weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Angeblicher NSA-Skandal: Nichts als Naivität!

115 Beiträge, Schlüsselwörter: NSA, Skandal, Datenschutz

Angeblicher NSA-Skandal: Nichts als Naivität!

29.10.2013 um 21:10
Die ganze (deutsche) Debatte über den angeblichen NSA-Abhörskandal kann ich nicht verstehen.

Es gehört zur Aufgabe von Geheimdiensten, zu überwachen und zu spionieren. Das war schon immer so. Glaubt denn irgendjemand, der französische Geheimdienst, der italienische, der brasilianische usw. würden nicht auch versuchen, zu spionieren? Das beinhaltet auch Staatschefs.

Wahr ist, dass sich Deutschland hier etwas zurückhält. Der BND spioniert auch, aber nach derzeitigen Informationen nicht in dem Ausmaß wie andere Nationen. Bei aller Liebe für mein Vaterland, aber das ist doch wirklich dann Deutschlands Problem. Wenn sich Deutschland in Enthaltung übt, bitte.

Aber wir können nicht verlangen, dass es andere genauso machen und wenn nicht, uns dann künstlich empören.

Im Grunde erinnert mich die derzeitige Debatte um die Diskussionen rund um den Atomausstieg bzw. die Energiewende. Wir verteuern künstlich den Strom und schaden damit unserer Wirtschaft und machen eine gigantische Umverteilung von unten nach oben. Der arme Hartz IV Empfänger, Niedriglöhner, Rentner usw. bezahlt die Solaranlage auf dem Dach des Besserverdieners.

Nutzen tut es uns freilich wenig: Um uns herum setzen die Länder weiter auf Atomkraft, ja, in Großbritannien wird sogar ein neues AKW gebaut. Deutschland ist keine Insel. Glaubt irgendjemand, wenn in Frankreich oder Großbritannien ein AKW explodiert, dass die Strahlung dann an der deutschen Grenze halt macht?

Sicherheitsgewinn: Null. Wirtschaftlicher Schaden: riesig. Soziale Ungerechtigkeit: bis zum Himmel stinkend.

Wieso machen wir das also, wenn es keinen Nutzen bringt? Ganz einfach: um uns gut zu fühlen. Nichts weiter als "good feel"-Politik. Und genau hier schließt sich der Kreis zum angeblichen NSA-Skandal. Auch der Verzicht auf weitergehende Spionage seitens des BND bringt keinen Nutzen. Wir machen es nur, um uns gut zu fühlen.

Aber, und das war schon immer so: von Moral kann man sich nichts kaufen. Vor allem als Land nicht.


melden
Anzeige
waage
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Angeblicher NSA-Skandal: Nichts als Naivität!

29.10.2013 um 21:23
die debatte ist doch mehr als nötig, wenn jetzt die dimensionen so offensichtlich auf den tisch liegen .... wollen wir, dass sich die geheimdienste weiter so verselbständigen, dass weiterhin so ein überwachungswahn betrieben wird? genau solch fragestellungen müssen doch debattiert werden, weil evtl. ist dies doch alles gar nicht in unserem interesse

und wär ja schon mal ein anfang, wenn wir unsere geheimdienste mal wieder etwas an die leine legen und zurückpfeiffen, wird sicherlich dann auch signalwirkung auf andere haben, das gegenseitige aufschaukeln und weiter so (die anderen machens ja auch) führt irgendwann in den absoluten überwachungsstaat und wer will das schon


melden

Angeblicher NSA-Skandal: Nichts als Naivität!

29.10.2013 um 21:32
Diese angebliche "Signalwirkung" gibt es nicht auf Ebene von Staaten. Hat es noch nie gegeben. Deutschland ist aus der Atomkraft ausgestiegen und kein Land ist uns gefolgt. Wir legen unsere Geheimdienste an die Kette und auch hier wird uns keiner folgen.

Geopolitik ist kein Wunschkonzert, sondern getrieben von Realpolitik.

Seit einigen Jahren agiert Deutschland auf internationaler Bühne wie ein leichtgläubiger Schuljunge, der von allen verarscht wird, es aber selbst nicht merkt.

@waage


melden
waage
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Angeblicher NSA-Skandal: Nichts als Naivität!

29.10.2013 um 21:39
@Zippy
Zippy schrieb:Deutschland ist aus der Atomkraft ausgestiegen
nöö, der kühlturm um die ecke "raucht" noch .... wir bereiten den ausstieg vor, andere werden folgen, trotz massiver fehler, dem beispiel werden noch einige folgen und auch richtig liegen

signalwirkung hat es allemal

soll aber hier nicht das thema sein, ich kann den deckmantel "realpolitk" nicht mehr hören, denen muss der wind so ins gesicht wehen, dass sie die interessen der breiten bevölkerung vertreten und nicht einiger paranoider/interessensgesteuerter subkulturen, daher ist die debatte mehr als zwingend notwendig, dass endlich der letzte von uns erkennt, dass hier einiges aus dem ruder gelaufen ist und dass endlich mal die stimme dagegen erhoben werden muss


melden

Angeblicher NSA-Skandal: Nichts als Naivität!

29.10.2013 um 21:47
Nein, niemand wird uns aus der Atomkraft folgen. Aber du hast Recht, lassen wir es. Ist nicht das Thema.

Den Fehler den Deutschland macht, du gerade auch, ist zu denken, man könnte die Richtung anderer Länder bestimmen. Das kann man nicht. Von daher gibt es auch keine Signalwirkung. Die einzigen, die in den USA einen Richtungswechsel herbeiführen könnten, sind die Amerikaner. Die einzigen, die in Großbritannien einen Richtungswechsel herbeiführen könnten, sind die Briten. Die einzigen, die in....

Du verstehst, worauf ich hinaus will.

Deutschland, wie auch große Teile Europas, müssen aus dem geopolitischen Märchenschlaf aufwachen. Die Welt der Zukunft wird nicht vom "Internationalen Recht", den "Vereinten Nationen" oder irgendwelchen "völkerrechtlichen Abkommen" bestimmt und geregelt, sondern von Macht. Wie immer in der Geschichte.

Wer nicht will, dass die eigene Bevölkerung ausspioniert wird, kann und darf sich nicht auf irgendwelchen Zusagen oder Abkommen verlassen, sondern muss Macht ausüben. Macht. Deutschland hat die Macht, wir beschränken uns aber freiwillig selbst. Zu unserem eigenen Schaden.

@waage


melden

Angeblicher NSA-Skandal: Nichts als Naivität!

29.10.2013 um 21:54
Zippy schrieb:Wahr ist, dass sich Deutschland hier etwas zurückhält. Der BND spioniert auch, aber nach derzeitigen Informationen nicht in dem Ausmaß wie andere Nationen. Bei aller Liebe für mein Vaterland, aber das ist doch wirklich dann Deutschlands Problem. Wenn sich Deutschland in Enthaltung übt, bitte.
gegen das spionieren sagt ja keiner was, aber es geht hierum, seine verbündeten auszuspionieren und mehrfach zu belügen. und das ist nicht in ordnung und vertrauen geht verloren


melden

Angeblicher NSA-Skandal: Nichts als Naivität!

29.10.2013 um 22:04
Das sog. "Vertauen" kann aber nur verloren gehen, wenn man vorher sehr naiv und blauäugig durch die Welt gegangen ist. Staaten haben keine Freunde, sondern nur Interessen. Natürlich spioniert die NSA Merkels Handy aus, und? Für mich ist das wahrlich nichts neues und in den letzten Jahrzehnten war das auch nichts neues. Staaten spionieren, sowohl Verbündete als auch nicht-verbündete Staaten.

Das war schon immer so. Wieso wird jetzt so getan, als sei das was neues?

@Nahtern


melden
Orbiter...
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Angeblicher NSA-Skandal: Nichts als Naivität!

29.10.2013 um 22:06
Wenn es Dir nichts ausmacht, dass sie dein Handy evtl auch mal abgehört haben. @Zippy

Man kann nicht einfach kreuz und quer alle abhören, außerdem ... die, die etwas terroristisches planen, werden eher weniger Handys oder standart-emails verwenden.

Total sinnlose Aktion und macht nur Ärger...wegen solche Pfürzen begannen schon Kriege, vermutlich.


melden

Angeblicher NSA-Skandal: Nichts als Naivität!

29.10.2013 um 22:15
Mir macht es auch nichts aus. Ich bin wahrlich der letzte, der mit dem klischeehaften "Ich hab nix zu verbergen"-Spruch kommen würde, doch Tatsache ist auch, dass es immer noch eine Bedrohung durch Terroristen gibt und die Informationen der NSA schon mehrfach Anschläge in Europa vereitelt haben.

Außerdem müssen wir auch mal festhalten, dass das kein Abhören nach alter Art der Stasi ist. Niemand sitzt dort und hört deine oder meine Gespräche. Es werden Verbindungsdaten gespeichert, also wer wann wen angerufen hat.

Wie gesagt, ich sehe es realistisch und pragmatisch:

1. Solange noch die Bedrohung von Anschlägen besteht, solange sich irgendwelche Frustrierten denken, sie müssten unschuldige Menschen in die Luft jagen, müssen solche Programme weiterbestehen.

2. Die Überwachung von Staatschefs ist wirklich alt und nichts neues.

Oder glaubt jemand, die Amerikaner sind die einzigen, die Merkels UNVERSCHLÜSSELTES Handy abgehört haben? Nein, auch die Russen, die Chinesen, die Briten, die Franzosen usw. werden sich diese Chance nicht entgangen haben. Das gehört zum internationalen Geschäft.

@Orbiter...


melden

Angeblicher NSA-Skandal: Nichts als Naivität!

29.10.2013 um 22:15
@Zippy
das china versucht zu spionieren, ist klar, das Russland versucht zu spionieren, ist klar, das Indien oder sonst wer versucht zu spionieren ist klar, aber die USA ist nunmal Bündnispartner, da ist das nicht ganz so klar...

Staaten haben nur interessen? wenn mna in vertrauen und gute beziehungen interressiert ist, sollte man jedenfalls solche aktionen vermeiden..


melden
waage
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Angeblicher NSA-Skandal: Nichts als Naivität!

29.10.2013 um 22:19
@Zippy
Zippy schrieb:Es werden Verbindungsdaten gespeichert, also wer wann wen angerufen hat.
na na, realistisch gesehen ist davon auszugehen, dass auch gespräche von bundesmutti abgehört wurden, evtl. das telefon auch als wanze genutzt wurde, email verkehr sowiso abgefangen wurde usw. usf.

und wie naiv ist doch das argument mit "terrorschutz"?! der "taliban" von heute wird sicherlich auch mitbekommen haben, dass mail- bzw. telefonverkehr nicht mehr so safe ist :)


melden
Orbiter...
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Angeblicher NSA-Skandal: Nichts als Naivität!

29.10.2013 um 22:21
@Zippy Ok, aber ich wüsste gerne ob die auch erfolgreich mit ihrer Abhörerei sind. Vor dem 11. September wussten sie auch einiges und haben nicht eingegriffen. Was willst Du bitte bei vllt mehreren 100 oder 1000 Verdächtigen machen? Auf Verdacht verhaften? Die machen doch nicht mal was, wenn sie Verdächtige haben.

Wenn iwelche Terroristen was anstellen wollen, bekommen die das eher nicht mit, vermute ich mal.
Die sollen sich lieber mal auf die Innenpolitik konzentrieren, Eig sind die Bankrott...


melden
Badbrain
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Angeblicher NSA-Skandal: Nichts als Naivität!

29.10.2013 um 22:22
@Zippy
Ziemlich naiv ist auch, dass nur Verbindungsdaten gespeichert werden. Keine gespräche abgehört werden.
Ich finde es immer komisch, wie kommen sie nur immer gleich auf die Terroristen? Anhand von Verbindungsdaten? Lächerlich.


melden
Orbiter...
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Angeblicher NSA-Skandal: Nichts als Naivität!

29.10.2013 um 22:24
Eig ist das net mehr als der Prozess mit den Römern... Der Niedergang einer Weltmacht...


melden

Angeblicher NSA-Skandal: Nichts als Naivität!

29.10.2013 um 22:27
@Nahtern Richtig, Staaten haben nur Interessen. Die USA sind unsere Verbündeten, ja. Aber das bedeutet nicht, dass sie uns nicht spionieren. Sie tun es, wie wir ja alle wissen. Und wir sollten es im Gegenzug auch machen.

@waage

Merkels Handy wurde wohl auch inhaltlich abgehört, ja. Aber wie gesagt, das ist doch ein alter Hut unter Staatschefs. Jede US-Botschaft hat übrigens im Inneren einen gläsernen Raum, der abgeschirmt ist. Nur dort werden vertrauliche Sachen besprochen. So ist das halt.

Und ja, man müsste meinen, Terroristen seien so intelligent. Sind sie auch. Aber Anschläge werden ja mittlerweile nicht mehr von Al Kaida gesteuerten Menschen verübt, sondern von Einheimischen. "Home grown terrorism" ist das Stichwort. Frustrierte, meist junge Muslime, die im Land, in das sie einen Anschlag verüben wollen, geboren worden und leben. Die kann man gut in Schach halten, wenn man sie überwacht.


melden
Orbiter...
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Angeblicher NSA-Skandal: Nichts als Naivität!

29.10.2013 um 22:29
Bei denen brauchts keine Terroristen mehr...die killen sich ja untereinander... Alle drei Wochen oder was findet ein Amoklauf statt.


melden
iku
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Angeblicher NSA-Skandal: Nichts als Naivität!

29.10.2013 um 22:30
@Zippy

Ich habs schonmal gepostet aber stelle es hier nochmal rein, du scheinst dir der Gefahren die solch ein Überwachungsapparat bedeuten kann nicht bewusst zu sein.



melden
Badbrain
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Angeblicher NSA-Skandal: Nichts als Naivität!

29.10.2013 um 22:33
@iku
Hier im Forum gibt es viele junge Leute, die vielleicht die DDR nicht kennen und nicht wissen, was Überwachung heißt. Und da ging es im Gegensatz zu heute, sehr altmodisch zu und man wußte, dass es die STASI ist, die dich überwycht. heute kann es jeder, der dich irgendwie beeinflussen will. Alles unter dem Deckmantel der Terrorbekämpfung.


melden

Angeblicher NSA-Skandal: Nichts als Naivität!

29.10.2013 um 22:33
Zippy schrieb:Die kann man gut in Schach halten, wenn man sie überwacht.
Genau, hat ja auch super geklappt bei dem Bostom-Marathon Anschlägen. Man hat die Typen vernommen, man hatte sie angezapft und jeder konnte locker auf deren facebook-Profil gehen und ihre zunehmende radikalisierung beobachten. Und trotz all' dieser Überwachung im Vorfeld haben diese zwei Amateure es geschafft den Anschlag zu verüben.

Überwachung ist'n Scheiss wert wenn die Attentäter nur unter 4 Augen und über geschriebene Notizen Informationen austauschen - so schlau sind die dann doch. Das was die USA macht dient höchstens dazu um ihre wirtschaftlichen Interessen zu sichern..


melden
Anzeige

Angeblicher NSA-Skandal: Nichts als Naivität!

29.10.2013 um 22:37
Was mich richtig ankotzt ist wie die Bundesregierung jetzt erst so 'nen Stunk macht, nachdem rausgekommen ist das auch die Merkel und wohl andere Abgeordnete abehört und bespitzelt wurden.

Als es 'nur' darum ging das wir Bürger überwacht werden war's also okay. Und die Tatsache das man Snowden wohl ausliefern würde falls er herkäme um auszusagen ist einfach 'ne Sauerei. Ohne den Mann hätten wir diese ganzen Erkenntnise gar nicht und die USA würde uns weiterhin schön bespitzeln ohne das es je Thema werden würde. Außerdem ist es einfach nur naiv wenn man vorher meinte sie würde nicht spitzeln. Hat zwar keiner laut gesagt aber doch hoffentlich gewusst...


melden
99 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden