Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Lehrerinnen dürfen Kopftuch tragen!

381 Beiträge, Schlüsselwörter: Religion, Schule, Kopftuch

Lehrerinnen dürfen Kopftuch tragen!

11.05.2018 um 01:26
@Bone02943
Und das sagst du jetzt genau wegen was :D


melden
Anzeige

Lehrerinnen dürfen Kopftuch tragen!

11.05.2018 um 01:29
Bone02943 schrieb:Wenn kein Kopftuch dann auch kein anderes religiöses Symbol!
Klingt echt nicht schwer :D


melden

Lehrerinnen dürfen Kopftuch tragen!

11.05.2018 um 01:31
@xsaibotx

Weil ich Religionen allgemein nicht so unbedingt toll finde, um das mal nett auszudrücken.
Was mir aber auf den Keks geht, dass ist die Hetze gegen eine bestimmte Religion, sei es nun der Islam oder das Judentum und am Ende aus dem angeblich ach so christlichem Abendland heraus. "Christlicht" scheiße ich kenn niemanden der in die Kirche rennt. Also weg mit der Religion aus den Schulen. Ethik reicht vollkommen aus. Religion kann dann in der Freizeit, am Nachmittag oder Wochenende statt finden. Und dazu zählt auch das was die Lehrer tragen oder in den Schulen an den Wänden hängt.


melden

Lehrerinnen dürfen Kopftuch tragen!

11.05.2018 um 01:48
@Bone02943
Um es mal nett auszudrücken gibt es viele die Religion, noooooch sehr geiler finden als du und ich :D

Welche Hetze geht dir den allgemein auf den Sack? Nur gegen eine bestimmte ?

Ja sicher kann man Religion für sich selber interpretieren, aber ich schätze du weisst wie ich das sehe, oder ?


Erkläre das bitte den lieben Eltern :D


melden

Lehrerinnen dürfen Kopftuch tragen!

11.05.2018 um 01:53
xsaibotx schrieb:Erkläre das bitte den lieben Eltern :D
Wessen Eltern und wofür?
xsaibotx schrieb:Welche Hetze geht dir den allgemein auf den Sack? Nur gegen eine bestimmte ?
Derzeit vorallem die Hetze gegen den Islam. Als wäre das Christentum und andere perfekt oder so. Als würden wir in einem christlichen Abendland leben, obwohl kaum einer noch in die Kirche geht, wenn nicht gerade als Tourist.


melden

Lehrerinnen dürfen Kopftuch tragen!

11.05.2018 um 02:07
Bone02943 schrieb:Wessen Eltern und wofür?
Bone02943 schrieb:Also weg mit der Religion aus den Schulen.
Das solltest du bitte allen Eltern, aller Konfession erklären ;) wäre doch mal ein guter Ansatz :D
Bone02943 schrieb:Derzeit vorallem die Hetze gegen den Islam.
:D als wäre der Islam Perfekt und absolut human, du kennst die Fehler genau so gut wie ich : )

Niemand sagt das, dass das Christentum perfekt ist, Please :D


melden
Realo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lehrerinnen dürfen Kopftuch tragen!

11.05.2018 um 10:16
xsaibotx schrieb:Niemand sagt das, dass das Christentum perfekt ist
Aber alle diese Threads (Asylgesetzgebung, Lichterketten, Burka, Köterrasse, Feiertag für Muslime, Political Correctness, Sind Gutmenschen bigott, Ist Antisemitismus wieder in, dieser Thread und andere, die mit Migranten zu tun haben) werden von einem ganz bestimmten Klientel hier als Plattform für mal offenere, mal subtilere Islamhetze genutzt, und man mag darüber spekulieren, ob sie vielleicht zu eben diesem Zweck eröffnet wurden. Man erkennt es auch an der relativ hohen Anzahl "ehemaliger Mitglieder". Und wenn man das kritisiert, dieses einseitige Islam- bzw. Muslime-Bashing, ist man für einige sogar ein "Deutschlandhasser", Volksfahrräder usw.


melden

Lehrerinnen dürfen Kopftuch tragen!

11.05.2018 um 10:45
@Realo
Ach, Islam, der Islam mit seinem Supremacy Anspruch ist doch einfach super, ich verstehe auch nicht warum der kritisiert wird, dabei hätte es sein Gutes wenn am Ende nur eine Religion übrig bleibt...keinen Streit mehr um wieviel Frauen, gleiche Strafen für alle, sogar der Feiertagstreit erübrigt sich...und kein Bashing mehr.
Ich reite derweil auf meinen Esel in den Himmel.


melden

Lehrerinnen dürfen Kopftuch tragen!

11.05.2018 um 10:47
@Realo
Na, Bildzeitungssympathisant oder mag dich die Autokorrektur nicht? 😉
Realo schrieb:Und wenn man das kritisiert, dieses einseitige Islam- bzw. Muslime-Bashing, ist man für einige sogar ein "Deutschlandhasser", Volksfahrräder usw.


melden
Realo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lehrerinnen dürfen Kopftuch tragen!

11.05.2018 um 11:17
cpt_void schrieb:oder mag dich die Autokorrektur nicht?
sächsisch


melden

Lehrerinnen dürfen Kopftuch tragen!

11.05.2018 um 11:47
Realo schrieb:Volksfahrräder
Also, das ist aber auch wirklich zu köstlich :D
Whoracle schrieb:Es gibt eine Schulpflicht, aber keine Pflicht, an irgendwelchen Plakaten, Kirchen oder sonst was vorbei zu laufen.
Ich weiß, was du meinst, ist halt nur sehr theoretisch, die Praxis sieht anders aus.

Vielleicht läuft es tatsächlich auf konfessionelle Schulen hinaus, wenn man sich nicht auf einen Kompromiss einigen kann.
Damit vergibt man aber auch die Chance auf ein Miteinander, ansonsten fordert man doch auch "Multikulti", aber im religiösen Bereich soll dann bitteschön keiner herausstechen und alle gleich sein. Das mag äußerlich funktionieren, innerlich niemals, das verstärkt nur Spannungen und das kann niemand wollen.


melden

Lehrerinnen dürfen Kopftuch tragen!

11.05.2018 um 11:51
Ich kann mich noch an den Schulunterricht erinnern da gabs bei uns nicht mal Werte und Normen(das in Niedersachsen).
Wir mussten in den Religions Unterricht, auch wen ich immer nach Werte und Normen verlangt hab.
Das wurde immer damit abgetan das ich mit den Religons abtun muss.
Und da haben wir nur das Christentum durch genommen.
Auf meine Frage nach anderen Religion wurde das immer mit das macht man in Werte und Normen Unterricht...

Was dazu führte das ich im Unterricht geschlafen hab..


melden

Lehrerinnen dürfen Kopftuch tragen!

11.05.2018 um 12:15
Bei uns(Sachsen) gab es zum Glück nur Ethikunterricht. Religion war ein Wahlfach und das gab es dann mal iwann an einem Nachmittag, an einer anderen Schule, ab 16 Uhr oder so.


melden

Lehrerinnen dürfen Kopftuch tragen!

11.05.2018 um 12:40
tobak schrieb:Vielleicht läuft es tatsächlich auf konfessionelle Schulen hinaus, wenn man sich nicht auf einen Kompromiss einigen kann.
Damit vergibt man aber auch die Chance auf ein Miteinander, ansonsten fordert man doch auch "Multikulti", aber im religiösen Bereich soll dann bitteschön keiner herausstechen und alle gleich sein. Das mag äußerlich funktionieren, innerlich niemals, das verstärkt nur Spannungen und das kann niemand wollen.
Wieso ist denn Neutralität kein Kompromiss?

Du möchtest, dass wir Kreuze in Schulen oder Behörden aufhängen oder Lehrerinnen mit Kopftuch unterrichten und sprichst von einem Kompromiss und einem Miteinander. Das ist doch vollkommen paradox.

Wo ist die jeweilige Religion einen Kompromiss eingegangen, wenn wir Ämter mit Kreuzen vollhängen?
Wo ist die jeweilige Religion einen Kompromiss eingegangen, wenn Lehrerinnen mit Kopftuch unterrichten?
Da gibt es keinen Kompromiss sondern nur Dominanz.

Es ist doch für Menschen in Bayern kein Kompromiss, wenn wir denen sagen "Ja, hier hängen überall Kreuze, aber dafür unterrichtet in Berlin eine Lehrerin mit Kopftuch"
Genausowenig ist das ein Kompromiss für die Leute in Berlin.

Wenn wir das sogar noch so unsinnig begründen wie "Ja, in Bayern ist das Kultur und gehört dahin und in Berlin brauchen wir eine Lehrerin mit Kopftuch, weil da viele 'Ausländer' zur Schule gehen" ist das sogar 1a-Seperation und Exklusion und sicher kein "Miteinander".

Die negative Religionsfreiheit von Menschen, die beides nicht möchten und auch die aller anderen Gläubigen spielt dann auch wieder überhaupt keine Rolle und wird missachtet.

Das ist weder Kompromiss noch "Miteinander" sondern nur, dass sich alle "miteinander" in bestimmten Situationen mit der Gegebenheit gefälligst abzufinden haben, dass ein Weltbild Priorität hat bzw präferiert wird.


melden

Lehrerinnen dürfen Kopftuch tragen!

11.05.2018 um 13:04
@Whoracle

Der Kompromiss bestünde für mich darin, daß es auf der einen Seite ein Angebot gibt, welches aber niemandem aufgezwungen wird.
Die Gläubigen müssen lernen zu ertragen, daß es Menschen mit anderen Prioritäten gibt, die Areligiösen umgekehrt, eigentlich läuft es doch schon seit längerem so.

Die Lehrerin mit Kopftuch wiederum dürfte fachspezifisch unterrichten, ohne persönliche Statements abzugeben, wie alle anderen Lehrer ja auch.

Das Kreuz ist für diejenigen, denen es nichts bedeutet, nicht mehr oder weniger, als ein Wandbild oder eine Zierfliese, es ist nicht mit einer Bedeutung behaftet, sie ignorieren es noch nicht mal, warum soll das nicht funktionieren? Beim Kopftuch genauso. Oder der Kippa.

Im Alltag begegnet man diesen Zeichen doch heute sowieso überall, da ist es nur konsequent, daß sich diese gesellschaftliche Entwicklung auch in öffentlichen Positionen widerspiegelt.

Kopftuch = Putzfrau, diese Zeiten sind passé.

Ansonsten müsste man eine homogene Bevölkerung bevorzugen, aber Leute mit religiösen Prioritäten erst aufnehmen und dann doch wieder ausschließen, wäre inkonsequent.
Wer A sagt, muß auch B sagen.


melden

Lehrerinnen dürfen Kopftuch tragen!

11.05.2018 um 13:19
tobak schrieb:Der Kompromiss bestünde für mich darin, daß es auf der einen Seite ein Angebot gibt, welches aber niemandem aufgezwungen wird.
Sobald staatliche Institutionen oder Menschen, die in dem Moment den Staat repräsentieren, irgendein Weltbild propagieren, wird es einem aufgezwungen.
tobak schrieb:Die Gläubigen müssen lernen zu ertragen, daß es Menschen mit anderen Prioritäten gibt, die Areligiösen umgekehrt, eigentlich läuft es doch schon seit längerem so
Es läuft in der Gesellschaft so und das möchte auch niemand abstellen. Es geht darum, dass der Staat da nicht Partei zu ergreifen hat.
Wieso sollte der das in dem Moment tun?
tobak schrieb:Das Kreuz ist für diejenigen, denen es nichts bedeutet, nicht mehr oder weniger, als ein Wandbild oder eine Zierfliese, es ist nicht mit einer Bedeutung behaftet, sie ignorieren es noch nicht mal, warum soll das nicht funktionieren? Beim Kopftuch genauso. Oder der Kippa.
Das ist genau der Punkt.
Wieso wird das eine Weltbild propagiert und alle anderen haben sich gefälligst damit abzufinden?
Das ist kein Kompromiss sondern nur autoritärer Quark.
tobak schrieb:Ansonsten müsste man eine homogene Bevölkerung bevorzugen, aber Leute mit religiösen Prioritäten erst aufnehmen und dann doch wieder ausschließen, wäre inkonsequent.
Wer A sagt, muß auch B sagen.
Was redest du denn da?
Als sei das nur irgendein "Flüchtlingsproblem". Söder haben wir wohl eher weniger "aufgenommen".
Es geht hier um Religion und nicht um irgendein Ethnien-Ding (auch wenn einige Leute nicht dazu in der Lage sind, das zu trennen).
Und ich wüsste auch nicht, warum ich aus der Trennung von Kirche und Staat irgendein Ethnien-Ding machen sollte.


melden

Lehrerinnen dürfen Kopftuch tragen!

11.05.2018 um 13:37
@Bone02943
Nicht mal ein Ausweichs Plan gabs...


melden

Lehrerinnen dürfen Kopftuch tragen!

11.05.2018 um 13:48
Whoracle schrieb:Wieso wird das eine Weltbild propagiert und alle anderen haben sich gefälligst damit abzufinden?
Momentan dürfen nur Leute unterrichten, die keinen Wert darauf legen, einen Glauben auch sichtbar zu praktizieren. Das ist einseitig und stellt keinen realistischen Querschnitt der Gesellschaft dar, da bestimmte Anteile daraus ausgeschlossen werden, die sich nun nicht mehr damit abfinden wollen.

Gerecht und wirklich neutral wäre es, wenn sämtliche Gruppen gleichberechtigt Zugang zu allen Positionen hätten, und zwar aufgrund ihrer Qualifikation.
Bisher gibt es ja KO-Kriterien aufgrund der Weltanschauung.
Whoracle schrieb:Als sei das nur irgendein "Flüchtlingsproblem"
"Aufnehmen" bedeutet in diesem Zusammenhang
"Teil der Gesellschaft werden lassen", ganz allgemein.


melden
Venom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lehrerinnen dürfen Kopftuch tragen!

11.05.2018 um 13:51
tobak schrieb:Bisher gibt es ja KO-Kriterien aufgrund der Weltanschauung.
Ist ja auch gut so. Welcher normale Arbeitgeber will schon einen Islamisten oder Rechtsextremisten bspw. als Angestellten haben? Das schadet schon mal dem Ruf der Firma, den Rest lasse ich mal außen vor.


melden
Anzeige

Lehrerinnen dürfen Kopftuch tragen!

11.05.2018 um 13:56
Whoracle schrieb:Sobald staatliche Institutionen oder Menschen, die in dem Moment den Staat repräsentieren, irgendein Weltbild propagieren, wird es einem aufgezwungen.
Darum ist es richtig, dass Lehrer*innen an öffentlichen Schulen außerhalb des Religionsunterrichts nicht als wandelnde Werbeflächen für religiöse oder politische Organisationen rumlaufen.

Nennt sich Überwältigungsverbot, und das ist sowohl in Deutschland als auch in Österreich für Lehrer*innen geltendes Recht.


melden
179 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt