weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Moderner Rassismus als europäische Norm

365 Beiträge, Schlüsselwörter: Europa, Rassismus, Afrika, Lampedusa
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Moderner Rassismus als europäische Norm

10.12.2013 um 23:03
@pokpok

Sind wir kein souveräner Staat? Aber jetzt bitte nicht das Schäuble-Video...


melden
Anzeige
pokpok
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Moderner Rassismus als europäische Norm

10.12.2013 um 23:09
@Rho-ny-theta

Na Wirtschaftlich gesehen ganz sicher.

Meine Bemerkung "Genau das tut es doch. höhö" zielte darauf,dass wenn einige andere Länder dümmer sind als die Deutschen,sie diese extra einwandern lassen um das Volk immer schön Dumm zu halten. Ich weiß ja nicht ob die Oberhäupter noch nicht kapiert haben dass es dafür mittlerweile zu spät ist. Das sie korrupt sind ist ja schon durchgedrungen. ;P


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Moderner Rassismus als europäische Norm

10.12.2013 um 23:10
@pokpok

Ich kann dich beruhigen, wenn es ein Exportgut gibt, dass uns nie ausgehen wird, ist es Dummheit.

Ich denke auch nicht, dass gezielt Idioten ins Land geholt werden, um die Bevölkerung ruhig zu halten. Die kann man leichter selbst herstellen.


melden
pokpok
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Moderner Rassismus als europäische Norm

10.12.2013 um 23:14
Rho-ny-theta schrieb:Ich denke auch nicht, dass gezielt Idioten ins Land geholt werden, um die Bevölkerung ruhig zu halten.
Na ruhiger wohl eher. Dankbarkeit hat schon so manchen Blind und Taub machen lassen.


melden

Moderner Rassismus als europäische Norm

11.12.2013 um 11:25
@Rho-ny-theta:
Rho-ny-theta schrieb: ... wenn es ein Exportgut gibt, dass uns nie ausgehen wird, ist es Dummheit.
Interessant wäre, die Deutschen einem Einbürgerungstest zu unterziehen.
Sie sollen einen mittleren Zeitungsartikel lesen, verstehen und mit eigenen Worten wiedergeben.
Oha! Was geschähe mit den Durchgefallenen? Welches Land würde Millionen von Intelligenzflüchtlingen aufnehmen?
Dieses Beispiel stammt von Volker Pispers. Er war einst Lehrer und ist es auf seine Art heute noch.


melden
pokpok
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Moderner Rassismus als europäische Norm

11.12.2013 um 11:37
Koreander schrieb:Interessant wäre, die Deutschen einem Einbürgerungstest zu unterziehen.
Sie sollen einen mittleren Zeitungsartikel lesen, verstehen und mit eigenen Worten wiedergeben.
Oha! Was geschähe mit den Durchgefallenen? Welches Land würde Millionen von Intelligenzflüchtlingen aufnehmen?
Angebot und Nachfrage würde ich mal sagen. Klappt doch in D auch.


melden
_Themis_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Moderner Rassismus als europäische Norm

11.12.2013 um 11:48
Koreander schrieb:Welches Land würde Millionen von Intelligenzflüchtlingen aufnehmen?
3/4 würden in das Land müssen, woher sie kamen bevor sie den deutschen Pass erhielten und der Rest muss sich halt nach Asyl umschauen


melden

Moderner Rassismus als europäische Norm

11.12.2013 um 11:51
Rassismus ist eins der unnötigsten Dinge ... ein Mensch ist ein Mensch und aus...


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Moderner Rassismus als europäische Norm

11.12.2013 um 11:54
Rassismus ist der Stolz der Idioten, der Verlierer und der Frustrierten.

Wer denkt er gehoere einer Herrenrasse an, und hat trotzdem nichts anderes vorzuweisen als andere für minderwertig zu betrachten, der ist ein noch schlimmerer Idiot als man sowieso schon vermutet. Denn diese Leute fahren sich ja selbst vor den Koffer...


melden

Moderner Rassismus als europäische Norm

11.12.2013 um 12:00
Es gibt meiner Meinung nach auch einen passiven Rassismus, der von Leuten (ungewollt) gefördert wird, in dem sie immer wieder auf angeblichen Rassismus hindeuten. Die immer noch einen Unterschied in der Rasse sehen, und diesen angeblichen Unterschied auf Biegen und Brechen ausmerzen wollen.

Ich bin kein Freund der "politischen" EU. Aber meiner Meinung nach hat die Europäische Politik in keinster Weise etwas mit Rassismus zu tun sondern hat einfach ökonomische und soziale Gründe. Es liegt doch auf der Hand, dass ein Staatenbund eben nicht alle Menschen der Erde unreguliert aufnehmen kann ohne seine eigene Existenz zu gefährden. Wer hier Rassismus wittert, der hat sich nach meiner Meinung einfach keine wirklichen Gedanken zum Thema gemacht. Und wenn im Mittelmeer wieder einmal ein überladener Kahn absäuft, dann ist das doch nicht Schuld der Zielländer sondern die Schuld ist in den Zuständen in den Startländern - meist verschuldet durch die dortigen Machthaber - zu suchen. Nicht zu vergessen die gewissenlosen Schleuser, die sich am Leid dieser Menschen bereichern.

Man kann es drehen und wenden wie wann möchte: Ich sehe hier keinen Rassismus.


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Moderner Rassismus als europäische Norm

11.12.2013 um 12:06
Es ist ja auch Konsens dass es keine Menschenrassen gibt.
insofern ist Rassismus ja auch rein sachlich nicht existent. Es existiert also nur eine denke die Menschen faelschlich einteilt.

Wer sich selbst in eine schublade steckt...weiss, schwarz , braun, usw...der ist bereits Rassist. In meinen Augen.


melden
pokpok
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Moderner Rassismus als europäische Norm

11.12.2013 um 12:08
Puschelhasi schrieb:Es ist ja auch Konsens dass es keine Menschenrassen gibt.
insofern ist Rassismus ja auch rein sachlich nicht existent. Es existiert also nur eine denke die Menschen faelschlich einteilt.

Wer sich selbst in eine schublade steckt...weiss, schwarz , braun, usw...der ist bereits Rassist. In meinen Augen.
Was machst du denn da? Oder gilt das jetzt nur für andere?
Hoffe den Unsinn hast du nun selbst erkannt.


melden

Moderner Rassismus als europäische Norm

11.12.2013 um 12:11
@Puschelhasi

Genau das ist meine Sichtweise. Andererseits gibt es natürlich diese Leute - bei Weißen, ebenso wie bei dunkelhäutigen Menschen. In beiden Fällen idiotisch.

Dennoch sehe ich in der EU Politik keinen Rassismus. Wenn man sich Flüchtlinge "vom Hals" halten möchte, dann nicht weil einem die Hautfarbe nicht passt, sondern aus ökonomischen und sozialen Gründen. Das mag man verwerflich finden oder beklatschen. Es hat aber nichts mit Rassismus zu tun.


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Moderner Rassismus als europäische Norm

11.12.2013 um 12:15
@Forseti70

genau, es gibt ja keinerlei Indikatoren für eine ausweisung oder Ablehnung von Rassen . sondern nur von nicht EU bürgern.

@pokpok
troll dich....schu schu.. :troll:


melden
pokpok
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Moderner Rassismus als europäische Norm

11.12.2013 um 12:21
Puschelhasi schrieb:troll dich....schu schu.. :troll:
Immer wieder erstaunlich zu beobachten wie du am liebsten ALLES aus den Weg räumen willst wenn dir die Argumente( sofern vorhanden) ausgehen. Und dann zeterst auf ANGEBLICHE Rassisten?
Du bist kein Deut besser.


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Moderner Rassismus als europäische Norm

11.12.2013 um 14:05
@pokpok

Dann her mit den Argumenten, ich hab von dir in der Hinsicht noch nichts sinnvolles gelesen.


melden
pokpok
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Moderner Rassismus als europäische Norm

11.12.2013 um 14:30
Puschelhasi schrieb:Dann her mit den Argumenten, ich hab von dir in der Hinsicht noch nichts sinnvolles gelesen.
Ob deiner ständigen Wiederholungen vergeht die Zeit immer langsamer.


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Moderner Rassismus als europäische Norm

11.12.2013 um 16:39
@pokpok

Spam und Trollerei von dir... qed.


melden

Moderner Rassismus als europäische Norm

11.12.2013 um 16:58
Forseti70 schrieb:Dennoch sehe ich in der EU Politik keinen Rassismus. Wenn man sich Flüchtlinge "vom Hals" halten möchte, dann nicht weil einem die Hautfarbe nicht passt, sondern aus ökonomischen und sozialen Gründen. Das mag man verwerflich finden oder beklatschen. Es hat aber nichts mit Rassismus zu tun.
Naja, wie man es auch immer macht, es ist nicht richtig. Löst man das Camp Lampedusa auf und holt sie alle nach Deutschland zum Beispiel, dann ist der Aufschrei groß.
Lässt man sie im Camp bzw. erschwert ihre Einreise, dann ist der Aufschrei genauso groß.

Aber wer wirklich sachlich an das Thema herangeht und ein bisschen vorausschauend denkt, der sieht dass Ideologie und Realität in Konflikt zueinander stehen. Griechenland, Spanien, Portugal, Italien sind in einer (schweren) Wirtschaftskrise. Was Flüchtlinge suchen ist aber politische Stabilität und Arbeit. Also bleibt ihnen nur, zu versuchen, woanders hin zu kommen. Das beliebte Zielland Frankreich leidet unter hoher Arbeitslosigkeit. Dann bleibt eben als momentan noch wirtschaftlich und politisch stabiles Ziellland Deutschland.
Aber es ist unsicher, wie lange hier noch die Lichter an sind. Morgen kann die Wirtschaftskrise Deutschland erreichen. Heute merkt man schon, dass die Lebenshaltungskosten jeden Tag teurer werden. Und gut bezahlte Arbeit mit Festvertrag gibt es auch nicht wie Sand am Meer.

Und dazu kommt noch, dass in München und anderswo Wohnraum knapp und immer teurer wird. Jeder politische Verantwortliche mit ein bisschen Verantwortungsgefühl und vorausschauendem Denken dürfte sehen, dass man in Deutschland, und in Europa Flüchtlingen kaum was anbieten kann bzw. soziale Spannungen riskiert. Höchstens Niedriglohnarbeit und schlechte Wohnverhältnisse in sozialen Brennpunkten kann man anbieten, wenn die Flüchtlinge selbst nichts besseres finden. Sieht man ja auch am Hamburger SPD- Senat, dass man wohl in die gleiche Richtung denkt, und anscheinend Flüchtlinge zum Verlassen des Bundesgebiets bewegen möchte.

Was wir zur Zeit erleben ist ja eine Momentaufnahme. Wenn die Krise da ist, und die Finanzen nichts mehr hergeben, dann ist auch kein Geld mehr da für Flüchtlinge. Und da wird man ihnen eigentlich auch nicht gerecht, deswegen bin ich der Überzeugung, man sollte mit lockerem Asylrecht keine falschen Hoffnungen wecken. Die Migranten in Griechenland werden die Tage in vereinzelten Fällen und Städten durch die Straßen gejagt. Ist das die europäische Idee von Solidarität und Hilfe für und mit Flüchtlingen?


melden
Anzeige
Frank12
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Moderner Rassismus als europäische Norm

11.12.2013 um 19:10
@eckhart
eckhart schrieb:Und ich landete auf der Suche nach der Quelle bei Flynn:
Der konstatiert bei Frauen einen um 5 Prozent noch niedrigeren IQ.
Das sagt eigentlich alles.
Aber hallo! 50 Jahre Feminismus und dann ist dieser Kerl zu so einer Aussage fähig. Der spinnt wohl?!


melden
225 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden