Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wehrpflicht soll wieder eingeführt werden

416 Beiträge, Schlüsselwörter: Politik, Gesellschaft, Bundeswehr, Wehrpflicht, Einführung

Wehrpflicht soll wieder eingeführt werden

09.01.2019 um 14:45
Max_power schrieb:Das klingt ja super (viele machen da übrigens ganz andere Erfahrungen), aber all das rechtfertigt keinen staatlich angeordneten Pflichtdienst.
Nun den kann man so rechtfertigen wie die Steuern, weil jeder teil des Staates ist , weil der Staat für das Individuum dienlich ist. Und weil jeder für den Staat leztendlich verantwortung trägt.
Max_power schrieb:ein, das sehe ich komplett anders. Für diejenigen die es betrifft, ist es nicht tragbar.
Junge Menschen die ins Berufsleben starten wollen, sollen jetzt die Suppe auslöffeln, die von Regierungsebene die letzten Jahrzehnte im Pflegesektor eingebrockt wurde.
Deine Meinung. Die Praxis zeigt ein ganz anderes bild. Und nein du verstehst das falsch das sie die Suppe Auslöffeln. Im Grunde müssen sie das so oder so. DU versteifst dich auf den Pflegesektor, und grenzt vor allem immer Volk von Regierung ab.
Max_power schrieb:Das Glück hat nicht jeder.
Das hat nix mit Glück zu tun.
Max_power schrieb:Ja das kann ich, weil ich Jahrelang für Duzende Zivis verantwortlich war, ist aber lange her.
Aha, und das hat denen alle so geschadet. Nun dann weiß du ja welche Aufgaben ein Zivi kann und welche nicht, und warum sie nicht irgendwas "Auslöffeln" könnten.
Max_power schrieb:Du willst es doch mit deinen zarten 38 Jahren auch nicht mehr machen. Wo ist das Problem von einen 80 Jahren 10 Jahre auf einer einsamen Berghütte zu leben? Wo ist das Problem wenn man von seinen 2000 Euro jeden Monat 100 Euro an Obdachlose spendet?
Es geht hier um einen staatlich angeordneten Pflichtdienst. Wie passt das in so progressive und freie Gesellschaf
Nur noch Bullshit Argumentation. Btw haben hier viele ihren Dienst völlig Traumafrei abgeleistet.

Von daher, mag sein das die 9 Monate dann zum Chillen und Selbsfindung fehlen.

Man will so vieles nicht machen. Und ja die Schulpflicht ist durchaus ein guter Vergleich.


melden
Anzeige

Wehrpflicht soll wieder eingeführt werden

09.01.2019 um 14:54
Max_power schrieb:Du willst es doch mit deinen zarten 38 Jahren auch nicht mehr machen. Wo ist das Problem von einen 80 Jahren 10 Jahre auf einer einsamen Berghütte zu leben? Wo ist das Problem wenn man von seinen 2000 Euro jeden Monat 100 Euro an Obdachlose spendet?
Es geht hier um einen staatlich angeordneten Pflichtdienst. Wie passt das in so progressive und freie Gesellschaf
Nur noch Bullshit Argumentation. Btw haben hier viele ihren Dienst völlig Traumafrei abgeleistet.

Von daher, mag sein das die 9 Monate dann zum Chillen und Selbsfindung fehlen.

Man will so vieles nicht machen. Und ja die Schulpflicht ist durchaus ein guter Vergleich.
Max_power schrieb:Warum ist das naiv? Wir haben uns doch dazu verpflichtet es zu tun. Und so wie es aussieht, lässt die USA uns das nicht mehr durchgehen, diese festgelegten Ziele einfach so zu ignorieren.
Wozu haben wir uns verpflichtet? Deine Denkweise ist eben recht naiv
Max_power schrieb:Hehe mist :) Ich sage das auch für 2019 voraus.
Wenn du es auch so für 2029, 2030 Vorhersagen kann hättes es als Argu
Max_power schrieb:Ja und da werden billige Arbeitskräfte gesucht.
JA, so wird es sein. Ich gehe davon aus du bist nicht Ehrenamtlich tätig. Aber gut wer partout nicht will kann sich natürlich auch Freikaufen. Ich bin für
Max_power schrieb:Wozu dient die Wehrpflicht denn sonst? Ja, zum schnellen und sehr günstigen Lösen des Pflege-Problems.
Aber offiziell? Wozu muss man eine ganze Generation an der Waffe ausbilden?
Auch dafür diente sie nicht. MAch dich doch bitte mit der Wehrpflicht und Ersatzdienst vertraut. Und ja Landesverteidigung sollte letzendlich die Verantwortung eines jeden Bürgers betreffen. Wenn sogar die bösen Schweizer und Schweden sowas durchziehen.

Gut wir haben nicht die Notwendigkeit dazu wie ISrael, aber das ist Geschichtlich betrachtet nur eine Luxusituation.
Max_power schrieb:Deine Welt nicht, aber die Welt von jungen Menschen, die bereit sind in ein Selbstbestimmtes Leben einzutreten und stattdessen -sorry für die Überspitzung- als Sklave des Staatsherangezogen werden.
Nö, die Welt von jungen Menschen wird nur Größer dadurch. Und nein sie sind keine SKlaven. Deine ÜBerspitzung zeigt eigentlich nur das du nicht so im Thema bist. Und naja ich gehe davon aus das du auch Steuern zahlst? Oder bist du Anarchist?

Und nein meine Welt ist auch nicht zusammengebrochen, so wie die Welt meiner ganzen Generation. Im Gegenteil die Leute reiften sogar wesentlich mehr als auf einen "Chill Jahr".


melden

Wehrpflicht soll wieder eingeführt werden

09.01.2019 um 14:59
taren schrieb:Allerdings kann man sich auch einmischen aber die Konsequenzen bleiben davon erstmal unabhängig, denn ob die Einmischung das Ziel erreicht bleibt offen. Wenn die USA es nicht in Afghanistan schaffen, dann wir sicherlich auch nicht. Der Syrien Konflikt ist ein Ergebnis einer Einmischung im Irak ohne den Angriff der USA hätte es Syrien in der heutigen Form nie gegeben. Die Flüchtlingswelle ist eine Ergebnis fehlender Unterstützung der Türkei und der Flüchtlingslager, gegen Einwanderer aus Afrika wirst du mit Militär auch nicht weit kommen, hätte man aber das Geld was USA, Deutschland etc. in Afghanistan verschwendet haben stattdessen in Afrika investiert, dann hätten wir auch dieses Thema heute nicht.
Ja, eine Garantie gibt es nie. MIt dem ARgument sollte man auch nicht mehr Menschen Operationen unterziehen...

Und wenn man es in Afgahinsten nicht schaffte, dann wegen der Halbzerzigkeit, vor allem von Politischer Seite. DAs ist aber vor allem ein Deutsches Problem, sich waschen ohne Nass zu Machen.

Aber Afgahnistan ist auch nur ein Beispiel. SIcherlich ist es die bequemere Lösung Terroregime zu Unterstützen so das ihre Völker nicht fliehen können. DAs klingt immer sehr verlockend.

Bzgl Iran und Syrien... das ist zuviel was wäre Wenn. Syrien war immer instabil, und der IS kam ja erst später dazu. Ich rate mal sich mit Assad Vater auseinanderzusetzen. Ich bin auch sicher der Arabische Frühling hätte ohne Golfkrieg stattgefunden. Ebenso wie der Irak so oder so in seinen inneren Widerspruch in einen Bürgerkrieg gelandet wäre.

Und nein fehlende Untestützung der Türkei ist nicht die Ursach ebzgl Flüchtlingswelle, oder nicht der Hauptgrund. Erdogan spiel ja selber ordentlich mit in Syrien.

Und nein die popeligen Summen die zb die BRD in Afgahnistan investiert hat, hätten in Afrika auch nix bewirkt.

btw Afrika rate ich auch mal sich mit den Fluchtursachen zu beschäfitgen. Auch da landen wir wieder bei Extremisten und Bewaffneten Konflikten oder Repressiven Systemen.


melden

Wehrpflicht soll wieder eingeführt werden

09.01.2019 um 15:03
Fedaykin schrieb:Nun den kann man so rechtfertigen wie die Steuern
Demnach kann man alles rechtfertigen. 100% Steuern, Enteignung von Immobilienbesitzern, Zwang Obdachlose oder Asylberwerber aufzunehmen usw. usf.
Fedaykin schrieb:DU versteifst dich auf den Pflegesektor
Weil es um den meiner Meinung nach vordergründig geht.
Fedaykin schrieb:Das hat nix mit Glück zu tun.
Doch.
Fedaykin schrieb:Aha, und das hat denen alle so geschadet.
Das ist deine Interpretation.
Fedaykin schrieb:Nun dann weiß du ja welche Aufgaben ein Zivi kann und welche nicht, und warum sie nicht irgendwas "Auslöffeln" könnten.
Ja, die können die ganzen niederen Arbeiten erledigen, für die das ausgebildete Personal dann keine Zeit mehr verschwenden muss. So kann man viele Mängel im System verschleiern.
Fedaykin schrieb:Nur noch Bullshit Argumentation. Btw haben hier viele ihren Dienst völlig Traumafrei abgeleistet.
Die meisten kommen auch ohne Trauma aus dem Knast. Bullshit Argumentation, richtig.
Fedaykin schrieb:Wozu haben wir uns verpflichtet?
2% des BIP für Verteidigung auszugeben.
Fedaykin schrieb:Ich gehe davon aus du bist nicht Ehrenamtlich tätig
Da gehst du von etwas falschem aus.
Fedaykin schrieb:Und ja Landesverteidigung sollte letzendlich die Verantwortung eines jeden Bürgers betreffen.
Ein Land ohne Grenzen kann man nicht verteidigen. Patriotismus ist ein Schimpfwort. Das ist nicht die Schuld der jungen Leute, von denen wir erwarten dass sie unser Land verteidigen.


melden

Wehrpflicht soll wieder eingeführt werden

09.01.2019 um 15:06
Doors schrieb:Es stellt sich mir die Frage, ob man in Zeiten von hochtechnisierten Waffensystemen, Spezialistenteams und kostenintensiven Auslandseinsätzen noch den guten alten W15er braucht, der als Spatenpauli oder Panzergrenadier noch als Verbrauchsmaterial die roten Horden aufhalten soll, bis der grosse Bruder nuklear eingreift. Knarre halten, Griffe kloppen und Hemden auf A4 falten reicht heute als Qualifikation nicht mehr aus.
DU hast einen Falschen Eindruck bzgl Moderner Kriegsführung. Ein schönes Beispiel sieht man eigentlich in der Ostukriane, bzgl Bodenkampf.

Du hast auch einen falschen Eindruck bzgl Szenarien UDSSR; NATO Konflikt.

Und Israel zeigt sehr hübsch wie gut eine Wehrpflichtarmee funktionieren kann. Mal abgesehen davon das die wenigsten direkt in den Kampftruppen dienen.

Btw wäre es ja bei Generation Smartphone schon ein großer Erfolg wenn sie einen Spaten bedienen können.

Aber Vereinfachung bringt es jetzt nicht. Es ist auch gar nicht der Plan wieder 12 Divisionen Feldheer zu stellen.
Doors schrieb:Ich frage mich, welchen Einsatzwillen Zwangsarbeiter beispielsweise in der Pflege hätten - und ob ich mich von denen pflegen lassen möchte.
Witzig scheinbar haben Generationen von Zivis keine signifikanten Mengen an von ihnen betreuten Menschen umgebracht.
taren schrieb:Kommt darauf an zu welchem Preis du dein Land verteidigen willst, viele Soldaten mit Kleinwaffen gegen einen überlegenen Gegner sind ein Garant für viele Verluste und Repression. Dennoch wenn die Moral hoch ist musst du diese erstmal besiegen und da helfen deine hochtechnisierten Waffensysteme wenig, weil irgendwann gehen die Bestände aus und dann werden sie langsam immer dümmer und wirkungsloser und am Ende musst du sie doch am Boden besiegen. Die Verlustrate ist auch mit heutigen Waffensystemen nicht so hoch
Woher nimmst du deine Zahlenbeispiele. Und wie stellst du dir das vor? Eine Abwehrbereite GEsellschaft kann sogar schon allein durch das Szenario und benötigen Aufwand Militärische Lösungen abwenden seitens des Gegners.
Doors schrieb:Auf zum Sieg im Volkskrieg? Jeder Deutsche ein Guerilla? Volk ans Gewehr? Die Forderung nach einer allgemeinen Volksbewaffnung stellte schon der Kommunistische Bund Westdeutschland in den Mittsiebzigern. Werden die Genossen wieder aktiv?
Wäre mir neu das man in die Richtung wollte. Wobei die Schweiz ja auf so ein System baut.


melden

Wehrpflicht soll wieder eingeführt werden

09.01.2019 um 15:25
scarcrow schrieb:Max_power schrieb:
Was spricht gegen eine Auffrischung des Werdienstes mit 38?
Wurde doch sogar gemacht lange Zeit, nannte sich Reserverübung
Doors schrieb:Ich könne ein Unternehmen beauftragen, den Schnee zu beseitigen, oder einen Nachbarn bitten.
Bei der Wehrpflicht sieht es schon anders aus.
in vielen Ländern kannst du dich ja freikaufen. Aber bzgl der Wehrplficht bliebe dir ja der Ersatzdienst.
Doors schrieb:Ich habe Zivildienst in einer Einrichtung für Suchtkranke gemacht. Über die Erfahrungen könnte ich ein Buch schreiben. Hätte ich damals keine Angst vor Knast gehabt, wäre ich Totalverweigerer geworden. So war ich billige und rechtlose Arbeitskraft zur Entlastung der Personalkosten des Klinikbetreibers.
Hättest Wechseln können. Aber hattest du halt Persönliches Pech, bleibt nicht aus, wie im Rest des Lebens.
Max_power schrieb:u hast schon verstanden wozu das Beispiel gut sein soll.
Mann kann doch 38jährige zum Bürodienst einziehen, entweder beim Bund oder halt bei einer Zivi-Stelle. Kann man doch mal machen. Warum ist das was anderes als bei einem 18jährigen?
Wurde doch gesagt der 38 Jährige hat seinen Dienst schon abgeleistet und dient der Gesellschaft im Normalfall schon anders.

Aber wie schon erwähnt hast du da eine komsiche Pauschalsicht. Ich haben hier ein dejavue, wenn ich diesen Thread zurückblätter finde ich den gleichen Schmäh schon einmal, wo auch ein "Junger Mensch" (Du bist ja angeblich alt) angst hatt das er dienst schieben müsste, aber 5 bis 10 Jahrgänge völlig drumherumgekommen sind.

Ha
PzJgKp190 schrieb:Tja, nach dieser deiner Einstellung brauchten wir ja eigentlich keine Grenzen. Ich habe als ehem. Berufssoldat eine
andere Einstellung gehabt. Im Verbund der NATO wurde sichergestellt, wer uns von außerhalb des Bündnisses was antun will , bekommt um Nahles zu zitieren...Zitat " was auf die Fresse". Mag sein , das sich vieles geändert hat. Aber das Grundprinzip steht noch.Nach dem Ende des Kalten Krieges, blieb für lange Zeit unklar, welche Rolle oder Relevanz dieses internationale Verteidigungsbündnis in dieser neuen Weltordnung spielen sollte. Mit der Annexion der Krim durch Russland im Jahr 2014, hat die NATO wieder eine Mission; oder besser gesagt: Sie hat ihre alte Aufgabe wieder an sich genommen. Schließlich befinden wir uns erneut in einem Zeitalter von Spionen, düsteren Attentatsanschlägen, Propaganda und nuklearer Bedrohung, oder nicht?
Nun machen wir uns nix Vor, die Bedeutung der Grenzen haben stark Nachgelassen, zumindest auf Nationaler Ebene, ist es doch sehr auf Ebene der EU geruscht. Und danke ich bin selber mit der NATO Doktrin und Abkommen vertraut. Nur auch du solltest dir bewußst geworden sein das die Bipolare Welt nicht mehr Existiert.

Ebenso das die USA scheinbar nicht mehr Gratis unsere Interessen auf der Welt durchsetzen werden. DIe SItutaion mit dem KK zu vergleichen wäre etwas zuviel, dafür fehlt der grundsätzliche Ideologiegegensatz.

Aber Tatsächlich hat man seit 1990 die Sachen zu sehr schleifen lassen , oder in einer Naivität Klassische Szenarien gar nicht mehr bedacht. Von daher ist es eben durchaus wichtig eine funktionierene Schlagkraft zu erhalten, aber man hat ja fähigkeiten eingebüßt (Panzerjäger gibt es ja nicht mehr, Heeresflugabwehr etc) Dazu gehört meiner Meinung nach ein Militär was den vollen Bereich des Gefechtes der Verbundenen Waffen beherrscht, Taktische Luftrantsport durchführen kann, soweit beim Heer. Eine Luftwaffe die standhalten kann sollte Selbstverständlich sein. Schwieriger ist es wie weit man die Aufgaben der Marine fasst.
Luminita schrieb:Max_power schrieb:
Das sehe ich ganz anders. Man sehe sich alleine die unzähligen freiwilligen Feuerwehren an. Das funktioniert prima.
Ja noch, aber das desinteresse der Jugend sich einzubringen ist unübersehbar. Btw sollte das nicht mehr Funktionieren steht es der GEmeinde Frei eine "Pflichtfeuerwehr" einzuführen. da schaust du..
scarcrow schrieb:ls der Wehr und Ersatzdienst aufgehoben wurde, hatte ich gehofft das mehr junge Menschen geben, wie mit einem FSJ. und so sehe ich das nun - ein freiwilliges Geben gibt es nicht. dann darf man sich halt nicht wundern wenn es an allen Ecken und Enden fehlt. Vereinen, Feuerwehrn, THW, Rettungsdiensten... usw. was solls -> ist am Ende eh Merkels Schuld.
Das würde zu dem sonstigen AFD Sprech passen.


melden

Wehrpflicht soll wieder eingeführt werden

09.01.2019 um 15:28
Fedaykin schrieb:Wurde doch gesagt der 38 Jährige hat seinen Dienst schon abgeleistet und dient der Gesellschaft im Normalfall schon anders.
Wie dienst du denn der Gesellschaft heute?
Fedaykin schrieb:wo auch ein "Junger Mensch" (Du bist ja angeblich alt) angst hatt das er dienst schieben müsste
Ich weiß nicht ob 36 alt ist, ich fühle mich schon ziemlich alt muss ich sagen :)
Ich verstehe gut, dass da jemand keine Lust hatte Zwangsdienst abzuleisten.

Ich freue mich schon darauf, wenn die Töchter von Grünen MdBs zum Wehrdienst eingezogen werden. Das wird ein Fest. So gesehen finde ich die Wehrpflicht doch ganz toll :)


melden

Wehrpflicht soll wieder eingeführt werden

09.01.2019 um 15:35
Max_power schrieb:Demnach kann man alles rechtfertigen. 100% Steuern, Enteignung von Immobilienbesitzern, Zwang Obdachlose oder Asylberwerber aufzunehmen usw. usf.
Gähn... Ich führe hier keine AFD debatte. Deine Argumentation hat eben keine Substanz. Denn sie ist Alles oder Nichts. Leider gibt es vieles dazwischen

So wie man 30% Steuern rechtfertigen kann, so kann man auch einen Monate oder ein Pflichtjahr für die Gesellschaft die einen gepampert hat, rechtfertigen. Vorzugsweise zwischen 18 und 25. Bevor Famlienplanung und co akkut wird.
Max_power schrieb:Weil es um den meiner Meinung nach vordergründig geht.
Deine Meinung nach. Wie erwähnt der Ersatzdienst ist weit gefasst und Zivis waren nix examinierte Pfleger,
Max_power schrieb:Doch.
Nein das ist Geregelt gewesen, bzgl Rausziehen aus bestehenden verhältnissen.
Max_power schrieb:Das ist deine Interpretation.
Meine Interpretation deiner komsichen Argumentation.
Max_power schrieb:Ja, die können die ganzen niederen Arbeiten erledigen, für die das ausgebildete Personal dann keine Zeit mehr verschwenden muss. So kann man viele Mängel im System verschleiern.
Dann hat es ja einen Nutzen für alle. Wobei ich das Feld der Zivis wesentlich weiter gefasst bestätigt kam. Wenn du eine Diskussion über das Thema Pflegesystem anleiern willst, dann mach nen eigenen Thread.

Hier geht es um Sinnd und Zweck wenn Junge Leute Monate/Jahr, ihre Land Dienen in einer Funktion die nicht Privatwirtschaftlich abgedeckt wird.
Max_power schrieb:Die meisten kommen auch ohne Trauma aus dem Knast. Bullshit Argumentation, richtig.
Ich habe nicht so argumentiert. Du meintest es gäbe "Schäden".
Max_power schrieb:2% des BIP für Verteidigung auszugeben.
Ach Gott, ja so versprechen. Greift ja dennoch nicht am Punkt der hier angebracht wurde.
Max_power schrieb:Da gehst du von etwas falschem aus.
MMh, war nur mein Eindruck. Leute die Ehrenamltich tätig sind jammern nicht so viel weil andere sich vieleicht den Kram ersparen konnten oder nicht gezogen wurden.
Max_power schrieb:in Land ohne Grenzen kann man nicht verteidigen. Patriotismus ist ein Schimpfwort. Das ist nicht die Schuld der jungen Leute, von denen wir erwarten dass sie unser Land verteidigen.
Ah kommt jetzt die AFD schiene? Willst du völlig unsinng bezug auf die Flüchtlingskrise nehmen?

Falscher Thread. Nun doch man kann unser Land, bzw Unser Bündnisssystem gegen äußere Feinde verteidigen.


melden

Wehrpflicht soll wieder eingeführt werden

09.01.2019 um 15:37
Max_power schrieb:Wie dienst du denn der Gesellschaft heute?
War Soldat bin bei der Feuerwehr tätig und als Steuerzahler.
Max_power schrieb:ch weiß nicht ob 36 alt ist, ich fühle mich schon ziemlich alt muss ich sagen :)
Ich verstehe gut, dass da jemand keine Lust hatte Zwangsdienst abzuleisten.
Ich verstehe auch gut warum einer morgens Liegen bleiben möchte, aber ich weiß was eben besser ist.
Max_power schrieb:Ich freue mich schon darauf, wenn die Töchter von Grünen MdBs zum Wehrdienst eingezogen werden. Das wird ein Fest. So gesehen finde ich die Wehrpflicht doch ganz toll
Warum nicht. Die werden schon machen oder ihren Ersatzdienst finden.


melden

Wehrpflicht soll wieder eingeführt werden

09.01.2019 um 15:45
Fedaykin schrieb:Gähn... Ich führe hier keine AFD debatte
Die AfD ist gegen die Wehrpflicht? Wenn hier einer eine AfD Debatte führt bist das du, da muss ich dich enttäuschen.
Fedaykin schrieb:So wie man 30% Steuern rechtfertigen kann, so kann man auch einen Monate oder ein Pflichtjahr für die Gesellschaft die einen gepampert hat
Die jungen Leute wurden also alle gepampert, okay. Ist da das brave zahlen der Steuer nicht Verpflichtung genug?
Fedaykin schrieb:Deine Meinung nach. Wie erwähnt der Ersatzdienst ist weit gefasst und Zivis waren nix examinierte Pfleger,
Nein, oftmals haben sie die Drecksarbeit gemacht damit man Geld an bezahlter Arbeitszeit für geschultes Personal einsparen kann.
Fedaykin schrieb:Dann hat es ja einen Nutzen für alle.
Nur nicht für den, der die Drecksarbeit letztendlich praktisch 4free machen muss.
Fedaykin schrieb:Hier geht es um Sinnd und Zweck wenn Junge Leute Monate/Jahr, ihre Land Dienen
Den Dienst am Land stelle ich sowohl bei Zivis als auch bei Wehrdienstleistenden ohnehin in Frage.
Fedaykin schrieb:Ich habe nicht so argumentiert. Du meintest es gäbe "Schäden".
Aber keine mentalen.
Fedaykin schrieb:Ach Gott, ja so versprechen. Greift ja dennoch nicht am Punkt der hier angebracht wurde.
Warum nicht? Deutschland hat zugestimmt, mehr für die Verteidigung auszugeben. Das käme der Berufsarmee zu gute. Deutschland weigert sich aber das zu tun.
Fedaykin schrieb:Leute die Ehrenamltich tätig sind jammern nicht so viel weil andere sich vieleicht den Kram ersparen konnten oder nicht gezogen wurden.
Ah ich jammere, soso. Mein Gerechtigkeitsempfinden steht mir im Weg wenn es um den Zwangsdienst an der Waffe oder oben am Ersatzdienst geht.
Fedaykin schrieb:Ah kommt jetzt die AFD schiene?
richiger Bullshit.
Woher kommt dein AfD Trauma? Kann man dir da irgendwie helfen?
Fedaykin schrieb:Willst du völlig unsinng bezug auf die Flüchtlingskrise nehmen?
Wie du auf Flüchtlinge kommst kann ich dir nicht sagen.
Fedaykin schrieb:Warum nicht. Die werden schon machen oder ihren Ersatzdienst finden.
Ja, die werden sicher einen wunderbaren Ersatzdienst bekommen.


melden

Wehrpflicht soll wieder eingeführt werden

09.01.2019 um 15:55
Max_power schrieb:Die AfD ist gegen die Wehrpflicht? Wenn hier einer eine AfD Debatte führt bist das du, da muss ich dich enttäuschen.
Nee, aber ich kenen deine komische Argumentation, auch in anderen Threads.

von daher keinen Bock. Mimimi ist auch kein Argument.
Max_power schrieb:Die jungen Leute wurden also alle gepampert, okay. Ist da das brave zahlen der Steuer nicht Verpflichtung genug?
Nein, nicht zwingend. Gerade ein Staatsbürger sollte sich durch mehr auszeichnen als das er tatsächlich noch Steuern zahlt.

Aber nach dem Abitur oder mit 18 ist man selten der große Steuerzahler,
Max_power schrieb:Nein, oftmals haben sie die Drecksarbeit gemacht damit man Geld an bezahlter Arbeitszeit für geschultes Personal einsparen kann.
Aus deiner Sicht drecksarbeitn aber scheinbar notwendige Arbeit. Ist nur lobenwert wenn Ressourcen effizient genutzt werden.
Max_power schrieb:Nur nicht für den, der die Drecksarbeit letztendlich praktisch 4free machen muss.
Doch, auch für den hat es viele Erfahrungen. Ähnlich wie die Schule oder ein Praktikum. Ich kenne kaum Menschen die sich beschwert haben oder wie du rumjammern. Wichtigeste Lektion für die Menschen : Du bist nicht der Mittelpunkt der Welt und die Welt ist vielfältig.
Max_power schrieb:Den Dienst am Land stelle ich sowohl bei Zivis als auch bei Wehrdienstleistenden ohnehin in Frage.
Kannst du tun. Ich finde es durchaus Sinnvoll gerade angesichts Geselslchaftliche Trends und Demographischen Veränderungen.
Max_power schrieb:Aber keine mentalen.
Hast du dir wehgetan im Zivi :Cry:
Max_power schrieb:Ah ich jammere, soso. Mein Gerechtigkeitsempfinden steht mir im Weg wenn es um den Zwangsdienst an der Waffe oder oben am Ersatzdienst geht.
Dein Gerechtigkeitsempfinden ist deramaßen subjektiv. Es steht dir immer im wege sobald was für dich unbequem wird.

Wenn Männer und Frauen beide verpflichtet werden, wo fehlt dir die große Gerechtigkeit? Wem gegenüber ist es denn ungerecht? Denenn die schon gedient haben? Gerechtigkeit ist mehr als dien Empfinden, vor allem wenn wir es auf das Individuum runterbrechen.
Max_power schrieb:richiger Bullshit.
Woher kommt dein AfD Trauma? Kann man dir da irgendwie helfe
Durch deinen Standpunkt beim AFD Thread. Ich suche da grade die Korrelation. Also die BRD/ EU/NATO hat keine Grenzen mehr? das war doch dein ARgument?
Max_power schrieb:Wie du auf Flüchtlinge kommst kann ich dir nicht sagen.
Nicht? Dachte weil du meinst es gäbe keine Grenzen mehr. DAs war doch so ein Vorwurf an Merkel mal gewesen.
Max_power schrieb:Ja, die werden sicher einen wunderbaren Ersatzdienst bekommen.
WEnn es soweit ist wird man es sehen.


melden

Wehrpflicht soll wieder eingeführt werden

09.01.2019 um 15:57
Doors schrieb:Ich habe Zivildienst in einer Einrichtung für Suchtkranke gemacht. Über die Erfahrungen könnte ich ein Buch schreiben. Hätte ich damals keine Angst vor Knast gehabt, wäre ich Totalverweigerer geworden. So war ich billige und rechtlose Arbeitskraft zur Entlastung der Personalkosten des Klinikbetreibers.
Ich vermute ja, dass das die Hauptintension unseres Staates ist: Soviele billige Arbeitskräfte im pflegerischen Bereich zu bekommen, wie nur möglich. Das geht natürlich nur, wenn es eine Wehrpflicht gibt. Denn dann gibt es auch wieder den Zivildienst. Ich wundere mich nur, dass das überhaupt jemals wieder abgeschafft wurde. Denn ich finde beides wichtig für einen Staat: Die Wehrhaftigkeit, sowie die Grundversorgung im pflegerischen Bereich. Was nicht heisst, dass ich die jungen Männer darum beneide, die entweder das eine, oder das andere machen müssen/mussten.


melden

Wehrpflicht soll wieder eingeführt werden

09.01.2019 um 15:59
Katebeckett schrieb: Was nicht heisst, dass ich die jungen Männer darum beneide, die entweder das eine, oder das andere machen müssen/mussten.
Was heut heißt junge Frauen gerne mitmachen. Denn die Ausrede "Sie bekommen ja die Kinder" lass ich angesichts von 1,5 Kindern im Schnitt und im Zuge gegen Sexismus nicht mehr gelten.


melden

Wehrpflicht soll wieder eingeführt werden

09.01.2019 um 16:03
Katebeckett schrieb:Soviele billige Arbeitskräfte im pflegerischen Bereich zu bekommen
wenn dann ist die Intension erstmal überhaupt Arbeitskräfte zu bekommen. davon abgesehen - wie so oft heute, nicht nur die Pflege würde profitieren, sondern mind. auch die FFW und THWs und Rettungskräfte. Ich hätte auch den Vorschlag das andere Ersatzdienste mit einfließen können. Ehrenämter in Sport und Freizeit als Beispiel. Die Vereine sollen analog wie sie es für das FSJ und BFD machen einen Stelle schaffen wo der "zivi" ausgelastet ist. Warum nicht das soziale miteinander zusätzlich puschen?


melden

Wehrpflicht soll wieder eingeführt werden

09.01.2019 um 16:04
Von mir aus könnte man es auch umtaufen in Staatsdienst... :) und nur wer bei Feuerwehr, Militär oder Polizei ist - wird "verschont" ;)


melden

Wehrpflicht soll wieder eingeführt werden

09.01.2019 um 16:05
Fedaykin schrieb:Aber Tatsächlich hat man seit 1990 die Sachen zu sehr schleifen lassen , oder in einer Naivität Klassische Szenarien gar nicht mehr bedacht.
Richtig!
Alle Reformen der Bundeswehr seit der Wiedervereinigung hatten nicht zum Ziel, die Bundeswehr besser zu machen, sondern waren immer darauf ausgelegt, die Armee zu verkleinern und billiger zu machen.Wenn es einen Auslandseinsatz gibt, wird das Material aus Hunderten von Standorten zusammengeklaubt und auch das entsprechende Personal. Bei einem Nato-Einsatz vor drei Jahren war es schon so, dass man für ein verstärktes Bataillon von 700 Mann mehr als 10.000 Ausrüstungsgegenstände aus verschiedenen Standorten zusammengesucht hat.Mit Verteidigungspolitik lässt sich nur schwer Karriere machen. Seit der Abschaffung der Wehrpflicht ist die Bundeswehr in vielen Wahlkreisen auch gar nicht mehr richtig vorhanden, da fehlt den Politikern der Kontakt. Und auch das militärisch-strategische Denken ist nicht sehr weit verbreitet.Die Bundeswehr ist eine Art Stiefkind der Gesellschaft geworden. Der Gedanke der Wehrbereitschaft ist in unserem Land total unterentwickelt.
Von deutschen Soldaten hört man doch nur noch im Zusammenhang mit weit entfernten Ländern, wie Afghanistan und Mali.
Wenn ein Bürger erlebt, das sein Staat bzw. dessen Regierung f r e i w i l l i g den Schutz der Außen-Grenzen aufgibt und nicht mehr kontrolliert, wer hineinkommt, wieso soll dieser Bürger dann seinen Staat noch verteidigen wollen???


melden

Wehrpflicht soll wieder eingeführt werden

09.01.2019 um 16:08
Fedaykin schrieb:Nee, aber ich kenen deine komische Argumentation, auch in anderen Threads.
Meine komische Argumentation? Du hast mir zweimal, komplett ohne Zusammenhang irgend eine AfD-Kacke unterstellt.
Fedaykin schrieb:Nein, nicht zwingend. Gerade ein Staatsbürger sollte sich durch mehr auszeichnen als das er tatsächlich noch Steuern zahlt.
Man soll also neben dem Zahlen der ohnehin schon sehr hohen Steuer + weiteren Abgaben noch 4free dem Staat unter die Arme greifen? Wir leben doch in keinem Königreich.
Fedaykin schrieb:Aus deiner Sicht drecksarbeitn aber scheinbar notwendige Arbeit.
Natürlich notwendig, eben vom entsprechenden Personal.
Fedaykin schrieb:Ist nur lobenwert wenn Ressourcen effizient genutzt werden.
Die Ressource Mensch?
Fedaykin schrieb:Doch, auch für den hat es viele Erfahrungen. Ähnlich wie die Schule oder ein Praktikum. Ich kenne kaum Menschen die sich beschwert haben oder wie du rumjammern.
Also School of life by Government? Brauchen wir das wirklich? Siehst du eine Verrohung der deutschen Jugend seit Abschaffung der Wehrpflicht?
Fedaykin schrieb:Hast du dir wehgetan im Zivi
Ich selbst habe keinen Zivildienst gemacht, ich war Gebirgsjäger und das war ganz lustig. Aber es geht ja nicht um mich.
Fedaykin schrieb:Dein Gerechtigkeitsempfinden ist deramaßen subjektiv. Es steht dir immer im wege sobald was für dich unbequem wird.
Warum denn für mich? Ich werde sicher nicht mehr eingezogen.
Fedaykin schrieb:Wenn Männer und Frauen beide verpflichtet werden, wo fehlt dir die große Gerechtigkeit? Wem gegenüber ist es denn ungerecht?
Wieder so ein Unsinn. Weil alle was machen müssen ist es nicht ungerecht. Wenn also alle sich einmal einen Hammer auf den Kopf hauen müssen ist das nicht ungerecht, weil es muss ja jeder machen.
Fedaykin schrieb:Durch deinen Standpunkt beim AFD Thread.
Das sind Standpunkte zu einem -ich nenne es mal Kriminalfall. Mit keinem Wort habe ich mich positiv zur AfD geäussert
Fedaykin schrieb:Nicht? Dachte weil du meinst es gäbe keine Grenzen mehr.
Es wurde gesagt, es ist unmöglich die Grenze zu schützen und man kann nicht kontrollieren wer das Land betritt oder verlässt. Wie soll man das Land also verteidigen?
Katebeckett schrieb:Ich vermute ja, dass das die Hauptintension unseres Staates ist: Soviele billige Arbeitskräfte im pflegerischen Bereich zu bekommen, wie nur möglich. Das geht natürlich nur, wenn es eine Wehrpflicht gibt.
Genau so sehe ich das auch.


melden

Wehrpflicht soll wieder eingeführt werden

09.01.2019 um 16:09
PzJgKp190 schrieb:Und auch das militärisch-strategische Denken ist nicht sehr weit verbreitet.Die Bundeswehr ist eine Art Stiefkind der Gesellschaft geworden. Der Gedanke der Wehrbereitschaft ist in unserem Land total unterentwickelt.
PzJgKp190 schrieb:Wenn ein Bürger erlebt, das sein Staat bzw. dessen Regierung f r e i w i l l i g den Schutz der Außen-Grenzen aufgibt und nicht mehr kontrolliert, wer hineinkommt, wieso soll dieser Bürger dann seinen Staat noch verteidigen wollen???
Das sind genau die beiden Punkte, über die ich mich auch sehr wundere. Vielleicht geht es uns zu gut?


melden

Wehrpflicht soll wieder eingeführt werden

09.01.2019 um 16:10
PzJgKp190 schrieb:Wenn ein Bürger erlebt, das sein Staat bzw. dessen Regierung f r e i w i l l i g den Schutz der Außen-Grenzen aufgibt und nicht mehr kontrolliert, wer hineinkommt, wieso soll dieser Bürger dann seinen Staat noch verteidigen wollen???
Schon mal was von der EU gehört, Schengen-Abkommen? Alles Teufelswerk, pfui Deibel

Ich würde allen Nationalisten gönnen, ihrem Wunsch nachzukommen und sie im Jahr 1898 wiedergeboren werden lassen. Dann kommen sie auch rechtzeitig zum großen Vaterländischen... usw.


melden
Anzeige

Wehrpflicht soll wieder eingeführt werden

09.01.2019 um 16:17
Realo schrieb:Schon mal was von der EU gehört, Schengen-Abkommen?
Ganz ehrlich, der Gedanke des Schengen-Abkommens, also eines offenen Europas fand ich, als es eingeführt wurde, super. Endlich keine Zollkontrollen mehr. Ich wohne im Dreiländereck und habe davon sehr profitiert. Konnte mal schnell zum Tanken nach Österreich rüber.

Ich hätte nie gedacht, dass uns genau dieses offene Denken einmal zum Problem werden könnte. Unter Problem verstehe ich, dass Menschen illegal nach Deutschland kommen. Betonung auf illegal.


melden
108 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden