Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Schattenarmee in der Bundeswehr - Warten auf den Tag X

878 Beiträge, Schlüsselwörter: Bundeswehr, Geheim, Untergrund, Schattenarmee, Hannibal Prepper

Schattenarmee in der Bundeswehr - Warten auf den Tag X

11.12.2019 um 14:01
cpt_void
schrieb:
Wenn man die damalige Armeen (BW und NVA) verglich, konnte man den Spruch nur dick unterstreichen. Die Ideologisierung "da drüben" war völlig anders, auf Elitetruppe wurde hier (zumindest bei meinem Geschwader) kaum gedrillt.
Die NVA war vom Kampfwert weit hinter der BW anzusiedeln....heute hat die BW eine Materialverfügbarkeit die mit der NVA vergleichbar wäre..



melden

Schattenarmee in der Bundeswehr - Warten auf den Tag X

11.12.2019 um 14:15
@Fedaykin

Was soll man auch riesige konventionelle Verbände aufbauen, wenn für den Großteil der eigenen Existenz das wahrscheinlichste Bedrohungsszenario lautet "Der Russe führt den Erstschlag und radiert schon mit dem Eröffnungsschlag so gut wie alle eigenen Kräfte aus".



melden

Schattenarmee in der Bundeswehr - Warten auf den Tag X

11.12.2019 um 14:21
bgeoweh
schrieb:
Was soll man auch riesige konventionelle Verbände aufbauen, wenn für den Großteil der eigenen Existenz das wahrscheinlichste Bedrohungsszenario lautet "Der Russe führt den Erstschlag und radiert schon mit dem Eröffnungsschlag so gut wie alle eigenen Kräfte aus".
Nee, das war ja eben nicht das wahrscheinlichste Bedrohungszenario



melden

Schattenarmee in der Bundeswehr - Warten auf den Tag X

02.01.2020 um 21:07
Aus aktuellem Anlass:
Sie sollen den Staat schützen, sind aber selbst eine Gefahr: Soldaten und Polizisten, die sich in Chat-Gruppen organisieren und auf den „Tag X“ vorbereiten. Mit aufwändigen Recherchen hat ein Team der taz ein bundesweites konspiratives Netzwerk aus Preppern und Staatsbediensteten aufgedeckt. Kopf war „Hannibal“, Elitesoldat beim Kommando Spezialkräfte – und Auskunftsperson für den Militärischen Abschirmdienst. Hier geben die ReporterInnen Einblick in die Recherche und zeigen, was aus ihren Berichten folgte. Oder auch nicht.

Ein Elitesoldat des Kommando Spezialkräfte, der bundesweit Chatgruppen und einen Verein namens „Uniter e.V.“ gründet, in dem paramilitärische Trainings abgehalten werden.
Ein SEK-Polizist und Prepper, der knapp 60.000 Schuss Munition hortet, die aus Polizeibeständen entwendet wurden.
Männer, die Feindeslisten anlegen und offenbar planen, an einem „Tag X“ politische Gegner umzubringen.
Drei Schlaglichter auf die mehr als zwei Jahre andauernde „Hannibal“-Recherche der taz. Sie führte in viele Felder: Hinein in Verfassungsschutzbehörden und Bundeswehr; hinaus aufs Land zwischen Mecklenburg-Vorpommern und Baden-Württemberg; auf Facebook-Profile philippinischer Politiker und in Telegram-Chats deutscher Verschwörer.
Auf die Recherchen folgte Bestürzung, aber – zunächst – auch Belächeln. Sind diese Leute wirklich gefährlich oder doch bloß harmlose Spinner?

In diesem Talk geben zwei der ReporterInnen des taz-Teams einen Einblick in ihre Arbeit, berichten von Begegnungen mit Preppern mit Umsturzfantasien und Verfassungsschutzmitarbeitern, die im schwarzen Porsche Cayenne vorfahren. Sie berichten von Erfolgen bei der Online-Recherche und warum Hinfahren und an Türen klingeln am Ende doch unerlässlich ist.

Die Journalisten schildern, was nach ihren Veröffentlichungen passiert ist: Im politischen Raum, in der Justiz – und welche Fragen noch offen sind. Warum etwa wird nicht wegen Bildung einer terroristischen Vereinigung ermittelt?
Die Zeit des Ignorierens oder gar Verleugnens ist vorbei: https://media.ccc.de/v/36c3-11114-die_affare_hannibal



melden

Schattenarmee in der Bundeswehr - Warten auf den Tag X

20.02.2020 um 05:43
https://www.tagesschau.de/investigativ/uniter-107.html

Uniter wird vom Verfassungsschutz zum Prüffall erklärt:
Im Bundesamt für Verfassungsschutz sieht man nun nach Informationen des ARD-Hauptstadtstudios ausreichend Anhaltspunkte dafür, dass es bei Uniter Bestrebungen gegen die freiheitliche, demokratische Grundordnung geben könnte. Der Verfassungsschutz äußert sich zu Prüffällen nicht. Die Einstufung als Prüffall ist die niedrigste Schwelle, unterhalb von Verdachtsfall und Beobachtungsobjekt, und bedeutet, dass der Verfassungsschutz nun Material zu Uniter sammeln und speichern darf.

Uniter selbst reagierte per Pressemitteilung auf die Berichterstattung und erklärte, man begrüße ausdrücklich die Entscheidung des Verfassungsschutzes. Nur dadurch könne einwandfrei geklärt werden, dass der Verein keine Bestrebungen gegen die freiheitlich-demokratische Grundordnung verfolge



melden

Schattenarmee in der Bundeswehr - Warten auf den Tag X

26.06.2020 um 11:58
Ich habe hier etwas das mit dem Thema wohl einigermaßen zusammenhängt. Hier geht es darum dass ein Verschwörungstheoretiker namens Attila Hildmann wohl einen Verbündeten innerhalb der Bundeswehr hat, der auch bereit ist das System zu stürzen.



melden

Schattenarmee in der Bundeswehr - Warten auf den Tag X

26.06.2020 um 13:02
OscarRomeo
schrieb:
einen Verbündeten innerhalb der Bundeswehr hat, der auch bereit ist das System zu stürzen.
Nein.

Der Typ ist schon mit anderen Videos aufgefallen - Menschen, die sich auskennen (z.B. Prof. Dr. Carlo Masala von der Universität der Bundeswehr) haben sich das angeschaut und einhellig geschlussfolgert, dass das nur irgendein Spinner ist, der (schlecht) Soldat spielt. So ist z.B. sein "Kampfanzug" ein amerikanisches Muster, das die Bundeswehr gar nicht verwendet, das man aber überall in Surplus-Shops kaufen kann, er hat keinerlei Rangabzeichen und sein Barett entspricht nicht der Farbe für die Truppengattung, der er anzugehören behauptet. Das ist einfach irgendein Depp.

In diesem Twitterthread kann man das nachlesen: https://twitter.com/CarloMasala1/status/1273574261140197376



melden

Schattenarmee in der Bundeswehr - Warten auf den Tag X

26.06.2020 um 13:49
@bgeoweh

Ja ich glaube auch dass der Typ nur ein Pseudorambo ist. Dennoch fand ich es halt interessant im Kontext mit der Schattenarmee.



melden

Schattenarmee in der Bundeswehr - Warten auf den Tag X

26.06.2020 um 20:04
OscarRomeo
schrieb:
Dennoch fand ich es halt interessant im Kontext mit der Schattenarmee.
Ein (r)echter verschwörerischer Soldat/Reservist wird sich wohl auch kaum so vor eine Kamera bzw auf eine Videoaufnahme begeben und sich komplett den karrieretechnischen Kopf- oder Genickschuss geben, im übertragenen Sinne, weil er sich der Öffentlichkeit und auch Lächerlichkeit so preisgibt.

Auf Laien echt wirkende BW-Uniformteile sind mit geringem bis mässigem Aufwand zu erhalten. Habe ich selbst mal für ein "Kostüm" erprobt. Jeder solide Militarshop und jede größere Karnevalskette hat die primären Kleidungsstücke, den Rest kann man sicherlich sonst wo online bestellen.

Ansonsten aber natürlich aus gegebenem Anlass interessant, weil es ja thematische / inhaltliche Überschneidungen gibt und andere in dubiosen Dingen bestärken soll.



melden

Schattenarmee in der Bundeswehr - Warten auf den Tag X

27.06.2020 um 03:21
bgeoweh
schrieb:
So ist z.B. sein "Kampfanzug" ein amerikanisches Muster, das die Bundeswehr gar nicht verwendet, das man aber überall in Surplus-Shops kaufen kann, er hat keinerlei Rangabzeichen und sein Barett entspricht nicht der Farbe für die Truppengattung, der er anzugehören behauptet. Das ist einfach irgendein Depp
Also ich kenne nur das Video von diesem Kerl im Wald, der da irgendwelchen Unfug redet.
Diese Feldbluse hab ich in vierfacher Ausführung im Spind liegen.
Das Barrett ist grün, das silberne Abzeichen der Panzergrenadiere ist drauf. Passt soweit.
Es fehlen Dienstgradschlaufen, Litzen und natürlich das passende T-Shirt, Namensband sowie ein Patch der Kompanie.
Die Feldhose fehlt auch.
Das was er an hat, ist aber Original oder dem originalen sehr ähnlich und damit im Dienst zulässig.
Gerade Barretts werden gerne Zivil gekauft, weil man die etwas cooleren Commando Barretts trägt. Hatte ich auch damals. Die Dinger können in der Farbe ggf ganz leicht variieren, aber selbst das ist zulässig.

Zusammenfassend sei gesagt: Das, was er an Uniformteilen trägt, gehört zu der Uniform eines Panzergrenadiers. Auffallend sind seine hochgekrempelten Ärmel, das findet im Wald nicht statt. Unabhängig vom Wetter.
Ich denke nicht, dass er aktiver Reservist geschweige denn Soldat ist.



melden

Schattenarmee in der Bundeswehr - Warten auf den Tag X

27.06.2020 um 05:28
HF
schrieb:
Also ich kenne nur das Video von diesem Kerl im Wald, der da irgendwelchen Unfug redet.
Das zweite ist vom (kleidungstechnischen) Auftreten noch besser - im belustigten Sinne gemeint. Bei Zeit und Interesse mal anschauen. Fast als hätte man die Kritik, die man reihenweise im ersten Video in den Kommentaren und anderswo lesen kann auf die Schippe genommen.

Ich erspare mir, es schriftlich zu beschreiben und haue einfach ein Bild rein. Bilder sagen ja manchmal mehr als viele Worte.


aFzFJVKOriginal anzeigen (0,3 MB)


Getreu eines lustigen Kommentars unter dem Video: Man fragt sich scherzhaft, was er in einem potentiellen dritten Video tragen würde. Vielleicht eine Star-Trek Flottenuniform, vielleicht eine Sturmtruppenrüstung. Man munkelt.



melden

Schattenarmee in der Bundeswehr - Warten auf den Tag X

27.06.2020 um 12:39
HF
schrieb:
Also ich kenne nur das Video von diesem Kerl im Wald, der da irgendwelchen Unfug redet.
Diese Feldbluse hab ich in vierfacher Ausführung im Spind liegen.
Das Barrett ist grün, das silberne Abzeichen der Panzergrenadiere ist drauf. Passt soweit.
Ja, es gibt noch andere Videos, mit teils Fantasy-Aufmachung. Macht er wohl, wie er gerade Lust hat, daran erkennt man dann auch Sinn und Zweck der "Uniform". Der Screenshot von Warden zeigt das, was ich meine: Ami-Woodlandcamo aus den 90ern (?) und Patches der USA, Russland und eine Fantasyvariante, die wohl "Deutsches Kaiserreich" sein soll :D



melden

Schattenarmee in der Bundeswehr - Warten auf den Tag X

27.06.2020 um 22:34
Ist es eigentlich bei der Bundeswehr auch erlaubt Tattoos an den Händen zu haben?



melden

Schattenarmee in der Bundeswehr - Warten auf den Tag X

27.06.2020 um 22:39
@OscarRomeo

Haben darf man sie, sie sind aber beim Tragen einer Uniform auf geeignete Art und Weise abzudecken, z.B. mit Schminke oder Pflastern.

https://www.sueddeutsche.de/panorama/tattoos-von-bundeswehr-soldaten-nur-vollstaendig-abgedeckt-1.1868840



melden
Delta_01
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schattenarmee in der Bundeswehr - Warten auf den Tag X

27.06.2020 um 22:59
@bgeoweh
Achte mal auf die Tattoos bei dem Typen. Der ist schwerst tätowiert im Hand- und Unterarmbereich. Leider kenne ich das Video, habe aber auch ernste Zweifel das der Kerl Deutscher Soldat ist.

Klar, die Uniformjacke passt.
Aber der Rest nicht. Ein Grenni trägt sein Barrett nicht so.

Wahrscheinlich der Grund, warum der auf dem Bild von Warden die Hände so unten hält.



melden

Schattenarmee in der Bundeswehr - Warten auf den Tag X

27.06.2020 um 23:22
Delta_01
schrieb:
Der ist schwerst tätowiert im Hand- und Unterarmbereich. Leider kenne ich das Video, habe aber auch ernste Zweifel das der Kerl Deutscher Soldat ist.
Ich Zweifel auch stark an dass er zur BW gehört.
Jedoch nicht wegen seiner starken Tätowierung das ist ja nichts unnormales mehr als Soldat



melden

Schattenarmee in der Bundeswehr - Warten auf den Tag X

27.06.2020 um 23:23
@Cherokeerose

Es ergibt sich eben ein Gesamtbild, bei dem einfach vieles nicht stimmt.



melden

Schattenarmee in der Bundeswehr - Warten auf den Tag X

27.06.2020 um 23:24
@bgeoweh
Das ja.
Die Tattoos lasse ich persönlich aber aussen vor ausser es sind bestimmte Motive zu sehen



melden
Delta_01
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schattenarmee in der Bundeswehr - Warten auf den Tag X

27.06.2020 um 23:34
Cherokeerose
schrieb:
Die Tattoos lasse ich persönlich aber aussen vor ausser es sind bestimmte Motive zu sehen
Vermute ich ja fast, da er die Arme ja ziemlich im Schatten hält. Aber vielleicht ist es auch was harmloses.

Die Frechheit ist ja, das er sich hinstellt und sich derart in der Öffentlichkeit gibt, das bei Laien der Eindruck entsteht das er Soldat ist. Na ja, ich glaube da dürfte es gerade interne Ermittlungen in der BW geben. Man weiß ja nie...



melden

Schattenarmee in der Bundeswehr - Warten auf den Tag X

27.06.2020 um 23:37
Delta_01
schrieb:
Na ja, ich glaube da dürfte es gerade interne Ermittlungen in der BW geben. Man weiß ja nie...
Die wird es ganz bestimmt geben.

Ich bezweifel es dass ein Soldat sich öffentlich so zeigen würde mit dieser Einstellung wie er es hier macht.
Der ist dann schneller weg vom Fenster als er gucken kann



melden