Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Ist der BND der verlängerte Arm der US Geheimdienste?

27 Beiträge, Schlüsselwörter: USA, BND
quidni
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der BND der verlängerte Arm der US Geheimdienste?

29.09.2016 um 10:27
Der BND arbeitet nach eigenen Angaben seit über 50 Jahren mit der NSA zusammen.

Laut einem Spiegel-Bericht soll der BND jahrelang dem US-Geheimdienst NSA geholfen haben, europäische Unternehmen auszuspionieren - und auch Politiker.

Der Bundesnachrichtendienst gibt bereits seit 2007 Internet- und Telefondaten an den US-Geheimdienst NSA weiter.

Im NSA Skandal hat der BND offensichtlich mehr den USA geholfen anstatt die eigenen Politiker zu schützen.

Dieser aktuelle Vorfall wurde in der letzten „FAKT“ Sendung ausgestrahlt:

BND findet Spionage-Zugang in Überwachungssystem - und schweigt
Der US-Hersteller von Kamera-Überwachungssystemen NetBotz liefert Zugänge zu seinen Systemen für US-Geheimdienste gleich mit. Und versuchte, diese Systeme auch in Deutschland an Regierungsstellen und in der High-Tech-Branche zu verkaufen. Der Bundesnachrichtendienst entdeckte diese geheime Kooperation, gab seine Informationen aber nicht weiter.
Die Information über die manipulierte Sicherheitstechnik erreichte die zuständige Spionageabwehr im Bundesamt für Verfassungsschutz offensichtlich nicht. Die zuständige Abteilung des BND verzichtete nach dem Bericht aus dem Jahr 2005 darauf, diese Information in die BND-Berichterstattung aufzunehmen.

Ist der BND nur der verlängerte Arm der US Geheimdienste oder haben diese eigenes Personal in entscheidenden Positionen des BND platziert.

Das die Geheimdienste zusammen arbeiten ist keine Überraschung. Doch das der BND bei der Zusammenarbeit mit den USA stets zum Nachteil des eigenen Landes arbeitet, ist bemerkenswert.

Seht Ihr das ähnlich oder trügt der Anschein?


melden
Anzeige
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der BND der verlängerte Arm der US Geheimdienste?

29.09.2016 um 10:42
@quidni

Da dir der Thread wohl mangels Quellenangabe deinerseits um die Ohren gehauen wird steuere ich mal einen Link bei.

Am Besten ist wahrscheinlich, dass du den Eröffnungspost nochmal überarbeitest und entsprechend mit Quellen versiehst... die gibt es ja zum Thema wie sand am Meer.

https://www.heise.de/newsticker/meldung/BND-verheimlichte-angeblich-NSA-Hintertuer-in-Ueberwachungskameras-3333992.html
(...)

Dem Bericht zufolge wurde der BND bereits im Jahr 2005 auf die Hintertür in den Kameras hingewiesen. Bei einer eigenen Überprüfung sei dann festgestellt worden, dass die Geräte tatsächlich versuchten, unberechtigt eine IP-Adresse zu kontaktieren, die einem US-amerikanischen Militärserver zuzuordnen war. Der deutsche Auslandsgeheimdienst habe diese dem für die Spionageabwehr zuständigen Bundesamt für Verfassungsschutz aber nicht mitgeteilt. Grund sei die Furcht vor möglichen politischen Implikationen gewesen, beispielsweise hätte die NSA ihre Kooperation beenden können. Der Verfassungsschutz habe erst 2015 von den Hintertüren erfahren, da hatte die Bundesanwaltschaft Ermittlungen aufgenommen.

NetBotz stellt Zeit Online zufolge Überwachungsgeräte für Hochsicherheitsbereiche her. Die filmen ihre Umgebung nicht nur, sondern verfügen auch über hochempfindliche Mikrofone und sammeln Temperaturdaten. Diese Daten sind für US-Agenten äußerst wertvoll, etwa um herauszufinden, welche Mitarbeiter in den streng geschützten Bereichen arbeiten und sich als Ziele für weitere Maßnahmen lohnen. Dass die NSA so agiert, geht aus den Snowden-Dokumenten hervor. In Deutschland sind NetBotz-Geräte demnach unter anderem im Rechenzentrum des Frankfurter Flughafens installiert worden. Auch dessen Betreiber sei nicht informiert worden, selbst als BND-Chef August Hanning Ende 2005 ins Innenministerium wechselte, wo er als Staatssekretär für die Flugsicherheit zuständig war.

(...)


melden
Dr.Untier
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der BND der verlängerte Arm der US Geheimdienste?

29.09.2016 um 10:46
Zu dem Thema empfehle ich http://logbuch-netzpolitik.de/?s=BND&submit=Suchen sowie für Leser https://netzpolitik.org/

Da bekommt man einen ersten, wenn auch vielleicht etwas einseitigen Blick auf die Thematik.
quidni schrieb: Doch das der BND bei der Zusammenarbeit mit den USA stets zum Nachteil des eigenen Landes arbeitet, ist bemerkenswert.
Das ist mit Sicherheit, auch nachdem ich das meiste von oben gelesen und gehört habe, nicht richtig, wenn du das stets durch ein auch ersetzt, passt es aber ganz gut.


melden
quidni
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der BND der verlängerte Arm der US Geheimdienste?

30.09.2016 um 07:45
@Dr.Untier
@def

besten Dank für die Anmerkungen.

Hatte gehofft das Thema interessiert mehr Forenmitglieder.

Aber die Essgewohnheiten der Mitmenschen scheinen in diesem Forum mehr Anhänger zu haben.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der BND der verlängerte Arm der US Geheimdienste?

30.09.2016 um 08:28
@quidni
Könnte daran liegen das du in der falschen Kategorie bist.

Bei verschwörungsteorien würde es besser passen.


melden
Mauro
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der BND der verlängerte Arm der US Geheimdienste?

30.09.2016 um 10:23
@quidni

Dein Thema ist sehr interessant, brisant und hochaktuell.

Es bringt nichts, dieses Thema zur Diskussion zu stellen. Die USA ist ein Bündnispartner und das wird auch so bleiben.

Ein ehemaliger Kollege von mir, völlig unpolitisch, keiner Partei zugehörig, hatte über Google den Google-Alert Guantanamo bestellt mit seinem Namen (das bedeutet, sämtliche Informationen über Guantanamo wurden ihm gesendet und er konnte diese Infos abrufen).

Das hat dazu geführt, dass er auf der No-Fly-List der USA gelandet ist.

Er hatte sich daraufhin abgemeldet und musste zwangsläufig auf Flüge in die USA verzichten (er war zum Glück beruflich nicht darauf angewiesen).

Er hatte sich lediglich für die Zustände in Guantanamo interessiert, mehr nicht, doch er wurde „auffällig“ und landete in der Liste.

Das hat nun wirklich nichts mit Verschwörungstheorien zu tun, es ist Fakt.

Völlig unbedarfte Bürger kann es treffen…wenn sie sich für bestimmte Themen im Netz/Medien interessieren…

Sende dir einen Link von „Zeit“, sehr interessant.

http://www.zeit.de/reisen/2014-07/terrordatenbank-reise-usa


melden
Mauro
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der BND der verlängerte Arm der US Geheimdienste?

30.09.2016 um 10:39
@quidny
quidni schrieb:Aber die Essgewohnheiten der Mitmenschen scheinen in diesem Forum mehr Anhänger zu haben.
Nicht nur die Essgewohnheiten, alle Themen des Lebens beschäftigen Anhänger des Forums.

Doch die Geheimdienste sollte man ausklammern....


melden

Ist der BND der verlängerte Arm der US Geheimdienste?

30.09.2016 um 10:52
Es ist wohl eher eine Kooperation, allerdings ob sie die Interessen Deutschlands dabei noch voll vertreten ist eher fraglich...


melden
Mauro
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der BND der verlängerte Arm der US Geheimdienste?

30.09.2016 um 12:20
@Taren
Taren schrieb:Es ist wohl eher eine Kooperation, allerdings ob sie die Interessen Deutschlands dabei noch voll vertreten ist eher fraglich...
Exakt! Glasklar, wir operieren gemeinsam mit den USA, es gibt kein Entkommen! Verständlich und auch durchaus akzeptabel.

Der Starke schluckt den Schwachen.

Da muss sich mich als Einzelperson nicht dagegen stemmen...


melden
Deepthroat23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der BND der verlängerte Arm der US Geheimdienste?

30.09.2016 um 12:40
@Mauro
Mauro schrieb:Das hat dazu geführt, dass er auf der No-Fly-List der USA gelandet ist.
So ein Unsinn.


melden
Mauro
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der BND der verlängerte Arm der US Geheimdienste?

30.09.2016 um 12:56
@Deepthroat23
Deepthroat23 schrieb:So ein Unsinn.
Dein post....ohne einen weiteren Kommentar, ohne jegliche Aufklärung?

Bitte um weitere Informationen.


melden
Deepthroat23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der BND der verlängerte Arm der US Geheimdienste?

30.09.2016 um 13:03
@Mauro

Wie hat dein Freund denn nachvollziehen können warum er auf einer No Fly List steht und wie hat er das überhaupt gemerkt?


melden
Mauro
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der BND der verlängerte Arm der US Geheimdienste?

30.09.2016 um 13:17
@Deepthroat23

Er hat nachgeforscht, als er keine Buchung vornehmen konnte (Flug nach New Jersey).

Nach zwei Monaten wurde er über seinen Anwalt darüber informiert, dass er einreisen kann, jedoch sofort überprüft werden wird und evtl. auch mit einer U-Haft rechnen muss.

Er hat dankend abgelehnt…

Nochmals…er hatte lediglich den google Alert Guantanamo gebucht.

Mich würde interessieren, ob du gegenteiliges berichten könntest.


melden
Deepthroat23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der BND der verlängerte Arm der US Geheimdienste?

30.09.2016 um 13:20
@Mauro
Mauro schrieb:Er hat nachgeforscht, als er keine Buchung vornehmen konnte (Flug nach New Jersey).
Was schon mal gar nicht stimmen kann.
Einen Flug kann man immer und überall buchen. Verweigern kann man nur die Einreise. Man wird zb. kein ESTA bekommen.
und evtl. auch mit einer U-Haft rechnen muss.
Nochmals…er hatte lediglich den google Alert Guantanamo gebucht.
Ja, klingt wirklich total plausibel, muss ich zugeben... :palm:


melden
Mauro
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der BND der verlängerte Arm der US Geheimdienste?

30.09.2016 um 14:03
@Deepthroat23
Deepthroat23 schrieb:Einen Flug kann man immer und überall buchen. Verweigern kann man nur die Einreise. Man wird zb. kein ESTA bekommen.
Wer bist du und welche Infos hast du, dass du unprofessionell ohne konkrete Inhalte, mit lediglich kurzen Sätzen postest?

Ein NO GO! Daher bin ich raus...


melden
Deepthroat23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der BND der verlängerte Arm der US Geheimdienste?

30.09.2016 um 14:07
@Mauro

1. ich bin Deepthroat23
2. Ich habe Lebenserfahrung und Google
3. "unprofessionell"? Bezahlst du mich etwa fürs posten?
4. Kurze Sätze können mehr Infos beinhalten als lange Sätze.

Du schreibst hier, irgendjemand wäre auf einer No Fly Liste, weil er bei Google Guantanamo Themen aboniert hat.
Was soll man darauf antworten, wenn icht kurz und knapp: UNSINN.


melden
Mauro
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der BND der verlängerte Arm der US Geheimdienste?

30.09.2016 um 14:27
@Deepthroat23
Deepthroat23 schrieb:Du schreibst hier, irgendjemand wäre auf einer No Fly Liste, weil er bei Google Guantanamo Themen aboniert hat.
Was soll man darauf antworten, wenn icht kurz und knapp: UNSINN.
Dann beweise es bitte, dass es "Unsinn" ist und zwar mit Dokumenten etc.pp.

Sorry, ich bin raus...


melden

Ist der BND der verlängerte Arm der US Geheimdienste?

30.09.2016 um 14:30
Der BND ist der wohl am meisten unterschätze Geheimdienst. Und das ist durchaus beabsichtigt. Die Deutschen haben nach StaSi und GeStaPo schlechte Erfahrungen mit Geheimdiensten gemacht. Man hat sich dann fürs Understatement entschieden. Deutsche Geheimdienste waren eigentlich noch nie wirklich schlecht und der BND ist im Nahen Osten wohl auch am besten vernetzt. Mitunter ist es so, dass die Amerikaner sich beim BND auf Augenhöhe informieren.


melden

Ist der BND der verlängerte Arm der US Geheimdienste?

30.09.2016 um 14:32
Mauro schrieb:Dann beweise es bitte, dass es "Unsinn" ist und zwar mit Dokumenten etc.pp.
Zum drölftausendsten Mal: Was behauptet wird muss bewiesen werden, nicht was abgestritten wird!


melden
Anzeige
Deepthroat23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der BND der verlängerte Arm der US Geheimdienste?

30.09.2016 um 14:54
@Mauro
Mauro schrieb:Dann beweise es bitte, dass es "Unsinn" ist und zwar mit Dokumenten etc.pp.
Sorry, aber willst du mich verarschen?
Du stellst hier eine total Hahnebüchene Story rein, für die du Null komma Null Beweise, belege noch nicht mal Indizien hast und ICH soll dir jetzt Dokumente liefern die deine Fantasiegeschichte widerlegen? :N:


melden
315 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt