Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Die Antideutschen

Die Antideutschen

13.01.2019 um 14:37
Whoracle schrieb:Du merkst gar nicht, wie sehr du Dinge widerspiegelst, gegen die du dich vermeintlich aussprichst.
Da antworte ich vor dem Weggehen einfach mal mit @paranomal
paranomal schrieb:Es geht dabei um Dialektik.
Auch wenn du es mir nicht glaubst: Man kann auch als Nicht-Antisemit gegen die Politik Israels und insbesondere Netanjahus sein. Selbst in Israel gibt es eine linke Opposition. Und gegen Trumpismus bin ich schon aus Überzeugung und Verstand.

Um zu einem richtigen Begriff von Antideutsch zu kommen, müssen also mehrere Stränge noch mit einbezogen werden, was von den teilweise fanatischen Prowestlern aber vehement abgelehnt wird.

Der Begriff selbst ist also Ideologie.


melden
Anzeige

Die Antideutschen

13.01.2019 um 15:10
@Realo

Nö, da geht es eben nicht um Dialektik

Du bist derjenige, der seine Staatsbürgerschaft/seine Abstammung/seine Ethnie/oder woraus auch immer du dein Deutschsein zehrst, auf den Tisch geworfen hat, nicht ich.
Du bist auch jetzt derjenige, der von Antisemitismus spricht, nicht ich.

Du bist auch derjenige, der Widerspruch an seiner "Israelkritik" immer wieder auf seine deutsche Identität zurückführt und Aussagen weder auf Inhalt noch auf ihre Berechtigung prüft.
Und dann seine "Kritik" auch immer wieder auf Netanjahu oder die Siedlungspolitik reduziert, obwohl du gerade eben erst das Gegenteil bewiesen hast.

Das ist dann halt eher "deutsch".


melden

Die Antideutschen

13.01.2019 um 15:33
Kann es sein das antideutsche etwas typisch Deutsches sind?


melden

Die Antideutschen

13.01.2019 um 15:50
@Hayura

Deinen Gedankengang kann hier niemand nachvollziehen, wenn du ihn nicht ausformulierst....und es ist doch leidig, nachfragen zu müssen.


melden

Die Antideutschen

13.01.2019 um 15:52
Realo schrieb:Man kann auch als Nicht-Antisemit gegen die Politik Israels und insbesondere Netanjahus sein
Kann man, solange man keine Doppelstandards zur Grundlage seiner "Kritik" macht und das grundsätzliche Existenzrecht nicht in Zweifel zieht.


melden

Die Antideutschen

13.01.2019 um 17:01
paranomal schrieb:Kann man, solange man keine Doppelstandards zur Grundlage seiner "Kritik" macht und das grundsätzliche Existenzrecht nicht in Zweifel zieht.
Eben.

Aber meistens;: reden --> Wand


melden

Die Antideutschen

14.01.2019 um 12:31
@paranomal

Da Du mit der Thematik scheinbar vertraut bist kannst Du mir das grundsätzliche Problem der Antideutschen mit dem Sozialabbau und dem Sozialsystem erklären?

Soweit ich das oberflächlich verstehe geht es im Kern darum, dass hohe Sozialausgaben kurzgefasst den Kapitalismus im völkischen Deutschland nicht retten sollen, gleichzeitig aber auch das eine Kritik am Sozialabbau eine verkürzte Kapitalismuskritik sei, wobei ich letzteres nachvollziehen kann.

Politisch unbewandert wie ich bin verstehe ich den Kontext der ersten Position in seiner Wirkung nur nicht.
Soll sich das (kapitalistische) System dadurch selbst begraben, indem ihm freien Lauf gelassen wird?


melden

Die Antideutschen

14.01.2019 um 12:37
gentoo schrieb:Da Du mit der Thematik scheinbar vertraut bist kannst Du mir das grundsätzliche Problem der Antideutschen mit dem Sozialabbau und dem Sozialsystem erklären?
Hast du da irgendwelche Aussagen auf die du dich beziehst? Mir ist da nur Kritik an den Protesten bekannt, die gegen Sozialabbau eintraten. Dabei ging es weniger um die Forderung einer Zuspitzung von Klassenverhältnissen (die Verelendungsthese wird eigentlich grundsätzlich abgelehnt), sondern um die inhaltliche Gestaltung der Proteste, die versuchten das Faß vomraffenden und schaffenden Kapitalismus aufzumachen.


melden

Die Antideutschen

14.01.2019 um 12:40
paranomal schrieb:Dabei ging es weniger um die Forderung einer Zuspitzung von Klassenverhältnissen (die Verelendungsthese wird eigentlich grundsätzlich abgelehnt), sondern um die inhaltliche Gestaltung der Proteste, die versuchten das Faß vomraffenden und schaffenden Kapitalismus aufzumachen.
Wer für die USA ist, kann natürlich auch nur für Kapitalismus (der fieseren Art) sein.
Ich frage mich allen Ernstes, was an diesen - eng gefassten - "Antideutschen" denn nun links sein soll. Vielleicht kann mich ja mal jemand schlauer machen.


melden

Die Antideutschen

14.01.2019 um 12:41
@paranomal

Ja genau, ich bezog mich auf die Proteste dazu.
Wiegesagt den letzten Punkt der verkürzten Kritik, also die Zugkraft zum Vorwurf des raffenden Kapitals habe ich verstanden.

Zu Deiner Frage bezüglich der Aussagen kann ich wiegesagt auch nur mein oberflächliches Wissen hinterfragen:
Auch eine Patrone würden die Nordost-Antideutschen am liebsten den Gegnern des Sozialkahlschlags verpassen. Antideutsche werfen der Bewegung gegen Sozialabbau, Gewerkschaftern und Linken vor, sie seien Teil einer "reaktionären Volksgemeinschaft", die den "Standort Deutschland" - und damit den Kapitalismus - dadurch retten wolle, dass sie Sozialabau bekämpft.
http://de.indymedia.org/2004/03/76900.shtml


melden

Die Antideutschen

14.01.2019 um 12:52
Realo schrieb:Wer für die USA ist, kann natürlich auch nur für Kapitalismus (der fieseren Art) sein.
Das zeigt eigentlich nur, dass du keine Ahnung hast, wo die Kritikpunkte beim Kapitalismus liegen und weshalb diese auch im staatlich gezähmten Kapitalismus nicht verschwinden. Fehlt ja nur noch die Heuschrecken-Symbolik, Gerede vom Großkapital und ähnliche personifizierte Pseudokritik.
gentoo schrieb:Zu Deiner Frage bezüglich der Aussagen kann ich wiegesagt auch nur mein oberflächliches Wissen hinterfragen:
Zu dem zitierten Teil: Ich vermute, dass die Kritik darin begründet lag, dass an meint mit Lokalismus gegen den globalistischen Kapitalismus kämpfen zu können. Ich weiß zwar nicht ob man da nun die Intention einer Volksgemeinschaft heraufzubeschwören braucht, aber dumm ist das Ausspielen eines Lokalismus gegen den vermeintlich bösen Globalismus allemal.


melden

Die Antideutschen

14.01.2019 um 13:00
paranomal schrieb: ähnliche personifizierte Pseudokritik.
Ich wüsste nicht, dass ich etwas personifiziert hätte. Und was die Kapitalismuskritik anbelangt, lass das mal meine Sorge sein. :D
Bring Argumente oder lass die Adhominems einfach.

Meine Frage ist natürlich nicht beantwortet worden.


melden

Die Antideutschen

14.01.2019 um 13:07
@paranomal

Da hast Du wohl Recht.

Eine weitere Frage hätte ich trotzdem noch bezüglich eines anderen Themas.
In Folge von 911 haben sich Teile der Linken von ihrer antiimperialistischen Haltung gelöst und für den Irakeinsatz gestimmt.
War hierfür die implizierte antizionistische Grundantizipation der Ursprungsländer der Auslöser die Imperialismuskritik zurückzustellen oder hatte es andere Gründe?


melden

Die Antideutschen

14.01.2019 um 21:47
Realo schrieb:Ich wüsste nicht, dass ich etwas personifiziert hätte. Und was die Kapitalismuskritik anbelangt, lass das mal meine Sorge sein. :D
Bring Argumente oder lass die Adhominems einfach.
Das war kein Ad Hominem. Ließ nochmal deinen Beitrag bezüglich der Gleichsetzung von "Kapitalismus der fieseren Art" mit den USA.


melden

Die Antideutschen

14.01.2019 um 22:45
gentoo schrieb:Eine weitere Frage hätte ich trotzdem noch bezüglich eines anderen Themas.
Du bist doch ganz augenscheinlich in der Lage, einen Wikipediaartikel zu lesen, dort auch die Einzelnachweise zu finden und anzuklicken.

Was dich jetzt davon abhält, Punkt 7 anzuklicken und zu lesen, obwohl du Punkt 10 angeklickt, (offenbar) gelesen und dann hier verlinkt hast, erschließt sich mir nicht.

Man könnte die Aussagen aus der Quelle bspw hier zur Diskussion stellen und ggf Verständisprobleme ausräumen, das wäre so im Sinne eines Diskurs.

Stattdessen allerdings von einem User eine Erklärung einzufordern, obwohl du vermutlich längst gelesen hast, worauf sich Wiki explizit bezieht und obwohl dieser gar keine Aussagen dergleichen getroffen hat und auch zu keinem Statement in Form eines "Parteiprogramms" oder Leitsatzes befähigt ist - da solche Strukturen schlicht nicht existieren - hat irgendwie mehr etwas von einer Theaterauführung....auch wenn mir deren Zweck nicht ganz klar ist.


melden

Die Antideutschen

15.01.2019 um 04:48
Realo schrieb:Politische Einstellungen mit existenziellen Abhängigkeiten in ein Kausalgeflecht zu bringen, ist abstoßend. Was wäre die Konsequenz, die du für Glaubwürdigkeit verlangst: Verhungern aus Konsequenz und Idealismus?
da gebe ich dir recht. Allgemein sollte man nicht auf solche Oberflächlichk
Realo schrieb:Wer tut das denn? Das tat nicht mal die RAF. Ich halte mich für linksradikal, finde aber die Grundlagen des Staats (Verfassung, Sozialsystem, EU-Politik) durchaus gut, lehne andererseits Defizite aber vehement ab, besonders bezogen auf die Flüchtlingspolitik, aber auch Teile der Sozialpolitik - zu niedriger Mindestlohn, zu niedriges H4, zu niedrige Steuern für Weltkonzerne (Amazon, Google, eBay etc.), zu niedrige Steuern für sehr Reiche, zu niedrige Erbschaftssteuer etc.; außerdem: zu viel Toleranz gegenüber Rechtsextremismus, Einknicken gegenüber der AfD, Parteipolitik, Koalitionsgeschacher etc.Meine Zustimmungen und Ablehnungen verlaufen also "mitten durch den Staat" und sind in jedem Punkt begründet themenbezogen.
Weisst du, ich verstehe nicht ganz, wieso man im 21. Jahrhundert noch mit Resten Ideologischer Grundsätze des letzten Jahrhunderts im Kopf rum läuft. Was bedeutet Linksradikal für dich?


melden
Anzeige

Die Antideutschen

16.01.2019 um 13:23
Whoracle schrieb:Du merkst gar nicht, wie sehr du Dinge widerspiegelst, gegen die du dich vermeintlich aussprichst.
:note:
du sprichst aus, was ich ebenfalls gedacht habe


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

320 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
das Ende der Welt?22 Beiträge