Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

CSU und Bayern noch christlich?

229 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Jesus, Bayern, CDU, Kreuz, CSU, Flüchtling, Christlich

CSU und Bayern noch christlich?

11.09.2016 um 13:16
@Threadkiller2
Habe ich gelesen.
Sei doch so gut und erkläre deine Vorhaben einmal. Welche Gründe kannst du anführen?
Was sagt das Grundgesetz dazu?
Ist dein Vorgehen christlich?


melden
Anzeige

CSU und Bayern noch christlich?

11.09.2016 um 13:18
noilluminati schrieb:Man muss nicht alles bei sich aufnehmen vor allem wenn die Leute gar nicht liebevoll sein wollen. Irgendwann schafft man sich selbst ab, wie schon von anderen gesagt. Warum sollte man jeden Intoleranten hier hereinlassen?
Vielleicht weil Intoleranz gerade Hochkonjunktur feiert hierzulande.

Von hereinlassen kann man reden, wenn bei uns etwas noch nicht da ist.

Wenn Intolerante zu uns kommen, ist das schon sehr sehr sehr schlimm.
Noch schlimmer ist jedoch die bereits vorhandene Intoleranz.


melden

CSU und Bayern noch christlich?

11.09.2016 um 16:04
Ein Kardinal der römisch-katholischen Kirche hat hierzu jetzt auch eine Meinung:
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/fluechtlinge-kardinal-woelki-nennt-csu-plaene-unchristlich-a-1111846.html

Und der muss es ja wissen, als ranghohes Tier bei einer christlichen Kirche.


melden

CSU und Bayern noch christlich?

11.09.2016 um 16:08
Sehr gute Frage. Och jedenfalls habe die Stelle verpasst, an der Jesus gesagt hat: "Vergesst, was ich gelehrt habe, und behandelt Menschen schlechter, weil sie an etwas anderes glauben."


melden
noilluminati
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

CSU und Bayern noch christlich?

11.09.2016 um 16:27
eckhart schrieb:Vielleicht weil Intoleranz gerade Hochkonjunktur feiert hierzulande.
Ergibt Sinn Intoleranz mit noch mehr Intoleranz zu bekämpfen. Eben das ist die Angesprochene Heuchelei.
Da du Probleme nicht ansprichst und nicht alle Menschen gleich behandelst.
eckhart schrieb:Von hereinlassen kann man reden, wenn bei uns etwas noch nicht da ist.
Ich bin auch froh, dass die nicht da sind. Da einige Menschopfer machen.
eckhart schrieb:Noch schlimmer ist jedoch die bereits vorhandene Intoleranz.
Die du verkörperst. Du gibst vor tolerant zu sein nur um dein Ego zu befriedigen, aber andere unter deiner Tyrannei leiden.


Jesus lässt übrigens auch nicht alle ins Paradies der scheint der Inbegriff der Intoleranz zu sein.


melden
noilluminati
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

CSU und Bayern noch christlich?

11.09.2016 um 16:33
noilluminati schrieb:Jesus lässt übrigens auch nicht alle ins Paradies der scheint der Inbegriff der Intoleranz zu sein.
ins Himmelreich nicht Paradies. @eckhart


melden
noilluminati
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

CSU und Bayern noch christlich?

11.09.2016 um 17:27
@CountDracula
CountDracula schrieb:Sehr gute Frage. Och jedenfalls habe die Stelle verpasst, an der Jesus gesagt hat: "Vergesst, was ich gelehrt habe, und behandelt Menschen schlechter, weil sie an etwas anderes glauben."
Eben entweder soll @Trompie bei allen missionieren auch bei denen, die kommen oder man soll sich nicht beschweren das zu wenig Christentum hier ist. Aber zu sagen ihr sollt christlich sein, bei Flüchtlingen aber nicht zu verlangen christlich zu sein ist Heuchelei. Basta.


melden

CSU und Bayern noch christlich?

11.09.2016 um 18:22
noilluminati schrieb:ins Himmelreich nicht Paradies.
72 Jungfrauen, @noilluminati


melden
Trompie
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

CSU und Bayern noch christlich?

11.09.2016 um 18:24
@noilluminati
Es geht wohl nicht darum, ob ankommenede Flüchtlinge hier christlich werden. Das ist ne Notlage.


melden
noilluminati
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

CSU und Bayern noch christlich?

11.09.2016 um 18:55
@Trompie

Die Notlage wird aber besser wenn man intelligent vorgeht, nicht so wie du das machen willst.

Flüchtlinge hier sind viel zu teuer z.b. dauert es bis die deutsch können (was eben dauert da eine schwierige Sprache) und das ist in dem man den Leuten vor Ort hilft. Kostest weniger Geld pro Person da dort die Lebenserhaltungskosten geringer sind. Wenn man hier einem hilft kann man dort sicher 5 oder noch mehr helfen (in Afrika).

Und zudem stärkt man dort die Wirtschaft, was dann den anderen hilft nicht auch noch zu fliehen. In Syrien ist die Situation auch nicht besser es werden aber die radikalen Rebellen gefördert um Assad zu stürzen und somit der Krieg verlängert. Assad ist zwar ein Dikator ist aber relativ glaubensneutral. Da wird niemand verfolgt.

Zudem sollte man aufhören Krieg zu führen ( wie Deutschland in Afghanistan) oder Waffen verkaufen.

Das nutzt aber uns hier nichts in Deutschland, da es nicht unserer Wirtschaft hilft. Weiter macht die Globaisierung gerade diese Volkswirtschaften kaputt. U.a. zerstört die EU mit Agrarsubventionen ihre Landwirtschaft und dann entstehen leichter Unruhen und Kriege.

Was Merkel und Leute wie du machen ist sie hier her locken, statt ihnen zu helfen und das Elend und die Ursachen zu bekämpfen. Man lasst sie hier verrotten. Merkel hat null Plan wie sie ihnen helfen will.

Zudem sind auch viele Intolerant die kommen, kommt noch dazu und wenn man von anderen Toleranz fordert dann eben auch von denen die kommen.


melden
noilluminati
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

CSU und Bayern noch christlich?

11.09.2016 um 19:27
@Trompie
Im Prinzip bin ich einer Meinung. Denke aber nicht, dass es gut ist die Flüchtlinge hier zu haben. Zweitens ist es aber so wenn sie nicht hier sind, wird sich nicht um sie gekümmert.

Aber ich denke auch nicht Deutschland ist dafür verantwortlich sondern die Reichen und die ausbeutende Industrie, zudenen nicht alle Deuschen gehören. Du willst das auf alle Deutschen abwälzen. So wie das auch die Politik macht. Auch kann sich jeder engagieren, wenn das alle machen würden auf der Welt die es beklagen, gäbe es keinen Welthunger mehr.

Zudem muss man das auch weltweit regeln. Ein Land ist da machtlos. Deutschland hat zwar mehr Geld als andere aber alleine kann es nicht machen.

Es funktioniert einfach nicht wenn sie alle hierher kommen und man weltweit dafür werben will.


melden
Juvenile
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

CSU und Bayern noch christlich?

11.09.2016 um 19:29
Nein, die sind jetzt rassistisch anstatt christlich. Ist ja jeder jetzt, der ein wenig Merkels Flüchtlingspolitik kritisiert. :note:


melden

CSU und Bayern noch christlich?

11.09.2016 um 19:34
@noilluminati
Tja. Wenn's um Muslime geht, posaunen alle die "christliche Leitkultur" durch die Gegend. Aber wenn jemand Atheist ist oder einen der ca. 3999 anderen Gottheiten verehrt, sagen sie nichts.


melden
Trompie
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

CSU und Bayern noch christlich?

11.09.2016 um 19:38
@CountDracula
Der Lord der Dunkelheit als Christ? ;)


melden

CSU und Bayern noch christlich?

11.09.2016 um 19:43
@Juvenile
Nö, aber gegen Doppelmoral.

Wobei... Vlad der Pfähler war tatsächlich Christ. :D


melden
Juvenile
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

CSU und Bayern noch christlich?

11.09.2016 um 19:45
@CountDracula
Ehm, der Doppelmoral Doppelmoral zu unterstellen ist auch Rassismus!


melden

CSU und Bayern noch christlich?

11.09.2016 um 19:47
@Juvenile
Moment, falsch geattet...

@Trompie
An Dich war das.


melden
Philipp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

CSU und Bayern noch christlich?

11.09.2016 um 19:51
Also zumindest sind sie sehr katholisch, was bedeutet, dass das "römische Recht" hier noch tief im Gewebe steckt. Was das wiederum bedeutet, brauch ich wohl niemandem weiter zu verdeutlichen. Rom ist das Licht, der Rest ist unwürdig, und muss mit Schwert und Feuer zumindest bekehrt wenn nicht sogar vernichtet werden. ;)


melden
Trompie
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

CSU und Bayern noch christlich?

11.09.2016 um 19:54
@lkdwpi
War mir schon klar, dass Woelki dazu was sagen wird


melden
Anzeige

CSU und Bayern noch christlich?

12.09.2016 um 00:07
@CountDracula
CountDracula schrieb:Tja. Wenn's um Muslime geht, posaunen alle die "christliche Leitkultur" durch die Gegend. Aber wenn jemand Atheist ist oder einen der ca. 3999 anderen Gottheiten verehrt, sagen sie nichts.
Hmm, mal scharf nachdenken, woran könnte es nur liegen..?hm

Könnte es vielleicht daran liegen, dass speziell in den letzten Jahren, keine Atheisten oder Anhänger dieser ca. 3999 Gottheiten im Namen genau dieser Gottheiten - bzw. aus vollster Überzeugung nicht existierender Gottheiten- in Menschenmassen sich selbst in die Luft sprengten, oder in Zügen, Bussen, Autos usw. Sprengladungen anbrachten oder mit Schusswaffen, Äxten und Macheten Amok liefen?
Oder wegen ihren Gottheiten gewidmeten Karikaturen gewalttätige Ausschreitungen vom Zaun brachen oder Botschaften stürmten?
Oder einen neuen Tempel nach dem anderen errichten (lassen) ?

Also ich könnte mir mit ganz viel Fantasie schon vorstellen, dass der eine oder andere Christ da etwas nervös geworden ist..

Ok, mal Abseits meiner Ironie ( danke fürs Kompliment;), @noilluminati )
Ist es nicht mal langsam offensichtlich, dass es mit keinem anderen religiösen Kult zur Zeit so konfliktreich zugeht wie mit dem Islam?

Um es mal diplomatisch auszudrücken: es gibt noch viele Hürden zu überwinden und ich würde nicht behaupten, dass bereits Licht am Ende des Tunnels zu sehen ist. Ich möchte es daher keinem übel nehmen, dem der Optimismus in dieser Hinsicht schwand und ihm Doppelmoral unterstellen.
noilluminati schrieb:Denke aber nicht, dass es gut ist die Flüchtlinge hier zu haben.
Gut ist wahrlich was anderes :D
Die Amis führen im Nahost einen Ressourcenkrieg nach dem anderen. Europa darf dabei die Kriegsflüchtlinge verköstigen.
Hinzu kommen die viel zahlreicheren sog. Wirtschaftsflüchtlinge, die alle am liebsten ein Haus am See hätten.
Nicht wenige scheinen dem Ganzen eine Menge abgewinnen zu können.


melden
136 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt