Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Schattenarmee in der Bundeswehr - Warten auf den Tag X

881 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Bundeswehr, Geheim, Untergrund ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Schattenarmee in der Bundeswehr - Warten auf den Tag X

28.06.2019 um 11:54
Zitat von Orig.NathanOrig.Nathan schrieb:Das mag ja sein. Selektive Wahrnehmung ist durchaus menschlich. Faktenresistenz hingegen ist nicht unvermeidbar. Aber bitte, ich bin ja kein Prediger, der irgendjemand zu irgendwas bekehren will. Die Tatsachen sprechen schon genug für sich selbst.
Genau, sie sprechen für Harcore Preppergruppen mit plänen für eine Hypothetischen Systemzusammenbruch..

Das ganze bewegt sich vielleicht auf dem Niveau der RAF, nicht mal auf dem Niveau der ETA oder IRA, wie man sie mal kannte..

Entsprechend sollte der Staat darauf reagieren. Blos haben diese Gruppen keine Politischen Unterstütze und Geldgeber im Ausland, vermutlich auch keine Ausbildungslager in Lybien.
Zitat von Orig.NathanOrig.Nathan schrieb:Niemand glaubt, diese Gruppe hätte wirklich einen deutschlandweiten Bürkerkrieg auslösen können. Aber 200 geplanten Morde sind ...
Kein Bürgerkrieg, keine Armee, sondern Terrorismus, wobei das ja eine schlussfolgerung ist bzgl einer Bestllung von Leichensäcken. War der Mord geplant, oder war das für Tag X vorgesehen? Wobei ich es interessant finde das sie scheinbar die Leichen alle "Mitnehmen" wollten...

das dürfte doch etwas schwer werden.
Zitat von Orig.NathanOrig.Nathan schrieb:Was genau gibt es noch weiter abzuwiegeln?
Fedaykin schrieb:
Wieso Abwiegeln? Ich sehe das was es ist, nicht was einige glauben darin zu sehen. Schon gar nicht eine Schattenarmee in der Bundeswehr
Zitat von Orig.NathanOrig.Nathan schrieb:Fantasie? 200 Leichensäcke + Adresslisten + Waffen.
Ja, die Fantasie bzgl Bürgerkrieg in Berlin und das die Polize sich auf die Seite von 30 Freischärlern stellt...

interessant ist ob sie wirklich jetzt bald losziehen wollten, um das auszuführen oder ob man doch auf Tag X warten müsste, weil wenn der nicht eintritt muss man ja eher mit Repressionen rechnen seitens des Staates.

Anbei die Art und Menge der Waffen interessiert mich durchaus, also was man da bislang so sichergestellt hat.


2x zitiertmelden

Schattenarmee in der Bundeswehr - Warten auf den Tag X

28.06.2019 um 12:16
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Anbei die Art und Menge der Waffen interessiert mich durchaus, also was man da bislang so sichergestellt hat.
Warum? ist das nicht völlig wurscht?


1x zitiertmelden

Schattenarmee in der Bundeswehr - Warten auf den Tag X

28.06.2019 um 12:33
Zitat von Orig.NathanOrig.Nathan schrieb:Warum? ist das nicht völlig wurscht?
Nein, es ist ziemlich wichtig um den Bedrohungsgrad einordnen zu können.

Wie gesagt es ist ein Unterschied wenn man mit einer 9mm Pistole losziehen möchte und einen Bürgerkrieg entfachen oder einem Sturmgewehr etc.


Wenn wir jetzt 30 Leute haben mit Jagdflinten...dann ist das ebenfalls was anderes als eine Profi Schattenarmee.


1x zitiertmelden

Schattenarmee in der Bundeswehr - Warten auf den Tag X

28.06.2019 um 12:39
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Nein, es ist ziemlich wichtig um den Bedrohungsgrad einordnen zu können.
Meinst du wirklich, die Behörden brauchen uns, um den "Bedrohungsgrad einzuordnen" oder denkst du, du könntest das besser, oder was soll das? Im Übrigen, wie bereits festgehalten:
aus dem Umfeld von Bundeswehr und Polizei, darunter sind mehrere ehemalige sowie ein aktives Mitglied des Spezialeinsatzkommandos (SEK) des Landeskriminalamtes (LKA) Mecklenburg-Vorpommern. Alle Mitglieder von "Nordkreuz" haben Zugang zu Waffen, verfügen über Zehntausende Schuss Munition und sind geübte Schützen.
Wirklich noch Fragen? Warum ist es dir so wichtig, an dem Bedrohungsgrad herumzufieseln?


1x zitiertmelden

Schattenarmee in der Bundeswehr - Warten auf den Tag X

28.06.2019 um 14:45
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Ja, die Fantasie bzgl Bürgerkrieg in Berlin und das die Polize sich auf die Seite von 30 Freischärlern stellt...
Woher hast Du das?
Beitrag von Fedaykin (Seite 33)
Zitat von eckharteckhart schrieb:In Berlin sollte "so etwas wie ein Bürgerkrieg, ein Aufstand entstehen" - mit der Folge, "dass sich die Polizei auf unsere Seite stellt, gegen die Linken"
@Fedaykin
Ich lese daraus, dass die Polizei sich zum Schutz des Staates gegen die Linken stellen sollte!
Auf welcher Seite ist sekundär! Warum nicht an Seite von Law & Order affinen?
Selbstverständlich gehört dazu, dass die
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:30 Freischärler
für Linke gehalten werden!

"Revolution Chemnitz" ist für mich logischerweise ein Kommando, welches die Gefahr durch Polizeigeschosse selbst getötet zu werden in Kauf nimmt, denn ob die Rückverwandlung in "anständige" Rechtsextremisten so reibungslos verlaufen wäre, wie die sich das gedacht haben, stelle ich in Frage!

Hauptsache war, dass es so aussehen sollte, als wenn Linke begonnen hätten!
Beitrag von eckhart (Seite 32)
Zitat von eckharteckhart schrieb:es müsse "nur so aussehen, als hätten die Parasiten angefangen!"



2x zitiertmelden

Schattenarmee in der Bundeswehr - Warten auf den Tag X

28.06.2019 um 14:56
Zitat von Orig.NathanOrig.Nathan schrieb:Meinst du wirklich, die Behörden brauchen uns, um den "Bedrohungsgrad einzuordnen" oder denkst du, du könntest das besser, oder was soll das? Im Übrigen, wie bereits festgehalten:
Ich möchte es schlichweg wisse damit ich meine eigenen Analysen durchführen kann. Die Deutschen Medien neigen in den letzten Jahren immer mehr zum aufpuschen von Schlagzeilen.
Zitat von Orig.NathanOrig.Nathan schrieb:us dem Umfeld von Bundeswehr und Polizei, darunter sind mehrere ehemalige sowie ein aktives Mitglied des Spezialeinsatzkommandos (SEK) des Landeskriminalamtes (LKA) Mecklenburg-Vorpommern. Alle Mitglieder von "Nordkreuz" haben Zugang zu Waffen, verfügen über Zehntausende Schuss Munition und sind geübte Schützen.
Und? Die INfo nützt mir nix. Alles möglich läuft unter Waffe..
Zitat von eckharteckhart schrieb:Ich lese daraus, dass die Polizei sich zum Schutz des Staates gegen die Linken stellen sollte!
Auf welcher Seite ist sekundär! Warum nicht an Seite von Law & Order affinen?
Selbstverständlich gehört dazu, dass die
Schön was du daraus ließst, ich lesen da irgendwie viel Fantasie seitens der Prepper raus, vor allem bzgl der Schaffung eine "Tag X" aus eigener Hand.

Und die Polizei oder der BGS, brauchen keine Preppertruppe mit ihren Jagdgewehren oder sonstigen..
Zitat von eckharteckhart schrieb:für Linke gehalten werden!
Genau, was ja so leicht ist, Sollte das so glaubwürdig sein wie Putins Grüne Männchen? Oder verkleiden wir sie als Matrosen ala 1917?

Damit man sofort weiß, das sind Linke....
Zitat von eckharteckhart schrieb:Hauptsache war, dass es so aussehen sollte, als wenn Linke begonnen hätten!
Beitrag von eckhart, Seite 32
Genau, was sehr sehr leicht ist, vor allem wenn sie selber dabei erschossen werden und die Identitäten geprüft werden.


1x zitiertmelden

Schattenarmee in der Bundeswehr - Warten auf den Tag X

28.06.2019 um 15:01
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Genau, was sehr sehr leicht ist, vor allem wenn sie selber dabei erschossen werden und die Identitäten geprüft werden.
Die Geschichte der Naziherrschaft hat den Erfolg oder Nichterfolg von False Flag Aktionen hinreichend bewiesen!

Die Gefahr die durch Linksextremismus ausgeht, ist allgemein bewusst!
30 Linksextremisten die in Berlin Anschläge begehen, wären selbstverständlich für Prepper gehalten worden, weil

edit:
Und das ganze ist nicht meine Idee, weil ich das so lese!
Sondern immer noch von "Revolution Chemnitz"

Niemand hat gesagt, dass die intelligent sind.


1x zitiertmelden

Schattenarmee in der Bundeswehr - Warten auf den Tag X

28.06.2019 um 15:27
Zitat von eckharteckhart schrieb:Ich lese daraus, dass die Polizei sich zum Schutz des Staates gegen die Linken stellen sollte!
Auf welcher Seite ist sekundär! Warum nicht an Seite von Law & Order affinen?
Selbstverständlich gehört dazu, dass die

Fedaykin schrieb:
30 Freischärler

für Linke gehalten werden!

"Revolution Chemnitz" ist für mich logischerweise ein Kommando, welches die Gefahr durch Polizeigeschosse selbst getötet zu werden in Kauf nimmt, denn ob die Rückverwandlung in "anständige" Rechtsextremisten so reibungslos verlaufen wäre, wie die sich das gedacht haben, stelle ich in Frage!

Hauptsache war, dass es so aussehen sollte, als wenn Linke begonnen hätten!
Ob die Idioten intelligent genug sind um eine maestrale Operation durchzuführen bei dem die Realisierung von "Tag X" nicht nur zustande kommt, sondern die "Linken" auch noch tatsächlich als die Schuldigen rauskommen?


1x zitiertmelden

Schattenarmee in der Bundeswehr - Warten auf den Tag X

28.06.2019 um 15:32
Zitat von VenomVenom schrieb:Ob die Idioten intelligent genug sind um eine maestrale Operation durchzuführen bei dem die Realisierung von "Tag X" nicht nur zustande kommt, sondern die "Linken" auch noch tatsächlich als die Schuldigen rauskommen?
Alles kommt raus!
Häufig nur zu spät! Wie Die Geschichte der Naziherrschaft ebenfalls beweist.


1x zitiertmelden

Schattenarmee in der Bundeswehr - Warten auf den Tag X

28.06.2019 um 15:36
Zitat von eckharteckhart schrieb:Alles kommt raus!
Häufig nur zu spät! Wie Die Geschichte der Naziherrschaft ebenfalls beweist.
Ich zweifle seeeeehr stark an einem Erfolg dieser rechtsextremen Prepper. Und mit Erfolg meine ich nicht allein die Morde an sich, sondern insgesamt den Erfolg. Also die Realisierung von "Tag X" und auch noch als Gewinner aus diesem Zustand rauskommen.

Aber viel Phantasie haben sie ja, viel anderes bleibt ihnen nicht übrig. Ich habe auch damals von einem gewaltsamen Sturz in Serbien geträumt und wir haben Pseudopläne gemacht wie wir den gesamten Staat auf den Kopf stellen um später ein Großserbien zu errichten.


2x zitiertmelden

Schattenarmee in der Bundeswehr - Warten auf den Tag X

28.06.2019 um 16:14
Zitat von VenomVenom schrieb:Ich zweifle seeeeehr stark an einem Erfolg dieser rechtsextremen Prepper. Und mit Erfolg meine ich nicht allein die Morde an sich, sondern insgesamt den Erfolg. Also die Realisierung von "Tag X" und auch noch als Gewinner aus diesem Zustand rauskommen.
Und das, obwohl alle Zutaten stimmen?
Die gesamte Bevölkerung ist und wird vor der Gefahr des Linksextremismus gewarnt, Law & Order wird ein immer größerer Wert beigemessen. Extremismus ist stigmatisiert.
Zumindest bei einem großen Teil.
Prepper sind bekannt und Reichsbürger auch.
Gefahr erkannt Gefahr bekannt. Gefahr gebannt.
All das kenne ich!
Bleiben einzig False Flag Aktionen übrig.
https://www.br.de/radio/b5-aktuell/sendungen/medienmagazin/false-flag-medienmagazin-100.html (Archiv-Version vom 19.08.2019)
https://www.volksverpetzer.de/social-media/fridaysforfuture-false-flag/

Zum einen die Strategie von "Revolution Chemnitz".

Zum anderen die Strategie, dass es angeblich False Flag Aktionen wären, die rechtsextremen Demos schaden würden.
Vom Wort Mob aber wollten Verantwortliche und Sympathisanten dieses grusligen Aufzugs später nichts wissen. Dass dort Hitlergrüße gezeigt wurden – egal, Aktionen von Provokateuren seien das gewesen, behaupteten Akteure wie die bayerische AfD-Kandidatin Heike Themel.
https://blog.zeit.de/stoerungsmelder/2018/08/31/traum-von-der-rechten-revolution_27120

Immer spielt False Flag die entscheidende Rolle!


2x zitiertmelden

Schattenarmee in der Bundeswehr - Warten auf den Tag X

28.06.2019 um 16:16
Zitat von eckharteckhart schrieb:Und das, obwohl alle Zutaten stimmen?
Zutaten?
Zitat von eckharteckhart schrieb:Die gesamte Bevölkerung ist und wird vor der Gefahr des Linksextremismus gewarnt, Law & Order wird ein immer größerer Wert beigemessen.
First world problems und ich sehe nichts Negatives daran. Vor allem aber im zweiten Fall kommt es drauf an wie das umgesetzt wird.
Zitat von eckharteckhart schrieb:Immer spielt False Flag die entscheidende Rolle!
Ja, aber ich glaube keinesfalls, dass solche False Flag Aktionen derartig erfolgreich wären und der "Tag X" damit auch noch realisiert wäre.
Komm schon, wir reden hier von Deutschland und nicht von Dschibuti oder was weiß ich.


1x zitiertmelden

Schattenarmee in der Bundeswehr - Warten auf den Tag X

28.06.2019 um 16:20
Zitat von VenomVenom schrieb:Komm schon, wir reden hier von Deutschland und nicht von Dschibuti oder was weiß ich.
Das müsste vielleicht noch den Ermittlern gesagt werden, damit die nicht zu eifrig sind!


1x zitiertmelden

Schattenarmee in der Bundeswehr - Warten auf den Tag X

28.06.2019 um 16:41
Zitat von eckharteckhart schrieb:Die Geschichte der Naziherrschaft hat den Erfolg oder Nichterfolg von False Flag Aktionen hinreichend bewiesen!
Nicht wirklich, die Nazis sind nicht durch False Flag an die Macht gekommen. Die hat man schon hübsch gewählt
Zitat von eckharteckhart schrieb:Die gesamte Bevölkerung ist und wird vor der Gefahr des Linksextremismus gewarnt, Law & Order wird ein immer größerer Wert beigemessen. Extremismus ist stigmatisiert.
Zurecht stimatisiert wie ich finde. Aber ja genau die Gesamte Bevölkerung wird die Regierung an eine Preppertruppe übegeben :palm:
Zitat von eckharteckhart schrieb:Immer spielt False Flag die entscheidende Rolle!
Genau und wie die Geschichte zeigt funktioniert das so gut wie nie... heute noch weniger als Damals, und schon gar nicht so wie die Jungs sich das wohl gedacht haben.
Zitat von VenomVenom schrieb:Also die Realisierung von "Tag X" und auch noch als Gewinner aus diesem Zustand rauskommen.
Weswegen ich ja eh zweifel das sie selber Tag X herbeiführen wollten. Das ist eher so wie andere auf die GRoße Arbeiteraufstände warten. IN Frankreich wäre ja man mit den Gelbwesten schon näher dran gewesen.
Zitat von eckharteckhart schrieb:Das müsste vielleicht noch den Ermittlern gesagt werden, damit die nicht zu eifrig sind!
wir gehen mal wieder weg vom Faktischen


1x zitiertmelden

Schattenarmee in der Bundeswehr - Warten auf den Tag X

28.06.2019 um 16:58
@Fedaykin

Mal nebenbei:

Prepper sind doch normalerweise Leute, die sich auf Naturkatastrophen oder Katastrophen allgemein vorbereiten, aus welchem Grund auch immer.

Wieso ist es jetzt ein Alarmsignal, wenn eine Preppergruppe Leichensäcke und Kalk, der wohl als Desinfektionsmittel für Leichen gedacht wurde, bestellen? Wieso steht das in irgendeinem Zusammenhang zu Umsturzplänen dieser Gruppe?

Ich kann mich jetzt irren, aber in einem angenommenen Umsturzfall bringen die Säcke und der Kalk doch erstmal garnichts - bei einer echten Katastrophe mit Toten, die tage- oder wochenlang nicht in eine adequate Lagerung verbracht werden können (Leichenhalle, Bestattungsinstitut, Forensik etc.) sind sie aber nützlich, also z.B. bei einem Erdbeben, schweren Erdrutschen oder Überflutungen, oder auch einem wirklich langen Stromausfall.

Kann es also vielleicht sein, dass hier medial gerade arg überreagiert wird und es sich um "harmlose" Anschaffungen im Rahmen des Katastrophen-"Preppens" gehandelt hat?


1x zitiertmelden

Schattenarmee in der Bundeswehr - Warten auf den Tag X

28.06.2019 um 17:07
Nun klar, diese Leichensäcke und kalk Geschichte lässt sich nicht so direkt auf "Mordanschläge" beziehen. ES sei denn es war geplant das man die Täter die Opfer direkt in einen Leichensack packen und mitnehmen..

eher ungewöhnlich bei Attentaten.


melden

Schattenarmee in der Bundeswehr - Warten auf den Tag X

28.06.2019 um 17:08
@bgeoweh

Du darfs die Frage gerne an das BfV weiterleiten.
Verfassungsschutz warnte Bundestag

Todeslisten“, Leichensäcke, Ätzkalk: Nazi-Gruppe bereitete weitere Angriffe vor
Der Tod von Walter Lübcke sollte kein Einzelfall bleiben: Vorbereitungen deutscher Rechtsextremisten auf Angriffe gegen Hunderte politischer Gegner waren laut dem Bundesamt für Verfassungsschutz weiter fortgeschritten als bislang bekannt – und bereits bis ins kleinste Detail geplant.
...
Die Bundesanwaltschaft ermittelt
Nach RND-Informationen stammt die dreiseitige, handgeschriebene Aufstellung von Mitgliedern der rechtsextremistischen Vereinigung „Nordkreuz“. Die Bundesanwaltschaft ermittelt seit August 2017 gegen Mitglieder dieses Netzwerkes wegen des Verdachts der Vorbereitung einer terroristischen Straftat.

„Nordkreuz“ gehören mehr als 30 sogenannte Prepper an, die über den Messenger-Dienst Telegram miteinander verbunden sind und sich auf den „Tag X“ vorbereiten – den Zusammenbruch der staatlichen Ordnung durch eine Flüchtlingswelle oder islamistische Anschläge und die anschließende Liquidierung politischer Gegner.
https://www.maz-online.de/Nachrichten/Politik/Verfassungsschutz-warnte-Bundestag-Namenslisten-Leichensaecke-Aetzkalk-Nazi-Gruppe-bereitete-weitere-Angriffe-auf-Fluechtlingsfreunde-vor

Die Bundesanwaltschaft ermittelt wohl genau warum? @bgeoweh Aus Jux und Dollerei vielleicht? @Fedaykin


2x zitiertmelden

Schattenarmee in der Bundeswehr - Warten auf den Tag X

28.06.2019 um 17:10
Zitat von bgeowehbgeoweh schrieb:Kann es also vielleicht sein, dass hier medial gerade arg überreagiert wird und es sich um "harmlose" Anschaffungen im Rahmen des Katastrophen-"Preppens" gehandelt hat?
Ich hätte sogar noch härter reagiert, wie im Rechtsextremismus-Thread geschrieben wenn man sich das Ganze mal anguckt stellt sich bei mir der Gedanke ob Sicherungshaft für genau solche Leute doch keine so schlechte Idee wäre.

Es handelt sich hier nicht nur um die mutmaßliche rechtsextreme Prepper-Vereinigung "Nordkreuz", die Deppen haben ja bis auf die Leichensäche ja auch Zugang zu Waffen und es wird auch vorgeworfen, dass man um die 10.000 Schussmunition von LKA "gefladert" hat bzw. geklaut hat. Dazu sollen die auch noch "Todeslisten" haben wo zehntausende Namen drauf sein sollen. Die soll man wiederum aus den PCs der Polizei rausgeholt haben.


melden

Schattenarmee in der Bundeswehr - Warten auf den Tag X

28.06.2019 um 17:15
Zitat von tudirnixtudirnix schrieb:Die Bundesanwaltschaft ermittelt wohl genau warum? @bgeoweh Aus Jux und Dollerei vielleicht? @Fedaykin
Nein, wegen der gehorteten Waffen- und Munitionsbestände...

Schauergeschichten wie "DiE hAtTen SChoN diE LEIchenSäCke BeStelLt" helfen halt auch nicht weiter.


melden

Schattenarmee in der Bundeswehr - Warten auf den Tag X

28.06.2019 um 17:18
@bgeoweh

Wenn du es nicht schaffts den Artikel zu lesen @bgeoweh ist das eher dein Problem.
Da steht:
Eine Gruppe von Rechtsextremisten in Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg hat für Angriffe auf politische Gegner rund 200 Leichensäcke und Ätzkalk bestellen wollen. Das erfuhr das RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND) aus Kreisen des Bundesamtes für Verfassungsschutz (BfV).
Schreib ne mail an das Bundesamt und erzähl denen, sie würden Schauergeschichten erfinden.


2x zitiertmelden