Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Geht die Welt bald bankrott?

461 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Welt, Schulden, Bankrott ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Geht die Welt bald bankrott?

27.05.2015 um 17:25
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Vielleicht muss man schon "Naturalien" drauflegen dann gehen sie auch zur Wahl
Packen die Naturalien ein und machen kehrt. (Gelernte DDR-Bürger wissen, wie man das macht)

Neinnein, Abgehängte, besonders ältere sind auch nicht in erster Linie abgehängt, weil ihnen Bildung fehlt oder sie unwichtige Arbeiten tun - alles ganz das Gegenteil! Sie sind eifach zu alt,auch wenn ihnen das keiner ins Gesicht sagt.
Es will sie nur keiner dafür bezahlen.Und das macht keine Partei zuThema.

Außer vielleicht die Linke. Aber die ist so diskreditiert, dass ihr selbst viele von den Ärmsten misstrauen.

Also warum soll man da noch zur Wahl gehen?
sagen auch viele Jüngere (bei denen Dein Bildungsargument vielleicht noch greift).

Die SPD ist der CDU zu ähnlich geworden und umgekehrt. Merkel sagt zu recht: Alternativlos.
Es gibt nur noch Parteien der Mitte.So nennen sie sich ja selbst.

Und der Niedriglohnsektor gehört nicht mehr zur Mitte.
Er gehört zum Nirvana und dorthin geht der Niedriglohnsektor am Wahltag.


1x zitiertmelden

Geht die Welt bald bankrott?

27.05.2015 um 17:29
Zitat von eckharteckhart schrieb:Packen die Naturalien ein und machen kehrt. (Gelernte DDR-Bürger wissen, wie man das macht)
gibt es die erst zum Ankreuzen. Meiner Erfahrung nach stärkt aber ein Wahlbeteiligung dieser Leute wohl eher Radikale Parteien. Wenn man sowas mag
Zitat von eckharteckhart schrieb:Sie sind eifach zu alt,auch wenn ihnen das keiner ins Gesicht sagt.
Es will sie nur keiner dafür bezahlen.Und das macht keine Partei zuThema.
Bei Qualifizierten Alten sieht der Trend gerade anders aus.
Zitat von eckharteckhart schrieb:Und der Niedriglohnsektor gehört nicht mehr zur Mitte.
Er gehört zum Nirvana und dorthin geht der Niedriglohnsektor am Wahltag.
Tja und dann ist man selbst schuld. Angeblich müsste sich doch aus diesem Sektor leicht über 5% Stimmen rausholen lassen.


1x zitiertmelden

Geht die Welt bald bankrott?

27.05.2015 um 17:36
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Tja und dann ist man selbst schuld. Angeblich müsste sich doch aus diesem Sektor leicht über 5% Stimmen rausholen lassen.
Aber nicht mehr freiwillig.
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Meiner Erfahrung nach stärkt aber ein Wahlbeteiligung dieser Leute wohl eher Radikale Parteien.
Ja wie gesagt, die Linke hat sich erfolgreich diskreditiert.Was bleibt übrig?
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Bei Qualifizierten Alten sieht der Trend gerade anders aus.
Ich habs gehört.
Die meisten habens noch nicht gemerkt.
(wer raus ist kommt nicht wieder rein, wer noch drin ist, hat bessere Chancen zu bleiben - vor allem,wenn er Lohneinbußen in Kauf nimmt,die Jungen sind auch nicht mehr so teuer,wie sie mal waren)


melden

Geht die Welt bald bankrott?

27.05.2015 um 18:05
Zitat von Taln.ReichTaln.Reich schrieb:...Und ich scheitere immer noch daran nachzuvollziehen, wie eine Veranstaltung, bei der alle Wahlberechtigten ankreuzen dürfen "Sind sie mit der gegenwärtigen Regierung zufrieden? Ja/Nein/Enthalten"...
Aus meiner Sicht wäre so eine Art Referendum als Kontrollfunktion durchaus sinnvoll, auch wenn die Parteien untereinander im Wettbewerb stehen, kann es sein das alle Parteien tatsächlich nicht mehr die Bürger vertreten und sich das System zunehmend verschlechtert aber es auch keine Option gibt schnell eine Verbesserung herbeizuführen. Gleichzeitig aber auch keine Möglichkeit besteht eine Verbesserung in Form einer neuen Partei zu erschaffen, da diese ja auch erst entstehen muss, genug Kapital, Struktur, erfahrenes Personal etc. und am Ende sich dann auch nur am schlechten Zustand messen muss aber um so eine Partei aufzubauen würde man bestimmt 30-50 Jahre benötigen. Es wäre also sinnvoll für die bestehenden Parteien einen Verbesserungsprozess einzuführen, der unabhängig vom Wettbewerb zu den Parteien ist, sondern direkt zum Bürger.


melden

Geht die Welt bald bankrott?

27.05.2015 um 19:23
@taren
Ein solches "Referendum/Volksabstimmung" ist eine gute Idee, doch das lassen die etablierten Parteien wohl nicht mehr zu. Weder Fr. Merkel, noch S. Gabriel haben meiner Meinung nach eine gute Meinung von dem deutschen Volk. Welche Alternativlosigkeit wähle ich nun? Ist doch Jacke wie Hose, aber gut ist das nicht.

Wenn die Bürger sich nicht mehr auf die Politiker "verlassen" können, wenn viele Stimmen der Bürgerschaft nichts mehr wert sind, weil es nur noch "Proforma-Wahlen" sind, ja, was geschieht dann? Wir sind nicht besser gestellt als China, Russland oder die USA.

Im Namen des Industrie-Standpunktes, des sozialen Friedens, der Beschäftigungsquote hat man sich schon weit hinunter verbeugt, oder sollte ich sagen, gebeugt?
Verzichten ist sozial. Doch sind die Politiker (noch) sozial, d. h. wohlgesonnen dem Volke gegenüber eingestellt?
Verzichtet irgend ein Politiker auf eine noch so kleine Kleinigkeit?
Alternativlos = hoffnungslos in dem Fall.


1x zitiertmelden

Geht die Welt bald bankrott?

27.05.2015 um 21:48
Naja bringt nicht viel so ein Referendum. Kostet wohl ähnlich wie ne Bundestagswahl um die 80 Mio?

Was soll es mehr Bringen als andere Demoskopische Erhebungen?


melden

Geht die Welt bald bankrott?

27.05.2015 um 21:50
Zitat von PhantomeloiPhantomeloi schrieb:Wenn die Bürger sich nicht mehr auf die Politiker "verlassen" können, wenn viele Stimmen der Bürgerschaft nichts mehr wert sind, weil es nur noch "Proforma-Wahlen" sind, ja, was geschieht dann? Wir sind nicht besser gestellt als China, Russland oder die USA.
Ein Bürger der sich auf Politiker verlässt hat das Prinzip der Demokratie nicht erfasst. Wie Taren schrieb, wie kann man erwarten das ausgerechnet Politiker die Richtigne Entscheidungen treffen obwohl sie auch nur im Mittel liegen?


1x zitiertmelden

Geht die Welt bald bankrott?

28.05.2015 um 08:20
@Fedaykin
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:.... obwohl sie auch nur im Mittel liegen?
Trifft m. E. mitten ins Schwarze.

Was erwartet man von Politikern? Sollen das "bessere/intelligentere/ehrlichere" Menschen sein, als das Mittel der Bevölkerung?
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:erwarten das ausgerechnet Politiker die Richtigne Entscheidungen treffen obwohl sie auch nur im Mittel liegen?

Du und @taren habt vollkommen Recht.

Durch eine "Erwartung" dieser Art kann weder eine Lebensqualität, noch irgendein System verbessert werden.
Es fehlen einfach die Voraussetzungen.


melden

Geht die Welt bald bankrott?

28.05.2015 um 20:21
@Fedaykin

Deine Links beantworten meine Frage leider nicht. Sie beschreiben den Geldkreislauf zwischen der Fed und dem US-Staatshaushalt, aber da steht nichts über die Effekte des Petrodollar-Systems auf die US-Wirtschaft und auch nichts über die Höhe der dadurch entstehenden Seigniorage-Einnahmen.

Die Wechselkurse zum Dollar sind weltweit die höchste Einflussgröße auf den Preis von Öl in den entsprechenden Ländern. Durch das Petrodollar-Recycling hatten die Amis das Privileg, auf Grund von Reinvestitionen der Öl-Importeure in amerikanische Staatsanleihen, bei denen die Devisen schlicht wieder ans Geberland zurückfließen, Schulden zum Nulltarif drucken zu können. Besonders in den 70ern war dieser Effekt bedeutend. Die Dollar-Dominanz auf dem Weltdevisenhandel geht auf seine Fakturierung im Öl-Business zurück, so viel ist klar.

Mehr Infos im Spoiler
http://www.wiwo.de/politik/ausland/wertverfall-kontrollverlust-im-nahen-osten-beschleunigt-den-wertverfall-des-dollar/8756352-2.html
http://www.swp-berlin.org/de/publikationen/swp-studien-de/swp-studien-detail/article/nur_voruebergehende_entwarnung.html
http://wirtschaftsblatt.at/home/nachrichten/newsletter/4710506/Der-PetrodollarFluss-trocknet-aus
Musst du mir sagen. Du kamst mit dem Begriff, das der Dollar angeblich durch Erdöl gedeckt würde? Was Aber Unsinn ist weil er Frei Gehandelt wird.
Ich schrieb, dass der US-Dollar einen Ankerwährungs-Status in der Welt hat. Von 'nem "festen" Ankerwährungs"kurs" schrieb ich nix, das legst du mir in den Mund. Würde es keinen Petrodollar mehr geben, sänke die Nachfrage nach der Währung deutlich und dann auch ihr Wert. Aber dadurch ginge die Welt nicht bankrott, würde ich mal behaupten.


1x zitiertmelden

Geht die Welt bald bankrott?

28.05.2015 um 20:25
Angeblich hat Griechenland bei einer kanadischen Papierdruckfabrik schon die Drachme in Auftrag gegeben und ich prophezeie dir in wenigen Monaten könnte eine erschreckende Nachricht die Welt erschüttern. Eine neue Weltwirtschaftskrise in noch größerem Ausmaß bahnt sich an. Oder die alte Krise ist noch gar nicht vorbei...


melden

Geht die Welt bald bankrott?

28.05.2015 um 21:27
Zitat von ScoxScox schrieb:Deine Links beantworten meine Frage leider nicht. Sie beschreiben den Geldkreislauf zwischen der Fed und dem US-Staatshaushalt, aber da steht nichts über die Effekte des Petrodollar-Systems auf die US-Wirtschaft und auch nichts über die Höhe der dadurch entstehenden Seigniorage-Einnahmen.
Na kann man sich doch Herleiten. Und wird auch in einem der Links behandelt

Die FED bekommt doch die Seignorageeinnahmen.

Aber mal nur als Vergleich von Früher.

http://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=6&cad=rja&uact=8&ved=0CFAQFjAF&url=http%3A%2F%2Fmpra.ub.uni-muenchen.de%2F34778%2F1%2F&ei=D2pnVcT-BsKUsgHcgYLQBQ&usg=AFQjCNFYXCxMOYZ0YhWFGRQp-NCqBmikrA&bvm=bv.93990622,d.bGg


Seite 21 hast du ne Grafik von den Einnahmen

Wie erwarten so bei 80 Mrd Dollar. Nicht wirklich viel, weder beim Staatshaushalt, noch beim BIP insgesamt.


Also können wir nach Oben doch schonmal Deckeln. Mehr als 100% des Fed Gewinns kann von den Einnahmen nicht überig bleiben.

http://dqydj.net/weird-effects-of-inflation-the-costs-of-coinage/
Zitat von ScoxScox schrieb:Die Wechselkurse zum Dollar sind weltweit die höchste Einflussgröße auf den Preis von Öl in den entsprechenden Ländern.
Unter anderen. Wobei das eigentlich Egal ist weil es am Ölpreis selber wenig Ändern würde.
Zitat von ScoxScox schrieb:Durch das Petrodollar-Recycling hatten die Amis das Privileg, auf Grund von Reinvestitionen der Öl-Importeure in amerikanische Staatsanleihen, bei denen die Devisen schlicht wieder ans Geberland zurückfließen, Schulden zum Nulltarif drucken zu können
Macht China auch, ein Blich auf die Besitzer zeigt das die größten Gläubiger eben nicht die Ölländer sind

Und warum sollten die Devisen wieder ins Geberland Fließen?

1) Das Ölgeld bzw die Devisen werden reinvestiert, weltweit, die Araber kaufen ja vieles aus aller herren Länder

wie wir Errechnet haben wären das Bestenfalls= 3000 Mrd Dollar (ein höchst Theoretischer wert der darauf basiert das die Gesamte Weltförderung als 100 Dollar Reingewinn in die USA Fliesen würde) Damit dann 30% des BIP
Zitat von ScoxScox schrieb: . Besonders in den 70ern war dieser Effekt bedeutend. Die Dollar-Dominanz auf dem Weltdevisenhandel geht auf seine Fakturierung im Öl-Business zurück, so viel ist klar.
Geht so, weil angesichts des Täglichen Devisenhandels, wie siehe oben bestenfalls 3 Bio Dollar im Jahr machen würde.
Zitat von ScoxScox schrieb:Würde es keinen Petrodollar mehr geben, sänke die Nachfrage nach der Währung deutlich und dann auch ihr Wert. Aber dadurch ginge die Welt nicht bankrott, würde ich mal behaupten.
Geht so, dafür müssten wir mal die Nachfrage hochrechnen.

Denn die USA sind immer noch selbst der Größte Öleinkäufer.

Witzigerweise ist es doch lustig das der Dollar Wert entgegengesetz zum Ölpreis läuft. Sprich ein Schwacher Ölpreis stärkt den Dollar.

Das ist im Grunde der gleiche Effekt als wenn weniger Öl in Dollar Gehandelt würde, und die Nachfrage nach Öl ist weniger Preiselastisch.


Russland ist viel Abhängiger in der Stärke ihre Währung vom Öl. Das erkenn man wie der Rubel mit schwächelndem Ölpreis ebenfalls verliert.


1x zitiertmelden

Geht die Welt bald bankrott?

28.05.2015 um 21:28
@ThePresident

Ah ja die Mächtige Nation Griechenland stürzt die Welt in eine Wirtschaftskrise. Na denn.


melden

Geht die Welt bald bankrott?

28.05.2015 um 22:04
Bankrott oder am vielen neu gedruckten Geld erstickt. Nur, wie lange dauert es noch?


1x zitiertmelden

Geht die Welt bald bankrott?

30.05.2015 um 18:21
@Fedaykin

Das Petrodollar-System bezieht sich ausschließlich auf die OPEC-Länder. Weil du so gern mit Kanada als Gegenargument kommst, welches Öl in Kanada-Dollar handelt - Kanada zählt NICHT zu den OPEC-Staaten, aber gemeinsam fördern und exportieren letztere mit Abstand das meiste an Erdöl weltweit. Allein Saudi-Arabien steht mit der Fördermenge praktisch jedes Jahr an der Spitze, während die USA im Öl-Verbrauch an der Spitze stehen:
Wikipedia: Petroleum#Petroleum by country

2011 wurden aus den OPEC-Ländern ingesamt 9.645.490.000 (~9,6 Mrd.) Barrel exportiert, was zu dem Zeitpunkt mit 100 $/bl zu Buche schlug. D.h. Gesamtumsatz entsprach 964.549.000.000 (~964,5 Mrd.) $, ergo fast 1 Billion, welcher in mehr oder weniger großem Ausmaß in Form von US-Staatsanleihen oder anderen Investitionen in die USA zurückfließen. Hinzu müssen noch die weltweiten Devisenreserven gerechnet werden, denn erst dann zeigt sich die wahre Tragweite.
In einer Vereinbarung, die 1974 ur-sprünglich zwischen den USA und Saudi-Arabien geschlossen und später auf alle OPEC-Länder ausgedehnt wurde, verpflichteten sich diese, ihr Öl allein auf Dollarbasis zu verkaufen.

Derzeit geben die Erdöl-importierenden Länder der Erde für diesen Zweck täglich 5,5 Milliarden Dollar aus. Sie müssen diese Mittel entweder erwirtschaften oder leihen und bemühen sich, dafür entsprechende Dollar-Vorräte in ihren Devisenreserven zu halten.

Fast anderthalb Trillionen Dollar

Weltweit werden diese Dollar-Reserven auf 1,45 Trillionen geschätzt. Für die USA bedeutet die Koppelung des Ölpreises an den Dollar eine Stütze ihrer Währung und ihrer Zahlungsbilanz. Sie können - im Gegensatz zu anderen - die Dollar drucken, mit denen sie ihre Energieimporte bezahlen.
http://www.sueddeutsche.de/politik/rohstoffhandel-oel-nur-noch-gegen-euro-1.873520

Wenn du das offensichtliche Privileg Amerikas in dieser Sache nicht siehst, dann weiß ich auch nicht mehr.
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Unter anderen. Wobei das eigentlich Egal ist weil es am Ölpreis selber wenig Ändern würde.
Ja, was denn nu? Relativierst dich in einem einzigen Satz. Wo du doch zahlenaffin bist, sollte dir folgende Verdeutlichung der Korrelation zwischen Dollar-Wechselkurs und Ölpreis Klarheit bringen (auch, wenn der Artikel von 2008 ist):
Liegt der Korrelation zwischen dem Euro-Dollar-Kurs und dem in Dollar ausgedrückten Preis für ein Barrel Öl der Sorte WTI an der Terminbörse in New York auf Sicht von fünf Jahren bei 78,4 Prozent, so hat sie in den vergangenen Jahren deutlich zugenommen: Auf Sicht eines Jahres liegt die Korrelation bei knapp 97 Prozent, zumindest nach Bloomberg-Informationen. Das heißt, der Kurs des Euro gegen den Dollar und der Ölpreis laufen parallel nach oben.
http://www.faz.net/aktuell/finanzen/devisen-rohstoffe/devisen-rohstoffe-extreme-korrelation-zwischen-euro-dollar-oelpreis-1252786.html

Ich will wohl auch nicht das Topic mit der Petrodollar-Theorie zersprengen, nur, weil du dich an einer einzigen Aussage von mir aufhängen musstest, die sich im Nachhinein auch noch als richtig entpuppte.


1x zitiertmelden

Geht die Welt bald bankrott?

30.05.2015 um 23:47
Zitat von UsulUsul schrieb: wie lange dauert es noch?
Wenn unser Wirtschaftssystem eine Fähigkeit hat, dann ist es Zähigkeit. Zig-tausendmal ist es totgesagt worden, und einige Male sah es tatsächlich so aus (z.B. um 1930). Und immer wieder und wieder stand es nachher nur wieder besser da.
Wetten auf den nächsten Bankrott dürfen also angenommen werden, erfüllen werden sie sich nicht.


melden

Geht die Welt bald bankrott?

31.05.2015 um 12:33
Das Petrodollar-System bezieht sich ausschließlich auf die OPEC-Länder. Weil du so gern mit Kanada als Gegenargument kommst, welches Öl in Kanada-Dollar handelt - Kanada zählt NICHT zu den OPEC-Staaten, aber gemeinsam fördern und exportieren letztere mit Abstand das meiste an Erdöl weltweit. Allein Saudi-Arabien steht mit der Fördermenge praktisch jedes Jahr an der Spitze, während die USA im Öl-Verbrauch an der Spitze stehen:
Tja, ist klar das es nur die OPEC Länder sind. Ich habe ja auch nicht behauptet Öl "MUSS! in Dollar Verkauft werden.


Überigens Witzig wenn du den US Ölverbrauch auch die US Herstellung gegenüberstellst.

Kein Mensch konnte mir bisher mal klar Darlegen wie groß der Nutzen des angeblichne Petrodallers sein kann.

Ich habe ja hier mal eine Maximalrechnung aufgestellt.

Maximal 1/5 des US BIP käme zusammen wenn "Alles Öl" was weltweit gefördert würde für 100 $ pro Barrale zu 100% in die USA zurückfließen würden.
Zitat von ScoxScox schrieb:Wenn du das offensichtliche Privileg Amerikas in dieser Sache nicht siehst, dann weiß ich auch nicht mehr.
Du ich bestreite nicht das Nice to Have, nur ist das weder für Dollardeckung noch für den US Haushalt oder BIP in einer relevanten Größenordnung.

Also viel VT, wenig VWL bei der ganzen These.
Zitat von ScoxScox schrieb:Ja, was denn nu? Relativierst dich in einem einzigen Satz. Wo du doch zahlenaffin bist, sollte dir folgende Verdeutlichung der Korrelation zwischen Dollar-Wechselkurs und Ölpreis Klarheit bringen (auch, wenn der Artikel von 2008 ist):
Der Ölpreis entsteht durch Angebot Nachfrage, bzw durch Absprache der OPEC, und co, (Kartell)

in welcher Währung (Nominalgröße) das behandelt wird, ist zweitrangig.


und ja ist lustig das Der Dollar Stärker wird je billiger das Öl läuft. Komisch weil die USA ja angeblich soviel aus der Abrechnung in Dollar ziehen.

Gemäß der Petro Dollar VT würden die USA ja reicher je Teuer das Öl ist. Und Öl ist ja in der Nachfrage nicht ganz so elastisch, weil es eben einen "Fix Bedarf" gibt.


3x zitiertmelden

Geht die Welt bald bankrott?

31.05.2015 um 12:43
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Also viel VT, wenig VWL bei der ganzen These.
Genau wie beim Wikipedia: American Dream
Das Gleiche.


melden

Geht die Welt bald bankrott?

31.05.2015 um 13:01
Naja es ist ein Motto.

nicht mehr und als Vergleich zur Petro Dollar VT eher ungeeignet.


1x zitiertmelden

Geht die Welt bald bankrott?

31.05.2015 um 16:31
@Scox
@eckhart

@Fedaykin
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Naja es ist ein Motto.

nicht mehr und als Vergleich zur Petro Dollar VT eher ungeeignet.
American Dream, Das Recht auf Glück :) ... alles reine Motten :)
bin gespannt, wann diese Motten mal auffliegen. Du hast die ja schon entdeckt.
Andere haben das auch schon entdeckt, nur dass du die Realität der Motten noch deckst.
Der Dollar gehört in die 2. Reihe und der Euro sollte Leitwährung werden. Dann wäre mal Ruhe mit dem üblen VT-Gelabre, hoffe ich :)


melden

Geht die Welt bald bankrott?

31.05.2015 um 16:55
Wenn du doch nur mal was zum Thema schreiben würdest oder Ahnung hättest


und ob der Euro Leitwährung wird oder nicht hängt eben davon ab wie die Länder das mit ihren Devisenreserven halten.


melden