weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Moderner Rassismus als europäische Norm

365 Beiträge, Schlüsselwörter: Europa, Rassismus, Afrika, Lampedusa

Moderner Rassismus als europäische Norm

10.12.2013 um 19:19
@Frank12: Wenn Du den von Dir verlinkten Text perfekt übersetzen kannst, würde ich an Deine Intelligenz glauben.


melden
Anzeige
Frank12
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Moderner Rassismus als europäische Norm

10.12.2013 um 19:37
@Koreander

Meine bescheidene Intelligenz steht hier nicht zur Debatte.
Die Frage allerdings ob Intelligenz erblich ist, wird zu bejaen sein. Wenn's auch schwer fällt.


melden

Moderner Rassismus als europäische Norm

10.12.2013 um 19:44
@Frank12
Nun will ich Dir mal zu Hilfe kommen!
"Warum Afrikaner in IQ-Tests schlechter abschneiden"
http://www.tagesanzeiger.ch/wissen/medizin-und-psychologie/Warum-Afrikaner-in-IQTests-schlechter-abschneiden/story/13177... (gleich das erste google-Ergebnis !)

Der Intelligenzunterschied zwischen verschiedenen Nationen ist ein hochsensibles Thema. Forscher liefern jetzt einen neuen Ansatz zur Erklärung für das IQ-Gefälle. Mit Rassismus hat das nichts zu tun.

Von Nation zu Nation verschieden: Der durchschnittliche IQ-Wert.

Das Thema der IQ-Kluft zwischen den Staaten ist äusserst kontrovers und anfällig für pseudowissenschaftliche Erklärungen wie die Kraniometrie (Schädelvermessung), mit welcher rassistische Ideologen beweisen wollten, dass hellhäutige Menschen die cleversten der Welt seien. Und doch: Dass Unterschiede in den kognitiven Fähigkeiten der verschiedenen Völker und Nationen existieren, haben verschiedenen Studien unabhängig voneinander immer wieder gezeigt.

2002 erschien das umstrittene Buch «IQ and the Wealth of Nations», worin die Autoren Richard Lynn und Tatu Vanhanen darlegten dass die von ihnen gemessene «fluide Intelligenz» ungleich über den Globus verteilt sei. Am besten schnitten die Menschen in Nordostasien ab (IQ-Durchschnitt 104), nach ihnen die in Europa. Die USA kamen nur auf unteres Mittelmass, das Schlusslicht mit einem durchschnittlichen IQ von 70 bildete Afrika.

«Das Gehirn ist das kostbarste Organ»

Andere Studien zeigen, dass unsere Intelligenz durch eine passende Umgebung erheblich verbessert werden kann – gute Bildung, hohes Einkommen, wenig landwirtschaftliche Arbeit, reichhaltige Nahrung.


Auch das Klima wird für die Kluft der Intelligenz in manchen Forschungsarbeiten verantwortlich gemacht: Kältere Regionen tendieren zu höheren Durchschnitts-IQs.

Nun haben Forscher der University of New Mexico eine neue Studie zum Thema präsentiert, wie das amerikanische Nachrichtenmagazin «Newsweek» berichtet. Ihre Theorie: Die Intelligenz könnte stark mit Infektionskrankheiten in Verbindung stehen.

«Das Gehirn ist das kostbarste Organ im menschlichen Körper», sagt Mitautor Christopher Eppig gegenüber «Newsweek». Die Leistung des Hirns verschlingt gut 90 Prozent der Energie von Neugeborenen. Wenn nun in dieser wichtigen Phase der Entwicklung etwas diese Energieaufnahme beeinträchtigt, kann das schwerwiegende und lebenslange Auswirkungen auf das Hirn haben.

Schlusslicht Äquatorialguinea

In weiten Teilen dieser Erde bedeuten Infektionen die grösste Gefahr für Kinder. Diese Krankheiten bedrohen die Entwicklung des Gehirns. Denn der Körper muss all seine Energie darauf verwenden, das Immunsystem zu stärken um die Parasiten zu Bekämpfen.

Die Forscher haben Folgendes herausgefunden: Die Länder mit den niedrigsten durchschnittlichen IQ-Werten – Äquatorialguinea, Kamerun , Mosambik , Gabun – sind jene mit den meisten Infektionskrankheiten. An der Spitze mit den höchsten IQ-Werten stehen Singapur, Südkorea, China, Japan und Italien – diese Völker werden am wenigsten von Erregern geplagt. In modernen Staaten ist die Gesundheitsversorgung ausgeprägter und das Trinkwasser besser, das beugt Krankheiten vor.

Medikamente und sauberes Trinkwasser

Gemäss dem Buch «IQ and the Wealth of Nations» sind Wachstum und Wohlstand stärker vom Intelligenzquotienten der Bevölkerung abhängig als von den wirtschaftlichen Rahmenbedingungen.

Wenn die amerikanische Studie der University of New Mexico richtig liegt, dann müsste die Förderung von sauberem Trinkwasser und der Zugang zu Impfstoffen und Medikamenten absolute Priorität in der Entwicklungshilfe haben. Die Resultate der Studie seien eine Aufforderung, Krankheiten wie Malaria in der Dritten Welt weiterhin mit aller Macht zu bekämpfen, wie «Newsweek» schreibt.

Europäische Erfindung

Zu erwähnen bleibt, dass IQ-Tests zur Messung der Intelligenz eine europäische Erfindung sind. Der Begriff Intelligenzquotient wurde 1912 von dem deutschen William Stern geprägt. Intelligenz ist nur relativ, im Vergleich zu vielen anderen Menschen innerhalb des gleichen Kulturkreises definiert. Daher ist es sehr schwierig, die Intelligenz von Deutschen, Chinesen oder Indern miteinander vergleichen zu wollen.



Aus welcher Textpassage genau, entnimmst Du , dass Intelligenz erblich ist ?


melden

Moderner Rassismus als europäische Norm

10.12.2013 um 19:51
@eckhart: Danke für deine ausführliche Recherche. Im Zusammenhang mit den Sarrazin- Thesen bescheinigten Biologen, dass es keinerlei genetisch bedingten IQ_ Unterschiede zwischen Menschen gibt.


melden
pokpok
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Moderner Rassismus als europäische Norm

10.12.2013 um 19:57
Puschelhasi schrieb:Zum anonymen Kreuzmachen benoetigt es aber keinen Mut...deswegen sind Wahlen ja geheim.
Wie wahr,wie wahr. Die mutigen gehen nämlich NICHT wählen.

"Wenn Wahlen etwas ändern würden, dann wären sie verboten."


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Moderner Rassismus als europäische Norm

10.12.2013 um 19:59
@pokpok
pokpok schrieb:Die mutigen gehen nämlich NICHT wählen.
Nein die nichtwähler sind nur die dummen. Den das sind die welche die grossen parteien unterstützen. Der witz ist ja das diese Nichtwähler zb in Deutschland am meisten die CDU unterstützen. Ich meine sonderlich inteligent is das ja nicht. :D


melden
Frank12
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Moderner Rassismus als europäische Norm

10.12.2013 um 19:59
@eckhart

Das steht doch auch in meinem verlinkten Artikel.


melden

Moderner Rassismus als europäische Norm

10.12.2013 um 20:01
@Frank12
Du kannst auch
http://www.zeit.de/wissen/2010-06/flynn-intelligenz-infektion
oder
http://www.welt.de/welt_print/wissen/article9407047/Der-Schluessel-zur-Intelligenz.html
für die Bestätigung Deiner These
Frank12 schrieb:Die Frage allerdings ob Intelligenz erblich ist, wird zu bejaen sein. Wenn's auch schwer fällt.
zu Hife nehmen.
Frank12 schrieb:Das steht doch auch in meinem verlinkten Artikel
Wo genau?


melden
Frank12
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Moderner Rassismus als europäische Norm

10.12.2013 um 20:12
@eckhart
eckhart schrieb:Wo genau?
Sorry, ich bezog mich auf die Krankheitserreger.

@eckhart
eckhart schrieb:Aus welcher Textpassage genau, entnimmst Du , dass Intelligenz erblich ist ?
@Koreander
Koreander schrieb: Im Zusammenhang mit den Sarrazin- Thesen bescheinigten Biologen, dass es keinerlei genetisch bedingten IQ_ Unterschiede zwischen Menschen gibt.
www.ifvll.ethz.ch/people/sterne/naturevianurture


melden

Moderner Rassismus als europäische Norm

10.12.2013 um 20:15
Frank12 schrieb:Sorry, ich bezog mich auf die Krankheitserreger.
Was? Die Krankheitserreger werden dümmer?
@Frank12
Warum die durchschnittliche Intelligenz in Industrienationen nicht weiter steigt und in manchen europäischen Ländern langsam wieder abnimmt, erklärt das aber nicht.
Auch in Deutschland schneiden die Menschen bei IQ-Tests wieder schlechter ab.

Die Menschen!


melden
pokpok
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Moderner Rassismus als europäische Norm

10.12.2013 um 20:19
interrobang schrieb:Nein die nichtwähler sind nur die dummen. Den das sind die welche die grossen parteien unterstützen. Der witz ist ja das diese Nichtwähler zb in Deutschland am meisten die CDU unterstützen. Ich meine sonderlich inteligent is das ja nicht.
Akklamation ohne Akklamierende funktioniert nicht.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Moderner Rassismus als europäische Norm

10.12.2013 um 20:19
@pokpok
Wen alle nichtwählen dan wählen am ende die Partein sich selber :D :D :D Aber daran denkt der typische nichtwähler ja nicht ^^


melden
Frank12
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Moderner Rassismus als europäische Norm

10.12.2013 um 20:23
@eckhart
eckhart schrieb:Auch in Deutschland schneiden die Menschen bei IQ-Tests wieder schlechter ab.
Deutschland hatte einen Durchschnitts IQ über 100.
Unsere Migranten haben einen deutlich niedrigen IQ.
Türkei 85, Tunesien 83, Ägypten 81, Somalia 68, Syrien 83 ...usw.
Schmeißt man das ganze zusammen, dann landet man eben bei einem Wert unter 100.


melden
Frank12
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Moderner Rassismus als europäische Norm

10.12.2013 um 20:27
@eckhart
@Koreander

Ein souveräner Staat würde im Eigeninteresse die Zuwanderung steuern, d.h. Menschen aus Fernost bevorzugen.


melden

Moderner Rassismus als europäische Norm

10.12.2013 um 20:36
Frank12 schrieb:Deutschland hatte einen Durchschnitts IQ über 100.
Unsere Migranten haben einen deutlich niedrigen IQ.
Türkei 85, Tunesien 83, Ägypten 81, Somalia 68, Syrien 83 ...usw.
Schmeißt man das ganze zusammen, dann landet man eben bei einem Wert unter 100.
Und ich landete auf der Suche nach der Quelle bei Flynn:
Der konstatiert bei Frauen einen um 5 Prozent noch niedrigeren IQ.
Das sagt eigentlich alles.


melden
pokpok
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Moderner Rassismus als europäische Norm

10.12.2013 um 20:40
Frank12 schrieb:Ein souveräner Staat würde im Eigeninteresse die Zuwanderung steuern,...
Genau das tut es doch. höhö


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Moderner Rassismus als europäische Norm

10.12.2013 um 22:49
@Frank12
Frank12 schrieb:Deutschland hatte einen Durchschnitts IQ über 100
Oh hauerha...

Befasse dich mal damit, wie der IQ definiert ist.


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Moderner Rassismus als europäische Norm

10.12.2013 um 22:57
Nur mal für die, die es interessiert.

Der IQ-Wert wird definitionsgemäß so bestimmt, dass der Populationsmittelwert in Rohpunkten des Test exakt 100 IQ-Punkten entspricht, und jede Änderung von 15 Punkten einer Standardabweichung der Populations-Rohpunkte entspricht.

Heißt: wenn ich x Menschen teste, haben immer x/2 mehr und x/2 weniger als 100 Punkte, egal wie gut die Population in den Testfragen war.

Heißt auch: wenn ich Deutschland und Frankreich getrennt untersuche, haben in beidem Land jeweils 50% einen IQ < 100 und 50> einen IQ über 100; trotzdem kann es sein, dass in D im Durchschnitt meinetwegen 5 Fragen mehr richtig beantwortet wurden als in F.

Wenn man also IQ-Werte zwischen den Nationen vergleichen will, muss man entweder alle Rohpunkte-Ergebnisse heranziehen und erst dann die Umrechnung in IQ-Punkte vornehmen, oder aber auf den direkten Vergleich verzichten.

Und selbst wenn man das getan hat, muss man noch die unterschiedliche Situation der Bevölkerung berücksichtigen...


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Moderner Rassismus als europäische Norm

10.12.2013 um 23:00
@lone_dog

Ich möchte nur mal anmerken, dass die Beiträge von @Frank12 und @pokpok Rassismus enthalten und ich diesen erkannt habe :D


melden
Anzeige
pokpok
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Moderner Rassismus als europäische Norm

10.12.2013 um 23:02
@Rho-ny-theta
Frank12 schrieb:

Ein souveräner Staat würde im Eigeninteresse die Zuwanderung steuern,...


Genau das tut es doch. höhö
Wenn du diesen meinst so kann ich dir versichern dass du dich irrst. ;)


melden
276 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden