Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wieso gibt es immer noch Menschen, die das Dritte Reich verharmlosen?

225 Beiträge, Schlüsselwörter: Nationalismus, Dritte Reich
Ratatoskr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wieso gibt es immer noch Menschen, die das Dritte Reich verharmlosen?

28.10.2015 um 17:01
@Doors
Doors schrieb:..."Sonderbehandlung" für Syrer gäbe.
Dazu fällt mir das hier ein:

chefsache


Stimmt schon, je mehr Zeit vergeht, desto wahrscheinlicher wird eine Bedeutungsänderung eines Wortes (Mentalitäten ändern sich, so wie das kulturelle Gedächtnis).
Ich muss aber auch sagen, dass mich Worte an sich nicht stören, es kommt immer auf den Kontext an.


melden
Anzeige

Wieso gibt es immer noch Menschen, die das Dritte Reich verharmlosen?

28.10.2015 um 19:08
@AgathaChristo

1. Den Zeitzeugen, die in Auschwitz, Buchenwald, Dachau, Sachsenhausen, Mauthausen,Bergen Belsen,etc, kann man nichts vorwerfen, wenn es darum geht, Erlebnisse zu vertuschen. Die einen waren (sind immernoch) die ganze Zeit traumatisiert, die anderen, so auch Avey, wurden ignoriert. Keiner hatte sich für sie interessiert.Denis Avey berichtet, dass die Leute bis in die 60er eher über sein Soldatenleben erfahren wollten. Auf Erzählungen aus Auschwitz reagierten die Leute mit "Oh, tut mir Leid".


melden

Wieso gibt es immer noch Menschen, die das Dritte Reich verharmlosen?

28.10.2015 um 19:30
https://m.facebook.com/story.php?story_fbid=10153480412184584&id=268232929583&fs=5&refid=17#!/comment/replies/?ctoken=10...
Wenn wir an das Jahr 1945 zurückdenken, so verbindet sich die Erinnerung an dieses Datum mit großer Trauer. Wir erinnern uns an das große Leid, das über uns Deutsche hereingebrochen war. Ein Leid mit all seinen Schrecken, gepaart mit einer unendlichen Hoffnungslosigkeit jener Tage.

Mit Schmerz erinnern wir uns an die bedingungslose Kapitulation der deutschen Streitkräfte und die Zerstörung des Reiches, welches über 1.000 Jahre Schuld und Schutz aller Deutschen war. Denn, was dann kam, war für den überwiegenden Teil der Deutschen, insbesondere für die im Osten unseres Vaterlandes lebenden, die Hölle auf Erden!
Der sollte als komödiant anfangen. Wer schreibt denn bitte so einen Müll öffentlich?


melden

Wieso gibt es immer noch Menschen, die das Dritte Reich verharmlosen?

28.10.2015 um 19:32
@noerdfreak
Habe ich bei der deutschfaschistischen FB Seite "Der Patriot" gelesen. Lauter Nazis dort


melden

Wieso gibt es immer noch Menschen, die das Dritte Reich verharmlosen?

28.10.2015 um 19:32
@noerdfreak
aua. Das Reich, das er meint, existierte seit 1806 nicht mehr.
Oder meint der Wirrkopf am Ende das zwölfjährige Reich von Adolf?! Dann hat er nur eine Matheschwäche.


melden

Wieso gibt es immer noch Menschen, die das Dritte Reich verharmlosen?

28.10.2015 um 21:33
@DerVorleser
Den Zeitzeugen werfe ich keine Vertuschung vor, nur den damals lebenden Tätern.
Habe mich wohl falsch ausgedrückt.


melden

Wieso gibt es immer noch Menschen, die das Dritte Reich verharmlosen?

29.10.2015 um 11:35
Je weiter die Zeit des deutschen Faschismus am Horizont verschwindet und verschwimmt, je weniger Zeitzeugen - Opfer wie Täter - im eigenen sozialen Umfeld präsent sind, desto leichter haben es Verdreher, Verdränger und Verharmloser.

Als ich jung war, konnte ich die Spuren des Krieges in meiner Heimatstadt noch deutlich erkennen, sah noch die "Kriegsversehrten" auf der Strasse, ohne Arme, ohne Beine, ohne Gesichter. Faschismus und Krieg waren nach wie vor im Alltag präsent, sei es als Erzählung Verwandter über Konzentrationslager, illegalen Widerstand oder als Front- bzw. Kriegsgefangenschafts-Erlebnis.

Heutigen Kindern und Jugendlichen ist das fern wie das Mittelalter - und Krieg ist eine harmlose Computer-Simulation mit reserveleben.


melden

Wieso gibt es immer noch Menschen, die das Dritte Reich verharmlosen?

29.10.2015 um 13:49
@Doors
Verharmlosung und Verdrängung waren allerdings schon in den frühen Nachkriegszeiten schwer in Mode. Sei es aus Gründen der Psychohygiene oder wegen Freisprechung der Sünden oder schlichtweg "Vergesslichkeit".
Eine etwas neuere, dafür umso heftigere, Erscheinung scheint mir die Verdrehung zu sein, die nichts anderes zum Zweck hat, als andere mit Dreck zu bewerfen, damit der eigene Dreck nicht mehr so auffällt.

Das ist ziemlich interessant, denn man versucht sich gar nicht erst in Reinwaschung, sondern findet sich mit all dem Schmutz ab, scheint ihn sogar liebgewonnen zu haben und trägt ihn wie einen Orden spazieren. Das ist mMn das eigentliche und größere Problem.
Die Vogelstrauß-Taktik ist eine sehr menschliche Reaktion, die Ausreden (nix gewusst, nur Befehle ausgeführt...) sind Selbstschutz. Aber die Verdrehung hat eine völlig andere Dimension. Es fehlt ihr komplett an Einsicht, statt schamerfüllt gibt man sich voller selbstbewusstem Stolz. Man sucht nicht länger nach Rechtfertigungen, sondern findet "nix dabei"; macht sich damit gemein und müht sich nicht mal mehr, die Gesinnung zu verhehlen, sondern nutzt das "Absolutions-Präfix" als Einstieg und beginnt mit der eigentlichen Aussage erst nach dem Komma.
Es war schon schlimm, aber...
Ibkn, aber...
Ich hab nichts gegen... , aber

Ich halte das für weitaus gefährlicher, denn das ist keine Verdrängung mehr. Das ist nach außen gerichtetes Signal der Zustimmung, die nicht zuletzt in lange verschollen geglaubten Parolen und Symbolen mündet, die selbst den letzten Zweifel beseitigen.
Heute lebt man seine Egomanie nicht mehr im dunkeln Hinterzimmer aus, heute marschiert und marodiert man voller Stolz durch die Öffentlichkeit. Man ist wieder wer.

Wer da etwaige Anfänge ausmacht, die es zu bekämpfen gilt, hat einiges verpennt.


melden
xshiningx
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wieso gibt es immer noch Menschen, die das Dritte Reich verharmlosen?

29.10.2015 um 15:39
die Einzigen die das Dritte Reich verharmlosen sind Linke und Gutmenschen, die jeden der Deutschland gut findet und verteidigt, als Nazi diffamiert.


melden
Draiiipunkt0
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wieso gibt es immer noch Menschen, die das Dritte Reich verharmlosen?

29.10.2015 um 16:09
xshiningx schrieb:die Einzigen die das Dritte Reich verharmlosen sind Linke und Gutmenschen
"Linke" und "Gutmenschen" tun genau das Gegenteil davon, da sie jeden, der das dritte Reich und die Verbrechen der Nazis verharmlost oder relativieren will, als das bezeichnen, was er ist, nämlich selbst ein Drecksnazi.


melden
xshiningx
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wieso gibt es immer noch Menschen, die das Dritte Reich verharmlosen?

29.10.2015 um 16:12
@Draiiipunkt0

ja finde ich auch toll, aber auch eben fast alle:
xshiningx schrieb:die jeden der Deutschland gut findet und verteidigt, als Nazi diffamiert.


melden
Draiiipunkt0
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wieso gibt es immer noch Menschen, die das Dritte Reich verharmlosen?

29.10.2015 um 16:15
xshiningx schrieb:die jeden der Deutschland gut findet und verteidigt, als Nazi diffamiert.
Das ist eine Erfindung rechtsversiffter Propaganda.


melden
xshiningx
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wieso gibt es immer noch Menschen, die das Dritte Reich verharmlosen?

29.10.2015 um 16:17
schwacher Konter. Man muss doch nur hier im Forum schauen. ;)


melden
Draiiipunkt0
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wieso gibt es immer noch Menschen, die das Dritte Reich verharmlosen?

29.10.2015 um 16:20
@xshiningx

Komisch, ich finde Deutschland auch gut (das vielfältige und demokratische Deutschland) und wurde noch nie von irgendwem als Nazi bezeichnet...


melden
Deepthroat23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wieso gibt es immer noch Menschen, die das Dritte Reich verharmlosen?

29.10.2015 um 16:39
@Draiiipunkt0
Draiiipunkt0 schrieb:"Linke" und "Gutmenschen" tun genau das Gegenteil davon, da sie jeden, der das dritte Reich und die Verbrechen der Nazis verharmlost oder relativieren will, als das bezeichnen, was er ist, nämlich selbst ein Drecksnazi.
Nein, genau das sind die, die das dritte Reich verharmlosen, indem sie jeden Trottel wegen jedem kleinen Scheiß "Drecksnazi" nennen. Der INfaltionäre Gebrauch der Wörter "Nazi" und insbesondere "Faschismus" hat die Begriffe so aufgeweicht und verniedlicht, dass das Wahre Grauen dieser Begriffe völlig an Bedeutung verloren hat.


melden
Draiiipunkt0
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wieso gibt es immer noch Menschen, die das Dritte Reich verharmlosen?

29.10.2015 um 16:44
@xshiningx

Wer sich wie bspw. Pegida der gleichen Argumentationen wie die Nazis damals bedient - nur mit anderen Begriffen - braucht sich nicht zu wundern.

Was du von dir gibst, erinnert an die typische Behauptung der Rechtspopulisten, der wahre Faschismus sei der Antifaschismus.


melden
collectivist
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wieso gibt es immer noch Menschen, die das Dritte Reich verharmlosen?

29.10.2015 um 16:46
Deepthroat23 schrieb:Nein, genau das sind die, die das dritte Reich verharmlosen, indem sie jeden Trottel wegen jedem kleinen Scheiß "Drecksnazi"
Das sind halt irgendwelche Trottel. Ein Rechtskonservativer ist noch lange kein Nazi. Die sind zwar ideologisch artverwandt, aber da gibt es teils enorme Unterschiede z.B. hinsichtlich der Menschenverachtung und der Gewaltanwendung. Nazis und Faschisten zeichnen sich besonders durch ihre genozidale Intention aus


melden
Deepthroat23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wieso gibt es immer noch Menschen, die das Dritte Reich verharmlosen?

29.10.2015 um 16:51
@collectivist

Ganz genau so ist es. Darum ist es ja so schlimm, wenn irgendwelche Pegida Deppen Faschisten und Nazis genannt werden. leider kapieren dass diejenigen die das sagen nicht.


melden
xshiningx
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wieso gibt es immer noch Menschen, die das Dritte Reich verharmlosen?

29.10.2015 um 16:52
@Draiiipunkt0

Was ist denn für dich ein Rechtspopulist? Und nur weil die es behaupten ist es gleich falsch?
Ja der organisierte Antifaschismus sind einfach Kommunistenfaschisten. Aber es gibt natürlich auch noch mehr Arten des Faschismus, wie dein Liebling der Rechtsfaschismus.


melden
Anzeige

Wieso gibt es immer noch Menschen, die das Dritte Reich verharmlosen?

29.10.2015 um 16:52
xshiningx schrieb:die Einzigen die das Dritte Reich verharmlosen sind Linke und Gutmenschen, die jeden der Deutschland gut findet und verteidigt, als Nazi diffamiert.
Nein!!! Rechtsradikale und Nazis verharmlosen das dritte Reich auch, sonst wären sie keine Nazis bzw Rechtsradikale.
Nicht alle Linken nennen jeden der Deutschland gut findet einen Nazi.
Inwiefern verharmlosen "Gutmenschen" das dritte Reich? :)


melden
376 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden