Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Übergewicht unter Strafe - Ein Zukunftsmodell?

484 Beiträge, Schlüsselwörter: Dicke Fette Menschen

Übergewicht unter Strafe - Ein Zukunftsmodell?

24.09.2018 um 11:16
Drosselpart schrieb:Warum gibt hierzulande noch keine Lebensmittel-Ampel um auch den bildungsfernen Menschen die gesunde Ernährung etwas einfacher zu machen?
Na ja, eine ausgewogene Ernährung bedeutet, dass man sich sozusagen einen Warenkorb zusammen stellt. Man kann zwar an einem einzelnen Produkt einen Vermerk anbringen, ob es in der Portionsmenge eher problematisch ist oder nicht, aber das löst nur einen teil des Problems.
beautiful-jo schrieb:Warum sind die dünnsten Menschen in den eher armen Ländern?
Weil dort eher Mangel herrscht. Aber nochmal, zu wenig zu essen zu haben, bedeutet nicht, dass das gesund ist. Ganz im Gegenteil.


melden
Anzeige

Übergewicht unter Strafe - Ein Zukunftsmodell?

24.09.2018 um 11:16
@Fedaykin

Es gibt halt keine mir bekannten medizinischen Untersuchungen, die den Anteil von 'selbst schuld' ausrechen, weil der Bezugsrahmen schon falsch ist und die Frage so gar nicht zu beantworten ist.

Sicher gibt es Erkrankungen, die durch vorbestehendes Übergewicht verschlimmert werden, wie Typ II Diabetes, der selbst wiederum zu Übergewicht führen kann.

Durch diese Komplexität ist eine solche Berechnung vom Ansatz her zum Scheitern verurteilt und kann also erst Recht nicht wissenschaftliche Grundlage einer möglichen Strafzahlung sein.

Da ich beruflich nicht selten mit jungen Frauen zu tun habe, die durch ein Lymphoedem unverschuldet entstellt sind und sich dadurch noch mehr zurückziehen, oft keinen Sport in irgendeiner Öffentlichkeit machen, dadurch dann auch dicker werden und schon genug gestraft sind, bin ich da vielleicht etwas sensibel und bin dagegen, mit der Keule noch mal draufzuhauen.


melden
beautiful-jo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Übergewicht unter Strafe - Ein Zukunftsmodell?

24.09.2018 um 11:21
Geisterfrei schrieb:Oder wollt ihr hier irgendwie eure geistige und moralische Überlegenheit demonstrieren, die möglicherweise nur dadurch begründet ist, dass euer Körper nicht in der Lage ist, die Nahrung vernünftig zu verwerten oder ihr einfach sogar zum Essen zu faul seid?
Das ist eine Unterstellung. Ich würde mich am liebsten den ganzen Tag vollfressen, mit Süssigkeiten, gegrillten Fleisch, Kuchen, Säften, Bier, Wein, ...

Aber ich habe die Erfahrung machen müssen dass mich das krank macht, nach dem Suff habe ich 1-2 Tage lang einen Kater, mit vollem Bauch werde ich träge, mit dickeren Bauch ungelenkiger......

Machen andere mit vollem Bauch und täglichen Suff anderen Erfahrungen?


melden

Übergewicht unter Strafe - Ein Zukunftsmodell?

24.09.2018 um 11:22
sacredheart schrieb:Es gibt halt keine mir bekannten medizinischen Untersuchungen, die den Anteil von 'selbst schuld' ausrechen, weil der Bezugsrahmen schon falsch ist und die Frage so gar nicht zu beantworten ist.
Es geht nicht um Umkehreung

1 von 100 Kranheitsbedingt steht im Raum.

Neben anderen aUssagen.

Und es geht nicht um die Berechnung von selbst schuld, sondern erstmal wieviele ihr Übergewicht einer Krankheit zu verdanken haben, oder eben der genetik, von mir aus auch weil sie Im Rollstuhl sitzen etc.
sacredheart schrieb:Durch diese Komplexität ist eine solche Berechnung vom Ansatz her zum Scheitern verurteilt und kann also erst Recht nicht wissenschaftliche Grundlage einer möglichen Strafzahlung sein.
Nein wir machen hier noch gar keine Strafzahlung, wie machen nur eine Aufnahme welche Ursache hinter dem Übergewicht ansteilig stecken, inklusive Kranheit, Genetik etc.

warum sollte das nicht feststellbar sein?


melden

Übergewicht unter Strafe - Ein Zukunftsmodell?

24.09.2018 um 11:23
Uiiii, jetzt wird es heikel. Meine einstmals ranke und schlanke Schwägerin wurde noch der 1 Schwangerschaft ein dicker fetter Klops. Nach der 3. und ca. 100 Diätbüchern später ist sie immer noch ein Walross.

Das Phänomen hab ich allerdings schon öfter gesehen und konnte mir darüber einiges anhören.


melden
beautiful-jo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Übergewicht unter Strafe - Ein Zukunftsmodell?

24.09.2018 um 11:23
sacredheart schrieb:Da ich beruflich nicht selten mit jungen Frauen zu tun habe, die durch ein Lymphoedem unverschuldet entstellt sind und sich dadurch noch mehr zurückziehen, oft keinen Sport in irgendeiner Öffentlichkeit machen,
Jep, diese Krankheit ist alles andere als schön.


melden

Übergewicht unter Strafe - Ein Zukunftsmodell?

24.09.2018 um 11:23
Drosselpart schrieb:Warum gibt hierzulande noch keine Lebensmittel-Ampel um auch den bildungsfernen Menschen die gesunde Ernährung einfacher zu machen?
Wohl weil vor allem bestimmte bildungsferne Menschen denken, sie wüssten eh super gut Bescheid. Kann man in diesem Thread gut sehen!

Was bringt die Lebensmittelampel denn? Gesunde Fette bekommen rot, süßstoffgeschwängerter Dreck grün. Zuckerersatzstoffe sind ausserdem wesentlich billiger als der Zucker oder Fett, machen aber schneller dick. Ein vernünftiges Milchprodukt, von dem man üblicherweise nur geringe Mengen verzehrt, wird gelb, ein angebliches Lightprodukt, das kaum weniger Energie liefert, grün, obwohl der Verbraucher davon meist das dreifache isst.


melden

Übergewicht unter Strafe - Ein Zukunftsmodell?

24.09.2018 um 11:24
beautiful-jo schrieb:Es ist nicht das Geld, es ist die leichte Verfügbarkeit von Nahrungsmitteln. Warum sind die dicksten Menschen in den eher reichen Ländern?
Alle Nahrungsmittel (gesunde und ungesunde) sind bei uns sehr leicht verfügbar, nur kosten gesunde Nahrungsmittel erheblich mehr, und der kleine Mann kann sich möglicherweise gar nicht ausreichend Gesund ernähren, weil dazu ganz einfach das Geld fehlt, ungesunde Nahrungsmittel sind bei uns am allerbilligsten zu konsumieren.


melden

Übergewicht unter Strafe - Ein Zukunftsmodell?

24.09.2018 um 11:25
@Fedaykin

70 jähriger Patient, 123kg, 178cm, 5 Vorerkrankungen: Es gibt keine wissenschaftlich haltbare Möglichkeit, den krankheitsbedingten Anteil an seinem Übergewicht zu ermitteln. Von daher kann es keine Grundlage für eine Strafzahlung geben. Genetik funktioniert nicht auf diese Art, dass da rauskommt, 8,6kg sind genetisch bedingt.

Ach ja und Frauen haben nach mehreren Geburten auch ein höheres Risiko für dauerhaftes Übergewicht. Wollen wir Frauen jetzt auch noch für ihre Mutterschaft und noch härter für die Mutterschaft an mehreren Kindern bestrafen? Wir sind doch nicht in China.

Oder wollen wir junge Erwachsene für das bestrafen, was ihre Eltern ihnen durch Fehlernährung an Polstern mitgegeben haben?


melden

Übergewicht unter Strafe - Ein Zukunftsmodell?

24.09.2018 um 11:27
Geisterfrei schrieb:Wohl weil vor allem bestimmte bildungsferne Menschen denken, sie wüssten eh super gut Bescheid. Kann man in diesem Thread gut sehen!
Ja, es hat manchmal den billigen Charme von einer ordinären Nachmittagstalkshow.


melden

Übergewicht unter Strafe - Ein Zukunftsmodell?

24.09.2018 um 11:28
sacredheart schrieb:70 jähriger Patient, 123kg, 178cm, 5 Vorerkrankungen: Es gibt keine wissenschaftlich haltbare Möglichkeit, den krankheitsbedingten Anteil an seinem Übergewicht zu ermitteln. Von daher kann es keine Grundlage für eine Strafzahlung geben. Genetik funktioniert nicht auf diese Art, dass da rauskommt, 8,6kg sind genetisch bedingt.
Nochmal wieviel ÜBergewichtige, gerne im Alter zwischen 10 und 65 sind Kranheitsbedingt übergewichtig.

Jetzt kommt doch nicht wieder mit irgendwelchen Spezialfälle. Übergewichtigikeit und Adipositas fängt meist in Jungen Jahren an.

Wie erwähnt sind wir noch gar nicht bei Strafen verhängen etc.


melden
beautiful-jo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Übergewicht unter Strafe - Ein Zukunftsmodell?

24.09.2018 um 11:28
Drosselpart schrieb:ur kosten gesunde Nahrungsmittel erheblich mehr, und der kleine Mann kann sich möglicherweise gar nicht ausreichend Gesund ernähren, weil dazu ganz einfach das Geld fehlt, ungesunde Nahrungsmittel sind bei uns am allerbilligsten zu konsumieren.
Gut, lassen wir so stehen.

Warum wird dann nicht, so wie früher religiös motiviert, Fastentage eingeführt?

Wenn die Waage, der Gürtel oder das Körpergefühl zu viel Fett andeuten dann einfach mal fasten? Das kostet gar nichts, im Gegenteil, es spart Geld, und neben der Gewichtsreduzierung hat es viele andere gesundheitliche Vorteile.

Es erfordert einen starken Willen mal NEIN zu sagen, dem Fressen (denn Essen ist es ja nicht, mit einem gepflegten, gemässigten Essen, gibts keine Probelme, es ist das sinnlose hineinstopfen unnötiger Kalorien das zu einem Überschuss Richtung Fett-Ansatz führt)


melden

Übergewicht unter Strafe - Ein Zukunftsmodell?

24.09.2018 um 11:30
@Fedaykin

Noch mal: Diese Frage ist nicht beantwortbar, weil die Entstehung von Übergewicht sehr multimodal ist. Daher wird auch kein Wissenschaftler, der vorhat, nochmals außerhalb der Blitz Illu zu veröffentlichen, sich dazu einlassen.


melden
beautiful-jo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Übergewicht unter Strafe - Ein Zukunftsmodell?

24.09.2018 um 11:30
sacredheart schrieb:Oder wollen wir junge Erwachsene für das bestrafen, was ihre Eltern ihnen durch Fehlernährung an Polstern mitgegeben haben?
Es geht nicht um Strafe der Strafe wegen, es geht um Lenkung zu einem besseren Leben. Höhere Kosten haben hier einen unbestreitbaren Lern-Effekt.


melden
beautiful-jo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Übergewicht unter Strafe - Ein Zukunftsmodell?

24.09.2018 um 11:31
beautiful-jo schrieb:...
Bei weniger als einem von 100 stark Übergewichtigen ist eine körperliche Erkrankung die Ursache für die Adipositas....
https://www.kinderaerzte-im-netz.de/krankheiten/uebergewicht-fettsuchtadipositas/ursachen/
Diese Ärtze können das


melden

Übergewicht unter Strafe - Ein Zukunftsmodell?

24.09.2018 um 11:33
beautiful-jo schrieb:Es geht nicht um Strafe der Strafe wegen, es geht um Lenkung zu einem besseren Leben. Höhere Kosten haben hier einen unbestreitbaren Lern-Effekt.
Gab es nicht auch schon soetwas wie Nichtraucher anreize?


melden

Übergewicht unter Strafe - Ein Zukunftsmodell?

24.09.2018 um 11:33
sacredheart schrieb:Noch mal: Diese Frage ist nicht beantwortbar, weil die Entstehung von Übergewicht sehr multimodal ist. Daher wird auch kein Wissenschaftler, der vorhat, nochmals außerhalb der Blitz Illu zu veröffentlichen, sich dazu einlassen.
Komisch wieso haben wir dann die Zahl 1 von 100

Also ist doch leicht, wer übergewicht hat und keine deiner aufgeführten Krankheiten, bei dem ist es wohl Lebenstil oder Ernährungstechnisch, bewegungstechnisch bedingt.

Also waren wir mal weiter auf Konkrete Zahlen, wieviel der Adipositas Patienten schon vorher an der Krankheit litten.


owards.prcs


melden
beautiful-jo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Übergewicht unter Strafe - Ein Zukunftsmodell?

24.09.2018 um 11:37
Drosselpart schrieb:Gab es nicht auch schon soetwas wie Nichtraucher anreize?
Genau, höhere Besteuerung, weniger Werbung, Rauchverbote, strengere Kontrollen,..... und wir haben weniger Raucher, die, die Rauchenm zahlen hohe Steuern,...
Warum sollte das bei Bewegungsmusffeln und lifestyle-Übergewicht nicht auch funktionieren


melden
Anzeige

Übergewicht unter Strafe - Ein Zukunftsmodell?

24.09.2018 um 11:40
beautiful-jo schrieb:Diese Ärtze können das
Die können aber ganz offensichtlich besser Lesen als du!
Forscher schätzen den Einfluss der Gene auf 50 bis 90%
😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂

Kruzifix, bevor du irgendwas ergoogeltes postest, lies es doch erst mal! So hast du nun deine ganze "Argumentation" selbst gekillt! Du hast auch noch bewiesen, wie doof du bist!
Lernen kann man auch dann noch, wenn die Schulpflicht absolviert ist. Braucht nur Willen und wirklich gesunden Menschenverstand!

Und Zucker und Glutamat. Denn die braucht das Gehirn dazu! Und es ist ihm scheissegal, woher die kommen.


melden
811 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt