Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Totschlag-Kreuzzug-Argument

392 Beiträge, Schlüsselwörter: Politik, Deutschland, Islam

Das Totschlag-Kreuzzug-Argument

31.12.2018 um 17:18
@Dr.Trollinger
also Du willst Leuten neue Gedanken in den Kopf setzen und dann kommt das?
Dr.Trollinger schrieb:Hitler verbreitete den Nationalsozialmus und die Deutschen waren nicht in der Lage, ihre eigenen, distanziert, moralischen Ideale zu erschaffen. Was daraus geworden ist, wissen wir ja.
sehr interessant


melden
Anzeige

Das Totschlag-Kreuzzug-Argument

31.12.2018 um 17:19
@Dr.Trollinger
Es bietet sich doch ganz einfach die Verschiebung des Threads in den Religionsbereich an.
Dort wartet regestes Interesse.


melden

Das Totschlag-Kreuzzug-Argument

31.12.2018 um 17:20
Dr.Trollinger schrieb:Jesus war zu dem Zeitpunkt der Messias der Juden, daher drängte sich ihm die Frage nach einer neuen Religion gar nicht auf.
und Juden zuvor haben nichts schriftlich hinterlassen?
Dr.Trollinger schrieb:Wenn keine Notwendigkeit einer neuen " heiligen Schrift" bestanden hätte, dann wäre die Bibel nicht existent.
dann wollten Menschen eine neue Religion und nicht Jesus?
das Christentum ist menschengemacht?


melden

Das Totschlag-Kreuzzug-Argument

31.12.2018 um 17:28
Zyklotrop schrieb:Es sind Teile v. Chr. entstanden und, wenn du dich erinnerst, die Diskussion begann mit deiner Behauptung da sei schon 3000 v. Chr. ein Buch der Bibel entstanden.
Es sind keine Teile der Bibel vor Christus entstanden, es war die jdüsiche Glaubenslehre die du meinst.
eckhart schrieb:Keineswegs!
Doch, das hast du eben gesagt. Für dich gibt es nur Links, rechts, Migrant. Schwarz weiss denker - das intepretiere ich daraus.
Zyklotrop schrieb:Iss klar. :DSo langsam wirds echt lächerlich.
Willst du mir sagen, dass es einen anderen Grund für die Entstehung der Bibel gibt, ausser der Tatsache, dass Jesus-Lehren nicht im jüdischen Glauben unterkommen konnten, da sie ihn nicht als Messias ansahen?

Wenn du nicht in der Lage bist,grundlegende Offensichtlichkeiten zu sehen, dann ist das nicht weiter mein Problem.
Kybela schrieb:und Juden zuvor haben nichts schriftlich hinterlassen?
Hättest du die Disskusion verfolgt würdest du nicht so quatschen.
Kybela schrieb:dann wollten Menschen eine neue Religion und nicht Jesus?das Christentum ist menschengemacht?
Ja, Jesus war jude, der wollte keine neue Religion. Jesus und seine Jünger sahen ihn als Messias der Juden. Da das Judentum ihn als Messias ausschloss, war die Notwendigkeit einer neuen Glaubenslehre gegeben. Diese wurde das spätere Christentum. Um das Jahr von Jesus Tod herum, wird es also keine neue Lehre gegeben haben. Da gab es nur das Judentum im heiligen Land, aus dem sich das Christentum heraus spaltete. Dies geschah aber keineswegs zu Lebzeiten Jesus und seiner Jünger, sondern in den Jahrhunderten danach. Hätten die Jesus-gläubigen einen Platz im Jüdischen glauben bekommen, wäre das Christentum also nie entstanden.
Du betrachtest nicht empirisch, sondern aus der Sicht eines christlich geprägten Abendländers.


melden

Das Totschlag-Kreuzzug-Argument

31.12.2018 um 17:35
Dr.Trollinger schrieb:Es sind keine Teile der Bibel vor Christus entstanden, es war die jdüsiche Glaubenslehre die du meinst.
Die heute Teile der Bibel sind.^^
Dr.Trollinger schrieb:Willst du mir sagen, dass es einen anderen Grund für die Entstehung der Bibel gibt, ausser der Tatsache, dass Jesus-Lehren nicht im jüdischen Glauben unterkommen konnten, da sie ihn nicht als Messias ansahen?
Ja. Ich hab dir ja bereits mehrfach erklärt, dass die Bibel aus mehreren Teilen besteht.

Ich frag mich langsam ob du hier bewusst rumtrollst, oder ob deine Posts etwas Anderes abbilden...


melden

Das Totschlag-Kreuzzug-Argument

31.12.2018 um 17:36
Dr.Trollinger schrieb:Doch, das hast du eben gesagt. Für dich gibt es nur Links, rechts, Migrant. Schwarz weiss denker - das intepretiere ich daraus.
Und wie interpretierst Du?:
Dr.Trollinger schrieb:Hitler verbreitete den Nationalsozialmus und die Deutschen waren nicht in der Lage, ihre eigenen, distanziert, moralischen Ideale zu erschaffen. Was daraus geworden ist, wissen wir ja.
Oder weißt Du nicht, dass er dazu Helfershelfer brauchte?


melden

Das Totschlag-Kreuzzug-Argument

31.12.2018 um 17:36
Dr.Trollinger schrieb: Kybela schrieb:
und Juden zuvor haben nichts schriftlich hinterlassen?

Hättest du die Disskusion verfolgt würdest du nicht so quatschen.
klar haben Juden massig geschrieben, aber warum Jesus nicht?
Dr.Trollinger schrieb:Ja, Jesus war jude, der wollte keine neue Religion. Jesus und seine Jünger sahen ihn als Messias der Juden. Da das Judentum ihn als Messias ausschloss, war die Notwendigkeit einer neuen Glaubenslehre gegeben.
Also ist das Christentum menschengemacht. Gegen den Willen Jesus.
Dr.Trollinger schrieb: Da das Judentum ihn als Messias ausschloss, war die Notwendigkeit einer neuen Glaubenslehre gegeben.
Wer fand es notwendig? Die Apostel?
Warum blieb man nicht eine jüdische Sekte? Warum machte Paulus Schluß mit den jüdischen Geboten? Gegen den Willen der anderen Apostel?
Dr.Trollinger schrieb:Hätten die Jesus-gläubigen einen Platz im Jüdischen glauben bekommen, wäre das Christentum also nie entstanden.
Eine weiter jüdische Sekte ... die Messianischen Juden gab es bereits im 1. Jhr.


melden

Das Totschlag-Kreuzzug-Argument

31.12.2018 um 17:59
Zyklotrop schrieb:Ja. Ich hab dir ja bereits mehrfach erklärt, dass die Bibel aus mehreren Teilen besteht.Ich frag mich langsam ob du hier bewusst rumtrollst, oder ob deine Posts etwas Anderes abbilden...
das hast du weder erklärt, noch wäre dies nötig gewesen. . deine obige Aussage , behauptet ich hätte die Existenz anderer Schriften ausserhalb der Evangelien in der Bibel bestritten. Das habe ich nie, im Gegenteil. Daher ist dieser Post nichts anderen als trolling von Mod. oder warum willst du provozieren, dass ich die Continance verliere?
Kybela schrieb:Also ist das Christentum menschengemacht. Gegen den Willen Jesus.
Das kann keiner sagen. Wirste wohl warten müssen, bis du stirbst, um ihn das selbst zu fragen.

Menschengemacht sind alle Weltanschauungen . Daher frage ich mich, warum du Postings ohne Inhalt postest..
Kybela schrieb:Eine weiter jüdische Sekte ... die Messianischen Juden gab es bereits im 1. Jhr.
Wiki sagt:
Messianische Juden“ dagegen werden in der Regel jene Menschen jüdischer Abstammung genannt, die sich in eigenen Gemeinden versammeln und bewusst versuchen, ihre jüdische Identität beizubehalten. Vereinzelt vermeiden solche Gemeinden aus unterschiedlichen Gründen, sich als „messianisch-jüdisch“ zu bezeichnen; gleichzeitig gibt es Menschen jüdischer Abstammung in christlichen Kirchen, die sich „messianische Juden“ nennen. Der Begriff wird also nicht eindeutig verwendet, meint in diesem Artikel aber jene unabhängigen Gemeinden, die versuchen, jüdische Identität und Jesusglauben zu verbinden.
Da das Judentum Jesus nicht als Messias anerkennt - und das ist fakt - fällt dein Beispiel leider raus. Das ist ja auch der grund, wieso die Notwendigkeit einer neuen Glaubenslehre gegeben war. Wäre es ohne weiteres möglich gewesen, damals , anno domini , den Messias-glauben und das Judentum zu verbinden, wäre die Notwendigkeit nicht gegeben gewesen.

Weiter auf Wiki:
Von jüdischen Organisationen und dem Obersten Gericht des Staates Israel werden Messianische Juden nicht als Juden anerkannt

Aha. Reicht dir das als Negierung deines Beitrages?

Wikipedia: Messianische_Juden


melden

Das Totschlag-Kreuzzug-Argument

31.12.2018 um 18:08
Dr.Trollinger schrieb:das hast du weder erklärt, noch wäre dies nötig gewesen.
Quark. Ich habe dir erst erklärt dass die Bibel aus AT und NT besteht und deine Aussage
Dr.Trollinger schrieb:Und da die Bibel auf den Lehren Jesu basiert, kann sie gar nicht bc entstanden sein.
Müll ist. Kann Alles nachgelesen werden, ebenso wie weitere Fehlleistungen deinerseits.
Dr.Trollinger schrieb:oder warum willst du provozieren, dass ich die Continance verliere?
Soll das so eine Mischung zwischen Contenance und Inkontinenz sein? :D
Lass es einfach.


melden

Das Totschlag-Kreuzzug-Argument

31.12.2018 um 18:14
Dr.Trollinger schrieb:fällt dein Beispiel leider raus.
Darum schrieb ich jüdische Sekte, denn genau das sind Messianische Juden. Bis heute.
Und das könnten die heutigen Christen sein. Einen Zang zu einer neuen Religion gab es nicht
Dr.Trollinger schrieb:Also ist das Christentum menschengemacht. Gegen den Willen Jesus.
Das kann keiner sagen.
Hast du eine Vermutung, wer sie gründen wollte?


melden

Das Totschlag-Kreuzzug-Argument

31.12.2018 um 20:14
Zyklotrop schrieb:Müll ist. Kann Alles nachgelesen werden, ebenso wie weitere Fehlleistungen deinerseits.
Du willst es auch vorgekaut bekommen?
Dr.Trollinger schrieb:Und da die Bibel auf den Lehren Jesu basiert, kann sie gar nicht bc entstanden sein.
Da ich ausführte, dass die Bibel nicht ohne das Abstossen der Jesus-gläubigen, der Christen, aus dem Jüdischen Glauben entstanden wäre, denn die Bibel ist die Schrift der Christen und auch erst durch diese Abspaltung möglich geworden.
Das Christentum ist maßgeblich ein Kult um Jesus herum gewesen.

Edit: Das frühe Christentum *

Weiss ja nicht, was es dir heute bedeutet.


melden

Das Totschlag-Kreuzzug-Argument

31.12.2018 um 23:34
Ich glaube, das Thema wurde verbal geschreddert.
Die Kreuzzüge waren die Antwort auf die islamische Expansion im 7. Jahrhundert. Nach dem die islamische Expansion einige hundert Jahre anhielt, kam es 1095 zum ersten Kreuzzug. Es dauerte mehrere hundert Jahre, in denen Muslime christliche Heiligtümer zerstörten, bis es den ersten Kreuzzug gab.

Verstehe die Diskussion nicht, denn den Kreuzzügen ging eine lange Zeit muslimischer Gewalt voraus. Daß die Kreuzzüge schon zur damaligen Zeit im Nachhinein politisiert wurden, passiert heute fast 1000 Jahre später wieder. Geschichte wiederholt sich wohl leider.


melden

Das Totschlag-Kreuzzug-Argument

01.01.2019 um 05:31
Dr.Trollinger schrieb:denn die Bibel ist die Schrift der Christen
nur der 2. Band ist für Christen, der 1. Band ist für Christen und Juden.


melden

Das Totschlag-Kreuzzug-Argument

01.01.2019 um 06:05
Kybela schrieb:nur der 2. Band ist für Christen, der 1. Band ist für Christen und Juden.
Nein. Die Bibel ist die Schrift der Christen, immer noch. So wie du es sagst, wären Juden auch Christen. :troll:


melden

Das Totschlag-Kreuzzug-Argument

01.01.2019 um 06:48
Dr.Trollinger schrieb: So wie du es sagst, wären Juden auch Christen.
die Juden brauchen nur den 1. Band aus der Bibel.

Vom Rest können sie Papierflieger und Origami basteln.


melden

Das Totschlag-Kreuzzug-Argument

01.01.2019 um 09:10
Dr.Trollinger schrieb:Nein. Die Bibel ist die Schrift der Christen, immer noch. So wie du es sagst, wären Juden auch Christen. :troll:
@Dr.Trollinger

Du kapierst das mit AT / NT echt nicht, was? ->
Als Bibel (altgriechisch βιβλία biblia ‚Bücher‘; daher auch Buch der Bücher) bezeichnet man eine Schriftensammlung, die im Christentum als Heilige Schrift mit normativem Anspruch für die ganze Religionsausübung gilt.

Die „Bibel des Judentums“ ist der dreiteilige Tanach, der aus der Tora (Weisung), den Nevi’im (Propheten) und Ketuvim (Schriften) besteht. Diese Schriften entstanden seit etwa 1200 v. Chr. im Kulturraum der Levante und Vorderen Orient und wurden bis 135 n. Chr. kanonisiert.

Das Christentum übernahm alle Bücher des Tanachs, ordnete sie anders an und stellte sie als Altes Testament (AT) dem Neuen Testament (NT) voran. Beide Teile wurden bis zum 3. Jahrhundert für kanonisch erklärt; spätere christliche Konfessionen haben diesen Kanon leicht abgewandelt. Die zweiteilige Bibel ist das am häufigsten gedruckte und publizierte und in die meisten Sprachen übersetzte schriftliche Werk der Welt.
Wikipedia: Bibel


melden

Das Totschlag-Kreuzzug-Argument

01.01.2019 um 09:19
@Dr.Trollinger
Zum EP: es ist schlichtweg Argumentlosigkeit wenn einer die Kreuzzüge bemühen muss.
Weitere Steigerungen:
- Drittes Reich
- der deutsche Michel aber auch
Man will sich mit der Problematik nicht beschäftigen, da kriecht man zu Kreuze vor einer mehr als fragwürdigen Religion.


melden

Das Totschlag-Kreuzzug-Argument

01.01.2019 um 09:37
stereotyp schrieb:Wikipedia: Bibel
uff, das ist aber kompliziert geschrieben.



melden

Das Totschlag-Kreuzzug-Argument

01.01.2019 um 12:47
Dr.Trollinger schrieb:Da ich ausführte, dass die Bibel nicht ohne das Abstossen der Jesus-gläubigen, der Christen, aus dem Jüdischen Glauben entstanden wäre, denn die Bibel ist die Schrift der Christen und auch erst durch diese Abspaltung möglich geworden.
Letzter Versuch, sonst sehe ich halt ein, dass es dir unmöglich ist das zu begreifen.
Die Bibel besteht aus mehreren Teilen, AT und NT.
Konntest du bis hierher noch folgen?
Gut.
Diese Aussage
Dr.Trollinger schrieb:Es sind keine Teile der Bibel vor Christus entstanden, es war die jdüsiche Glaubenslehre die du meinst.
ist falsch.
Hast du auch das noch begriffen, oder musstest du da schon aussteigen?
Ich versuchs einfach weiter.
Jetzt wirds ganz schwierig, vielleicht setzt du dich besser hin und atmest tief durch.
Dr.Trollinger schrieb:Und da die Bibel auf den Lehren Jesu basiert, kann sie gar nicht bc entstanden sein.
Es basiert nicht die Bibel auf den Lehren Jesu sondern bestenfalls Teile der Bibel Und andere Teile der Bibel sind BC entstanden.
Dr.Trollinger schrieb:Nein. Die Bibel ist die Schrift der Christen, immer noch. So wie du es sagst, wären Juden auch Christen. :troll:
Plonk!
Wie kann es sein, dass man solch einfache Dinge nicht rafft? Es wurde dir doch jetzt schon mehrfach von Usern erklärt.^^


melden
Anzeige

Das Totschlag-Kreuzzug-Argument

01.01.2019 um 13:08
Dr.Trollinger schrieb am 28.12.2018:Herr Hitler
lag falsch.
Was wenig verwundern dürfte!


melden
272 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden