Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

"Digitales Vermummungsverbot" in Österreich

144 Beiträge, Schlüsselwörter: EU, Österreich, Soziale Netzwerke, Digitales Vermummungsverbot

"Digitales Vermummungsverbot" in Österreich

14.04.2019 um 11:37
Wie schön und noch ein Schritt mehr Richtung https://www.helles-koepfchen.de/wissen/lexikon/was-ist-totalitarismus


Ist doch logisch das man sich dann kaum noch frei bewegen kann und jedes Wort auf die Goldwaage legen muss.

Da würde doch das Chaos ausbrechen und jeder zeigt dann jeden an den er nicht mag.

Darum gibt es doch auch in Foren Moderatoren, das ist doch viel vernünftiger, weder wenn man alle unter Generalverdacht stellt, ich kann mir auch vorstellen das deshalb gewisse Seiten dann vermieden werden.

Das Ziel momentan ist auf die großen Anbieter gerichtet, da ist der nächste Schritt auch nicht mehr weit, dass wir uns irgend wann für alles identifizieren müssen oder gewisse Plattformen verboten werden, willkommen in China.

Wenn Europa darauf eingeht, werden viele die kein Bock darauf haben sich in Foren aufhalten die nicht zu Europa gehören.


melden
Anzeige

"Digitales Vermummungsverbot" in Österreich

14.04.2019 um 11:37
Man ist doch schon jetzt nicht mehr anonym, wenn man Internet ist (ausgenommen Darknet)
In einem Forum wie hier, kennt man genau die IP Adressen und Geräte mit denen man hier einsteigt. Nicht nur das, man kann auch den Verlauf aller Seiten im Internet herausfinden, die man mit den selben Geräten und IP Adressen besucht.

Ich habe nichts zu verbergen, deshalb habe ich kein Problem, mich registrieren zu müssen. Ich stehe zu meinem Aussehen, Alter, Herkunft und zu dem was ich tue, also ist es mir blunzn, was andere über mich herausfinden!

Mobbing wird es immer in irgendeiner Form geben, das kann man so wie so nicht abschaffen.


melden

"Digitales Vermummungsverbot" in Österreich

14.04.2019 um 11:41
@FerneZukunft

Weißt du, viele Antivirusprogramme haben bereits schon IP Schutz und dann wechselt die IP Nummer oder sie haben den browser Opera oder Startpage.com


melden

"Digitales Vermummungsverbot" in Österreich

14.04.2019 um 11:46
sidin schrieb:Weißt du, viele Antivirusprogramme haben bereits schon IP Schutz und dann wechselt die IP Nummer oder sie haben den browser Opera oder Startpage.com
So einen Schutz haben wir auch, trotzdem bin ich mir sicher, dass man es hacken kann.
Ich glaube, es ist mehr von jeder einzelnen Person bekannt, als man ahnt.


melden

"Digitales Vermummungsverbot" in Österreich

14.04.2019 um 11:49
sidin schrieb:Weißt du, viele Antivirusprogramme haben bereits schon IP Schutz und dann wechselt die IP Nummer oder sie haben den browser Opera oder Startpage.com
Nein. Deine IP kannst du eigentlich nur mit einem VPN wirklich vor Webseitenbetreibern und deiner ISP verschleiern.


melden

"Digitales Vermummungsverbot" in Österreich

14.04.2019 um 11:50
Kybela schrieb:für D guckt man im Verfassungsbericht nach:
Darum ging ist nicht. Sondern das was in meinem nächsten Satz drinstand.


melden

"Digitales Vermummungsverbot" in Österreich

14.04.2019 um 12:00
@sidin
Ist doch gut so, dass man aufpassen muss was man sagt. So gehört es sich auch. Will dann mal die Idioten sehen die meinen sich wie die Affen benehmen zu können, zu hetzen, usw. ohne dabei mit Konsequenzen rechnen zu müssen.


melden

"Digitales Vermummungsverbot" in Österreich

14.04.2019 um 12:11
Venom schrieb:Hier werden sich all jene angeschissen fühlen die wahrscheinlich zurecht eine mögliche Stafe zu befürchten haben.
Schon wieder so eine schwachsinnige Behauptung. :palm:
Aber ich schätze, man hat ja nix zu verbergen, oder?
Was ist denn mit all denen, die auf Anonymität angewiesen sind, sei es Psiram, seien es psychisch Kranke, die die online um Rat bitten, Leuten die Probleme in der Familie bzw. Probleme in der Beziehung haben, wie letzens im Menschenbereich hier, und sonst niemanden haben, an denen sie sich wenden können,
ebenso wie Leute in Erwerbslosenforen, Rechtsforen, usw.
Was ist mit Leuten, die Angst haben (müssen) weil Meinung bestimmten Leuten möglicherweise nicht gefällt, und diese denjenigen ausfindig machen und im Reallife belästigen. Und das soll man "einfach in Kauf nehmen"?

Das läuft immer mehr in richtung autoritärer Polizeistaat und nach den ganzen Skandalen, die die Polizei betreffen (sei es NSU 2.0, oder sonstige Rechtsextreme in der Polizei, oder möglciherweise sogar das Hannibalnetzwerk um die Bundeswehr und Uniter) kann ich ehrlich gesagt nicht glauben, dass man tatsächlich nach "mehr" schreit. Wie schon erwähnt kann die Polizei, wenns nötig ist, einen sowieso schon ausfindig machen.


melden

"Digitales Vermummungsverbot" in Österreich

14.04.2019 um 12:14
@Venom


Also ich bin da ganz anderer Meinung und sehe da eher die sehr große Gefahr das irgend wann so weit kommt das die Meinungsfreiheit dadurch gesteuert werden kann...da sind wir doch wieder bei dem Gläsernen Menschen und dann ist es nicht mal mehr so weit entfernt das sich gewisse Verschwörungstheorien sich bald mal noch mehr bestätigen.

Wer hat den größten nutze davon, der Staat die Webseitenbetreiber die dich danach ganz zu müllen können, oder die gemobbt werden ?

Ich sehe für mich gar keinen nutzen und ich bin nicht bereit für irgend welche Trottel die Mobben oder welche die Rechtsradikalen Unsinn verbreiten mich nackt auszuziehen, auch wenn man die IP Nummer herausfinden kann außer man hat VPN wie viele das bereits schon haben. Opera hat VPN, Antivirusprogramme haben VPN.

Und auch wenn die IP bekannt ist, ist das nur mal die IP und nicht die komplette Identität.


melden

"Digitales Vermummungsverbot" in Österreich

14.04.2019 um 12:15
Venom schrieb:Von mir aus kann man das Gesetz auch auf kleinere Unternehmen bzw. Foren, soziale Netzwerke, etc. ausweiten und auch noch strenger handhaben. Die Luft nach oben ist noch da ^^
Richtig!
Schon allein Mobbing verursacht riesige wirtschaftliche Schäden!
Allen Firmen ist das schon selbst bewusst!

Nun muss es den Mobbern bewußt werden!


melden

"Digitales Vermummungsverbot" in Österreich

14.04.2019 um 12:16
satansschuh schrieb:Was ist denn mit all denen, die auf Anonymität angewiesen sind, sei es Psiram, seien es psychisch Kranke, die die online um Rat bitten, Leuten die Probleme in der Familie bzw. Probleme in der Beziehung haben, wie letzens im Menschenbereich hier, und sonst niemanden haben, an denen sie sich wenden können,
ebenso wie Leute in Erwerbslosenforen, Rechtsforen, usw.
Was soll denn mit diesen Leuten sein? Die haben doch kaum was zu befürchten wenn sie sich nicht gerade mal strafrechtlich relevant benehmen?
satansschuh schrieb:Was ist mit Leuten, die Angst haben (müssen) weil Meinung bestimmten Leuten möglicherweise nicht gefällt, und diese denjenigen ausfindig machen und im Reallife belästigen. Und das soll man "einfach in Kauf nehmen"?
Also beziehst du dich auf korrupte Betreiber von größeren Foren, sozialen Netzwerken, usw.?
satansschuh schrieb:Das läuft immer mehr in richtung autoritärer Polizeistaat und nach den ganzen Skandalen, die die Polizei betreffen (sei es NSU 2.0, oder sonstige Rechtsextreme in der Polizei, oder möglciherweise sogar das Hannibalnetzwerk um die Bundeswehr und Uniter) kann ich ehrlich gesagt nicht glauben, dass man tatsächlich nach "mehr" schreit. Wie schon erwähnt kann die Polizei, wenns nötig ist, einen sowieso schon ausfindig machen
Das hier ist Österreich, aber für Deutschland würde ich es auch befürworten.


melden

"Digitales Vermummungsverbot" in Österreich

14.04.2019 um 12:16
@satansschuh
Ich verstehe nicht was Du da schreibst. All diese Personen werden weiterhin online unter Pseudonym zu sehen sein, sollten diese jedoch strafrechtlich relevant handeln, werden sie verfolgt.


melden

"Digitales Vermummungsverbot" in Österreich

14.04.2019 um 12:26
@Venom
@cejar
Wenn die sich mit ihrem Klarnamen und Adresse registrieren müssen? Selbst wenn es nur der Betreiber weiß kann der gehackt werden, etc. Wie ich schon sagte, nur weil man Klarnamen angeben muss, heißt das nicht, dass keine Straftaten passieren. Nicht jeder hat dabei im Reallife eine Maske auf oder keinen Ausweis. Selbst die Todesstrafe kann Straftaten nicht endgültig verhindern, also warum muss sich jeder online nackt ausziehen, wenn es höchstwahrscheinlich nicht so funktioniert wie gedacht? Und ja, ich bin froh, dass das bloss Österreich betrifft. Ich will aber nicht, dass sich Deutschland etwas davon abkuckt.


melden

"Digitales Vermummungsverbot" in Österreich

14.04.2019 um 12:27
Mich stört die Einseitigkeit dieser Maßnahme, nur neue Pflichten aber keinerlei Rechte.

Wenn Waffengleichheit herrschen würde, also

1. Diejenigen die Posting melden, löschen oder erst gar nicht veröffentlichen, ebenfalls ihre Klarnamen verifiziertem müssen.
2. Postings die nicht offensichtlich Rechtswidrig sind auch veröffentlicht werden müssen
3. Der Betreiber ganz Persönlich bei geleakten Klarnamen für alle Folgen, so als ob er sie selber begangen hätte, Straf- wie Zivilrechtlich haftet.
4. Es bei Fehlleistungen der Verantwortlichen zu 1, 2, 3, unabhängig von weiteren Folgen, erstmal eine pauschalen Strafzahlung, die weh tut, geben würde.

Dann wäre es zwar immer noch totalitär aber da es ja dem Zeitgeist entspricht hätte ich wohl nichts dagegen, weil es dann zumindestens für die Berufs- Blockwarte, Propagandisten, Ideologen und Zensoren zumindestens sehr schnell sehr teuer werden würde. So aber stellt sich nur die Frage warum wir nach 70 Jahren plötzlich wieder auf breiter Front Verbote und Gesetze brauchen die effektiv zu einer (Vor-)Zensur führen, wie zu den dunkelsten Zeiten.


melden

"Digitales Vermummungsverbot" in Österreich

14.04.2019 um 12:29
@satansschuh


Ich stimme dir in allem zu und du hast total recht und kannst auch noch argumentieren.

Die dafür sind, ich kann euren Argumenten nicht verstehen, das ist doch keine Lösung, das ist die reinste Diktatur und wie @satansschuh schon erwähnt hat, es gibt bereits die Mittel solche Mobber zu überführen.

@cejar

Aber jeder Forumbetreiber weiß über dich Bescheid und eventuell ihre Moderatoren oder dann Hack angriffe können alle Identitäten einsehen und wissen über all deine Probleme Bescheid, du wirst dich nie wieder so frei bewegen können, denn du hast immer im Hinterkopf man kann auf deine Identität zurückgreifen wenn du über ein Thema schreibst.

Wenn du jemanden nicht passt kann dann auch gemobbt werden, vertraust du jedem Forumbetreiber , jeder kann ein Forum eröffnen, welche Mitarbeiter haben dann auch zugriff?


melden

"Digitales Vermummungsverbot" in Österreich

14.04.2019 um 12:31
@satansschuh

Umgekehrt wird meiner Meinung ein Schuh daraus. Wieso sollen wir beispielsweise Morddrohungen oder Aufrufe zur Gewalt dulden, weil diese ja anonym aus dem Internet kommen? Macht das die Folgen für die Opfer weniger real?

In einer idealen Welt brauchen wir solche Instrumente nicht, aber die letzte Zeit zeigt deutlich, daß Mobbing, Hate Speech, Drohungen zunehmen und dagegen muss was getan werden

Was wäre denn Deine Lösung? Das Opfer dieser verbalen Gewalt damit leben sollen?


melden

"Digitales Vermummungsverbot" in Österreich

14.04.2019 um 12:33
sidin schrieb:das ist die reinste Diktatur
welcher Punkt wäre denn erfüllt?


melden

"Digitales Vermummungsverbot" in Österreich

14.04.2019 um 12:35
@cejar
Noch mal: für die Polizei sind wir gar nicht so anonym, da sie auf Anfrage den Netzbetreiber anhauen und die IP-Adresse bestimmen kann. Polizei auf User aufmerksam machen, und fertig.


melden

"Digitales Vermummungsverbot" in Österreich

14.04.2019 um 12:36
@manbistdudoof
Ich hatte mir eigentlich geschworen, mit Dir nie zu diskutieren weil ich in einem Gespräch mit Dir zwangsweise Adressat deines unterirdischen Nicks werde, aber was solls.

Du verwechselst hier die Themen, in diesem Thread geht es nicht um die Löschung von Posts sondern um die Ermöglichung von Maßnahmen bei strafrechtlich relevante Inhalt deiner Posts, und keine Sorge, der zuständige Staatsanwalt oder Polizeiermittler wird dich schon mit Klarnamen melden...


melden
Anzeige

"Digitales Vermummungsverbot" in Österreich

14.04.2019 um 12:37
satansschuh schrieb:für die Polizei sind wir gar nicht so anonym, da sie auf Anfrage den Netzbetreiber anhauen und die IP-Adresse bestimmen kann.
IP vom Einkaufszentrum, oder vom VPN bzw Tor.
und dann hast du ev. erst das Gerät und nicht den User


melden
229 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
-mal eure meinung-23 Beiträge