Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Übergewicht unter Strafe - Ein Zukunftsmodell?

484 Beiträge, Schlüsselwörter: Dicke Fette Menschen

Übergewicht unter Strafe - Ein Zukunftsmodell?

22.09.2018 um 23:18
cheroks schrieb:Ich denke der Ansatz ist völlig falsch, statt bestrafen sollte man BELOHNEN!
Ja, und genau der Ansatz ist die Bestrafung für den, der die Belohnung nicht mehr bekommt. Das ist klar, oder?
Denn wenn wir uns nun die Belohnung mal als "Geld" vorstellen, ist die KK für den der ein Gewicht hält günstiger als für den der sich weiterhin die Gewichtsleiter hoch kämpft.


melden
Anzeige

Übergewicht unter Strafe - Ein Zukunftsmodell?

22.09.2018 um 23:20
Tussinelda schrieb:wie kommt man nur darauf......
Vielleicht weil du nicht liest was in den Zitaten steht?

Ich würde ja nun drauf eingehen, aber da du eher damit beschäftigt bist inhaltslos Dinge zu kommentieren, glaube ich nicht, dass das irgendwo hinführen würde.


melden

Übergewicht unter Strafe - Ein Zukunftsmodell?

22.09.2018 um 23:25
Hiermit behaupte ich eins felsenfest. Wer ohne Krankheitsgrund adipös wird (obwohl BMI 30 schon reicht, muß nicht 40 sein), hat emotionale Gründe, adipös zu sein. Diese Gründe verschwinden nicht aufgrund der Angst, daß man in 20 Jahren vielleicht auf Kosten sitzen bleiben könnte.

Bei Rauchern schreckt nicht einmal der Tod ab, denn die Bildchen sind ja real. Sie fühlen sich aber nicht real an, solange es die Gesundheit alles noch halbwegs kompensiert.

Menschen sind generell schlecht, ihre Zukunft zu planen. Sie lernen es ja auch nirgends. Sie gehen zur Schule, weil man zur Schule geht, machen Abitur, weil man halt Abitur macht, studieren, weil man studiert. Alles Autopilot.

Zukünftiger Schmerz taugt nur sehr begrenzt als Abschreckung bei schleichenden Prozessen. Unser Nervensystem ist auf direktes Feedback von Handlungen ausgelegt und Delayed Gratification wird (wie das meiste Sinnvolle) nicht in der Schule trainiert.

Ich sehe dann einen Haufen Menschen, denen niemand dabei geholfen hat, durch Beseitigung von Ursachen schlank zu werden und wenn die dann noch arm sind, dann sollen sie auf den Kosten sitzen bleiben? Heißt das im Zweifelsfall, daß sie verrecken?

Strafe heißt, denjenigen erst in die Kacke laufen zu lassen und dann zu reagieren.
Menschlichkeit heißt, Probleme frühzeitig zu erkennen, realitätsnah die Ursache zu begreifen und verantwortungsvoll gegenzusteuern, damit ein Mensch gar nicht erst adipös wird.


melden
cheroks
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Übergewicht unter Strafe - Ein Zukunftsmodell?

22.09.2018 um 23:26
Tussinelda schrieb:wie kommt man nur darauf......
eben ;) Das habe ich schon heraus gelesen, als ich nur das ganze sogar überflogen bin, man ließt schon deutlisch raus, wem es um was geht, ich hätte mich echt gefreut, wenn es der Threaderstellerin wirklich um das Wohl des Menschen gegangen wäre, dem war aber nicht so, war deutlisch raus zu lesen für mich.

Außerdem ist eine Bestrafungsmaßnahme auch oft eine zusätzliche Last gegenüber dem Mesnchen, hier geht oder ging es gar nicht um den Menschen sondern wie senke ich dei Kosten, egal wie Menschen dabei ungerecht bestraft oder behandelt werden und dabei ihre Lebensumstände nicht berücksichtigt werde, man kann das schon deutlisch raus lesen.

