dir "kalt-warm-Duschen" verabreicht (dich mal in den Himmel lobt und dann links liegen lässt und ignoriert)
- dich emotional erpresst ("Wenn du mich liebst, dann machst du das und das...")
- dich bedroht

Nennt man PSYCHISCHE GEWALT, und manche nennen es Glaube an Gott/Religion!

Was soll dieser verunsicherte Mensch in seinen letzten Atemzügen für Gedanken haben?

Dieser wird versuchen seine so kostbare Seele, die vermutlich ein Leben lang andere Menschen erniedrigt hat wegen sein "Glauben", zu retten versuchen vor einem imaginären Verdammnis, mit den er sein ganzes Lebe lang erpresst wurde. :}
zu behaupten, macht und sehr deutlich wie man seine Augen vor vielen Dingen verschließen muss, nur um an einen Macht glauben zu können. :}


melden

Gottgläubig erst auf dem Sterbebett?

07.04.2013 um 15:21
Ich würde nicht deswegen gläubig werden,solange ich beim sterben noch klar denken kann, würde ich darauf hoffen das ich nach dem Tod weiter existiere ohne leiden.Ich dachte dabei an Nahtoderlebnisse.Es könnte ja weitergehen.


melden
saba_key
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gottgläubig erst auf dem Sterbebett?

07.04.2013 um 15:37
Wäre logisch.

Wenn man sich das ganze Leben lang betrogen hat, warum sollte man dann auf dem Sterbebett haltmachen? The show must go on.


melden
so-ist-es
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gottgläubig erst auf dem Sterbebett?

07.04.2013 um 15:57
@Keysibuna
Weshalb sollte ich oder Gläubige wegen deinem subjektiven Empfinden in deinem Beitrag angst haben.
Du überschätzt dich gewaltig


melden
Anzeige

Gottgläubig erst auf dem Sterbebett?

07.04.2013 um 16:26
@leserin
Das beweist mir mal wieder wie Naiv die Gläubigen sein können. In der Bibel steht "Gott ist allmächtig und allwissend", richtig? Er hat uns erschaffen so wie wir sind, und jede kleinste Entscheidung die wir treffen, beruht nur auf dem Punkt als er uns erschaffen hat. Nicht wir entscheiden was wir tun, wie wir sind, sondern Gott entschied es als er uns geschaffen hat. Und da gibt es keine Ausreden, Gott ist allwissend. Er weiss jedes kleinste Detail von allem und jedem. Ich weiss noch damals wo der Bischof mir gesagt hätte dass Gott den Menschen ja den Verstand gibt damit sie damit etwas anfangen. Das ist der größte Bullsh*t den ich jemals gehört habe. Gott erschafft unseren Verstand, er erschafft jeden einzelnen so wie wir heute sind. Er hat darauf hingezielt das wir Morden und Lügen. (eine andere Möglichkeit gibt es schlichweg nicht, ansonste würde es bedeutet Gott wäre einfach nur Dumm und bekäme nix auf die Reiehe)Immerhin ist er Gott, er hat uns in diese Umgebung gelassen. Ja er hat sogar diese Umgebung kreiert. Das ist als ob du einem 6 Jährigem ein Messer gibst, und ihm zeigst wie er andere töten kann. Natürlich wird aus dem Kind ein Psycho. Ist es die Schuld des Kindes, oder die Schuld deren die ihn so behandelt haben?
Entweder Gott ist weder allmächtig noch allwissen, oder er hat Spaß dran uns bei sowas zuzusehen. Es gibt nur diese 2 Optionen.

Ernsthaft, ihr solltet die Logik eurer Bibel mal überdenken.


melden
155 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden