Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Politischer Diskurs - What the hell is going on here?!

102 Beiträge, Schlüsselwörter: Gesellschaft, Österreich, Links, Rechts, Mitte, Diskurs, Politik Deutschland

Politischer Diskurs - What the hell is going on here?!

20.09.2018 um 20:04
Mal abgesehen davon, dass es OT ist würde es sowieso große Hürden für diesen "Führer" und seine Follower geben.
1. Deutschland ist so ziemlich sicher vor einer erneuten Diktatur, erst recht einer braunen.
2. Solche Parteien würde man verbieten und auch mit allen möglichen Mitteln gegen sie vorgehen wenn sie immer einflussreicher werden.
3. Das Volk hätte recht einen Widerstand gegen solch eine Partei zu leisten, je nach Situation und Zustand von Weigerung dieser Partei und Regierung (sofern sie an die Macht kommen) zu huldigen bis hin zu bewaffnetem Widerstand und recht auf gewaltsamen Sturz solch einer Partei und Regierung.
Jetzt zurück zum Topic :D


melden
Anzeige
effy85
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Politischer Diskurs - What the hell is going on here?!

20.09.2018 um 22:19
Optimist schrieb:Mein Eindruck, dass dies in der heutigen Zeit zunehmend nachlässt.
Was könnten die Gründe für mangelnden gegenseitigen Respekt und Achtung sein? Ich weiß es nicht, vielleicht der allgemeine Stress, Sorgen usw?
Ich hatte früher mal nen schwieriges Ego, ja so diese Art Ego, das sich unbedingt durch alles gekränkt fühlen wollte. Irgendwann hat mich dieses doofe Ego dann so genervt, dass ich absichtlich nicht mehr auf irgendwelche inneren Kränkungen gehört hab und ab dann mein Ego als die eigentliche "Krankheit" angesehen hab.

Daran zu arbeiten und das Ego stückweiße loszuwerden hatte einen extrem befreienden Effekt. Mittlerweile kann ich auch Menschen zuhören, die zwar im ersten Moment ein Vorurteil haben, aber das eigentlich dir gegenüber auch wieder ablegen können, wenn sie merken, dass man kein egoistisches Aloch ist, habe da viel Verständnisse aufgebaut (außer für Rassismus, Nazis etc).

Das einzige was ich nicht kann, mein verklemmtes Bedienungsanleitungsdeutsch abzulegen :D


melden

Politischer Diskurs - What the hell is going on here?!

21.09.2018 um 00:01
@effy85

ja glaube, da hast du recht, wenn die Kommunikation nicht klappt, hat das viel mit dem Ego zu tun.
Das Gekränktsein was du angesprochen hast (oder ganz allgemein, die Emotionen die in Gespräche einfließen) aber auch, weil es oft ums Rechthaben-wollen geht.

Lustigerweise hab ich oft festgestellt, dass beide Parteien immer vom Anderen denkt, er ist der "Rechthaberische" und merkt gar nicht, dass er es selbst ist oder auch Beide.

Möglicherweise hat ja tatsächlich einer von beiden recht, aber selbst dann wäre es ja gut, sich trotzdem erst mal auf die andere Meinung gedanklich einzulassen, bzw abzuklopfen, ob da auch was dran sein könnte - man muss sie ja deswegen nicht übernehmen.
Aber diese Bereitschaft, sich aufeinander einzulassen sehe ich in politischen Debatten sehr selten.


melden

Politischer Diskurs - What the hell is going on here?!

21.09.2018 um 01:14
Optimist schrieb:Aber diese Bereitschaft, sich aufeinander einzulassen sehe ich in politischen Debatten sehr selten.
Ist doch in allen Demokratien so: rechts gegen links, Möchtegernfaschisten gegen Antifaschisten, Rassisten gegen Normalos, Xenophobe gegen Humanisten. Worauf sollte man da Kompromisse schließen? Auf Rassismus light, auf nur ein wenig Ausländerfeindlichkeit, auf Halbfaschismus? Ich glaube deine Vorstellungen von politischen Kompromissen können da immer nur in die Hose gehen. Rechten in diesem Sinn kann niemals auf halbem Weg entgegen gekommen werden. Wer das tut, tappt nur in die Falle des Münchner Abkommens von 1938 und wiederholt den gleichen Kardinalfehler. Mit Antidemokraten und Menschenrechtsverächtern gibt es keine Kompromisse Punkt. Am Ende geht entweder die AfD unter oder die Republik. Eine dritte Variante ist ausgeschlossen, Kohabitation wäre Untergang der Republik ganz langsam, Stück für Stück. Wir sollten lieber an 1949 anknüpfen statt an 1930.


melden

Politischer Diskurs - What the hell is going on here?!

21.09.2018 um 01:20
Realo schrieb:Worauf sollte man da Kompromisse schließen?
ich meinte keine Kompromisse, sondern genau das was ich hier schrieb:
Möglicherweise hat ja tatsächlich einer von beiden recht, aber selbst dann wäre es ja gut, sich trotzdem erst mal auf die andere Meinung gedanklich einzulassen, bzw abzuklopfen, ob da auch was dran sein könnte - man muss sie ja deswegen nicht übernehmen.
vor allem das Unterstrichene.
Es geht also NICHT um einen Kompromiss, sondern mehr um vorurteilsfreies Zuhören und Nachdenken über die Meinung des anderen.
Realo schrieb:ist doch in allen Demokratien so: rechts gegen links..,
und auch umgedreht.


melden

Politischer Diskurs - What the hell is going on here?!

21.09.2018 um 01:28
Optimist schrieb:sondern genau das was ich hier schrieb
Wir haben uns jetzt schon seit 3 Jahren auf den Krebs eingelassen. Wenn man in die Zeitungen guckt, scheint es nix anderes mehr zu geben als AfD. Diesen Verein kann man nur entweder verbieten oder ignorieren. Alles andere ist Appeasement, und dazu empfehle ich dir wirklich mal ein gutes Geschichtsbuch, was das bewirkt.
Optimist schrieb:um vorurteilsfreies Zuhören
Wer Mein Kampf gelesen hat oder 3 Stunden Nazi-Geschichte in der Schule gehört hat, kennt die AfD, da muss man nach 3 Jahren den Müll hören und lesen nicht auch noch ein viertes zuhören und lesen.

Da geh ich mich doch jetzt lieber besaufen, um mal an was anderes oder besser gar nichts zu denken. Alles besser als dieser Irrsinn. Den Rest werd ich mir dann mal als Zuschauer von der Bühne angucken, aber ohne Popcorn, denn das mag ich net.


melden

Politischer Diskurs - What the hell is going on here?!

21.09.2018 um 01:35
@Realo
Wie kommst du bei meiner allgemeinen Aussage weiter oben auf die links/rechts-Thematik? Bzw verstehe nicht, weshalb du dich NUR darauf argumentativ versteifst.
Das spielt auch mit rein, ja, aber eben nicht nur.

Mir gings bei der Art der Kommunikation zwischen den Parteien also nicht NUR um "rechts/links" sondern ALLGEMEIN um politische Debatten, wo kaum Einer dem anderen zuhört.

Zum Beisp. wenn sich Grüne und Linke behaken oder AfD und CSU, FDP und CDU oder was weiß ich wer sich alles streiten könnte wo es nicht unbedingt immer um "rechts gegen links" und umgedreht geht.


melden
effy85
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Politischer Diskurs - What the hell is going on here?!

21.09.2018 um 05:08
Optimist schrieb:ja glaube, da hast du recht, wenn die Kommunikation nicht klappt, hat das viel mit dem Ego zu tun.
Das Gekränktsein was du angesprochen hast (oder ganz allgemein, die Emotionen die in Gespräche einfließen) aber auch, weil es oft ums Rechthaben-wollen geht.
Durch das Ego will man ja Recht haben, es versaut einem den Kopf.

Früher hatte man den Kriegern immer ein starkes Ego antrainiert (Ruhm, Ehre, Stolz, etc), und sie damit in ihr Schicksal gesendet. Wo am Ende eh immer nur nen Berg an Leichen übrig blieb, die es nicht mehr kümmerte, wem die furzige Ehre nun erwiesen war.

Wie man sieht, ist es durchaus abtrainierbar und damit zum Glück nicht angeboren oder so.
Optimist schrieb:Möglicherweise hat ja tatsächlich einer von beiden recht, aber selbst dann wäre es ja gut, sich trotzdem erst mal auf die andere Meinung gedanklich einzulassen, bzw abzuklopfen, ob da auch was dran sein könnte - man muss sie ja deswegen nicht übernehmen.
Aber diese Bereitschaft, sich aufeinander einzulassen sehe ich in politischen Debatten sehr selten.
Kommt halt auf das Gesagte an. Bei Aussagen, die faschistisch oder rassistisch sind, muss ich nicht lange überlegen um zu wissen, dass sie falsch sind. Aber bei anderen Themen z.B Sexismus sollte man schon mal zuhören, ob Frauen vielleicht ja doch recht haben (was sie meiner Meinung nach auch haben). Und da stört nen Ego genauso schlimm (kann man ja oft am Diskurs beobachten).


melden

Politischer Diskurs - What the hell is going on here?!

21.09.2018 um 05:36
Realo schrieb:Möchtegernfaschisten gegen Antifaschisten
Man kann natürlich jeden Satz würzen...ist es dann ein Diskurs?
Es gibt auch Möchtegernantifaschisten. Selbsternannte Normalos. Hardcorehumanisten und die Universellen erst.
Alles sehr gute Menschen.
Kommt Diskurs vom Dissen?


melden

Politischer Diskurs - What the hell is going on here?!

21.09.2018 um 08:35
Realo schrieb:Wer Mein Kampf gelesen hat oder 3 Stunden Nazi-Geschichte in der Schule gehört hat, kennt die AfD, da muss man nach 3 Jahren den Müll hören und lesen nicht auch noch ein viertes zuhören und lesen.
LOL, einer der klassischen Fehler. Das wäre so als wenn ich von Lenin auf die Komplette Linke schließen würde.


Im Grunde der selbe Fehler den ich schon vor Jahren anmerkte als man die AFD pauschla beschimpfte, ignorierte und alles versuchte erstmal alle als rechtsradikal abzuschieben.. Et Voial, wie ich damals anmerkte wurde die Partei nur stärker und stärker durch Ignorieren, beschimpfen, etc.
Realo schrieb:Alles andere ist Appeasement, und dazu empfehle ich dir wirklich mal ein gutes Geschichtsbuch, was das bewirkt.
Optimist schrieb:
Aha, das habe ich dir ja auch mal geraten. Hast du doch oft historische Ungenauigkeiten wiedergegeben.
Realo schrieb:Wir haben uns jetzt schon seit 3 Jahren auf den Krebs eingelassen.
Lustige Wortwahl wenn Parteien und Menschen oder sonstwas als "Krebs " bezeichnet werden.


melden

Politischer Diskurs - What the hell is going on here?!

21.09.2018 um 09:31
Fedaykin schrieb:Das wäre so als wenn ich von Lenin auf die Komplette Linke schließen würde
Nun ja, im Gegensatz zu manch anderen lese ich nicht nur den AfD-Thread aktiv, sondern auch die begleitenden Links, und das sind nicht gerade wenige. Wer Höcke hört, kennt auch das Original. Und daher weiß man auch, dass die AfD nicht nur die Flüchtlinge weghaben will (was an sich schon schlimm genug ist).
Fedaykin schrieb:Lustige Wortwahl wenn Parteien und Menschen oder sonstwas als "Krebs " bezeichnet werden.
Wilhelm Reich nannte Nafare (Nazis Faschisten Rechtsextreme) "emotionale Pest".


melden

Politischer Diskurs - What the hell is going on here?!

21.09.2018 um 12:25
Toll, und doch ist es bezeichnend Gruppen von Menschen als Krebs zu bezeichnen.


melden

Politischer Diskurs - What the hell is going on here?!

21.09.2018 um 14:18
@Fedaykin
1. diskriminieren
2. kriminalisieren
3. eliminieren

Ist eigentlich immer die klassische Reihenfolge, um den Gegner auszuschalten. Ziehen die Radikalen beider Ausprägungen immer gerne durch.
Eventuell kann man noch
0. verunglimpfen
als Vorlauf zu Stufe 1 hinzunehmen. Insofern fällt auch in meinen Augen „Krebs“ in Stufe 0 oder 1


melden

Politischer Diskurs - What the hell is going on here?!

21.09.2018 um 14:26
Ich muss sagen ich habe an mehreren Debatten teilgenommen die in Discord organisiert wurden. Unter anderem fanden auch Diskussionen statt bei denen auch einige Identitäre teilgenommen haben die bei uns hier in Wien an vorderster Front stehen bei Demos aber auch sonstige ethnische Nationalisten etc. Da konnte man sehr gut sehen wie verlogen diese Typen sind und zurecht als Rechtsextreme eingestuft werden. Dann hatten wir auch Rechte dabei die vollkommen normal mitdiskutiert haben, einige davon auch AfD Wähler und Anhänger. Einige waren anstrengend, einige nicht.

Heute Abend bin ich erneut bei einer Debatte dabei. Thema: Sollte man mit Rechten reden? (Pro und Contra) Hier werden natürlich ausschließlich Leute dabei sein die sich nicht dem rechten Spektrum zugehörig fühlen.

Vielleicht wird irgendwann auch Patrick Lenart von der Identitären Bewegung eingeladen oder gar Martin Sellner. Die waren schon an einigen Diskussionen dabei wo ich nicht dabei war.


melden

Politischer Diskurs - What the hell is going on here?!

21.09.2018 um 18:51
https://derstandard.at/2000087642950/Oesterreich-spricht-Bereits-9-000-Menschen-machen-mit-was-sie
Das Projekt "Österreich spricht" bringt am 13. Oktober um 15 Uhr Menschen unterschiedlicher politischer Meinung zu einem persönlichen Vieraugengespräch zusammen. Bereits mehr als 9.000 Personen haben sich angemeldet. Noch bis zum 26. September kann man sich registrieren.

Woher die Teilnehmerinnen und Teilnehmer kommen, wie alt sie sind, welche Themen besonders polarisieren und wieso auch die heimische Spitzenpolitik und Prominente sich für das Projekt einsetzen, lesen Sie in diesem Zwischenstand. Aber noch wichtiger: Machen auch Sie mit! - derstandard.at/2000087642950/Oesterreich-spricht-Bereits-9-000-Menschen-machen-mit-was-sie
Außerdem
"Dass so viele Menschen bei 'Österreich spricht' mitmachen, zeigt, wie groß das Bedürfnis ist, sich mit Andersdenkenden auszutauschen", sagt STANDARD-Chefredakteur Martin Kotynek. "Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer leisten einen wichtigen Beitrag zur Debattenkultur in Österreich." Bisher kommen die meisten Anmeldungen aus Wien, Graz, Linz und Innsbruck. - derstandard.at/2000087642950/Oesterreich-spricht-Bereits-9-000-Menschen-machen-mit-was-sie
DAS ist auf jeden Fall schon mal eine sehr gute Nachricht! Ich weiß zwar nicht wie es in Deutschland aussieht, aber in Österreich scheint es vorwärts zu gehen bezüglich politischen Diskurs und das obwohl Österreich um einiges gespaltener ist als Deutschland.
Ich überlege ob ich auch mitmachen soll bei diesem Projekt :)

(und dann soll einer die Zeitung "derStandard" als Müll bezeichnen...)


melden

Politischer Diskurs - What the hell is going on here?!

21.09.2018 um 20:53
@Venom
Ich denke, von der Zeit gibt es eine ähnliche Aktion, die zurzeit läuft.


melden

Politischer Diskurs - What the hell is going on here?!

21.09.2018 um 21:58
Venom schrieb:Ich weiß zwar nicht wie es in Deutschland aussieht,
So ähnllich wahrscheinlich, wie in diesem Thread. Leider.

Die Fronten scheinen verhärtet und ein politischer Diskurs ist irgendwo in weiter Ferne angesiedelt.
Es fällt vielen schwer, sofern ich das RL betrachte, ihr Schwarz/Weiß Denken abzulegen.

Meine Frau sagt immer: "Ich gebe jedem die Gelegenheit mich zu enttäuschen"
Womit sie recht hat.


melden

Politischer Diskurs - What the hell is going on here?!

23.09.2018 um 16:49
https://www.zeit.de/politik/deutschland/2018-09/frank-walter-steinmeier-deutschland-spricht#comments
Mehr als 20.000 Menschen nehmen an der Aktion "Deutschland spricht" von ZEIT ONLINE teil, bei der je zwei Menschen unter vier Augen sprechen, deren politische Ansichten sich stark unterscheiden. Um einen Partner oder eine Partnerin zu finden, mussten sie sieben kontroverse Fragen beantworten. Etwa: Ist Donald Trump gut für die USA? Sollte Deutschland seine Grenzen strikter kontrollieren? Sollten deutsche Innenstädte autofrei werden? Der Bundespräsident und Schirmherr Frank-Walter Steinmeier hat die Aktion eröffnet. Das Manuskript seiner Rede:

"Deutschland spricht!" Wenn ich hier in den Saal schaue, dann ist der Veranstaltungstitel wahr geworden. Ich sehe Berliner und Zugereiste; Frauen und Männer; Junge und – sagen wir – Junggebliebene; Menschen unterschiedlicher Herkünfte und Lebenslagen.

Deutschland spricht – oder ich sollte besser sagen "Deutschland spricht gleich", denn erst mal gibt es Programm auf der Bühne und dann sind Sie alle dran – dieses Format mag für einige von Ihnen ein Vergnügen sein. Für viele ist es aber bestimmt auch ein Wagnis – ein echtes Experiment, für ein paar Stunden die Klischees und Komfortzonen, denen wir alle auf unterschiedliche Art und Weise anhängen, hinter uns zu lassen.

Deutschland spricht ist sehr bewusst ein ergebnisoffenes Format. Ich habe mich gefreut, als ich gefragt wurde, die Schirmherrschaft zu übernehmen, denn genau diese Offenheit brauchen wir: den Versuch, Gesprächspartner zusammenzubringen, die sich im sonstigen Leben vielleicht nie begegnen würden – und die sich bestimmt nicht auf diese Art Dialog einließen, weil sie in ganz unterschiedlichen Lebenswelten und Meinungsspektren unterwegs sind. Umso mehr danke ich Ihnen allen für Ihr Kommen und sage als Schirmherr: Herzlich willkommen!

Wie die Initiatoren und viele Teilnehmer heute hier, so treibt auch mich die Frage um, wie es um unsere Debattenkultur in Deutschland bestellt ist. Dabei geht es keineswegs um einen Selbstzweck, nicht um Knigge oder Kopfnoten. Es geht um die für unsere Demokratie grundlegende Frage, wie wir die Mauern, die zwischen unseren Lebenswelten entstanden sind, die Mauern, die dem gesellschaftlichen Zusammenhalt mittlerweile für alle spürbar im Wege stehen, überwinden können.

Es geht um die Frage, ob wir uns in unseren Echokammern verschanzen wollen, in Filterblasen nur noch mit Gleichgesinnten kommunizieren, ob wir uns von Algorithmen am liebsten die eigene Meinung bestätigen lassen – oder ob es uns gelingt, den Dialog zu führen über Trennendes hinweg. Genau das versucht Deutschland spricht, und dafür bin ich allen Beteiligten und Partnern, und ganz besonders den Initiatoren bei ZEIT ONLINE, überaus dankbar!
Nice, in Deutschland macht Die Zeit dasselbe Projekt wie bei uns derStandard. Bei euch sind es aber sogar gute 20.000 Menschen dabei. Bei uns bisher bereits 9.000, weitere folgen. Da sieht man gleich wer für Qualität steht.


melden

Politischer Diskurs - What the hell is going on here?!

12.10.2018 um 12:25
https://mobil.derstandard.at/2000089058692/Oesterreich-spricht-Zahlen-und-Fakten-zur-groessten-Diskussion-des-Landes
Zahlen und Fakten bezüglich des P! Diskurs-Projekts in Österreich welches von derStandard organisiert wurde.
Sehr interessante Sachen zu sehen. Bspw.

Fragen-Karten-2er

Den Rest findet man im Artikel.


melden
Anzeige

Politischer Diskurs - What the hell is going on here?!

12.10.2018 um 12:29
welcher Islam?


melden
426 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Veränderungen9 Beiträge