Jemand der 8-10 Stunden während der Arbeit sitzt (z.b. Callcenter) hat kaum Bewegung, ist nach der Arbeit fix und fertig und soll dann auch noch bestraft werden, weil er immer Fetter wird, weil er wenig Bewegung hat wegen seiner Arbeit/Lebensumstände, statt mal hier das System zu hinterfragen oder zu ändern, die Arbeit- Und Lebensbedingungen, wird gleich der Bürger bestraft welcher sich ja wie im Hamsterrad in diesem System wieder gefunden hat und für vieles nicht kann und sich auch nicht oft so leicht diesem System entziehen kann.

Strafen, bestrafen, Geld, Kosten, bestrafen.. ich mag diese Mentalität nicht, die das Geld höher als den Menschen stellt und ständig an den Symptomen gedocketert wird, statt mal die Ursachen anzupacken. Aber Menschen bestrafen ist ja so viel einfacher und eine Willkommene Geldeinnahmequelle, es geht vielen nur ums Geld, ums Wohl der Menchen wenn überhaupt nur zweitrangig, wenn überhaupt.


melden
cheroks
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Übergewicht unter Strafe - Ein Zukunftsmodell?

22.09.2018 um 23:37
Außerdem würden sich viele gerne gesünder ernähren, viele würden gerne Fisch und Bio Zeug essen, oftmals reicht aber das Geld dazu nicht, weil es einfach zu teuer ist, weil man sich es schlicht nicht einfach leisten kann, viele kommen mit ihrem job grad mal so über die Runden, das ist auch eine Realität, ich esse auch nicht gerne Tiefkühlpizza weil ich es gerne will sondern weil ich es muss, Zuhause kochen ist oft nicht drinne, sei es Magels Zeit oder Können, Rastaurant frisst dein Portmonait. Ih würde auch gerne wie die Japaner jeden tag orginal Sishi und Sshaimi essen oder fisch, kein wunder das die Japaner 100 Jahre alt werden, die haben schon das halbe Meer aufgegessen ;)

Wisst ihr was so ein Wildfanglachs kostet ? Für viele ein Ein halbes Vermögen. (Aquakultur ist Müll, vollgestopft mit Pestiziden und Antiobiotika und kaum ohne wertvolle Omega3 Fettsäuren und selbst der Kostet)

Aber es ist ja so viel leicgter Menschen zu bestrafen statt mal die Ursachen anzupacke oder das System zu hinterfragen. Geiz ist Geil und Geld ist heiliger als Menschen.


melden

Übergewicht unter Strafe - Ein Zukunftsmodell?

23.09.2018 um 00:14
@cheroks
Die Überfischung der Meere ist zbsp ein Problem, das viel weiter oben auf der Liste steht als das Übergewicht ;)


melden
cheroks
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Übergewicht unter Strafe - Ein Zukunftsmodell?

23.09.2018 um 00:16
Glünggi schrieb:Die Überfischung der Meere ist zbsp ein Problem, das viel weiter oben auf der Liste steht als das Übergewicht ;)
Sicherlich ;)

Aber es muss ja nicht jeden Tag fisch sein, Bio Fleisch und ich mein gutes Fleisch, kostet auch, an wagyu oder Nusr ET ist da sowieso nciht zu denken, wer hat schon mal von euch wagyu A5 beef gegessen ?

Ich schau mir dazu immer Youtube Videos an und versuche so KOSTENGÜNSTIG, den geschmack und die Vitamnine so zu erahnen :D


melden

Übergewicht unter Strafe - Ein Zukunftsmodell?

23.09.2018 um 00:19
@Glünggi
nicht zu vergessen das Problem mit dem Mikroplastik und die so gelobten Japaner fressen auch noch mit Uran und Plutonium belasteten Fisch....


melden

Übergewicht unter Strafe - Ein Zukunftsmodell?

23.09.2018 um 00:19
Bei Mann und Frau spielen hier ja auch die Hormonveränderungen eine Rolle ab einem gewissen Alter muss man aufpassen oder man legt unweigerlich an Gewicht zu. Da haben dann aber schon die meisten einen bestimmten Lebenswandel und passen sich nicht rechtzeitig an den veränderten Körper an, was dann halt in einer Gewichtszunahme resultiert. Wenn man Übergewicht unter Strafe stellt, dann müsste man aber auch zuviel oder zuwenig Sport unter Strafe stellen.


melden

Übergewicht unter Strafe - Ein Zukunftsmodell?

23.09.2018 um 00:20
UrnerMeitschi schrieb:indem eine Krankenkasse die den Patienten zur Rückerstattung von Teilen der Behandlung zwingen darf, wenn die Krankheit durch starkes Adipositas ausgelöst wurde, der auf schlechte Essgewohnheiten zurückzuführen ist und nicht durch andere Krankheiten begründet ist (wie es hier bei jedem Beitrag nochmal erwähnt werden muss)
Das ist doch total bescheuert. Wie will die Krankenkasse wissen wie sich die Leute Zuhause ernähren? Dann kann doch gleich jeder sagen, dass er durchaus qualitativ gutes Essen konsumiert hat es aber nicht genutzt hat? Willst du die Leute total überwachen oder was? Du siehst doch wie blöd dieser "Lösungsvorschlag" ist...


melden

Übergewicht unter Strafe - Ein Zukunftsmodell?

23.09.2018 um 00:21
@taren
kann muss aber nicht ...ich z.b bin jetzt auf 79 Kilo runter mit fast 56 .....letzets Jahr waren es noch 85 und vor 5 Jahren pendelte ich zwischen 95 und 105 kg....


melden

Übergewicht unter Strafe - Ein Zukunftsmodell?

23.09.2018 um 00:23
Venom schrieb:Das ist doch total bescheuert. Wie will die Krankenkasse wissen wie sich die Leute Zuhause ernähren? Dann kann doch gleich jeder sagen, dass er durchaus qualitativ gutes Essen konsumiert hat es aber nicht genutzt hat? Willst du die Leute total überwachen oder was? Du siehst doch wie blöd dieser "Lösungsvorschlag" ist...
Dies ist ja auch nicht mein Lösungsvorschlag. Der ist tatsächlich sehr bescheuert, aber ist ja deiner :P Damit musst du leben.

Meiner steht weiter oben beschrieben und kommt ganz ohne "totale überwachung" aus.


melden

Übergewicht unter Strafe - Ein Zukunftsmodell?

23.09.2018 um 00:25
@UrnerMeitschi
Deiner ist ganz ohne Überwachung? Na dann erkläre mal bis ins kleinste Detail wie und was du genau durchgesetzt hättest? Oder haust du das einfach so raus? Mit solchen Sachen würdest du eher für große Scheiße sorgen als irgendwem zu helfen oder überzeugen abzunehmen.


melden

Übergewicht unter Strafe - Ein Zukunftsmodell?

23.09.2018 um 00:26
@querdenkerSZ
Tja vielleicht werden sie plastifiziert und leben darum so lange.
@cheroks
gutes Fleisch, kostet auch
Jo eben...
Und jetzt stell Dir mal ne Welt vor wo jeder Mensch 1x pro Tag Fleisch oder Fisch aufm Teller hat und was dies für die Umwelt bedeuten würde.


melden

Übergewicht unter Strafe - Ein Zukunftsmodell?

23.09.2018 um 00:32
UrnerMeitschi schrieb:Das hab ich in diesem Thread ja schon ein paar mal nun dargelegt. zB indem eine Krankenkasse die den Patienten zur Rückerstattung von Teilen der Behandlung zwingen darf, wenn die Krankheit durch starkes Adipositas ausgelöst wurde, der auf schlechte Essgewohnheiten zurückzuführen ist und nicht durch andere Krankheiten begründet ist (wie es hier bei jedem Beitrag nochmal erwähnt werden muss)
Du redest einen selbstgefälligen, ahnungslosen und eingebildeten Scheissdreck daher, das kann man kaum aushalten.

Keine Kostenerstattung wenn die Krankheit eindeutig auf schlechtes Essen zurückzuführen ist? Toll, dann ist ja alles geklärt. Und in Fällen wo es nicht so eindeutig ist, wer wird dann zur Entscheidung hinzugezogen? Du etwa? Drei mal laut gelacht!!!!

Was Du hier vom Stapel lässt ist derselbe Hirnriss wie "Todesstrafe nur dann wenn die Schuld eindeutig erwiesen ist".

Immer wieder derselbe Zirkus mit Gestalten wie Euch: weil Ihr selber kein Leben habt glaubt Ihr anderer Leute Leben bestimmen und regulieren zu können.


melden

Übergewicht unter Strafe - Ein Zukunftsmodell?

23.09.2018 um 00:35
Ohne jetzt permanent zu beleidigen, aber die Strafe 20 - 30 Jahre nach Beginn der Tat anzusetzen wird ehrlich nicht sehr gut funktionieren, egal wie bibeltreu es auch ist.

Fett sein an sich fühlt sich schon wie eine Strafe an.

Strafe funktioniert nur verläßlich, wenn jedes ungesunde Lebensmittel mit Abführmittel versetzt wird. Das spricht sich dann schnell rum.


melden

Übergewicht unter Strafe - Ein Zukunftsmodell?

23.09.2018 um 00:41
@TheirSlave
Ich sagte auch schon vorher: Kompletter Dreck so eine Idee. Dafür könnte ich überspitzt gesagt 1.000 Gründe liefern.
- So ein Mist würde eine ordentliche Kettenreaktion auslösen und zwar keine positive
- Wie genau will man denn wissen, dass jemand rein an der Essgewohnheit übergewichtig geworden ist?
- Wie will man die Leute dazu bringen abzunehmen bzw. sie dazu motivieren...indem man sie schwerwiegend bestraft indem man sogar ihr Leben je nach Fall aufs Spiel setzt?
usw. usw.

Und jetzt mal eine einfache Frage an alle hier: Ist die Idee des Threaderstellers wirklich motivierend und gut gemeint für Übergewichtige...oder doch eher ein sehr egoistischer und übergewichtigen-feindlicher Mist der uns suggerieren soll, dass die Übergewichtigen schuld sind, dass der TE und ähnliche Leute es finanziell nicht so gut haben oder nicht gut genug?


melden

Übergewicht unter Strafe - Ein Zukunftsmodell?

23.09.2018 um 00:44
@Venom

Für mich klingt es ein wenig irregeleitet, aber an sich nicht nach dem großen Rachefeldzug. Da stößt mir der Ton hier drin saurer auf als der verbesserungsfähige Lösungsansatz.


melden

Übergewicht unter Strafe - Ein Zukunftsmodell?

23.09.2018 um 00:44
@Venom
das sind bestimmt solche schlanken gesundheitsapostel die eigendlich nur ihre eigene Krankenkassen Rechnung drücken wollen...sowas passiert doch alle Nase vor einiger Zeit sollten Sportverletztungen schon rausgenommen werden ...demnächst kommt einer auch noch und will sexuell übertragbare Krankheitzen aus der Versicherung nehmen....dann Hautkrebs bei Sonnenanbetern usw....und wo soll das enden ?


melden
Anzeige

Übergewicht unter Strafe - Ein Zukunftsmodell?

23.09.2018 um 00:48
Ich finde es ja nett wie hier immer wieder von Krankenkassenkosten geredet wird und davon, dass dicke Leute mehr zahlen sollen.

Warum denn bitte, wenn sie insgesamt gesehen über ihr (im Schnitt kürzeres) Leben weniger Kosten verursachen?

Da würde ich protestieren, wäre ich Raucher oder adipös...


melden
645 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt