weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Macht Technik arbeitslos? Der 3-D- Druck

142 Beiträge, Schlüsselwörter: Arbeit Technik Revolution

Macht Technik arbeitslos? Der 3-D- Druck

18.11.2013 um 13:16
@projekt2501: Grundeinkommen?


melden
Anzeige

Macht Technik arbeitslos? Der 3-D- Druck

18.11.2013 um 13:41
@Koreander

Nur, wenn Du das System beibehalten willst. Ich denke es sind viel zu grundlegende Veränderungen nötig, um der von @Glünggi geschilderten Situation gewachsen zu sein. Grundeinkommen ist nicht konsequent genug, bzw. nur kurzfristig gedacht, das ist zu mindest meine Meinung dazu. Die Entropie nimmt zu, das nötige alternative System kann nicht aus einem praktisch veränderungsresistenten System entstehen, das sieht man doch schon alleine daran, wie super gut es klappt, das Steuerrecht in Deutschland zu vereinfachen, und das ist nur ein einziger Punkt, der sicher geändert werden muss, die Realität wird uns einfach einholen und vor vollendete Tatsachen stellen.


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Macht Technik arbeitslos? Der 3-D- Druck

18.11.2013 um 13:46
@Koreander

Bist du nicht schon in genug BGE Threads zu gange? Reichen nicht die, die schon existieren oder musst du einfach jeden Thread damit belasten?


melden

Macht Technik arbeitslos? Der 3-D- Druck

18.11.2013 um 13:49
@projekt2501: Vielleicht denken wir ja zu sehr in Ideologien. Praktisch sehe ich kaum andere Wege als eine Massenrevolte oder ein Grundeinkommen.
Das System abzuschaffen würde wahrscheinlich nur mit einem Weltkrieg zu schaffen sein.
Immerhin, dafür stehen die Zeichen "nicht schlecht".


melden

Macht Technik arbeitslos? Der 3-D- Druck

18.11.2013 um 13:51
@def: Mitunter versuchst Du, in Zusammenhängen zu denken. Wenn es wieder so weit ist, antworte ich Dir. Bis dahin: versuch´s mal in anderen Threads als in meinen.


melden

Macht Technik arbeitslos? Der 3-D- Druck

18.11.2013 um 14:19
@Koreander
Wie gesagt., entweder das System passt sich an oder die Erwerbslosen gehen vor die Hunde bzw das System pervertiert sich, des Selbsterhaltungswillen.
Wie die Anpassungen aussehen sollen, weiss ich als gelernter Installateur auch nicht. Da sollen sich die Leute mal die Köpfe drüber zerbrechen die sich "studiert" schimpfen.


melden
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Macht Technik arbeitslos? Der 3-D- Druck

18.11.2013 um 18:36
@Koreander

Weltkrieg? Wer gegen wen? Und vor allem warum?


melden

Macht Technik arbeitslos? Der 3-D- Druck

18.11.2013 um 19:55
@El_Gato: Mir fällt auf, dass in den letzten Jahren häufiger von A- Waffen die Rede ist. Middle- East...
Seit 9/11 scheint ein Programm abzulaufen, dass immerhin noch partiell unterbrochen wird.
Syrien und Iran- da glaubten schon viele- jetzt geht´s los.
Man mag von Putin Verschiedenes denken. Weltpolitisch hat er Einiges verhindert, was auch uns auf die Füße gefallen wäre.


melden
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Macht Technik arbeitslos? Der 3-D- Druck

18.11.2013 um 19:59
@Koreander

Die USA werden sich hüten, gegen ein Land einen Krieg vom Zaun zu brechen, welches atomar bewaffnet ist. Wäre der Irak das gewesen, würde Saddam immer noch regieren.


melden

Macht Technik arbeitslos? Der 3-D- Druck

18.11.2013 um 21:12
@Koreander

Hättest du meinen Beitrag gelesen, dann wüsstest du, das ich eben die im SPIEGEL erwähnten Waffen aus Kunststoffen meinte. Und wie ich bereits schrieb, kosten Lasersinterdrucker ca. 500.000 Euro (inklusive Hochschulrabbatt), die ganzen notwendigen Installationen (Argon bzww. Stickstoffversorgung, Abluft, Druckluft etc.) nicht mitgereechnet. Die Vietnamesen haben seinerzeit einfach ein paar Drehbänke und Fräsen in Tunnel verschafft und damit einfache Pistolen gebaut, bevor der Hobbywaffenbauer also einen 3-D-Drucker für Metall kauft, holt er sich irgendeinpaar alte ausgemusterte Drehbänke. Die sind deutlich billiger.


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Macht Technik arbeitslos? Der 3-D- Druck

18.11.2013 um 21:27
@Obrien

Für ganz billige Feuerwaffen tut es auch ein Stück Stahlrohr aus dem Baumarkt, und für Sprengstoffe reicht der normale Supermarkt. Wenn man will, geht alles.


melden
lone_dog
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Macht Technik arbeitslos? Der 3-D- Druck

18.11.2013 um 21:31
@Obrien
Obrien schrieb:Hättest du meinen Beitrag gelesen
VTler lesen nicht. Begreift dat endlich.


melden

Macht Technik arbeitslos? Der 3-D- Druck

19.11.2013 um 08:46
>>"Ob Sie als Zeuge vor Gericht aussagen, ein Flugzeug besteigen oder zu einem Konzert gehen, die öffentliche Sicherheit steht auf dem Spiel", meint Richard Marinos, der sich in der Behörde auf das Thema spezialisiert hat. Marinos räumt ein, gewöhnliche Kriminelle seien bisher noch nicht an Plastikwaffen interessiert gewesen, weil diese unzuverlässig seien. Dies könne sich aber ändern.<<

http://www.nachrichten.at/nachrichten/weltspiegel/Grosses-Interesse-an-Plastikwaffen-aus-3D-Druckern-alarmiert-US-Behoer...

Es ist nur eine Frage der Zeit, wann Plastik- Waffen voll funktionsfähig sind.

Im Übrigen erkennt man Trolle in Foren oft daran, dass sie gern die bekannten Keulen herausholen, etwa "VTler", dafür selten irgendwelche Quellen angeben. Sie wollen nur stören.


melden
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Macht Technik arbeitslos? Der 3-D- Druck

19.11.2013 um 11:20
@Koreander

Plastikwaffen sind doch nur eine vorübergehende Erscheinung, über die sich die ganzen Sicherheitsfanatiker derzeit das Maul zerreißen. Es gibt schon Drucker, die Waffen aus Metall drucken. In den nächsten Jahren wird das wohl noch ausgereifter sein.


melden

Macht Technik arbeitslos? Der 3-D- Druck

19.11.2013 um 11:33
Koreander schrieb:Es ist nur eine Frage der Zeit, wann Plastik- Waffen voll funktionsfähig sind.
Na ja. Entscheidend sind die Eigenschaften des Druckmaterials hinsichtlich Festigkeit und Hitzebeständigkeit.
Die Alternative dazu wäre ein klobiges Design.

Aber noch mal die Frage: Wenn einer so eine Waffe haben möchte, warum kauft er sich kein Metallrohr im Baumarkt?


melden

Macht Technik arbeitslos? Der 3-D- Druck

19.11.2013 um 11:35
@El_Gato:
Anders sieht die Lage in Gesellschaften wie Somalia, Jemen oder Afghanistan aus, die durch interne und externe Konflikte weitgehend militarisiert sind. Dort ist der Waffenbesitz längst Statussymbol geworden. So könnten Anreize entstehen, das Herstellungsmonopol der Waffenindustrie durch Eigenbau zu brechen und internationale Regeln zur Weiterverbreitung wie Kennzeichnungspflichten oder Exportkontrollen zu unterlaufen.
http://www.tagesspiegel.de/meinung/andere-meinung/waffen-aus-dem-3d-drucker-damit-der-horror-science-fiction-bleibt/8888...

Wie es scheint, macht sich die Waffenindustrie Sorgen. Was, wenn übermorgen etwa keine deutschen Kleinkalibergewehre mehr an Konfliktstaaten verkauft werden? Das kostet immerhin unsere Arbeitsplätze.
Wieso sollten sich andere ohne unsere Technik umbringen dürfen? Man sollte einen alten Satz umschreiben: "OHNE Deutschland darf nie wieder ein Krieg ausgehen."


melden

Macht Technik arbeitslos? Der 3-D- Druck

19.11.2013 um 11:37
@kleinundgrün: aus zwei möglichen Gründen: Er will durch die Flughafenkontrolle. Und er schätzt die immer höhere Zuverlässigkeit von gedruckten Waffen- gegenüber der mangelhaften Entwicklung von Metallrohren für das Morden.


melden
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Macht Technik arbeitslos? Der 3-D- Druck

19.11.2013 um 11:39
@Koreander

Ähm... Und was ist mit der Munition? Die ist nämlich auch aus Metall. Zumal es heutzutage auch Scanner gibt, die gefährliche Substanzen erkennen können. Säuren etwa. Und auch Schießpulver wird darunter fallen.


melden

Macht Technik arbeitslos? Der 3-D- Druck

19.11.2013 um 11:42
@El_Gato: Warum sollten sich US- amerikanische Kongressmitglieder Sorgen um Plastikwaffen machen, wenn diese bei der Kontrolle leicht entdeckt werden können? Hast Du den Beitrag

http://www.nachrichten.at/nachrichten/weltspiegel/Grosses-Interesse-an-Plastikwaffen-aus-3D-Druckern-alarmiert-US-Behoer...

überhaupt gelesen?


melden
Anzeige

Macht Technik arbeitslos? Der 3-D- Druck

19.11.2013 um 11:43
Koreander schrieb: Er will durch die Flughafenkontrolle.
Aber auch gedruckte Waffen sind nicht metallfrei. Und auf der anderen Seite kann ich auch aus einem Plastikblock wine Waffe fräsen oder bohren.
Koreander schrieb: Und er schätzt die immer höhere Zuverlässigkeit von gedruckten Waffen
Gibt es da eine QS-Abteilung bei der Bereitstellung der Druckmuster? Das Risiko, einen nicht funktionierenden Bauplan zu erwischen ist doch in allen Fällen gleich hoch.


melden
274 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anonymous145 Beiträge
Anzeigen ausblenden