weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Deutschland rüstet auf!

247 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, Bundeswehr, Afghanistan, Drohnen

Deutschland rüstet auf!

30.04.2013 um 14:13
brucelee schrieb:Ich sehe keinen Krieg auf uns in Europa zukommen.
Lobbyisten sind gute Verkäufer, die Politikern das einreden und verkaufen, womit sich Geld verdienen lässt. Eine Faszination für das, was technologisch möglich ist, kann ich mir bei mancher Entscheidung ebenso gut vorstellen. Das kennt jeder von uns aus Elektronik- und Baumärkten. Ich unterstelle keinem Politiker, die erworbenen Waffensysteme auch einsetzen zu wollen. Ich unterstelle ihnen aber, sich leichtfertig zum Kauf animieren zu lassen.


melden
Anzeige
Othis
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutschland rüstet auf!

30.04.2013 um 14:16
Es tut mir leid aber ich möchte nun mal kein Herrscher der Welt sein, denn das liegt mir nicht. Ich möchte weder herrschen, noch irgendwen erobern, sondern jedem Menschen helfen, wo immer ich kann. Den Juden, den Heiden, den Farbigen, den Weißen. Jeder Mensch sollte dem anderen helfen, nur so verbessern wir die Welt. Wir sollten am Glück des andern teilhaben und nicht einander verabscheuen. Haß und Verachtung bringen uns niemals näher. Auf dieser Welt ist Patz genug für jeden, und Mutter Erde ist reich genug, um jeden von uns satt zu machen.
Das Leben kann ja so erfreulich und wunderbar sein. Wir müssen es nur wieder zu leben lernen. Die Habgier hat das Gute im Menschen verschüttet und Mißgunst hat die Seelen vergiftet und uns im Paradeschritt zu Verderb und Blutschuld geführt. Wir haben die Geschwindigkeit entwickelt aber innerlich sind wir stehen geblieben. Wir lassen Maschinen für uns arbeiten und sie denken auch für uns. Die Klugheit hat uns hochmütig werden lassen, und unser Wissen kalt und hart. Wir sprechen zu viel und fühlen zu wenig. Aber zuerst kommt die Menschlichkeit und dann erst die Maschinen. Vor Klugheit und Wissen kommt Toleranz und Güte. Ohne Menschlichkeit und Nächstenliebe ist unser Dasein nicht lebenswert. Aeroplane und Radio haben uns einander näher gebracht. Diese Erfindungen haben eine Brücke geschlagen, von Mensch zu Mensch. Die erfordern eine allumfassende Brüderlichkeit, damit wir alle Eins werden. Millionen Menschen auf der Welt können im Augenblick meine Stimme hören. Millionen verzweifelter Menschen, Opfer eines Systems, das es sich zur Aufgabe gemacht hat Unschuldige zu quälen, und in Ketten zu legen. Allen denen die mich jetzt hören rufe ich zu : Ihr dürft nicht verzagen! Auch das bittere Leid das über uns gekommen ist, ist vergänglich. Die Männer, die heute die Menschlichkeit mit Füssen treten werden nicht immer da sein. Ihre Grausamkeit stirbt mit ihnen, und auch ihr Hass. Die Freiheit, die sie den Menschen genommen haben, wird ihnen dann zurückgegeben werden. Auch wenn es Blut und Tränen kostet, für die Freiheit ist kein Opfer zu groß.
Soldaten vertraut euch nicht Barbaren an, Unmenschen die euch verachten, und denen euer Leben nichts wert ist, ihr seid für sie nur Sklaven. Ihr habt das zu tun, das zu glauben, das zu fühlen. Ihr werdert gedrillt, gefüttert, wie Vieh behandelt, und seid nichts weiter als Kanonenfutter. Ihr seid viel zu schade für diese verehrten Subjekte. Diese Maschinenmenschen, mit Maschinenköpfen, und Maschinenherzen. Ihr seid keine Roboter, ihr seid keine Tiere, ihr seid Menschen! Erwahrt euch die Menschlichkeit in euren Herzen und hasst nicht, nur wer nicht geliebt wird hasst, nur wer nicht geliebt wird. Soldaten kämpft nicht für die Sklaverei, kämpft für die Freiheit.
Im siebzehnten Kapitel des Evangelisten Lukas steht : Gott wohnt in jedem Menschen. Also nicht nur in einem oder in einer Gruppe von Menschen. Vergesst nie, Gott liegt in euch allen, und ihr als Volk habt allein die Macht. Die Macht Kanonen zu fabrizieren, aber auch die Macht Glück zu spenden. Ihr als Volk habt es in der Hand, dieses Leben einmalig kostbar zu machen, es mit wunderbarem Freiheitsgeist zu durchdringen. Daher im Namen der Demokratie : Laßt und diese Macht nutzen! Laßt uns zusammen stehen! Laßt uns kämpfen für eine neue Welt, für eine anständige Welt! Die jedermann gleiche Chancen gibt, die der Jugend eine Zukunft und den Alten Sicherheit gewährt. Versprochen haben die Unterdrücker das auch, deshalb konnten sie die Macht ergreifen. Das war Lüge, wie überhaupt alles, was sie euch versprachen, diese Verbrecher. Diktatoren wollen die Freiheit nur für sich, das Volk soll versklavt bleiben. Laßt uns diese Ketten sprengen! Laßt uns kämpfen für eine beseere Welt! Laßt uns kämpfen für die Freiheit in der Welt, das ist ein Ziel, für das es sich zu kämpfen lohnt. Nieder mit der Unterdrückung, dem Hass und der Intoleranz! Laßt uns kämpfen für eine Welt der Sauberkeit. In der die Vernunft siegt, in der uns Fortschritt und Wissenschaft allen zum Segen reichen. Kameraden, im Namen der Demokratie : Dafür laßt uns streiten!
~Charlie Chaplin~



Schöne Rede. Nur leider wird das wohl immer Wunschdenken bleiben. Die Mensch sind nun mal grausam und unverbesserlich. Früher oder später wird es wieder einen großen Krieg geben, und dann ist es eh vorbei. Schaut euch doch mal um welche Mittel es mittlerweile gibt um Krieg zu führen. Da bleibt nicht mehr viel übrig.


melden
saki2
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutschland rüstet auf!

30.04.2013 um 14:17
Othis schrieb: Und mittlerweile hat fast jedes wirtschaftlich und technisch fortschrittliches Land solche Waffen, ob wirs wissen oder nicht das ist so. Und ja, wenns knallt dann knallts. Aber richtig. Siehe Nordkorea. Das dauert net mehr lang.
Genau, dies ist der entscheidende Punkt.

Mittlerweile hat fast jedes wirtschaftlich und technisch fortschrittliches Land solche Waffen.

Wenn dann trotzdem die Nazi Kriegsvorbereitungskeule geschwungen wird, und das heile Welt Pazifisten Geschwätz kommt, trotz diesem Argument, dann frage ich mich wie weit manche hier, denen nichts fehlt, von der wirklichen Realität abgekommen sind.


melden

Deutschland rüstet auf!

30.04.2013 um 14:22
Für alle, die einen Hang zum Militarismus haben: Das Hitler-Syndrom, Eric Frey. Das empfehle ich allen, die Krieg für ein Denkmuster halten.


melden
Othis
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutschland rüstet auf!

30.04.2013 um 14:24
@niurick

Krieg ist doch kein Denkmuster. Das ist ne Krankheit.


melden

Deutschland rüstet auf!

30.04.2013 um 14:29
Deutschland Rüstet auf also Leute der Witz war Gut,wenn dann Rüstet es immer Weiter ab so schaut es aus nämlich.

xia


melden

Deutschland rüstet auf!

30.04.2013 um 14:29
@Othis

Bellizismus ist vor allem eine ausgeprägte Angst. Es handelt sich um die Unfähigkeit, zwischen Diplomatie und militärisch notwendiger Intervention unterscheiden zu können.


melden
Othis
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutschland rüstet auf!

30.04.2013 um 14:31
@niurick

Dann leiden aber verdammt viele Regierungschefs aus manchen Ländern darunter. Wie dem auch sei, egal warum Krieg geführt wird oder wie lange ein Krieg dauert. Gewinner wird es dabei nie geben.


melden

Deutschland rüstet auf!

30.04.2013 um 14:36
@Othis

Darum auch: Das Hitler-Syndrom.
Ein Blick auf die Verhältnisse, in denen derzeitige Politiker aufgewachsen sind, offenbart deren Dilemma: sie sind geprägt von der Angst, den Zeitpunkt einer militärischen Notwendigkeit erneut zu verpennen.
Darum soll unkontrolliert alles zerschlagen werden, was zuvor keiner genauen politischen Analyse unterzogen wurde. Diese Verhalten ist zwar fatal, aber auch denkbar einfach zu durchschauen.


melden
Othis
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutschland rüstet auf!

30.04.2013 um 14:38
@niurick

Es ist schon traurig dass sie schon allein über sowas sich Sorgen machen. In diesem ganzen Kriegsgebändel vergessen sie meist die wirklich wichtigen Dinge.


melden

Deutschland rüstet auf!

30.04.2013 um 14:45
Einzig der Erziehung möchte ich das nicht zuschreiben. Ich sehe auch Veränderungen im Umgang miteinander, die international von Bedeutung sind: der Wegfall nachhaltiger Beziehungen. Das ist im zwischenmenschlichen Bereich ebenso eine Entwicklung wie zwischen Staaten.

Die eigentliche Schlacht lautet deshalb: langfristige Beziehungen <-> militärischen Aktionismus.

Langfristige Beziehungen haben mit Zeit, Aufwand, Mühe, harter Arbeit und auch Rückschlägen zu tun - aber nur auf diese Weise entsteht Vertrauen. Kriege sind lediglich unüberlegte Reaktionen, die der Macht- und Hilfslosigkeit geschuldet sind.
Die unbedarften Entscheidungen für den Ankauf von Drohnen spiegeln eben diese Entfremdung auf besondere Weise wider.


melden
Othis
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutschland rüstet auf!

30.04.2013 um 14:47
Tja.... den Menschen fehlt einfach die Menschlichkeit. Welch Ironie.


melden

Deutschland rüstet auf!

30.04.2013 um 14:54
Das würde ich nicht sagen In ihren wirren Gedanken handeln Kriegsbefürworter vielleicht sogar nach ehrenwerten Absichten, zumindest unterstelle ich ihnen keine schlechten. Es sind aber meist keine Entscheidungen, die ohne Angst getroffen wurden. Zumindest sind es Denkweisen, die sich nicht um Konsens bemühen.


melden

Deutschland rüstet auf!

30.04.2013 um 14:55
...hier noch eine Diskussion, die zu diesem Thread passt:

Diskussion: Sind das noch Kriegswaffen?


melden
Othis
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutschland rüstet auf!

30.04.2013 um 14:58
@niurick

Wirre Gedanken? Eher weniger, denn diese Menschen handeln gewissenlos, wozu sollen sie sich denn dann darüber Gedanken machen?
Oder liege ich da falsch?


melden

Deutschland rüstet auf!

30.04.2013 um 15:03
Wie gesagt, Gewissenlosigkeit erkenne ich selbst bei Bellizisten nicht. Das passte auch nicht zur Frey'schen Analyse, wonach Angst den Entscheidung zugrunde liegt.
Ganz persönlich glaube ich, dass bei denen im Zwischenmenschlichen gewaltig was schief läuft. Thanatos entspringt eben nie etwas Gutes.


melden
Othis
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutschland rüstet auf!

30.04.2013 um 15:05
Thanatos entspringt eben nie etwas Gutes.
? Was ist Thanatos? Erklär das bitte mal.


melden

Deutschland rüstet auf!

30.04.2013 um 15:09
@Othis

Die griechische Mythologie geht von Libido und Thanatos aus. Libido ist eine positive Kraft, aus der Kreativität, Wärme, Zuversicht usw. entstammen; Thanatos ist die Angst vorm Tod, die ein Leben prägt.
Die Mythologie der Griechen geht davon aus, dass sich alle Menschen in diese 2 Kategorien einteilen lassen.

Freut man sich auf sein Leben oder überwiegt die Angst davor? Das ist die Wurzel für Gutes und Schlechtes.


melden
Othis
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutschland rüstet auf!

30.04.2013 um 15:11
@niurick

Also quasi so etwas wie Ying und Yang?

Aber wieso wollen dann Menschen, die Angst vorm Tod, trotzdem Krieg führen und damit riskieren, eher zu sterben wie andersrum?


melden
Anzeige

Deutschland rüstet auf!

30.04.2013 um 15:12
@niurick
Ich finde es wichtig zu erwähnen, dass es nicht "der Mensch", "die Menschen" oder "das Volk" ist, die den Krieg wollen. Das war noch nie so, man musste sie immer erst belügen und ihnen den Kopf verdrehen, sie manipulieren, damit sie kriegswillig wurden.
Es waren immer nur ein paar, eine kleine Zahl von Individuen, die den Krieg wirklich wollten und planten und das Volk über den Tisch zogen, damit es mitmachte.

"Der Mensch" will einfach nur leben.


melden
213 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden