Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

U-Boot verschwunden - kein Lebenszeichen - ARA San Juan

228 Beiträge, Schlüsselwörter: Verschwunden, Verschwinden, U-boot, SAN, ARA, Juan

U-Boot verschwunden - kein Lebenszeichen - ARA San Juan

22.11.2017 um 17:57
Bei 70m könnte evtl. noch ein Ausstieg über einen Tauchretter denkbar sein.


melden
Anzeige

U-Boot verschwunden - kein Lebenszeichen - ARA San Juan

22.11.2017 um 18:08
@taren

Anscheinend hat sich nicht bestätigt, dass sich das U-Boot an der 70m tiefen Stelle befindet.

Die Information ist mittlerweile über zwölf Stunden alt und es gibt nach wie vor keine Bestätigung.


melden

U-Boot verschwunden - kein Lebenszeichen - ARA San Juan

22.11.2017 um 19:47
Keine Spur von dem Boot.......

http://www.news.com.au/technology/clues-dismissed-as-investigators-admit-they-have-no-trace-of-submarine/news-story/8bd6...


melden

U-Boot verschwunden - kein Lebenszeichen - ARA San Juan

22.11.2017 um 20:39
Sieht nicht gut aus. Die Woche mit Sauerstoff ist rum. Aber die Hoffnung stirbt zuletzt. Vielleicht liegt das U-Boot auch gar nicht ohne Schnorchel auf dem Meeresgrund.
Trotzdem dürften auch die Nahrungsmittelvorräte langsam aufgebraucht sein.


Bin gespannt, wann das Boot gefunden wird und was vorgefallen ist.


melden

U-Boot verschwunden - kein Lebenszeichen - ARA San Juan

22.11.2017 um 20:52
@pinkpony
Nahrungsmittel sind für zwei Wochen vorhanden, Sauerstoff nur für eine Woche...


melden

U-Boot verschwunden - kein Lebenszeichen - ARA San Juan

22.11.2017 um 21:59
Nahrung ist auch nie das Problem, die kann man rationieren ... Beim Sauerstoff wird das schwieriger ...


melden

U-Boot verschwunden - kein Lebenszeichen - ARA San Juan

23.11.2017 um 07:51
http://www.focus.de/panorama/welt/hydroakustische-anomalie-neuer-hinweis-auf-verschollenes-u-boot-ara-san-juan-naehrt-sc...

Oh, das hört sich nicht so gut an. Eine "hydroakustische Anomalie" ist kurz nach dem letzten Funkkontakt registriert worden, das Geräusch empfang man 2 Stunden nach dem letzten Funkkontakt und auf genau der abzufahrenden Route des U Boots.

In einem anderen Bericht heißt es, dass dieses ageeäusch auf sehr großen Lärm hindeuten könnte, wenn es denn dem U Boot zuzuordnen ist, könntes es eine Explosion gegeben haben.


melden

U-Boot verschwunden - kein Lebenszeichen - ARA San Juan

23.11.2017 um 08:04
Wenn das mit den Problemen stimmt was im Bericht steht das es einen Kurzschluß in der Batterieanlage gab ist es Möglich
das sich Knallgas bildet. Vielleicht Reste davon noch irgendwo oder ein erneuter Kurzschluß und dann reicht ein kleiner Funke.

Was mir am Bild im Bericht auffällt , das U-Boot scheint schlecht gewartet zu sein.
Am Rumpf der dicke Muschelbesatz oberhalb der Wasserlinie ist sehr untypisch. Im Gegensatz zu Schiffen ist bei U-Booten wichtig das sie
"leise" sind . Dieser Muschelbesatz macht aber Verwirbelungen die die gesamte Hydrodynamik so stören das das nicht gegeben ist
und damit eher geortet werden können bei Unterwasserfahrt.
Ein Muschelbesatz dieser Stärke braucht länger um so anzuwachsen.


melden

U-Boot verschwunden - kein Lebenszeichen - ARA San Juan

23.11.2017 um 21:51
Dieser Twitter-User verfolgt die Suche nach der ARA San Juan auf Marine-Traffic und versorgt die User mit laufenden Updates.......

https://twitter.com/MikeChillit


melden

U-Boot verschwunden - kein Lebenszeichen - ARA San Juan

23.11.2017 um 21:55
https://www.welt.de/wirtschaft/article170918611/U-Boot-Explosion-war-8000-Kilometer-weit-zu-hoeren.html


Mh, eine Explosion scheint wohl mittlerweile ziemlich wahrscheinlich geworden zu sein. Passt wohl alles ziemlich gut zusammen, das Explosionsgeräusch war in der Nähe der letzten gemeldeten Position des U Boots.

Sieht wohl ziemlich schlecht für die Crew aus. :(


melden

U-Boot verschwunden - kein Lebenszeichen - ARA San Juan

24.11.2017 um 21:24
Nach der ARA San Juan suchen derzeit hauptsächlich 3 Schiffe die mit Sonargeräten den Meeresboden absuchen........

DPajP5ZVwAAuWnA
DPajwyhUMAAuDwC.jpg:

Die RV Atlantis (USA) :

Wikipedia: RV_Atlantis_(AGOR-25)

Die HMS Protector (GB) :

Wikipedia: HMS_Protector_(A173)

Die Austral (AUS) :

Keine Informationen


melden

U-Boot verschwunden - kein Lebenszeichen - ARA San Juan

24.11.2017 um 22:07
Ich habe mal auf Google Earth eingezeichnet wo die Schiffe die ARA San Juan aktuell suchen um ein Gefühl zu bekommen wie weit entfernt von der Küste Argentiniens die Schiffe im Einsatz sind......

79bea6-1511557809


melden

U-Boot verschwunden - kein Lebenszeichen - ARA San Juan

24.11.2017 um 22:13
Hier eine Karte über die Meerestiefen in dem Gebiet.........

DPYJ8t XkAA5-lv.jpg:

Müssten so ungefähr 750 Meter sein. Ich denke so tief kann das U-Boot nicht gehen ohne das der Druckkörper reisst.


melden

U-Boot verschwunden - kein Lebenszeichen - ARA San Juan

24.11.2017 um 23:03
Hier die Daten der Explosionsgeräusche.............

69716c0df0

Die dazugehörige Erklärung :

https://www.ctbto.org/press-centre/media-advisories/2017/media-advisory-ctbto-hydroacoustic-data-to-aid-in-search-for-mi...


melden

U-Boot verschwunden - kein Lebenszeichen - ARA San Juan

26.11.2017 um 02:51
Maximaler Einsatz aller Kräfte............

6 Schiffe sind im Einsatz und scannen den Meeresboden mit Sonargeräten. Die Bathymetrie in dem Gebiet ist bekannt und diese Arbeit muss nicht mehr getan werden. Die Meerestiefe dort beträgt zwischen 500m und 750m.

Die Austral scheint mittlerweile entlassen zu sein aus der Suche.

DPgXatVUMAAWSfM.jpg:

Die ARA San Juan wird in einem Gebiet vermutet das 100x75 km gross ist, oder 7500km². In 24 bis 72 Stunden könnten die Suchmannschaften Gewissheit haben ob die ARA San Juan dort auf Grund gelaufen ist oder nicht.


melden

U-Boot verschwunden - kein Lebenszeichen - ARA San Juan

26.11.2017 um 13:41
DearMRHazzard schrieb: ob die ARA San Juan dort auf Grund gelaufen ist oder nicht
auf Grund gelaufen? In 700 m Tiefe?? Das waere wohl ein neuer Rekord :-(


melden

U-Boot verschwunden - kein Lebenszeichen - ARA San Juan

26.11.2017 um 22:49
Und sie suchen und suchen.........

DPllMpxVAAAihXg

Ich zähle mittlerweile 8 Schiffe. Die Austral ist auch wieder dabei.


melden

U-Boot verschwunden - kein Lebenszeichen - ARA San Juan

28.11.2017 um 11:34
Es gibt immer noch keine Spur von der ARA San Juan, aber es gibt mehr Infos wie es zu dem Unglück kommen konnte.
http://www.spiegel.de/politik/ausland/ara-san-juan-wassereintritt-verursachte-wohl-brand-in-verschollenem-u-boot-a-11806...

Der letzte Funkspruch ist veröffentlicht worden:
...
"Meerwassereintritt über das Lüftungssystem in den Batterietank Nummer 3 verursachte Kurzschluss und Schwelbrand", heißt es in der veröffentlichten Transkription der Funkverbindung vom 15. November. Die Bug-Batterien seien außer Betrieb, das U-Boot navigiere mit den Heck-Batterien weiter.
...
Ganz blöde Kombination mit Sturm und 6m-Wellen an der Oberfläche und einem Brand an Bord inkl. Ausfall von mehreren Batterien. Dazu die „hydroakustische Anomalie“, die wohl das Ende der San Juan ca. 2,5 Stunden nach dem letzten Funkspruch markiert.

Es gibt wohl drei mögliche Szenarien:
1. Es bildete sich Knallgas durch das Laden der (Heck-)Batterie oder durch die beschädigte Batterie welches sich entzündete. (So wie bei K-129.)
2. Der Brand war nicht gelöscht und breitete sich aus um dann einen oder mehrere Torpedos zur Explosion zu bringen. (Wie bei der Kursk oder der USS Scorpion.)
3. Ein erneuter Kurzschluss oder Wassereinbruch sorgte für den Verlust des Vortriebes und die ARA San Juan sank ohne dynamischen Auftrieb immer tiefer bis zur Zerstörung durch den Wasserdruck. (Siehe USS Tresher.) Warum in diesem Fall nicht angeblasen wurde um zurück an die Wasseroberfläche zu kommen ist fraglich...


melden

U-Boot verschwunden - kein Lebenszeichen - ARA San Juan

30.11.2017 um 09:17
Update........

DP2jfDAVoAE7P5-


melden
Anzeige

U-Boot verschwunden - kein Lebenszeichen - ARA San Juan

30.11.2017 um 09:27
DearMRHazzard schrieb:Update........
Danke, dass du uns auf dem laufenden hälst.


Wow. Ein großer Teil wurde mittlerweile abgesucht. Im Moment finde ich die Position der Hornos interessant, da sie da zu suchen scheint, wo der letzte Funkspruch abgesetzt wurde, bzw. die Explosion stattfand.

Ich gehe eigentlich davon aus, dass die Ara San Juan bis zum Wochenende gefunden wird. Aber man weiß ja nie...


melden
256 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden