Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Demokratie oder kapitalistische Diktatur ?

458 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Demokratie, System, Kapitalismus ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Demokratie oder kapitalistische Diktatur ?

25.05.2013 um 16:10
@dotd
Zitat von dotddotd schrieb:Ja, denn was bringt es der Gesellschaft, wenn eine Person 500 Millionen Dollar oder mehr besitzt? Im Grunde schadet es nur der Gesellschaft, oder meinste nicht? Denn das Geld was die zuviel haben, fehlt woanders. Natürlich kann man mit dem jetzigen System nicht sofort alles auf 1 Million reduzieren, aber ein Mittelmaß kann man für den Anfang bestimmt finden, damit es dem Gemeinwohl zu Gute kommt und nicht nur Firmen und einzelnen Personen.
Zeig mir mal jemanden, der tatsächlich soviel Geld auf dem Bankkonto hat und nicht in Aktien, Immobilien oder sonst irgendwas angelegt.
Zitat von dotddotd schrieb:Außerdem sorgt jeder Milliardär der nur eine Milliarde besitzt, beispielsweise für ungemein viele Menschen, die keinen einzigen Cent besitzen und nichts haben. Eigentlich jeder Mensch, der etwa 10'000 Dollar oder mehr besitzt, sorgt dafür. Ich will jetzt nicht sagen, jeder soll alles auf 10'000 Dollar reduzieren, was ich damit aber ausdrücken möchte ist, dass das doch einfach nicht sein kann und das geldbasierte System unserer Wirtschaft eigentlich vollkommen irrational ist, wenn es auf der Armut und der Ausbeutung anderer aufbaut? Wie gesagt, wäre eine Kapitalobergrenze nur ein Anfang und keine Lösung.
Worauf willst du denn die Wirtschaft sonst basieren, wenn nicht auf Geld? Schweinehälften?
Und Ausbeutung ist auch keine Alleinstellungsmerkmal des Kapitalismus, denn Ausbeutung gab und gibt es in jedem System und bis jetzt habe ich auch noch von keinem realisierbaren System gehört oder gelesen, in dem Ausbeutung ausgeschlosen wäre.
Zitat von dotddotd schrieb:Zur Technik:
Ich habe jetzt auf Anhieb kein konkretes Beispiel zur Hand, ich weiß, das ist schlecht. Aber sofern eine neue Innovation einem großen Unternehmen schaden würde, glaubst du nicht, dass diese es nicht so machen würden, wie ich es anhand der hypothetischen Energiequelle erläutert habe?
Wenn eine Innovation einem großen Konzern schaden könnte, bedeutet das, dass sich Kohle damit machen lässt. Womit diese Technik für anderen Unternehmen profitabel wäre.


1x zitiertmelden

Demokratie oder kapitalistische Diktatur ?

25.05.2013 um 16:16
Tja, wenn es um das liebe Geld geht, so wird alles gemacht, damit die Gesetzesvorlage, dass das Volk angenommen hatte, entweder in der Schublade verschwindet mit X Ausreden oder es wird solange verzögert bis Sankt Nimmerleins Tag.

Das Volk muss ständig zahlen, wenn die Politiker das Geld aus dem Fenster werfen.

Ein Beispiel: Es wurde vor Jahren gesagt, Leute kauft kleinere, wirtschaftliche Autos, die sehr wenig Benzin verbrauchen, der Staat würde das Unterstützen mit Prämienverbilligung der Verkehrssteuer, auch das Neuauto wird günster zu kaufen sein usw.
Was ist jetzt heute? Viele kauften einen Kleinwagen, sie bekamen kein Geld, im Gegenteil, das Benzin wurde noch teurer, weil der Staat zu wenig verdiente daran, um die Neat 2000 zu finanzieren.

Das arme Volk muss immer blechen, wenn die reichen Politiker wieder Mal es verkackten.
Das mit dem "gegen die Abzockerei" habe ich noch nicht viel gemerkt, dass es gändert wurde, es wird immer noch sehr hohe Summen ausgezahlt, es wird nicht mehr so öffentlich gesagt, eher unter dem Tisch, um das Volk zu täuschen.
Es ist immer wie es ist, das Geld reagiert die Welt.


melden

Demokratie oder kapitalistische Diktatur ?

25.05.2013 um 16:21
@mitdenker

Vergleiche doch bitte mal Diktaturen, wie das nationalsozialistische Deutschland, das stalinistische Russland, das maoistische China oder das Nordkorea des Kim-Clans mit dem heutigen Deutschland, der heutigen Schweiz oder Großbritannien.

Und stelle dann die Frage noch einmal, ob wir in einer Demokratie oder einer Diktatur leben.


2x zitiertmelden

Demokratie oder kapitalistische Diktatur ?

25.05.2013 um 16:27
Zitat von tristris schrieb:Zeig mir mal jemanden, der tatsächlich soviel Geld auf dem Bankkonto hat und nicht in Aktien, Immobilien oder sonst irgendwas angelegt.
Aber selbst das schadet doch anderen.
Zitat von tristris schrieb:Worauf willst du denn die Wirtschaft sonst basieren, wenn nicht auf Geld? Schweinehälften?
Und Ausbeutung ist auch keine Alleinstellungsmerkmal des Kapitalismus, denn Ausbeutung gab und gibt es in jedem System und bis jetzt habe ich auch noch von keinem realisierbaren System gehört oder gelesen, in dem Ausbeutung ausgeschlosen wäre.
Nur weil es bisher kein System gab, heißt das nicht, dass wir nicht den Weg dafür ebnen könnten. Muss man denn immer alles in gegebene Schablonen pressen? Und wie ich auch sagte, können wir durch das jetztige System in kleinen Schritten ein besseres schaffen, aber gewillt ist niemand, weil man erst investieren müsste und der Geldadel alles dagegen setzen würde.
Zitat von tristris schrieb:Wenn eine Innovation einem großen Konzern schaden könnte, bedeutet das, dass sich Kohle damit machen lässt. Womit diese Technik für anderen Unternehmen profitabel wäre.
Oder eben nicht profitabel wäre, weil es in nahezu unbegrenzter Menge vorhanden wäre oder die Nachhaltigkeit von Produkten steigern würde, was jedem Unternehmen schaden würde, welches ähnliche Produkte vertreibt.


1x zitiertmelden

Demokratie oder kapitalistische Diktatur ?

25.05.2013 um 16:39
@Kc
Den Vergleich kann man nicht 1:1 machen.Wobei die Merkmale durchaus gegeben sind.So laufen die Leute genauso blind dem Geld nach, wie man im NS, Stalinismus und Kommunismus nachgerannt ist.Früher war alles richtig was der Führer sagte, heute alles was der Finanzmogul an der Wallstreet sagt.Wenn sich einer wehrt wird er zwar nicht gleich ermordet, aber sein Leben kann durchaus zerstört werden.Gegen gute und reichliche Anwälte kommt Ottonormalbürger selten bis gar nie an.Insbesondere, wenn die Rechtsprechung die Wirtschaft schützt.Sei es nur durch absolut schwammige Gesetze, die den grössten Gauner durchkommen lassen.
Und doch, es gibt auch Todesopfer.Wieviele Menschen haben schon Suizid begangen,weil sie finanziell am Ende waren oder gar dorthin getrieben wurden.


2x zitiertmelden

Demokratie oder kapitalistische Diktatur ?

25.05.2013 um 16:42
@niurick
Zitat von niurickniurick schrieb:Ich habe auch nicht angenommen, mich hier anhand der Maßstäbe des methodologischen Essentialismus austauschen zu können.
Oh ja, grosse Wörter benutzen, wenn man keine Antwort mehr hat... -.-


melden

Demokratie oder kapitalistische Diktatur ?

25.05.2013 um 16:46
@dotd
Zitat von dotddotd schrieb:Aber selbst das schadet doch anderen.
Inwiefern?
Zitat von dotddotd schrieb:Nur weil es bisher kein System gab, heißt das nicht, dass wir nicht den Weg dafür ebnen könnten. Muss man denn immer alles in gegebene Schablonen pressen? Und wie ich auch sagte, können wir durch das jetztige System in kleinen Schritten ein besseres schaffen, aber gewillt ist niemand, weil man erst investieren müsste und der Geldadel alles dagegen setzen würde.
Man soll also ziellos einen Weg ebnen? "Schau mer mal, dann seng mer schon"? Wenn jemand sagt, dass das aktuelle ganze System (nicht also nur die spezielle Ausgestaltung eines Systems nicht passt), dann erwarte ich persönlich, dass eine Alternative angeboten wird. Und da kam bisher noch keine, die Ausbeutung ausgeschlossen hätte.

Und mit den kleinen Schritten, die du nennst, schafft man kein neues System, sondern modifiziert lediglich ein altes.
Oder eben de facto nicht profitabel wäre, weil es in nahezu unbegrenzter Menge vorhanden wäre oder die Nachhaltigkeit von Produkten steigern würde, was jedem Unternehmen schaden würde, welches ähnliche Produkte vertreibt.
Wenn ein Produkt theoretisch in unbegrenzter Menge vorhanden sein könnte, heißt es doch noch lange nicht, dass jeder darauf auch einfach so zugreifen kann. Bspw. aus Know-How-Gründen. Und das Unternehmen, dass als erstes in diesem Produkt drin ist, dürfte auch genug Gewinne abschöpfen können.

Und mal ernsthaft: Was interessiert es Unternehmen 1, wenn die Vertreibung eines besonders nachhaltigen Produktes Unternehmen 2 schaden würde?
Und solange man gewillt ist, sich nicht nur auf seinem Arsch auszuruhen, sondern die Forschung voranzutreiben und halbwegs versteht, Werbung zu machen, kann man auch langfristig profitabel sein.

@mitdenker
Zitat von mitdenkermitdenker schrieb:Früher war alles richtig was der Führer sagte, heute alles was der Finanzmogul an der Wallstreet sagt.
Also wenn ich in die Zeitung schaue, ist eher das Gegenteil der Fall. Wenn ein Finanzmogul etwas von sich gibt (und das nicht gerade der politischen Meinung des Schreiberlings entspricht), könnte man manchmlal meinen, besagter Finanzmogul hätte sich über die Vorteile des Badens in Babyblut gegeüber dem in Jungfrauenblut ausgelassen.
Zitat von mitdenkermitdenker schrieb:Insbesondere, wenn die Rechtsprechung die Wirtschaft schützt.
Hast du da irgendelche konkreten Beispiele?
Und doch, es gibt auch Todesopfer.Vieviele Menschen haben schon Suizid begangen,weil sie finanziell am Ende waren oder gar dorthin getrieben wurden.
Vermutlich genauso viele wie aus enttäuschter Liebe oder anderer Irrationalitäten.


melden

Demokratie oder kapitalistische Diktatur ?

25.05.2013 um 16:52
@tris
Trotzdem folgen viele dem Finanzmogul.Gottseidank gibt es noch die Pressefreiheit, obwohl ja gerade die Oberkapitalisten diese fürchten und ihre Anwälte in Lauerstellung halten ...


1x zitiertmelden

Demokratie oder kapitalistische Diktatur ?

25.05.2013 um 16:53
Wir brauchen uns doch nur ein Eis im Eiscafè zu kaufen und schon sind wir Teil des kapitalistischen Systems.
Alles ist mit diesen System durchdrungen und vernetzt. Im obigen Beispiel werden die Milch oder die Früchte in Massen produziert und vertrieben, Lkw-Ladungen werden hin und her gefahren, alle verdienen ihr Geld damit und werden reich.
Es ist einfach dieses System zu kritisieren, aber wir sind mittendrin, verwoben und vernetzt.
Man müsste alles stehen und liegenlassen und nackt im Wald leben um sich vom Kapitalismus und der Globalisierung zu lösen.


melden

Demokratie oder kapitalistische Diktatur ?

25.05.2013 um 17:01
@dotd
Zitat von dotddotd schrieb:Ein Schritt in die richtige Richtung wäre beispielsweise, wenn man bei Personen eine Kapitalobergrenze einführen würde, denn das Geld, dass auf deren Konten vor sich hin gammelt, wäre an anderer Stelle wesentlich notwendiger und könnte gut genutzt werden.
Dadurch, daß das Geld auf einem Konto "liegt" und nicht im Tresor, gammelt es gerade nicht herum. Das eingezahlte Geld liegt tatsächlich nämlich nicht herum, sondern wird an jemanden anderen weitervermietet, der es ausgibt. Es passiert also genau das, was du forderst.

Zäld


melden

Demokratie oder kapitalistische Diktatur ?

25.05.2013 um 17:02
@mitdenker
Zitat von mitdenkermitdenker schrieb:Trotzdem folgen viele dem Finanzmogul.
"Viele"? Wer ist viele? Inwiefern folgen sie so einem Finanzmogul? Und gibt es nur einen Finanzmogul? Oder gibt es mehrere?


melden

Demokratie oder kapitalistische Diktatur ?

25.05.2013 um 17:04
@linner74
Man muss sich nicht davon lösen, aber das System zurecht stutzen und die Auswüchse abstellen.Nix mit Wirtschaft darf nicht reguliert werden, wie wir es von den Geldmenschen ständig vorgebetet bekommen.


melden

Demokratie oder kapitalistische Diktatur ?

25.05.2013 um 17:04
@tris
meinst du damit die absolute p.freiheit??


melden

Demokratie oder kapitalistische Diktatur ?

25.05.2013 um 17:07
@rosebud
Ich meine damit, dass es in der Presse genug Artikel und Berichte gegen Finanz- und Wirtschaftsfuzzis gibt, dass die Behauptung, alle würden irgendeinem ominösen Finanzmogul nachrennen, m.E. nicht gerechtfertigt ist.


melden

Demokratie oder kapitalistische Diktatur ?

25.05.2013 um 17:07
@tris
Sagt dir der Name Warren Buffet was ? Schätze mal, sämtlichen Finanzarbeitern sagt er was ...


melden

Demokratie oder kapitalistische Diktatur ?

25.05.2013 um 17:10
@tris
sorry!!! meine frage war an @mitdenker gerichtet!


melden

Demokratie oder kapitalistische Diktatur ?

25.05.2013 um 17:11
@mitdenker
Zitat von mitdenkermitdenker schrieb:Wieviele Menschen haben schon Suizid begangen,weil sie finanziell am Ende waren oder gar dorthin getrieben wurden.
Keine ahnung. Sag mal an, ich bin gespannt. :)


melden

Demokratie oder kapitalistische Diktatur ?

25.05.2013 um 17:16
@mitdenker
Natürlich müsste man das System bekämpfen und die Wirtschaft regulieren, aber man bekämpft damit keinen entfernten "Feind", denn in unseren Alltag unterstützen wir diese System ob wir wollen oder nicht und das macht die Sache so schwer.
Eine Maßnahme wäre z.b. zu akzeptieren das es nur 3 anstatt 10 verschiedene Sorten Joghurt einer bestimmten Marke gibt, ich hätte damit kein Problem.


1x zitiertmelden

Demokratie oder kapitalistische Diktatur ?

25.05.2013 um 17:17
Zitat von KcKc schrieb:Vergleiche doch bitte mal Diktaturen, wie das nationalsozialistische Deutschland, das stalinistische Russland, das maoistische China oder das Nordkorea des Kim-Clans mit dem heutigen Deutschland, der heutigen Schweiz oder Großbritannien.
der einzige unterschied ist, dass diese diktaturen ein gesicht haben, während die kapitalistische diktatur quasi unsichtbar ist.
die westliche welt wird nicht von diktatoren regiert, sondern vom weltbild.


3x zitiertmelden

Demokratie oder kapitalistische Diktatur ?

25.05.2013 um 17:18
Zitat von linner74linner74 schrieb:Eine Maßnahme wäre z.b. zu akzeptieren das es nur 3 anstatt 10 verschiedene Sorten Joghurt einer bestimmten Marke gibt, ich hätte damit kein Problem.
und das sieht man hier als individuelle freiheit an.
die freiheit zu entscheiden ob ich addidas schuhe und nike schuhe tragen darf.
wow
geile freiheit.


3x zitiertmelden