Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Übergewicht unter Strafe - Ein Zukunftsmodell?

484 Beiträge, Schlüsselwörter: Dicke Fette Menschen

Übergewicht unter Strafe - Ein Zukunftsmodell?

24.09.2018 um 11:45
beautiful-jo schrieb:Warum sollte das bei Bewegungsmusffeln und lifestyle-Übergewicht nicht auch funktionieren
Weil es schwerer zu erfassen ist.

Wie willst Du messen, wie viel sich jemand bewegt? Wie gesund er sich ernährt? Ohne dass er ein gläserner Mensch wird?
Natürlich wäre es technisch weitgehend möglich. Aber es ist ein enormer Eingriff in die Selbstbestimmung.

Mögliche Maßnahmen wären, z.B. Alkohol drastisch zu verteuern. Oder Zucker. Und dann Gemüse zu subventionieren.
Aber schon beim Sport wird es problematisch. Manche sind sportlich und manche nicht. Da alle auf ein Level zu heben, ist nicht möglich. Und wollte man eine Mindestbetätigung an Sport erfassen, die eben jeder absolvieren muss, wird es schon kompliziert. Man muss das Unvermögen erfassen, das manche haben und man muss die sportliche Aktivität erfassen. Also entweder einen Chip implantieren oder es gibt eine Anwesenheits- und Mitmachpflicht in irgend einer staatlich zugelassenenen Sportstelle.
Das sind enorme Eingriffe.


melden
Anzeige
beautiful-jo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Übergewicht unter Strafe - Ein Zukunftsmodell?

24.09.2018 um 11:46
hehe, die Gene steuern die Veranlagung, wenn ich die Gene für Dicksein habe, dann sollte ich sie nicht mit unnötigen Kaolrien und Bewegungsmangel antriggern? Oder? Echt krankheitsbeding sind es nur 1% !!!! gemäss den Link.


Ausserdem, weitere Fachleute:



...Die Ursache für Übergewicht ist häufig ein falscher Lebensstil. Eine zu hohe Energiezufuhr durch falsche Ernährung, verbunden mit einem zu geringen Energieverbrauch durch Bewegungsmangel führt in der Regel zu einer stetigen Gewichtszunahme. Wie man dagegen vorzugehen hat, weiß eigentlich jeder: Gesündere Ernährung, weniger Fett und Alkohol, mehr Sport. Ob einem dies gelingt, ist letztendlich eine Frage der Disziplin.

Da wir das Thema Übergewicht natürlich besonders aus endokrinologischer Sicht betrachten, müssen wir an dieser Stelle auf eine weitere, wenn auch deutlich seltenere Ursache für Übergewicht eingehen: eine Stoffwechselerkrankung. Die hiervon Betroffenen haben es mit ihrer Krankheit doppelt schwer. Zum einen leiden sie unter der Adipositas selber, zum anderen sehen sie sich ungerechtfertigter Weise mit dem Vorwurf der durch Undiszipliniertheit selber verschuldeten Fettleibigkeit konfrontiert.

Mögliche hormonell bedingte Ursachen für Übergewicht können z. B. eine Schilddrüsen-...Zusammenfassend ist festzuhalten, dass bei übergewichtigen Patienten Untersuchungen zur Frage einer behandelbaren Ursache durch einen Hormonspezialisten veranlasst werden sollten. Weiterhin ist eine konsequente Gewichtsreduktion anzustreben.
[/b]
https://www.endokrinologen.de/uebergewicht.php


melden
beautiful-jo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Übergewicht unter Strafe - Ein Zukunftsmodell?

24.09.2018 um 11:48
Geisterfrei schrieb: beautiful-jo schrieb:
Diese Ärtze können das

Die können aber ganz offensichtlich besser Lesen als du!

Forscher schätzen den Einfluss der Gene auf 50 bis 90%

😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂

Kruzifix, bevor du irgendwas ergoogeltes postest, lies es doch erst mal! So hast du nun deine ganze "Argumentation" selbst gekillt! Du hast auch noch bewiesen, wie doof du bist!
Lernen kann man auch dann noch, wenn die Schulpflicht absolviert ist. Braucht nur Willen und wirklich gesunden Menschenverstand!

Und Zucker und Glutamat. Denn die braucht das Gehirn dazu! Und es ist ihm scheissegal, woher die kommen.
beautiful-jo schrieb:Bei weniger als einem von 100 stark Übergewichtigen ist eine körperliche Erkrankung die Ursache für die Adipositas....
https://www.kinderaerzte-im-netz.de/krankheiten/uebergewicht-fettsuchtadipositas/ursachen/


melden

Übergewicht unter Strafe - Ein Zukunftsmodell?

24.09.2018 um 11:49
Drosselpart schrieb (Beitrag gelöscht):Das wundert auch keinen, denn scheibar wirkt Zucker im Gehirn wie bei sogenannten "harten Drogen"
Das Zentrum der Gesundheit ist aber an Unseriosität kaum zu übertreffen.

Klar gibt es eine Affinität zu Zucker. Er liefert Energie und evolutionsbedingt ist es nun mal eine feine Sache, genug Energie zur Verfügung zu haben. Wer also gerne Zucker isst, hatte in Zeiten ohne Überfluss bessere Chancen, sich fortzupflanzen.
Wir essen also grundsätzlich gerne Dinge, die kalorienreich sind.

Das wird erst dann zu einem Problem, wenn ich im permanenten Überfluss lebe und wenn ich mein fortpflanzungsfähiges Alter deutlich überleben möchte.


melden

Übergewicht unter Strafe - Ein Zukunftsmodell?

24.09.2018 um 11:51
beautiful-jo schrieb:Genau, höhere Besteuerung, weniger Werbung, Rauchverbote, strengere Kontrollen,..... und wir haben weniger Raucher, die, die Rauchenm zahlen hohe Steuern,...
Warum sollte das bei Bewegungsmusffeln und lifestyle-Übergewicht nicht auch funktionieren
Immer nur Verbote und Strafen...

Ein kleiner Anreiz könnte z.B. sein, bei einem gewissen BMI eine jährliche Summe von z.B. 2.000€ von seiner Gesundheitskasse zu erhalten, ich könnte mir vorstellen das sich dann einige auf eine gesunde Ernährung einlassen würden, und man bestraft keine anderen.


melden

Übergewicht unter Strafe - Ein Zukunftsmodell?

24.09.2018 um 11:53
@beautiful-jo
den Unterscheid zwischen "Einfluss der Gene" und "körperlicher Erkrankung" kennste aber schon? Und die ganzen anderen Ursachen lässt Du auch mal schön unter den Tisch fallen. Hauptsache Dicke werden abgestraft.


melden

Übergewicht unter Strafe - Ein Zukunftsmodell?

24.09.2018 um 11:54
Drosselpart schrieb:Ein kleiner Anreiz könnte z.B. sein, bei einem gewissen BMI eine jährliche Summe von z.B. 2.000€ von seiner Gesundheitskasse zu erhalten
Kennst Du viele stark Übergewichtige, die mit ihren Gewicht sehr zufrieden sind? Das wäre nämlich die Folge, wenn diese Leute keine Anreize hätten, abzunehmen.

Tatsächlich ist es doch aber so, dass die meisten stark Übergewichtigen mit diesem Zustand unzufrieden sind. Alleine schon, weil es sozial problematischer ist, als wenn man schlank ist.
Starke Anreize, nicht dick zu sein, gibt es also schon.


melden

Übergewicht unter Strafe - Ein Zukunftsmodell?

24.09.2018 um 11:55
@beautiful-jo
Aha und häufig bedeutet 99 %?
Und wer ne Veranlagung hat, soll sich dann mit 400 kcal begnügen.

Du bleibst einfach gestrickt, begnüge dich doch bitte mit 400 Wörtern im Forum pro Tag!

@Drosselpart
@kleinundgrün
Und das Zentrum verdient gut an den vorgeblich gesünderen Zuckeralternativen. Von denen manche nicht mal ne Lebensmittelzulassung haben.


melden

Übergewicht unter Strafe - Ein Zukunftsmodell?

24.09.2018 um 11:56
@beautiful-jo

Na ja, die von Dir angeführte Veröffentlichung ist von Kinderärzten und bezieht sich auf Kinder. Hier sind Vorerkrankungen natürlich weniger oft vorhanden, insofern erscheint eine Übertragung auf die Bevölkerung nicht möglich.

Davon ab, gehen nur wenige 4jährige zum Kinderarzt zum Zwecke der Knieendoprothetik wegen Verschleiss.

Ich würde auch noch dringender raten, nicht die KK Beiträge für Kinder bei Übergewicht zu erhöhen. Denn:
Die Eltern, die es nicht schafften, gesunde Kinder so zu ernähren, dass sie normalgewichtig sind, werden es erst recht nicht schaffen, eine kindgerechte Diät zusammenzustellen, die nicht auch schädigende Wirkung hat.


melden

Übergewicht unter Strafe - Ein Zukunftsmodell?

24.09.2018 um 11:56
beautiful-jo schrieb:Bei weniger als einem von 100 stark Übergewichtigen ist eine körperliche Erkrankung die Ursache für die Adipositas....
https://www.kinderaerzte-im-netz.de/krankheiten/uebergewicht-fettsuchtadipositas/ursachen/
Ich hatte kurz gehofft, du würdest von selbst auf den Trichter kommen. Im Artikel wird sich auf Kinder und Jugendliche bezogen.
Nun weiss ja jeder, der sich die Hose nicht mehr von Mutti anziehen lassen muss, dass im weiteren Lauf des Lebens noch diverse Krankheiten hinzu kommen können. Gerade viele Tumore treten im fortgeschrittenen Alter häufiger auf und auch die Zahl der zu nehmenden Medikamente nimmt in der Regel mit fortschreitendem Alter eher zu als ab.
Der Link war also bereits beim ersten Mal nicht zielführend und wird mit jeder weiteren Nutzung immer peinlicher.


melden

Übergewicht unter Strafe - Ein Zukunftsmodell?

24.09.2018 um 11:59
kleinundgrün schrieb:Tatsächlich ist es doch aber so, dass die meisten stark Übergewichtigen mit diesem Zustand unzufrieden sind. Alleine schon, weil es sozial problematischer ist, als wenn man schlank ist.
Starke Anreize, nicht dick zu sein, gibt es also schon.
Wenn die Sucht stärker ist als die starken Anreize, könnte man sich auch über Möglichkeiten von einem Profi beraten lassen.


melden

Übergewicht unter Strafe - Ein Zukunftsmodell?

24.09.2018 um 12:03
Geisterfrei schrieb:Und das Zentrum verdient gut an den vorgeblich gesünderen Zuckeralternativen. Von denen manche nicht mal ne Lebensmittelzulassung haben.
Die Faktenlage, wie Zucker wirkt, ändert sich aber dadurch leider nicht.
Zucker aktiviert das Belohnungssystem im Gehirn. Der süße Stoff bewirkt, dass bestimmte Botenstoffe freigesetzt werden, die für Wohlbefinden sorgen. "Experimente zeigen, dass vor allem die Kombination aus Zucker und Fett das Belohnungssystem sehr effektiv anregt"
https://m.apotheken-umschau.de/Ernaehrung/Suechtig-nach-Zucker-175443.html


melden

Übergewicht unter Strafe - Ein Zukunftsmodell?

24.09.2018 um 12:05
Drosselpart schrieb:Wenn die Sucht stärker ist als die starken Anreize, könnte man sich auch über Möglichkeiten von einem Profi beraten lassen.
Das ist keine Sucht, sondern das "Normalprogramm" des Körpers. Wer sich intuitiv ernährt, wird in einer Überflussgesellschaft, in der zusätzlich auch noch der Zwang zu körperliche Bewegung reduziert ist, ein Problem haben. Er wird mehr Energie aufnehmen, als er verbraucht.

Will er das ändern, muss er etwas "gegen seine Natur" tun. Sich also bewegen, obwohl Bewegung nicht nötig wäre und weniger Kalorien aufnehmen, obwohl mehr davon vorhanden sind.
Beides ist aber etwas, das in unserer bisherigen Entwicklung ziemlich fatal gewesen wäre. Da galt es meist, so viel Kalorien aufzunehmen wie möglich und sich nur so viel zu bewegen wie nötig.

Unsere Lebensumstände haben sich (in entwickelten Ländern) einfach dramatisch und nachhaltig geändert. Das, was bisher genau richtig war, ist jetzt eher schlecht.


melden

Übergewicht unter Strafe - Ein Zukunftsmodell?

24.09.2018 um 12:07
Drosselpart schrieb:Die Faktenlage, wie Zucker wirkt, ändert sich aber dadurch leider nicht.
Das schrieb ich doch. Es ist für den Körper vorteilhaft, genug Kalorien zu bekommen. Diejenigen, die sich zu viel bewegten und zuwenig Kalorien zu sich nahmen, sind im Laufe der Evolution mit größerer Wahrscheinlichkeit gestorben, bevor sie sich fortgepflanzt haben.


melden

Übergewicht unter Strafe - Ein Zukunftsmodell?

24.09.2018 um 12:12
kleinundgrün schrieb:Unsere Lebensumstände haben sich (in entwickelten Ländern) einfach dramatisch und nachhaltig geändert. Das, was bisher genau richtig war, ist jetzt eher schlecht.
Welche von den unzähligen Ernährungspyramiden würdest du uns aktuell denn empfehlen?

Wikipedia: Ernährungspyramide


melden

Übergewicht unter Strafe - Ein Zukunftsmodell?

24.09.2018 um 12:17
kleinundgrün schrieb:Wer sich intuitiv ernährt, wird in einer Überflussgesellschaft, in der zusätzlich auch noch der Zwang zu körperliche Bewegung reduziert ist, ein Problem haben. Er wird mehr Energie aufnehmen, als er verbraucht.
Warum habe wir bezüglich der intuitiven Ernährung seitens der Politik noch keine Lebensmittelampel?


melden

Übergewicht unter Strafe - Ein Zukunftsmodell?

24.09.2018 um 12:26
Drosselpart schrieb:Warum habe wir bezüglich der intuitiven Ernährung seitens der Politik noch keine Lebensmittelampel?
Ist doch alles im Netz verfügbar. Die dge ist eine gute erste Anlaufstelle.
Wer will kann sich informieren.
Auch die Krankenkassen, in Deutschland ist so ziemlich jeder in einer Mitglied, beraten, bieten kostenlose Kurse an ect..
Was soll da die Politik noch draufsetzen?
Bildung bleibt eine Holschuld und Konsequenz und Durchhaltevermögen sollte auch jeder selbst entwickeln.


melden
Anzeige

Übergewicht unter Strafe - Ein Zukunftsmodell?

24.09.2018 um 12:42
Diese Lösungsvorschläge hier werden eh nicht durchkommen. Kann man in einer Diktatur oder einem sehr autoritären Staat versuchen, nicht in Österreich oder Deutschland. Es sei denn irgendwer erklärt mir wie man so einen Scheiß durchsetzen will bis ins kleinste Detail.


melden
292 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Fragwürdige Gesetze56 Beiträge