weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Jetzt drehen sie durch!

111 Beiträge, Schlüsselwörter: Gesetz, Psychiatrie, Zwangsmaßnahme
ExNihilo
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jetzt drehen sie durch!

28.12.2013 um 00:14
Jop, genau so ist das. Aber wie gesagt, es reicht meist, einen gepflegten Widerspruch einzulegen...


melden
Anzeige

Jetzt drehen sie durch!

28.12.2013 um 00:17
Ich versteh das Thema nicht, kann man mir das mal erklären?
Geht es um Zwangseinweisungen von Ärzten? Wenn Arzt sagt ich MUSS dahin, dann MUSS ich dahin?
Sonst was...?


melden
ExNihilo
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jetzt drehen sie durch!

28.12.2013 um 00:25
@Bassmonster

Ok, nochmal ernsthaft. Ein guter Arzt sagt nie: Du musst dahin, eher Du solltest oder so. Hier geht es darum, dass - nur falls Du einen hast!!! - dein Betreuer sagen kann, Du musst dahin und dann muss ein Gericht noch zu stimmen.

Es geht also darum, wie man, ohne es zu wollen oder ohne sich oder jemand anderen zu gefährden, in der Klapse landen kann.


melden

Jetzt drehen sie durch!

28.12.2013 um 00:28
@ExNihilo
Warum sollte man denn ohne Gefährdung in einer Klapse landen? Wenn du schon einen Betreuer hast, biste auch nicht mehr allzu mündig, also kriegst du ja auch erstmal einen.
Mal angenommen du gehst freiwllig in die Klapse, willst aber gehen. Oder so.
Mit richterlichem Beschluss können die dich auch ans Bett ketten.
Problem ist, dass die Leute, die meinen noch über sich selber entscheiden zu können, vielleicht gar nicht mehr über sich selber entscheiden können?

Der Wille ist dabei, meines erachtens nach ausgeschlossen, wenn eine Fremd, oder Selbstgefährdung vorliegt, wobei ich eine Fremdgefährdung schlimmer finde. Wenn jemadn der Meinung ist, sich selber in Gefahr zu bringen, so soll er das gerne tun, aber Menschen mit reinzureißen, die damit nichts zu tun haben, finde ich dann wieder als gerechtfertigt an, diese zu etwas zu zwingen.

Kannst du mir mal ein Beispiel nennen, wieso man ohne eine Selbstgefährdung, oder Fremdgefährdung, in einer Klapse landen soll? :D Das ist mir mega unschlüssig.


melden
ExNihilo
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jetzt drehen sie durch!

28.12.2013 um 00:46
Also, da ist ein Mensch, der bestimmte Beeinträchtigungen hat und dadurch Probleme. Ob er nun alt oder behindert oder psychisch gestört ist, egal. Der kann einen Betreuer beantragen. Dieser Betreuer soll eigentlich dafür sorgen, dass es diesem Menschen wohl ergeht. Nun kann aber der Betreuer nach dem Gesetz ihn auch einfach in die Klapse bringen lassen, allerdings muss das Betreuungsgericht dem zu stimmen. Tja, und so ein Gericht braucht halt seine Zeit...ach, kuck einfach das Video auf der ersten Seite. MEGA unschlüssig!


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jetzt drehen sie durch!

28.12.2013 um 00:48
@Bassmonster
es geht dabei um menschen die gefahr laufen sich selbst zu verletzen oder aber andere menschen. also leute die nicht zurechnungsfähig sind.


melden

Jetzt drehen sie durch!

28.12.2013 um 00:53
@interrobang
@ExNihilo
Und was ist daran jetzt so verkehrt? Versteh ich nicht.
Das ist Alltag, finde ich.


melden
ExNihilo
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jetzt drehen sie durch!

28.12.2013 um 00:59
@Bassmonster
@interrobang

Ja, Alltag, so wie wir mit unseren Rausgefallenen, zu alt Gewordenen, solche die keinen "Platz" mehr haben, umgehen.

Und es steht die Frage im Raum, ob und wie man damit eventuell sogar politische Gegner ausschalten kann?


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jetzt drehen sie durch!

28.12.2013 um 01:00
@ExNihilo
wie soll das politische gegner betreffen? nazis dürfen ja immer noch ihre "kundgebungen" machen also keine angst.


melden
ExNihilo
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jetzt drehen sie durch!

28.12.2013 um 01:05
@interrobang

Nazis sind doch keine Gegner, das sind nützliche Idioten. Was damals die RAF, heute die NSU.


melden

Jetzt drehen sie durch!

28.12.2013 um 01:08
@ExNihilo
Du verstehst da was verkehrt, glaube ich..Alte haben auch keine schlechte Optionen.
Wenn ich meine Omi dazu belaber, dass sie ins Heim geht, habe ich doch auch einen Anteil daran.
Es gibt aber dennoch Möglichkeiten, das anders zu lösen.
Pflegestufe, ambulante Pflege, Pflege selber durchführen und dafür anstatt Leistung die Kohle kassieren.

Ich bin der Meinung, dass wenn eine Fremdgefährdung aktuell ist, bzw möglich ist, ist es der richtige Weg.
Man bedenke doch einfach mal den Fall eines Amokläufers??? Jetzt sagt der Amokläufer: Nö, ich geh nicht in die Psychiatrie, oder so.
Mal angenommen der Amokläufer wollte Amoklaufen, hat aber keinen gekillt, war also nicht wirklich Straftäter, von ihm geht doch dennoch eine Gefahr aus. Mal angenommen dieser Mensch ist ein Schüler an der Schule deiner Tochter, oder whatever? Wärst du nicht recht Froh darüber, wenn dieser Mensch, trotz seines eigenen Willens, da er ja denkt er macht alles richtig, eingewiesen wird???
Es geht hier um Psychisch kranke, weißt du. Mit denen arbeite ich zur Zeit zusammen..Ich empfinde es als ziemlich wichtig, dass du weißt, was dort in deren Köpfen los ist.. sie sind teilweise nicht mehr Herr ihrer Sinne. Dort rennt ne Frau rum, mit erhobener Faust, sie sagt Gott spricht durch ihre Faust. Komm der Mal zu Nahe. Die haut dir direkt die Faust vor de Fresse. Diese Frau hat einen gesetzlichen Betreuer.
Stell dir vor, sie hat keinen und steht an der Kasse vor dir. Sie dreht sich um, zack haste die Faust im Gesicht. Und dann?

Verstehst du, worauf ich hinaus will? Angenommen jemand ist Herr seiner Sinne, wird zwangseingewiesen. Der wird auch wieder rauskommen. Null belehrbar. Macht den selben Scheiß wieder von vorne. Er nimmt sich seine Glaubwürdigkeit.
Es ist immer schwierig, wenn jemand für einen spricht, der man nicht selber ist, natürlich, du weißt nie wirklich ob die Entscheidung die Richtige ist, aber in diesem Sinne geht es um eine Fremdgefährdung. Wenn eine Eigengefährdung besteht..bezogen auf Suizid. Wenn diese Person es wirklich will, wird sie es trotzdem weiter versuchen.
So ist meine Sicht der Dinge..


melden
ExNihilo
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jetzt drehen sie durch!

28.12.2013 um 01:20
@Bassmonster

Es geht um Grenzfindung. Ich möchte nicht, dass ein moderater Nazi oder ein Linker oder ein CDUler oder sonstwer für seine politischen oder weltanschaulichen Ansichten für bekloppt erklärt wird. Nur weil er bestimmte Dinge nicht so interpretiert wie es das Fernsehen vorgibt.

Klar, wenn da eine Omma ständig wahllos Kinnhaken verteilt, dann ist das was anderes. Wenn einer dauernd um sich schlägt, weil er einen Farbigen sieht, bitte, erstmal ab und kucken was da los ist...aber immer das Verhältnis wahren und nicht, weil der einem nicht gefällt oder grade auf den Keks geht, sonst gehört man selbst dorthin. Das ist nicht einfach und oft eine Gratwanderung.


melden

Jetzt drehen sie durch!

28.12.2013 um 01:37
@ExNihilo
Deshalb muss doch erstmal fachlich bestätigt werden, dass dieser Mensch unmündig ist?
Meines erachtens nach, ging es hier um selbst oder fremdgefährdung. Sowas kann meistens ein Arzt feststellen. Besteht die Gefahr, dass dieser Mensch sich etwas antut, oder anderen etwas antut?
Es wird nicht jeder direkt eingelocht, weil er eine andere meinung hat, wie frau merkel, wir sind hier nicht bei putin oder anderen kommunisten. ^^


melden
Helenus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jetzt drehen sie durch!

28.12.2013 um 07:31
ExNihilo schrieb:denn wer psychische Störungen hat, entscheiden ja immer noch die Gutachter
Wer denn sonst :ask:

Oder sollen in Zukunft die Schizophrenen ihre Diagnosen selbst stellen?

Getreu dem Motto:
- "Mir geht's gut"
- "Mir auch!"

:D


melden

Jetzt drehen sie durch!

28.12.2013 um 08:09
Die neuen Gesetzesänderungen zur Psychatrieeinweisung sind besser, den dannach wurde
man in die Einrichtung gesperrt, wegen Lapalien wie die Wahrheit auszusprechen.

Die neue Grenze ist für mich die:

Wer besenfte Würstchen in der Fußgangerzone auf Passanten wirft, gehört entweder ausgenüchtert oder kurz eingewiesen. Nacktflitzer bei Sportspielen sind meines erachtens Kerngesund.


melden

Jetzt drehen sie durch!

28.12.2013 um 08:11
@Bassmonster
Ich versteh das Thema nicht, [...]
Ich ganz ehrlich auch nicht so recht. Im Eingangspost ging es um ein angeblich ganz neues Gesetz, das die neue Regierung, kaum dass Sie im Amt ist, auf den Weg gebracht hat (daher der Titel Jetzt drehen sie durch).
Dabei ist der verlinkte Gesetzentwurf schon 1 Jahr alt und das betreffende Gesetz seit 10 Monaten in Kraft. Diesen Fehler hat der TE ein paar Beiträge später selbst erkannt und richtig gestellt.

Dennoch wird immer noch so getan, als ob das alles etwas völlig neues sei, das quasi wie Kai aus der Kiste plötzlich über uns kam.

Dabei werden durch besagtes Gesetz keine neuen Gesetze geschaffen, sondern bereits bestehende geändert. Das wichtigste, § 1906 BGB, besteht schon seit zig Jahren. Die verschiedenen alten Fassungen kann man im Internet nachlesen, wenn man will.

Auch wird hier so getan, als ob alle Betreuer oder die buckelige Verwandtschaft oder wer auch immer per se schlechte Menschen seien, die nur darauf warten, dass Opa ein bißchen tüttelig wird, um ihn dann einweisen zu lassen, damit sie an seine Sparbücher kommen.

Den Hinweis, so könnte man auch politische Gegner verschwinden lassen, finde ich geradezu grotesk.


melden

Jetzt drehen sie durch!

28.12.2013 um 09:42
Ich glaube oder habe eher den Eindruck, das dieses Thema vom TE so langsam in die Ecke VT abrutscht. Politische Gegner werden mit Sicherheit bei uns nicht davon betroffen sein, ich glaube du hast zu viele Auslandsnachrichten gesehen.
Wie schon geschrieben, habe mal einen mit einer Psychose in der Familie, der dir das Leben zur Hölle macht, dann siehst du das anders.


melden

Jetzt drehen sie durch!

28.12.2013 um 11:46
Bassmonster schrieb:Meines erachtens nach, ging es hier um selbst oder fremdgefährdung.
Um was es in dieser Diskussion geht, musst Du dem TE überlassen !:
ExNihilo schrieb:Es geht um Grenzfindung. Ich möchte nicht, dass ein moderater Nazi oder ein Linker oder ein CDUler oder sonstwer für seine politischen oder weltanschaulichen Ansichten für bekloppt erklärt wird. Nur weil er bestimmte Dinge nicht so interpretiert wie es das Fernsehen vorgibt.
Das ist tatsächlich ein Problem !


melden

Jetzt drehen sie durch!

28.12.2013 um 11:52
Matze2109 schrieb:Ich glaube oder habe eher den Eindruck, das dieses Thema vom TE so langsam in die Ecke VT abrutscht.
Klar Matze, die Totalüberwachung ist auch ne VT !
"Die NSA-Affäre ist vom Tisch !"
Matze2109 schrieb:Politische Gegner werden mit Sicherheit bei uns nicht davon betroffen sein


melden
Anzeige

Jetzt drehen sie durch!

28.12.2013 um 12:35
@eckhart worauf ich mich auch bezogen habe.


melden
94 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden