weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ist Deutschland für einen Atomangriff gewappnet?

113 Beiträge, Schlüsselwörter: Deutschland, Atomkrieg, Verteidigung
Repulsor
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Deutschland für einen Atomangriff gewappnet?

14.08.2013 um 14:21
Hallo Allmyaner,

heute morgen hatte ich davon geträumt in den Hauskeller zu flüchten während draußen Krieg herrscht. (Normalerweise habe ich solche träume nie :D )
Nun, frage ich mich:
- was ist bei einem eventuellen Krieg zu machen?
- wie kann die deutsche Regierung uns bei einem eventuellen (so unwahrscheinlich es auch sein mag) atomaren Angriff schützen oder wenigstens Verteidigen?

Damit kommt auch die Frage, ob deutschland sich Atomar aufrüsten soll oder werden wir von Frankreich, England und USA etc. beschützt und das inwiefern?


melden
Anzeige

Ist Deutschland für einen Atomangriff gewappnet?

14.08.2013 um 14:24
@Repulsor
Ich glaube kaum das man sich vor einen Atomaren Angriff schützen kann (im Militärischen Sinne)


Nur du selbst kannst dich durch Atombunker schützen...
Was du beim Krieg machen solltest? Entweder so schnell wie möglich in ein sicheres Land ziehen oder -> Atombunker...
Außerdem musst du Vorräte sammeln bzw. welche bereits besitzen...

Und andere Länder weren schon gar nicht helfen :D


melden
Repulsor
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Deutschland für einen Atomangriff gewappnet?

14.08.2013 um 14:25
@keyl
Leichter gesagt als getan. Und wo bitte soll man einen Atombunker herbekommen?


melden

Ist Deutschland für einen Atomangriff gewappnet?

14.08.2013 um 14:26
@Repulsor
Tja, das ist ne ganz andere Sache :D es ging nur darum wie man sich schützen kann...


ja kaufen, bauen lassen... Wenn du meinst du brauchst einen ist das, schätze ich, die einzige Lösung... ausser du baust dir selbst einen (was etwas dauern könnte <.<)


melden

Ist Deutschland für einen Atomangriff gewappnet?

14.08.2013 um 15:17
@Repulsor
Viel gefährlicher finde ich die Tatsache, dass man nur einen Sportflieger braucht, der in einen Atommeiler reinknallt, und schon ist nationale Katastrophe angesagt.

Mögliche asymmetrische Kriege sind ein Risiko, was man nicht bekämpfen kann.


melden
Repulsor
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Deutschland für einen Atomangriff gewappnet?

14.08.2013 um 15:17
@keyl
Ein Atomangriff macht nur dann Sinn wenn der Gegner nur ein Ziel hat: Beim Gegner so viel Schaden wie möglich zu verursachen. Da kann man also davon ausgehen das Atombomben nicht auf Ländlichen Regionen (sofern diese keine Militärischen Ziele darstellen) abgeworfen werden sondern über wichtige Städte. Es gibt aber keine öffentliche Bunker. Und deutschland hat wahrscheinlich keine Möglichkeit Interkontinental Reketen abzufangen und diese schon im Orbit zu zerstören nehme ich mal an. Außerdem sollte man doch die Fähigkeit haben genauso zurück schlagen zu können wie der Feind oder zumindest die Angst beim Gegner zu erzeugen.


melden

Ist Deutschland für einen Atomangriff gewappnet?

14.08.2013 um 15:18
@Repulsor
Wen kümmert die Explosion? Die Strahlung ist viel schlimmer!


melden

Ist Deutschland für einen Atomangriff gewappnet?

14.08.2013 um 15:19
Ich glaube kaum, dass Deutschland in absehbarer Zeit in einen Atomkrieg verwickelt wird.


melden

Ist Deutschland für einen Atomangriff gewappnet?

14.08.2013 um 15:20
In den frühen 1980ern haben sich viele Menschen in der BRD mit diesem Thema beschäftigt, zumal da ja der Kalte Krieg drohte zum heissen zu eskalieren. Stichwort "Nach"rüstung.

Es gibt für die Zivilbevölkerung absolut keinen Schutz gegen massive Atomwaffenschläge. Das bisschen Bunkerspielkram ist nur dazu da, die Leiden zu verlängern.

Was man in einem Nuklearkrieg grossen Stils in der BRD machen kann, lieber @Repulsor ?


STERBEN!


melden
Repulsor
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Deutschland für einen Atomangriff gewappnet?

14.08.2013 um 15:30
@Doors
Na ich will nicht sterben. :)

Einen Atomangriff kann man denke ich schon überleben, aber die meisten werden drauf gehen.

@Rico
Hm ja stimmt, wenn es auf die Explosion allein ankommt, dann genügt auch eine H-Bombe, denke ich mal.


melden

Ist Deutschland für einen Atomangriff gewappnet?

14.08.2013 um 15:31
@Repulsor

Fragt sich nur, für wie lange Du in Deinem Bunker hocken willst.


melden

Ist Deutschland für einen Atomangriff gewappnet?

14.08.2013 um 15:33
@Repulsor
Atombomben sind Bestandteile von Wasserstoffbomben und dienen als Zünder. Sie sind der kleine Funke, damit das große Fass explodiert.

Demnach ist das
Repulsor schrieb:Hm ja stimmt, wenn es auf die Explosion allein ankommt, dann genügt auch eine H-Bombe, denke ich mal.
unlogisch.

No offense, ofc!


melden

Ist Deutschland für einen Atomangriff gewappnet?

14.08.2013 um 15:34
Wie willst du einen Atomangriff überleben?
Den Rest deines Lebens im Bunker verbringen?
Da ist dann für Jahrhunderte wenn nicht noch für Jahrtausende verseucht.
Am besten ist es, mitten in den Atompilz reinstehen, dann ist es überstanden.


melden

Ist Deutschland für einen Atomangriff gewappnet?

14.08.2013 um 15:34
Ausprobieren?

Hier:

http://thomal.la/2011/04/08/groundzero/


melden

Ist Deutschland für einen Atomangriff gewappnet?

14.08.2013 um 15:36
Hat die USA nicht ein Strategic Missile Defense System, mit dem sie Atomraketen abfangen kann? Aber ich denke, dass selbst wenn die Dinger in der Atmospähre hochgehen statt an der Oberfläche, der Schaden immens sein wird. Ein EMP, der alle Geräte lahmlegt. Handies, Autos, Radios, Computer, kann man alle verschrotten.


melden

Ist Deutschland für einen Atomangriff gewappnet?

14.08.2013 um 15:38
@Rico

Du Optimist hast die Steuerungsanlagen von AKW und Chemiebetrieben vergessen.


melden
Repulsor
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Deutschland für einen Atomangriff gewappnet?

14.08.2013 um 15:39
@Doors
Gibt es keine "Schutzschilde" vor EMP?


melden

Ist Deutschland für einen Atomangriff gewappnet?

14.08.2013 um 15:39
In erster Linie dienen Massenvernichtungswaffen zur Abschreckung. Drohungen mit denen sind selten glaubwürdig, weil bekannt ist, welchen Schaden man allem Leben in der Umgebung auf mehrere Jahrhunderte zufügt.

Deutschland ist übrigens keine Atommacht. Hinsichtlich Kraftwerken schon, aber nicht im Sinne von Bomben in unserem Besitz.


melden
mysteriiouzz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Deutschland für einen Atomangriff gewappnet?

14.08.2013 um 15:39
Wenn mal ein Asteroid auf unseren Planeten zusteuert könnten die uns vielleicht mal behilflich sein :)


melden

Ist Deutschland für einen Atomangriff gewappnet?

14.08.2013 um 15:40
@Doors
Doors schrieb:Du Optimist hast die Steuerungsanlagen von AKW und Chemiebetrieben vergessen.
Oh shit. Ja, 福島第一原子力発電所 lässt grüßen.


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Deutschland für einen Atomangriff gewappnet?

14.08.2013 um 15:44
Niemand ist bei einem Atomangriff gewappnet.

"Netter", preisgekrönter Film, der das alles sehr realistisch darstellt, falls jemand Interesse hat:



melden

Ist Deutschland für einen Atomangriff gewappnet?

14.08.2013 um 17:11
Text
Repulsor schrieb:heute morgen hatte ich davon geträumt in den Hauskeller zu flüchten während draußen Krieg herrscht. (Normalerweise habe ich solche träume nie :D )
Nun, frage ich mich:
- was ist bei einem eventuellen Krieg zu machen?
Kommt drauf an. Für gewöhnlich geht einem echten Krieg eine Vorwanzeit von Wochen voraus wo sich die Krise abzeichnet. Es gab/gibt bestimmt anweisungen und Pläne, die dürften aber seit dem kalten Krieg nicht akutalisiert worden sein.
Repulsor schrieb: wie kann die deutsche Regierung uns bei einem eventuellen (so unwahrscheinlich es auch sein mag) atomaren Angriff schützen oder wenigstens Verteidigen?
Kommt drauf an. Die PAC 3 könnte bestimmte gebiete gegen Mittelstreckenraketen schützen. Abhängig von der Anzahl und Art. Ansonsten würde nur eine Wiederaufnahme von Zivilschutzmaßnahmen einen Schutz bieten können. (Die Schweiz ist da vorne weg)
Repulsor schrieb:Damit kommt auch die Frage, ob deutschland sich Atomar aufrüsten soll oder werden wir von Frankreich, England und USA etc. beschützt und das inwiefern?
Momentan ergibt die Politische Situation keine Notwendigkeit zur Aufrüstung. Immerhin ist man Teil der NATO und steht somit mehr oder weniger noch unter dem Schirm der USA. Im Kalten krieg gab es Atomare Teilhabe so das auch Deutsche Streitrkräfte US Atombomben zum Ziel bringen sollten (allerdings nicht auf Strategischer Ebene)
Repulsor schrieb:Leichter gesagt als getan. Und wo bitte soll man einen Atombunker herbekommen?
Es braucht weniger einen ATombunker als einen Falloutbunker. Diese sind relativ einfach zu Bauen in der Theorie. Gab auch mal Firmen die sowas angeboten haben (Bunker in den Garten als Komplette Einheit so ähnlich wie nen Tank)

Allgemein Überschätzt man die Auswirkungen von Atombomben in Film und Fernsehen, in ihre Direkten Wirkung. Abhängig von der Anzahl, Stärke und Zündungshöhe variiert das schon ganz schön. Was schwierieger ist ist es dem Fallount zu entkommen bzw einer Lethalen Dosis zu entgehen, und dafür muss man sich eben schützen (Im Internet gibt es z.b Broschüren aus dem Kalten Krieg auf Englisch) Schwer zu sagen wie gut das in echt Funktioniert.
Rico schrieb:Viel gefährlicher finde ich die Tatsache, dass man nur einen Sportflieger braucht, der in einen Atommeiler reinknallt, und schon ist nationale Katastrophe angesagt.
Das Szenraio wird auch gerne etwas übertrieben.
TFragt sich nur, für wie lange Du in Deinem Bunker hocken willst.
Man sagt so 14 bis 21 Tage. Es ist überraschend wie Kurzlebig der Meiste Fallout von Atomwaffen ist im gegensatz zum Fallout von Atommeilern wie in Tschernobil.
Dr.AllmyLogo schrieb:Wie willst du einen Atomangriff überleben?
Den Rest deines Lebens im Bunker verbringen?
Da ist dann für Jahrhunderte wenn nicht noch für Jahrtausende verseucht.
Am besten ist es, mitten in den Atompilz reinstehen, dann ist es überstanden.
Das ist Falsch, Die Verseuchung ist mitnichten Jahrhunderte. Jahre Tödlich vielleicht am Hot Spot.

aber der ist Räumlich sehr Begrenzt.
Rico schrieb:Hat die USA nicht ein Strategic Missile Defense System, mit dem sie Atomraketen abfangen kann?
Nein, Großartige ABM Systeme wurden Vertraglich gegenseitig gestrichen abgesehen von den Kosten. Sie sind aber bis zu einem gewissen Grad Technisch möglich. Gegen Begrenzte Potentiale durchaus vorhanden.
Rico schrieb:Aber ich denke, dass selbst wenn die Dinger in der Atmospähre hochgehen statt an der Oberfläche, der Schaden immens sein wird. Ein EMP, der alle Geräte lahmlegt. Handies, Autos, Radios, Computer, kann man alle verschrotten.
Ein EMP muss oberhalb der Atmosphäre passierne und auch eine gewisse Stärke besitzten sonst ist er eher lokal. Beim Abfangen gehen die Anfligenden Sprengköpfe nicht hoch, Es kommt allerdings auf die Varianten an ob man Nukleare oder Kinetische Abfangraketen benutzt.




@Rho-ny-theta

Ja der Film ist gut, allerdings auch mit einer gewissen Intention. (Es ist doch Fraglich das der Rest der Welt nix unternimmt, die SÜdhalbkugel war ja ziemlich ausgespart im NATO Konflikt)


melden
Obrien
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Deutschland für einen Atomangriff gewappnet?

14.08.2013 um 17:40
@Repulsor

man kann alles abschirmen, aber oft wird aus kostengründen darauf verzichtet. Man rechnet ja auch in der Regel nicht mit einem Atomkrieg in seinen Planungen. Wobei ja auch schon die Auswirkungen von magnetischen Stürmen eine solche Ausgabe rechtfertigen. Theoretisch könnte ein solcher jederzeit durch natürliche Sonnenaktivität oder durch Verändeurng in unserer eigenen Magnetosphäre jderzeit eintreten und dann hätten wir ein nicht unerhebliches Problem.

@Fedaykin

Die Auswirkkungen werden aber gerne unterschätzt, je nach Bauform können durchaus langlebige fallout entstehen und Gebiete nachhaltig verseuchen. Was aber auch nicht so wichtig ist, denn der kurzlebige Fallout ist je nach Windrichtung schon Flächendeckend und wenn man nicht das Privielg eines Privatbunkers hat, dürfte einem ein Atomkrieg den Garaus machen. Der Zivilisation als solches sowieso. Was die Atombomben nicht erledigen, erlediigen die Sekundärwirkungen des Atomkrieges. Schon ein regional begrenzter Krieg zwischen Pakistan und Indien würde einen immensen ökologischen Schaden verurschen und Staub freisetzen, der zu einer merklichen Abkühlung der Oberflächentemperatur führt. Getroffene Chemieanlagen und Atomkraftwerke ganz zu schweigen. Hunderte Tschernobyls über die Nordhalbkugel verteilt...gruselig.


melden

Ist Deutschland für einen Atomangriff gewappnet?

14.08.2013 um 18:04
Dr.AllmyLogo schrieb:Wie willst du einen Atomangriff überleben?
Den Rest deines Lebens im Bunker verbringen?
Da ist dann für Jahrhunderte wenn nicht noch für Jahrtausende verseucht
naja, Hiroshima wurde schon 1949 wieder aufgebaut


melden
Anzeige

Ist Deutschland für einen Atomangriff gewappnet?

14.08.2013 um 18:10
Das kannst du nicht mit heute, oder in ferner Zukunft vergleichen.

Hier ein Bericht vor 50 Jahren: Vor 50 Jahren kam es zur größten atomaren Verseuchung durch eine Nuklearexplosion.

Verheerende Folgen

Die im gesamten Atomzeitalter massivste radioaktive Verseuchung geschah am 6. Juli 1962. Auf dem US-Testgelände Yucca Flat in der Wüste von Nevada wurde "Storax Sedan" gezündet. Die gewaltige Explosion mit einer Sprengkraft von 104 Kilotonnen herkömmlichen Sprengstoffs - das ist fast das Zehnfache der Hiroshima-Bombe - riss einen riesigen Krater von über 100 m Tiefe und einem Durchmesser von 390 m in den Boden. 12 Mio. Tonnen Gestein wurden in die Luft geschleudert und die radioaktive Wolke erreichte eine Höhe von rund 4 km. Sie trieb zunächst nordöstlich und später nach Osten in Richtung Mississippi. Der lebensgefährliche radioaktive Fallout rieselte herab auf rund 13 Mio. Einwohner in den Bundesstaaten Iowa, Nebraska, South Dakota und Illinois bis hin an den Stadtrand von Chicago.

Die Testgebiete sind für Jahrzehnte radioaktiv verseucht. So kann beispielsweise die Pazifikinsel Bikini, Stätte zahlreicher US-amerikanischer Nukleartests, nach wissenschaftlichen Prognosen möglicherweise erst 2040 wieder bewohnt werden.


http://www.lebenshaus-alb.de/magazin/007442.html

@nahtern


melden
331 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden