weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ist der BND der verlängerte Arm der US Geheimdienste?

27 Beiträge, Schlüsselwörter: USA, BND

Ist der BND der verlängerte Arm der US Geheimdienste?

30.09.2016 um 15:04
Wer in Deutschland benutzt denn NetBotz?
Allerdings braucht man meistens gar keine 'Hintertür', um auf eine Überwachungskamera zugreifen zu können.
Beim letzten großen DDoS-Angriff wurden 150.000 gekaperte Geräte - darunter viele Kameras - benutzt ...
Da wird auf Sicherheit einfach keinen Wert gelegt ...
https://futurezone.at/digital-life/gekaperte-ueberwachungskameras-fuer-riesen-ddos-angriffe/223.506.403


melden
quidni
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der BND der verlängerte Arm der US Geheimdienste?

04.10.2016 um 07:59
Laut dem TV Bericht handelt es sich nicht um eine "Hintertür", sondern die Überwachungsgeräte senden aktiv an die Geheimdienste in die USA.

Dramatisch finde ich jedoch, dass unser Geheimdienst dies seit 10 Jahren weiß und nichts dagegen unternommen hat.

Ich nenne so etwas aktive Beihilfe zur Spionage für die USA gegen die Interessen Deutschlands.


melden
Dr.Untier
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der BND der verlängerte Arm der US Geheimdienste?

04.10.2016 um 09:29
https://netzpolitik.org/2016/klage-gegen-den-bnd-wegen-ueberwachung-am-internetknoten-de-cix/
Auch die Weitergabe der am DE-CIX erlangten Daten an die NSA steht in Frage. Denn Zweifel an der Rechtmäßigkeit befielen auch schon die G10-Kommission des Deutschen Bundestages, die Überwachungsmaßnahmen des BND genehmigt hat und sich von der Bundesregierung hintergangen sah: Sie war nicht in Kenntnis gesetzt worden, dass der BND am DE-CIX abgegriffene Daten auch an die NSA leitet.

Das kam über den NSA-BND-Ausschuss allerdings ans Tageslicht und wurde als Missbrauch der Genehmigung der G10-Kommission zum Datenausleiten am DE-CIX gewertet, weil von einer Datenweiterleitung an die NSA nie die Rede gewesen sei


melden
Dr.Untier
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der BND der verlängerte Arm der US Geheimdienste?

04.10.2016 um 13:08
http://www.zeit.de/digital/datenschutz/2016-09/videoueberwachung-nsa-bnd-frankfurt-flughafen
Umso überraschender ist, wie der BND reagierte, als er die Angriffe der Amerikaner entdeckte. Normalerweise wäre das ein Fall für den Verfassungsschutz (BfV) gewesen, der in Deutschland für die Spionageabwehr zuständig ist. Aber der BND verschwieg sein Wissen ganz bewusst, wie es in dem Papier aus dem Jahr 2005 heißt. Der Dienst fürchtete, eine Offenlegung könne politische Auswirkungen haben. Im Klartext: Aus Angst, die US-Geheimdienste könnten ihre Kooperation mit dem BND beenden, ließ man den großen Bruder bei der Spionage in Deutschland gewähren.


melden
Mauro
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der BND der verlängerte Arm der US Geheimdienste?

14.10.2016 um 08:48
PRESSEEINLADUNG
Geheimdienste vor Gericht
am 22. Oktober in Berlin
www.geheimdienste-vor-gericht.de
Die HUMANISTISCHE UNION lädt in Kooperation mit Amnesty International und dem Chaos Computer Club am 22. Oktober 2016 zur zweiteiligen Veranstaltung„Geheimdienste vor Gericht“ in Berlin ein.

Der NSA-Skandal und der aktuelle Gesetzesentwurf zur nachträglichen Legalisierung jahrelanger illegaler Aktivitäten des BND, die wiederholten Rechtsbrüche beim Einsatz von V-Leuten durch den Verfassungsschutz sowie der Umgang der Behörden mit den Kontrollgremien geben Anlass, eine juristische Aufarbeitung und ein konsequentes Handeln des Gesetzgebers einzufordern.
Das „Forum Geheimdienste und Demokratie“ an der Humboldt-Universität beleuchtet in zahlreichen Diskussionen, Vorträgen und Workshops die Aktivitäten von BND und Verfassungsschutz sowie die Frage nach der Kontrollierbarkeit der deutschen Geheimdienste. Zum kulturpolitischen Rahmenprogramm gehören eine Cryptoparty sowie drei Ausstellungen. Der Eintritt zum Forum ist kostenlos.
Vielleicht der eine oder andere interessiert...


melden

Ist der BND der verlängerte Arm der US Geheimdienste?

24.12.2017 um 02:33
Als ehemalige MILLIRARY DEPENDENT kann ich nur soviel dazu
sagen, das ich mit meinem EX- mann als er nach Fort ord, CA
versetzt wurde, bereits informiert war über CIA, NSA, INTEL
CENTER, HOMELAND SECURITY..... DIE NSA hatte bereits 1979
Eine BACKDOOR zur AT&T Company, es wusste nur niemand
in der Bevölkerung. ich hab es halt durch das MILLITÄR erfahren




Möchte mich nicht zu sehr über dinge äussern
die ich erfuhr, es war zur Zeit des KALTEN
KRIEGES´´´ Ist alles Schnee von gestern
Aber mein EX hatte eine Geheimstufe, sowie
Eine intensive Nah kampf Ausbildung, so wie
eine Ausbildung als Scharfschütze. Er war
Specialist4 im HEADQUARTERS´´


Bis zum nächsten Mal

Die Engel sind mt euch

morgainelefay


,


melden

Ist der BND der verlängerte Arm der US Geheimdienste?

09.01.2018 um 02:42
@morgainelefay
Geheimdienste spionieren auf der ganzen Welt. Meistens können sie sich nicht leiden.

``Der feind mienes Feindes ist mein Freund`` Wenn, sagen wir ein Land hat die Absicht

andere Länder mit millitärischen Ausrüstungen zu versorgen, um sie zui eleminieren,

und schon reiben sich die WARLORDS die Hände. Die `` FRACHT ``wird Getarnt, z.B.


als Wasserrohre, Medikamente....etc. Nun ``Wer Jedermanns Freund sein will,


wird irgendwann auch Jedermanns Feind``.


CQ


morgainelefay
Dateianhang: Gesetzentwurf_BundesregierungUSG.pdf (344 KB)


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

384 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt