weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

38 Parteien sind zur Bundestagswahl zugelassen

104 Beiträge, Schlüsselwörter: 2013, Wahlen, Parteien, Bundestagswah

38 Parteien sind zur Bundestagswahl zugelassen

06.07.2013 um 09:56
38 Parteien sind zur Bundestagswahl zugelassen

Quelle:
http://www.derwesten.de/politik/38-parteien-sind-zur-bundestagswahl-zugelassen-id8150939.html


CDU
CSU
SPD
FDP
Die Linke
Bündnis 90/Die Grünen
Piratenpartei Deutschland
Nationaldemokratische Partei Deutschlands (NPD)
Freie Wähler
Die Violetten - für spirituelle Politik
Bayernpartei (BP)
Christliche Mitte (CM)
Ab jetzt - Demokratie durch Volksabstimmung
Tierschutzpartei (Partei Mensch Umwelt Tierschutz)
Familien-Partei Deutschlands
Rentner-Partei Deutschland
Die Republikaner (REP)
Bündnis 21/RRP (Rentnerinnen- und Rentner-Partei)
Pro Deutschland
Kommunistische Partei Deutschlands (KPD)
Die Rechte
Nein!-Idee (NEIN!)
Die Partei (Partei für Arbeit, Rechtsstaat, Tierschutz, Elitenförderung und basisdemokratische Initiative)
Ökologisch-Demokratische Partei (ÖDP)
Bund für Gesamtdeutschland (BGD)
Bürgerrechtsbewegung Solidarität (BüSo)
Partei Bibeltreuer Christen (PBC)
Alternative für Deutschland (AfD)
Bündnis für Innovation & Gerechtigkeit (BIG)
Partei Gesunder Menschenverstand Deutschland (GMD)
Deutsche Kommunistische Partei (DKP)
Marxistisch-Leninistische Partei Deutschlands (MLPD)
Partei für Soziale Gleichheit, Sektion der Vierten Internationalen
Bergpartei, die ÜberPartei (B)
Partei der Nichtwähler
Partei der Vernunft
Feministische Partei (Die Frauen)
Neue Mitte (NM)



Ich muss zu geben ein paar von denen waren mir unbekannt.



Na was meint ihr,
„sind zu viele“
„genau die richtige menge“
„da fehlen doch noch welche“


melden
Anzeige

38 Parteien sind zur Bundestagswahl zugelassen

06.07.2013 um 10:06
Die FDP ist nicht zugelassen? :D Oder hab ich die jetzt überlesen?


melden

38 Parteien sind zur Bundestagswahl zugelassen

06.07.2013 um 10:07
@DerFremde
DerFremde schrieb:Oder hab ich die jetzt überlesen?
Jo


melden

38 Parteien sind zur Bundestagswahl zugelassen

06.07.2013 um 10:07
@voodoobal
voodoobal schrieb:„sind zu viele“
„genau die richtige menge“
„da fehlen doch noch welche“
Wir leben in einer Demokratie, also ist das so auch okayso, wäre es dir lieber man würde einige ausschließen?
Für mich sind diese Partein alle Aspekte eines Landes sehr wichtig finde ich
voodoobal schrieb:Die Violetten - für spirituelle Politik


melden

38 Parteien sind zur Bundestagswahl zugelassen

06.07.2013 um 10:08
@DerFremde
ist doch fast ganz oben, 4.


melden

38 Parteien sind zur Bundestagswahl zugelassen

06.07.2013 um 10:09
@wanagi

Achja alles klar, naja so kleine Randgruppen übersieht man schon ab und zu ;)


melden

38 Parteien sind zur Bundestagswahl zugelassen

06.07.2013 um 10:12
wo ist "Partei Bibelscheuer Atheisten" (PBA) ? :D


melden

38 Parteien sind zur Bundestagswahl zugelassen

06.07.2013 um 10:23
Wer die Voraussetzungen erfüllt, um als Partei zur Bundestagswahl zugelassen zu werden, der sollte auch zugelassen werden.

Ob der Bürger die Parteien dann wählt oder nicht, steht auf einem anderen Blatt.

Ich finde das durchaus okay.


melden

38 Parteien sind zur Bundestagswahl zugelassen

06.07.2013 um 10:41
wie wäre es,soviel parteien wie wahlberechtige?

nein,spass beiseite,ist schon ok so,man muß sich nur entscheiden können!


melden
Turboboost
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

38 Parteien sind zur Bundestagswahl zugelassen

06.07.2013 um 10:51
Dazu natürlich auch eine passende Umfrage
Umfrage: Bundestagswahl 2013


melden

38 Parteien sind zur Bundestagswahl zugelassen

06.07.2013 um 11:01
Partei der Nichtwähler :D
Kannte ich bis jetzt noch nicht.


melden

38 Parteien sind zur Bundestagswahl zugelassen

06.07.2013 um 11:13
YAY !

DIE Partei !


melden

38 Parteien sind zur Bundestagswahl zugelassen

06.07.2013 um 11:34
@wanagi
wanagi schrieb:wäre es dir lieber man würde einige ausschließen?
Aber nein, ich sehe das wie KC
Kc schrieb:Wer die Voraussetzungen erfüllt, um als Partei zur Bundestagswahl zugelassen zu werden, der sollte auch zugelassen werden.

Ob der Bürger die Parteien dann wählt oder nicht, steht auf einem anderen Blatt.

Ich finde das durchaus okay.
delphi schrieb:Partei der Nichtwähler :D
Kannte ich bis jetzt noch nicht.
Bekommen die Automatisch die Stimmen der Nichtwähler ? LOL :D


melden

38 Parteien sind zur Bundestagswahl zugelassen

06.07.2013 um 11:35
Hier mal zum Vergleich

Bundestagswahl 2002


SPD
CDU
CSU
Grüne
FDP
PDS
Schill
Rep
NPD
Tierschutz
Graue
PBC
Ödp
Die Frauen
FAMILIE
BüSo
CM
BP
PRG
AUFBRUCH
ZENTRUM
HP
Violetten
KPD
DSU
DKP
FP Deutschland
Deutschland

Quelle:
Wikipedia: Bundestagswahl_2002


melden

38 Parteien sind zur Bundestagswahl zugelassen

06.07.2013 um 11:44
Was mich bei den Kleinparteien nun ein wenig wundert:
Man findet drei Parteien mit kommunistischem Profil, zwei Rentnerparteien, mehrere rechte Parteien und ein paar christliche Parteien.
Der Pluralismus ist ja schön und gut, ich sehe das auch so wie KC, zugelassen werden sollte, wer die Bedingungen erfüllt.
Aber wären die Chancen für bestimmte Parteien nicht besser, wenn man sich vereinigte? Ich glaube kaum, dass sich die Wähler alle 38 Parteiprogramme durchlesen werden. ;)


melden

38 Parteien sind zur Bundestagswahl zugelassen

06.07.2013 um 11:54
@Ilian
Ich denke, dass es eines der Hauptprobleme der "kleinen" Partein ist, Komprisse einzugehen.
Sie könnten sich sonst beispielsweise zu einem Bündniss vereinigen, ich denke dann würden sie um einiges erfolgreicher sein, wenn nicht sogar den Bundestag "aufmischen"(positiv).


melden

38 Parteien sind zur Bundestagswahl zugelassen

06.07.2013 um 11:57
ich bin ja rentner. da wähle ich die rentner-partei


melden
kopischke
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

38 Parteien sind zur Bundestagswahl zugelassen

06.07.2013 um 14:07
Meiner Meinung nach zu viele Parteien, braucht man das wirklich, ein paar davon die ähnlich gestrickt sind, könnten sich ja zusammenschließen.
Ich selbst denke ohne Parteien wären wir vielleicht alle besser dran, einfach für jeden Mist Volksabstimmungen machen und gut ist.


melden
kopischke
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

38 Parteien sind zur Bundestagswahl zugelassen

06.07.2013 um 15:41
Was ich nicht verstehe bis Heute, es gibt doch so viele alternative und gute Parteien, bspw. diese hier:

http://www.parteidervernunft.de/

wieso wählt dann die Masse der deutschen Bürger immer die gleichen Parteien wie CDU und SPD?

Irgendwie schreit das doch alles nach Wahlbetrug findet ihr nicht?

Aber ok, das Problem ist natürlich die Masse des Volkes kennt eben aus den Medien die anderen Parteien auch nicht, da wird ja eh fast immer ausnahmslos nur über CDU und SPD, bestenfalls noch Grüne und FDP berichtet, alles Andere wird einfach verschwiegen.

Der naive Deutsche wählt dann eben was ihm auf den Tisch geworfen wird und ändern wird sich so in Deutschland nie etwas.

Dabei gibt es wirklich gute Parteien, die sich aber untereinander meist nicht grün genug sind, um sich zu einer wirklich großen Partei, welches das Zeug hätte den etablierten Parteien das Fürchten zu lehren, zusammenzuschließen.

Schade.

So langweilig wie CDU, SPD und FDP Politik betreiben, ist es ja kein Wunder das hier nichts voran geht und das die Wahlbeteiligung so gering ist und jedes Mal sinkt, wer bitte soll sich für den Schmarrn den noch interessieren?

Es wird doch Zeit endlich mal neue Politik zu machen und zu probieren wie das funktioniert, natürlich dann unter Beachtung des Bürgerwillens (Volksabstimmungen, etc.).


melden
Anzeige
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

38 Parteien sind zur Bundestagswahl zugelassen

06.07.2013 um 16:11
@kopischke
kopischke schrieb:Der naive Deutsche wählt dann eben was ihm auf den Tisch geworfen wird und ändern wird sich so in Deutschland nie etwas.
So ist es! Dass man sich nicht an die "Profile" der Parteien halten kann, ist klar,
und das Wahlversprechen für den Papierkorb sind erstrecht.

Wie viele Bonzen, die einer "christlichen" Partei angehören, predigen Wasser und
trinken selbst Wein? Wie ist es, wenn eine Justizministerin gegen ihr eigenen Gesetze
verstößt, wenn Hochwohlgeboren sich einen Doktortitel erschwindelt und damit bei
weitem nicht allein steht und wenn Vorteilsnahme und Korruption zum Rücktritt zwingen.
Und aus einer Dienstreise wird dann ein Familienurlaub, die Anwesenheit im Parlament
ist durch Unterschrift gesichert - ob man körperlich vorhanden ist, ist eine andere Sache,
Hauptsache die Diäten und die Moneten stimmen, die man sich in schöner Regelmäßigkeit
erhöht ...

Der Fisch fängt am Kopf an zu stinken, aber bei immer den gleichen Seilschaften kommt
nichts Besseres nach. Man sollte mal anfangen, auszusondern, wer überhaupt noch
tragbar ist und auf dem Rest der verbliebenen "Aufrechten" aufbauen.


melden
274 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden