Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die Besatzung Deutschlands

555 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: USA, Deutschland, Russland ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Die Besatzung Deutschlands

22.04.2015 um 10:59
Zitat von AperitifAperitif schrieb:Ich sagte lediglich das die nazis die kz nicht erfunden haben. Das diese jedoch das system pervertiert perfektionierten mit 6millionen toten stand gar nicht zur Debatte.
Stellt sich die Frage warum du überhaupt KZ hier ins Spiel bringst?

Geht immer noch um Deutschland Besatzung. Da von dir nix Greifbares kommt, bestehen also keine Zweifel mehr?

Irgendwer noch gute Argumente für eine Besatzung? Nein, gut Topic eredigt.


melden

Die Besatzung Deutschlands

22.04.2015 um 11:00
@HeurekaAHOI
Zitat von HeurekaAHOIHeurekaAHOI schrieb:Die Amerikaner sind nicht friedlich. Du solltest in die Geschicht zurückgehen, da wirst du feststellen, das sie schlimme Kriege gegen die Indianer geführt haben und im Unabhängigkeitskrieg / Sezessionskrieg ebenfalls.
Die Amerikaner stimmt nicht sondern die europäischen Einwanderer ....


melden

Die Besatzung Deutschlands

22.04.2015 um 11:01
TNe, will ich nicht, aber hey, wenn du die Millionen Toten, die Amis mit der Doktrien mehr oder minder zumeinst eben doch nur aus geostrategischen und witschaftlichen Gründen in die Welt brachen, schön reden willst, deine Sache.
Na sollen wir jetz Opfer aufrechnen beider Seiten?
Zitat von dunkelbuntdunkelbunt schrieb:Ich hätte sie nicht gewollt, und wie sich alles ohne deren Eingreifen etntwickelt hätte, weiß wohl auch keiner.
Klar Korea wäre ein super Land, sieht man ja wie der Norden sich entwickelt hat.
Zitat von dunkelbuntdunkelbunt schrieb: Der Nahe Osten ist auch wieder so ein Beispiel, wo man alles viel mehr verschlimmert, als tatsächlich zu helfen.
Ja du kennst dich aus mit Tatsächlicher Hilfe. Es ist auch leicht eine Sache 40 50 JAhre später Moralisch zu Betrachten als im Augenblick der Entscheidung.


1x zitiertmelden

Die Besatzung Deutschlands

22.04.2015 um 11:03
@albatroxa

Die Indianer auch nicht, mich kotzt diese Verklären des Moralischen Baumumarmenden Indianer an.

Ist ja nicht so als hätte man beim Nachbarn auch mal gerne gemordet, Geplündert, und Vergewaltigt.

Das es keine Ausmaße hatt liegt daran das die Indianer bestenfalls als Bronzzeitkultur durchgehen in vielen Fällen.

Die Spanier haben überigens mehr auf dem Gewissen als die USA seit 1776.


melden

Die Besatzung Deutschlands

22.04.2015 um 11:05
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Klar Korea wäre ein super Land, sieht man ja wie der Norden sich entwickelt hat.
Ach ja, weil du natürlich in deiner Glaskugel sehen kannst, wie sich ein Land mit ganz anderen Vorzeichen entwickeln würde. Polen und Tschechen stehen heute auch top da, obwohl lange Zeit unter Sowjets.
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Ja du kennst dich aus mit Tatsächlicher Hilfe. Es ist auch leicht eine Sache 40 50 JAhre später Moralisch zu Betrachten als im Augenblick der Entscheidung.
Etwas mehr Empathie für die Völker und etwas weniger HooRay-Patriotismus für sich selbst könnte hier einiges heilen, deshalb meinte ich ja, dass da langsam ein Schongang rein sollte.


1x zitiertmelden

Die Besatzung Deutschlands

22.04.2015 um 11:06
@Fedaykin

Du es ging mir nicht darum wer jetzt in Amerika was gemacht hat sondern vielmehr wollte ich darauf hinweisen wer eigentlich die "bösen" USA sind und woher diese. kommen,


melden

Die Besatzung Deutschlands

22.04.2015 um 11:11
Ach ja, weil du natürlich in deiner Glaskugel sehen kannst, wie sich ein Land mit ganz anderen Vorzeichen entwickeln würde. Polen und Tschechen stehen heute auch top da, obwohl lange Zeit unter Sowjets. t
Ja beim Sung Clan kann ich das sogar Abschätzen. Wir sind hier auch nicht bei was wäre Wenn, oder weißt du ob die Säuberungen Hungernötig und co nicht mehr Koreaner Getötet hätten?

Müssig. WAs man aus der Geschichte lernen kann, das Diktatoren selten sind die ein Land mit Milch und Honig schaffen.

JA und Polen Tschechien, stehen gut da weil die UDSSR weg war.

Aber Klar die Kimmis in Nordkorea hätten natürlich im Falle des Gewonnen Krieges ihre Dikatur beendet.
Zitat von dunkelbuntdunkelbunt schrieb:Etwas mehr Empathie für die Völker und etwas weniger HooRay-Patriotismus für sich selbst könnte hier einiges heilen, deshalb meinte ich ja, dass da langsam ein Schongang rein sollte.
Klar, man fährt schon nen Schongang. Sonst würde man irgendwo Bauern und Traktorfahre mit Modernen Panzern und co ausstatten und einen Frozen Conflict schaffen..


1x zitiertmelden

Die Besatzung Deutschlands

22.04.2015 um 11:11
@albatroxa

Natürlich, streng genommen entstammen sie aber einer Antihaltung seit den 90ern.


melden

Die Besatzung Deutschlands

22.04.2015 um 11:15
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Wir sind hier auch nicht bei was wäre Wenn
So siehts aus, also erzähl mir nix von "so wäre es auch für den Süden gekommen"

Und Diktatoren entstehen unter Gegendruck..
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Klar, man fährt schon nen Schongang. Sonst würde man irgendwo Bauern und Traktorfahre mit Modernen Panzern und co ausstatten und einen Frozen Conflict schaffen..
Genau darauf läuft es doch wieder raus, wenn sich alles wieder entsprechend verhärten sollte. Wenn es nach den Falken dort ginge, hätten wir schon lange eine großangelegte Gegenfront. HooRay.


1x zitiertmelden

Die Besatzung Deutschlands

22.04.2015 um 11:17
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Ich sehe bei dir doch schon aus welcher Richtung du kommst. Wenn dein Wissen mal nicht von den Kopp Büchern stammt.
Immer diese Unterstellungen. Das hat Methode. Aber ich kann dich beruhigen es ist kein koop wissen. Das sollte eigentlich allgemein wissen sein. Aber mit ordnen hat ja so mancher seine Probleme. Was meinst du mit fair play? Das es deutsche Angriffe auf Städte gab jop das stimmt. Aber hatte das die gleiche dimension? Die luftwaffe war dazu gar nicht in der lage. Und die v1 oder v2 hat das auch nicht wettmachen können. Wie gesagt ich will nicht aufrechnen, das machst du selber ganz gut mit deinem entlaubungseinsatz und dem gleichzeitigem versuch diese mit Verbrechen des vietcong zu relativieren.
Traurig finde ich das es mir offensichtlich nicht gelungen ist diese Verhältnis diktatur und demokratie im krieg gut rueber zubringen.


1x zitiertmelden

Die Besatzung Deutschlands

22.04.2015 um 11:28
@Fedaykin

http://www.zeit.de/online/2009/35/atombombe-hiroshima

Übrigens eine meiner Quellen. Gehört die zeit zum kopp verlag?


melden

Die Besatzung Deutschlands

22.04.2015 um 11:35
Zitat von dunkelbuntdunkelbunt schrieb:So siehts aus, also erzähl mir nix von "so wäre es auch für den Süden gekommen"
Die Wahrscheinlichkeit ist hoch? Was hätte sich denn am Regime und seiner Verkappten Politik mit dem Süden was geändert hätte ist wenig Wahrscheinlich.
Zitat von dunkelbuntdunkelbunt schrieb:Und Diktatoren entstehen unter Gegendruck..
Nein, die Entstehen durch die Macht der Gewehrläufe. Ein Sieg hätte das Regime im Norden nur noch eher Begünstigt.


melden

Die Besatzung Deutschlands

22.04.2015 um 11:38
Zitat von AperitifAperitif schrieb:Was meinst du mit fair play? Das es deutsche Angriffe auf Städte gab jop das stimmt. Aber hatte das die gleiche dimension? Die luftwaffe war dazu gar nicht in der lage. Und die v1 oder v2 hat das auch nicht wettmachen können.
Ach so Unvermögen als Entschuldigung? Coventry. Warschau Rotterdam?

Ne so läuft das nicht, kannst nicht erwarten das der andere sich dann eine Hand auf den Rücken bindet. Hat ja in seiner Wirkung bei keiner Seite Funktioniert, war aber Verlustärmer für die RAF.
Zitat von AperitifAperitif schrieb: Wie gesagt ich will nicht aufrechnen, das machst du selber ganz gut mit deinem entlaubungseinsatz und dem gleichzeitigem versuch diese mit Verbrechen des vietcong zu relativieren.
Nein, damit wollte ich die Einseitige Betrachtung aufbrechen. Agent Orange war nie als Wirkstoff gegen Menschen vorgesehen und Eingesetzt.
Traurig finde ich das es mir offensichtlich nicht gelungen ist diese Verhältnis diktatur und demokratie im krieg gut rueber zubringen.t
Nein, eigentlich nicht.


1x zitiertmelden

Die Besatzung Deutschlands

22.04.2015 um 11:40
@Fedaykin
Naja, vllt hast du Recht. Klar ist jedenfalls, dass der große Gegendruck der USA gegen die Sowjets zwar auch durchaus immer seine Berechtigung hatte, dennoch sicher auch viele Verhärtungen in der Weltpolitik generierte, und das sollte man vllt in Zukunft versuchen zu vermeiden. Gab doch wirklich genug Scheiße diesbezüglich, und es waren nicht immer die anderen, die schuld waren. Das sollte man eben auch nicht ungeprüft glauben.


melden

Die Besatzung Deutschlands

22.04.2015 um 11:46
@Aperitif

Nein, aber das ist auch nur ein Standardschrieb.

https://www.youtube.com/playlist?list=PLFA4FD484F65263CD


eine für den Lesefaulen nette Doku über die Entscheidungsfindung.


melden

Die Besatzung Deutschlands

22.04.2015 um 11:55
Wie er in einem aktuellen Beitrag für die Zeitschrift Aera schreibt, hat Hasegawa schriftliche Berichte von militärischen Beobachtern am Boden ausgewertet und mit Überlebenden gesprochen, die bestätigen: Der B-29-Bomber flog Hiroshima nicht, wie in seiner offiziellen "Field Order" angegeben, direkt an. Die nach der Mutter des Kommandanten benannte Enola Gay umkreiste Hiroshima stattdessen zunächst einige Male, woraufhin in der Stadt Alarm ausgelöst wurde. Dann flog sie weiter nach Osten und kreiste über Harimanada, nahe der Stadt Okayama.
Nö, gab gar keinen Luftarlarm.


Nach dem Start von Tinian flog die Enola Gay Richtung Iwo Jima und setzte von dort aus Kurs auf Japan. Über eine Stunde vor dem Abwurf, um 07:00 Uhr Ortszeit (Japan Standard Time), entdeckte das japanische Frühwarnradarsystem die Radarschatten einiger US-Flugzeuge. In mehreren Städten, darunter Hiroshima, wurde die Radioübertragung unterbrochen. Um kurz vor 08:00 Uhr erkannte die Radarmannschaft in Hiroshima, dass die Anzahl der sich nähernden Flugzeuge wahrscheinlich nicht mehr als drei betrug und der Alarm wurde aufgehoben. Um Energie, Kraftstoff und Flugzeuge zu sparen, hatte die japanische Luftwaffe entschieden, solch kleine Formationen nicht mehr abzufangen. Über eine normale Radiowarnung wurde der Bevölkerung geraten, in Schutzräume zu gehen, falls tatsächlich B-29 gesichtet wurden. Allerdings wurde von dieser kleinen Formation angenommen, dass es sich um Aufklärungsflugzeuge handelte, da Japan allgemein täglich von Erkundungsflugzeugen überflogen wurde. Bereits um 07:31 Uhr hatte eine B-29 Hiroshima überflogen, um die Wetterbedingungen für den Abwurf zu prüfen. Um 08:15 Uhr und 17 Sekunden Ortszeit klinkte die Besatzung des US-Bombers Enola Gay die Bombe in 9.450 Metern Höhe aus. Die Enola Gay flog daraufhin ein Wendemanöver, um nicht von der Druckwelle erfasst zu werden


melden

Die Besatzung Deutschlands

22.04.2015 um 12:20
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Nein, damit wollte ich die Einseitige Betrachtung aufbrechen. Agent Orange war nie als Wirkstoff gegen Menschen vorgesehen und Eingesetzt.
Nein, die Menschen waren einfache Kollateralschäden.


Grundsätzlich finde ich, das man die verschiedenen Kriege nicht in einen Topf werfen sollte.

Ich sehe im zweiten Weltkrieg kein großartiges Fehlverhalten seitens der US-Amis, ausser vielleicht die Internierungslager für japanischstämmige Einheimische.

Auch der Korea-Krieg war absolut gerechtfertigt, und hatte per se erstmal tatsächlich Hilfs-Charakter, da spielten weder Bodenschätze noch Geostrategie eine vordergründige Rolle.

Aber alle späteren Kriege der US waren moralisch zumindest fragwürdig, und ob im Interesse des jeweiligen Landes gehandelt wurde ist für mich selten mit "Ja" zu beantworten.

In allen Konflikten nach dem Korea-Krieg haben die Amis sich nicht Ruhm bekleckert...


melden

Die Besatzung Deutschlands

22.04.2015 um 15:03
@HeurekaAHOI
Zitat von HeurekaAHOIHeurekaAHOI schrieb:Die Amerikaner sind nicht friedlich. Du solltest in die Geschicht zurückgehen,,
Lass mich Dir 2 Dinge sagen:
1. Wer hat denn das behauptet?
2. Wenn wir danach gehen ist keine größere Nation friedlich und auch kaum irgendeine größere Stammesgesellschaft.

Am Beispiel der Irokesen sehen wir, selbst vor dem Kontakt mit den Europäern, eine überaus kriegerisch-imperialistisch eingestellte Stammeskonföderation, die lediglich durch ihre primitiven Mittel eingeschränkt war.
Zitat von HeurekaAHOIHeurekaAHOI schrieb:Und ändere dein AVA.
Ändere Du dein Ava.
Und beuge das Knie vor deinem König.


melden

Die Besatzung Deutschlands

22.04.2015 um 17:07
@Vltor

Tatsächlich fühle ich mich angegriffen von Deinem Avatar. Ich bin SPDler, unsere Farbe ist rot - und Du möchtest aussagen, das es besser sei, tot zu sein, als Sozialdemokrat?

Lieber tot als rot hatten in den neunzigern diverse Rechtsrock-Bands skandiert.


1x zitiertmelden

Die Besatzung Deutschlands

22.04.2015 um 17:24
Zitat von AperitifAperitif schrieb:Es waren rund 25000. Aber wie schon geschrieben Es ging um " das kz" im sinne des Begriffes und das was es darstellt.
Ein KZ ist ein Vernichtungslager, kein reines Internierungslager.
Den Nazis ging es nicht darum, unliebsame Menschen einfach nur wegzusperren ...

Erkenne den Unterschied ...


melden