Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

USA verhängen Sanktionen gegen Deutsch-Russische Gaspipeline

208 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Russland Deutschland Gaspipeline Nord Stream 2 Usa Sanktionen ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

USA verhängen Sanktionen gegen Deutsch-Russische Gaspipeline

14.12.2019 um 15:54
Die USA verhängen Sanktionen gegen die Deutsch-Russische Gaspipeline "Nord Stream 2".
https://www.tagesschau.de/ausland/nordstream-2-usa-sanktionen-101.html

Aus Wirtschaft und Politik in Deutschland und Russland werden nun Gegenmaßnahmen gefordert.
https://www.tagesschau.de/wirtschaft/us-sanktionen-nord-stream-zwei-gegenmassnahmen-101.html

Ist das eine weitere Stufe im Handelsstreit zwischen Europa und USA?

Droht uns ein Engpass oder höhere Preise bei den Gaslieferungen an Deutschland im Winter?

Wollen die Amerikaner damit nur ihreb Flüssiggas Verkauf an Europa ankurbeln?


2x zitiertmelden

USA verhängen Sanktionen gegen Deutsch-Russische Gaspipeline

14.12.2019 um 16:50
Zitat von frivolfrivol schrieb:Ist das eine weitere Stufe im Handelsstreit zwischen Europa und USA?

Droht uns ein Engpass oder höhere Preise bei den Gaslieferungen an Deutschland im Winter?

Wollen die Amerikaner damit nur ihreb Flüssiggas Verkauf an Europa ankurbeln?
Ja.

Warum denn? Kostet doch nicht mehr, wenn Nordstream steht ... Putin wird der Ärger Trumps nur recht sein und er wird es nicht mit höheren Preisen torpedieren.

Definitiv Ja.


Die USA wird damit weiterhin an Beliebtheit in Mitteleuropa verlieren, wenn man sich in die wirtschaftlichen Angelegenheiten mischt ...
Da sind Gegen-Sanktionen fällig.


1x zitiertmelden

USA verhängen Sanktionen gegen Deutsch-Russische Gaspipeline

14.12.2019 um 17:26
Zitat von IssomadIssomad schrieb:Da sind Gegen-Sanktionen fällig.
Aber hallo!

Während der russische Geheimdienst mordend durch Europa zieht, man in der gesamten westlichen Welt in den Wahlkampf eingreift, und überall Halb-Nazi-Parteien sponsort, lässt man sich sicher nicht von diesen kulturlosen Amerikanern gefallen, dass die North Stream 2 ziemlich bescheuert finden....selbst wenn das wohl eine der rationalsten Entscheidungen der letzten Jahre darstellt. Da ist Polen aber offen! Aber wörtlich...und die Ukraine auch.

Das ganze Gesabbel von "Der Gesprächsfaden darf nicht abreißen" und irgendwelcher Diplomatie kann man sich ja für Putin und die ganzen islamistischen Diktaturen aufheben, die man grundsätzlich appeast.

Hier ist hingegen jetzt Handelskrieg!


4x zitiertmelden

USA verhängen Sanktionen gegen Deutsch-Russische Gaspipeline

14.12.2019 um 18:00
Zitat von FiernaFierna schrieb:Während der russische Geheimdienst mordend durch Europa zieht, man in der gesamten westlichen Welt in den Wahlkampf eingreift, und überall Halb-Nazi-Parteien sponsort, lässt man sich sicher nicht von diesen kulturlosen Amerikanern gefallen, dass die North Stream 2 ziemlich bescheuert finden....selbst wenn das wohl eine der rationalsten Entscheidungen der letzten Jahre darstellt. Da ist Polen aber offen! Aber wörtlich...und die Ukraine auch.
Ach komm, Deutschland protestiert doch schon fleißig gegen die Okkupation der Krim, der russischen Unterstützung der Traktorfahrer im Donbass und der Unterstütz7ng von Assad und Co. Wir verbrennen russisches Erdgas aus Protest! Das wird garantiert Putin weh tun.
[/sarcasm]


melden

USA verhängen Sanktionen gegen Deutsch-Russische Gaspipeline

14.12.2019 um 18:14
Ach, Trump will doch nur, dass wir das US Fracking Zeug und Flüssiggas von dort kaufen. Da wird jetzt Theater gemacht und ändern tut sich nichts.


melden

USA verhängen Sanktionen gegen Deutsch-Russische Gaspipeline

14.12.2019 um 18:21
Zitat von FiernaFierna schrieb:Während der russische Geheimdienst mordend durch Europa zieht, man in der gesamten westlichen Welt in den Wahlkampf eingreift, und überall Halb-Nazi-Parteien sponsort, lässt man sich sicher nicht von diesen kulturlosen Amerikanern gefallen, dass die North Stream 2 ziemlich bescheuert finden....selbst wenn das wohl eine der rationalsten Entscheidungen der letzten Jahre darstellt. Da ist Polen aber offen! Aber wörtlich...und die Ukraine auch.
Ähm, ist ja nicht so, dass Russland momentan nicht schon fleißig Gas nach Mitteleuropa verkauft ...

Man wäre nur nicht von den politischen Launen der Ukraine und Polens abhängig, die die Pipeline blockieren könnten ...
Russland verkauft mit Nord Stream auch nicht unbedingt mehr Gas ...

Die Reaktion der USA ist deshalb völlig unverständlich und als Grund für Sanktionen nicht nachvollziehbar. Mir scheint, es wäre nur vorgeschoben, um der europäischen Wirtschaft zu schaden ...


2x zitiertmelden

USA verhängen Sanktionen gegen Deutsch-Russische Gaspipeline

14.12.2019 um 18:47
Zitat von IssomadIssomad schrieb:Die Reaktion der USA ist deshalb völlig unverständlich und als Grund für Sanktionen nicht nachvollziehbar. Mir scheint, es wäre nur vorgeschoben, um der europäischen Wirtschaft zu schaden ...
Oder Donald Trump hat nicht kapiert, das es Nord Stream 1 schon seit 8 jahren gibt und Nord Stream 2 quasi nur als Backup eine 2. Leitung gleich daneben ist.
https://www.welt.de/img/politik/ausland/mobile204253858/4711628597-ci23x11-w780/DWO-AP-Nordstrom-Pipeline-RU-as-01.jpg

Ich erinnere mich auch noch an die Probleme damals als das Gas noch von Russland über die Ukraine nach Deutschland kam. Da gab es dann Streit mit der Ukraine die beim Gas was abgezweigt haben und plötzlich wurde Deutschland der Gashahn zugedreht. https://www.spiegel.de/wirtschaft/gasstreit-mit-russland-ukraine-blockiert-sich-ins-abseits-a-601263.html


1x zitiertmelden

USA verhängen Sanktionen gegen Deutsch-Russische Gaspipeline

14.12.2019 um 18:52
@frivol
Genau das, für Deutschland ist die Pipeline doch eine gute Sache.


melden

USA verhängen Sanktionen gegen Deutsch-Russische Gaspipeline

14.12.2019 um 19:16
Denkwürdig ist nur, dass ausgerechnet Deutschland, wo doch immer ganz besonders stark die "europäische Einheit" (unabhängig davon, was von der momentan überhaupt noch übrig ist) betont wird, sich so mir nichts, dir nichts Russland an den Hals wirft und dabei im Falle von Polen sogar ein EU-Land übergeht. Auch wenn ich nun so gar kein Fan von an den Haaren herbeigezogenen historischen Vergleichen bin, lässt es sich wohl schwerlich verhindern, dass da überhaupt keine Erinnerungen an den berüchtigten Pakt von 1939 aufkommen, auch angesichts der derzeitigen Expansionsbestrebungen und der politischen Situation Russlands. Und wenn man bedenkt, wer letzten Endes bei den Auswirkungen des besagten Paktes die Kohlen aus dem Feuer geholt hat, sind die USA sehr wohl mit im Spiel.


5x zitiertmelden

USA verhängen Sanktionen gegen Deutsch-Russische Gaspipeline

14.12.2019 um 19:25
Zitat von DerKlassikerDerKlassiker schrieb:an den Haaren herbeigezogenen historischen Vergleiche



melden

USA verhängen Sanktionen gegen Deutsch-Russische Gaspipeline

14.12.2019 um 19:31
Nachdem Trump seiner Wirtschaft im Handelskrieg nur schadet und China nun indirekt zwingt mehr Agrarprodukte von dort zu kaufen , die durch seine Zölle und Gegenzölle eingegangen sind , sucht er nun ein neuen Weg um einheimische Produkte zu vermarkten.
Bei und wird Fracking stark eingeschränkt oder verboten , aber wir sollen nach seiner Meinung das Gas von ihm kaufen.
Umwelt ist dort eh egal , Hauptsache America is great again. Vor dem Wahlkampf macht es sich gut für ihn.
Das wir unser Gas schon immer von Russland beziehen ist dort bei den meisten unbekannt. Würden US Firmen die Pipeline bauen wäre es bestimmt ok. Am besten noch von den Amis mieten.
Zitat von DerKlassikerDerKlassiker schrieb:dass da überhaupt keine Erinnerungen an den berüchtigten Pakt von 1939 aufkommen,
Das sehe ich ganz anders. Es geht einfach um die Sicherheit das keine Länder dazuwischen liegen und das Gas als politisches Druckmittel verwenden können.
Polens Regierung macht genauso wie Ungarn eine Politik die mit der ursprünglichen Idee von Europa in einigen Bereichen nix zu tun hat und ignoriert Beschwerden aus Brüssel.

Würden die Bosse Arsch in der Hose haben , würden sie bauen und den Kamelhaartoupetträger ignorieren und sich auf einen Handelskrieg einlassen.
Bei Zöllen auf Autos sollen die ihre Fabriken dort stilllegen und Trump soll den Leuten erklären warum sie keine Arbeit mehr haben.
Der alte Mann ist in paar Jahren weg von der Bildfläche , die Nachwirkungen wird Amerika noch länger spüren.

Trump hat für mich einige Züge von Göbbels , beide konnten Menschen begeistern und durch Rhetorik so beeinflussen das sie wählen und begeistert Ja sagen ohne zu hinterfragen und nachzudenken.

Schaut man mal die Im/Export Bilanzen an steht Amerika immer schwächer da. Durch Zölle und Sanktionen versucht Trump das auszugleichen , aber in meinen Augen wird er auf Dauer der Verlierer sein.


3x zitiertmelden

USA verhängen Sanktionen gegen Deutsch-Russische Gaspipeline

14.12.2019 um 19:55
Zitat von IssomadIssomad schrieb:Ähm, ist ja nicht so, dass Russland momentan nicht schon fleißig Gas nach Mitteleuropa verkauft .
Und seit jeher wird das kritisiert.
Aber was genau ist jetzt das Argument?
"Dann ist es ja Latte, wenn wir das intensivieren"?
Zitat von IssomadIssomad schrieb:Man wäre nur nicht von den politischen Launen der Ukraine und Polens abhängig, die die Pipeline blockieren könnten ...
Zitat von IssomadIssomad schrieb:Mir scheint, es wäre nur vorgeschoben, um der europäischen Wirtschaft zu schaden ...
Was sind denn das für Darstellungen?
Da geht es schlicht um deutsche Interessen. Es ist ja nun Deutschland, was jeglichen Einfluss der EU seit Anbeginn der ganzen Sache blockiert. Warum du jetzt so tust, als sei das irgendeine einheitlich europäische Sache, ist vollkommen schleierhaft.

Und gegenüber Ukraine und Polen, Lettland, Estland, Litauen ist dann halt "Germany first"....besser gesagt "unsolidarischer Mist". Bei einem South Stream hat man selbst blockiert gegenüber Südeuropa.
Bei den USA wedelt man dann bei solchen Vorgehen mit dem Finger, aber es geht ja nicht um Inhalte, man ist schlicht Antiamerikanist.
Zitat von frivolfrivol schrieb:Oder Donald Trump hat nicht kapiert, das es Nord Stream 1 schon seit 8 jahren gibt und Nord Stream 2 quasi nur als Backup eine 2. Leitung gleich daneben ist.
Beide Aussagen vollkommener Blödsinn.
Es wird seit jeher kritisiert, seit Gas-Gerd das alles angeleiert hat.
Unterstützung bekamen die schwedischen Kritiker im September 2008 von den USA. Der US-Botschafter in Schweden, Michael M. Wood, forderte in einem ganzseitigen Artikel in der Tageszeitung „Svenska Dagbladet“ die Regierung in Stockholm auf, den Bau der Pipeline zu verhindern. Die Krise im Kaukasus zeige, dass sich Europa und die USA nicht von dem unzuverlässigen Energielieferanten Russland abhängig machen dürften, heißt es in dem Artikel unter der Überschrift „Sagt Nein zu Russlands unsicherer Energie“.[40] Die deutsche Regierung mochte die vorgetragene Absicht des US-Botschafters, Europa vor unsicherem russischen Erdgas bewahren zu wollen, nicht nachvollziehen und protestierte bei der US-Botschaft in Berlin gegen die Einmischung.[41]
Wikipedia: Nord Stream
Zitat von frivolfrivol schrieb:Ich erinnere mich auch noch an die Probleme damals als das Gas noch von Russland über die Ukraine nach Deutschland kam. Da gab es dann Streit mit der Ukraine die beim Gas was abgezweigt haben und plötzlich wurde Deutschland der Gashahn zugedreht
Und noch mehr vollkommener Blödsinn
In der Bundesrepublik drohten keine Lieferengpässe, beteuerte Glos. Zum einen befinde sich Deutschland in der komfortablen Situation, über ausreichende Gasspeicher zu verfügen. Zudem anderen habe Gazprom zugesagt, Gas über Transitleitungen außerhalb der Ukraine zu liefern und somit Ausfälle ein Stück weit aufzufangen.
[...]
Bei Wingas und dem größten Importeur E.ON Ruhrgas gab es einen Druckabfall. E.ON warnte in einer Pressekonferenz in Essen vor Engpässen, falls die Lieferkürzungen und eisigen Temperaturen anhielten. Der Energiekonzern RWE sah hingegen wie der Leipziger Gasimporteur VNG bisher keine Auswirkungen auf die Versorgung seiner Kunden.
[...]
Es ist jedoch äußerst unwahrscheinlich, dass Russland Westeuropa nicht mehr mit Gas beliefern wird. Rund 90 Prozent des russischen Erdgases werden derzeit in den Westen verkauft. Alternativmärkte gibt es nicht. Gazprom würde sich durch einen Lieferstopp vermutlich ruinieren.
https://www.dw.com/de/gazprom-ukraine-blockiert-gaslieferungen/a-3925127

Es ist natürlich auch bezeichnend, dass man in der Ukraine einen Buhmann sieht, weil die vermeintlich das Gas abdrehen könnten, aber eine Abhängigkeit vom Kreml ist dann natürlich Hupe.
Zitat von DerKlassikerDerKlassiker schrieb:Auch wenn ich nun so gar kein Fan von an den Haaren herbeigezogenen historischen Vergleichen bin, lässt es sich wohl schwerlich verhindern, dass da überhaupt keine Erinnerungen an den berüchtigten Pakt von 1939 aufkommen,
Die Aussage kam aus Polen und wurde schon 2006 getroffen.


1x zitiertmelden

USA verhängen Sanktionen gegen Deutsch-Russische Gaspipeline

14.12.2019 um 20:02
Vielleicht passt auf die Trump's Einmischung in Europa ja auch das Sprichwort "Die Hunde bellen, die Karawane zieht weiter."


melden

USA verhängen Sanktionen gegen Deutsch-Russische Gaspipeline

14.12.2019 um 20:10
@frivol

Ja, oder "Wer im Glashaus sitzt, verdirbt den Brei"


melden

USA verhängen Sanktionen gegen Deutsch-Russische Gaspipeline

14.12.2019 um 20:16
Zitat von itfcitfc schrieb:Trump hat für mich einige Züge von Göbbels , beide konnten Menschen begeistern und durch Rhetorik so beeinflussen das sie wählen und begeistert Ja sagen ohne zu hinterfragen und nachzudenken.
Zitat von DerKlassikerDerKlassiker schrieb:Auch wenn ich nun so gar kein Fan von an den Haaren herbeigezogenen historischen Vergleichen bin, lässt es sich wohl schwerlich verhindern, dass da überhaupt keine Erinnerungen an den berüchtigten Pakt von 1939 aufkommen, auch angesichts der derzeitigen Expansionsbestrebungen und der politischen Situation Russlands. Und wenn man bedenkt, wer letzten Endes bei den Auswirkungen des besagten Paktes die Kohlen aus dem Feuer geholt hat, sind die USA sehr wohl mit im Spiel.
Ohne Zweitweltkriegsvergleiche kommt nicht mal so ein Thread aus?

@Fierna
Was schlägst Du denn als Lösung vor?

Woher sollen wir unser Gas beziehen? US-Frackingas ist meh, Iran & Katar fallen weg, Russland auch, China sowieso, müssen wir hoffen, das Kanada und Norwegen noch genug für uns übrig haben? Und das zu einem bezahlbaren Kurs? (wobei ich bei Kanada nicht weiß, ob dies auch Fracking Gas ist.

Wir können ja gerne meckern, aber ehrlich gesagt sehe ich auch keine bessere Lösung als von Russland zu kaufen.

Wikipedia: Erdgas/Tabellen und Grafiken


4x zitiertmelden

USA verhängen Sanktionen gegen Deutsch-Russische Gaspipeline

14.12.2019 um 20:33
Zitat von CejarCejar schrieb:Wir können ja gerne meckern, aber ehrlich gesagt sehe ich auch keine bessere Lösung als von Russland zu kaufen.
Im Zuge der Energiewende könnte man synthetisches Methan (Erdgas besteht zu 95% aus Methan) herstellen, Versuche laufen bereits.
https://www.process.vogel.de/neue-methanisierungsanlage-speist-synthetisches-methan-in-erdgasnetz-ein-a-815930/
https://www.stst.de/de/NETZE/Gasnetz/Netzbeschreibung/Gasanalyse-StSt-2008.pdf


melden

USA verhängen Sanktionen gegen Deutsch-Russische Gaspipeline

14.12.2019 um 20:41
Zitat von itfcitfc schrieb:Polens Regierung macht genauso wie Ungarn eine Politik die mit der ursprünglichen Idee von Europa in einigen Bereichen nix zu tun hat
Dabei ist immer zu bedenken, dass, sofern die EU nicht ein irgendwie vergrößertes Deutschland oder Frankreich, sondern ein gemeinsames Projekt von 28 europäischen Nationen sein sollte, es auch 28 Ideen von Europa oder der EU gibt, die zumindest angehört werden möchten. Dabei sollte es auch keine Rolle spielen, wie lange der jeweilige Staat dabei ist, ebensowenig wie groß, reich oder mächtig dieser ist. Polen ist dabei und damit sollten auch die Ansichten Polens diesbezüglich nicht einfach übergangen werden, gleiches gilt für Ungarn, ganz gleich, ob man deren Regierungen jetzt mag oder nicht. Großbritannien hat man bereits vergrault, indem seine Sichtweise von Europa offensichtlich unberücksichtigt geblieben ist.

Abgesehen davon, in der Tat, Lieferengpässe gab es hier nie, obwohl das russische Gas bislang über diese schrecklich unzuverlässigen Staaten dazwischen zu uns kam. Möglicherweise hat uns Russland da einen Floh ins Ohr gesetzt. Wer ist jetzt also schlimmer, Trump oder Putin? Unter welchem dieser beiden Potenzhammel in Präsidentenformat ich immer noch lieber leben wollte, hätte ich nur diese Wahl, wäre mir allerdings klar. Immerhin wäre ich den einen von beiden in wenigen Jahren sicher wieder los.
Zitat von CejarCejar schrieb:Ohne Zweitweltkriegsvergleiche kommt nicht mal so ein Thread aus?
Finde einen Thread im Politikbereich, der ohne das auskommt ;D
Traditionen werden eben gewahrt, aber dafür ist dies nun wirklich nicht der abwegigste Thread, denn es geht ja immerhin auch um eine geostrategische Angelegenheit, in deren Dunstkreis kriegerische Konflikte durchaus eine Rolle spielen. Bezeichnenderweise sind auch die gleichen Länder beteiligt in bemerkenswert ähnlichen Rollen, auch wenn die Zielsetzungen nicht bei allen ganz dieselben sind, zumindest im Falle Deutschlands dürfte es dieses Mal lediglich um die Versorgung mit Gas (auutsch! Ganz großer Schnitzer!) gehen. Ich entschuldige mich aufrichtig dafür :)


melden

USA verhängen Sanktionen gegen Deutsch-Russische Gaspipeline

14.12.2019 um 20:45
Zitat von CejarCejar schrieb:Was schlägst Du denn als Lösung vor?
Ich gebe mich nicht der Illusion hin, Russland jetzt völlig aus der Sache kicken zu können...auch wenn ich das gut fände.

Bzgl North Stream 2, halte ich Folgendes für richtig
- Neue fossile Infrastruktur widerspricht den Zielen des Pariser Klimaabkommens

Für die Begrenzung der Klimaerwärmung auf maximal 2 Grad Celsius gegenüber dem vorindustriellen Niveau muss die Weltwirtschaft bis Mitte des Jahrhunderts nahezu vollständig dekarbonisiert werden. Gaspipelines sind für eine Betriebsdauer von 40-50 Jahren ausgelegt. Mit dem Bau entstünden zusätzliche ökonomische Anreize, diese Infrastruktur auch zu nutzen.

Dieser so genannte „Lock-in-Effekt“ verzögert die notwendige Energiewende, weil er Wirtschaftsakteure zu einem gewissen Grad an die Amortisation der Pipeline für den klimaschädlichen fossilen Energieträger Erdgas bindet. Investitionen sollten stattdessen in zukunftsfähige Energieversorgungslösungen und Effizienz fließen.

- Die EU benötigt keine zusätzlichen Gasmengen

Der Verbrauch in Deutschland und der EU ist seit Jahren tendenziell rückläufig. 70% des in Deutschland konsumierten Erdgases werden zur Wärmeerzeugung eingesetzt. Zwei Trends werden den weiteren Verbrauchsrückgang bewirken: Einerseits wird durch energetische Sanierungen und den regulären Austausch alter Heiztechnik die Effizienz der Gebäude steigen. Die Wärmenachfrage reduziert sich auch durch den vermehrten Einsatz von Wärmepumpen. Andererseits wird die Kopplung von Strom- und Wärmesektor weiter voranschreiten, so dass preiswerter Überschussstrom aus Erneuerbaren zunehmend in Wärme umgewandelt werden wird und der Gasbedarf folglich sinkt.

Wie stark die Bedarfsrückgänge sind und ob sie den erwarteten deutlichen Rückgang der Förderung in der Nordseeregion vielleicht sogar überkompensieren können hängt erheblich von der konsequenten Ausgestaltung der Energiewendepolitik in den EU-Ländern ab. Nehmen die Regierungen die bestehenden Ziele zur Steigerung der Energieeffizienz ernst werden mit ziemlicher Sicherheit keine zusätzlichen Pipelinekapazitäten benötigt, weder durch die Ostsee noch durch einen „Südlichen Korridor“
https://www.boell.de/de/2018/06/11/acht-gruene-gruende-fuer-den-verzicht-auf-nord-stream-ii

Ich stütze auch den Rest der Argumentation überwiegend.


melden

USA verhängen Sanktionen gegen Deutsch-Russische Gaspipeline

14.12.2019 um 21:05
@Fierna
Das stimm ich sogar prinzipiell zu und dass die Energieversorger sich eine goldene Nase verdienen, ist auch vorhersehbar. Nur ist derzeit noch nicht jede alte Heiztechnik in Häusern ausgetauscht und wird es auch noch nicht. Einfach, weil viele Menschen das Geld nicht haben.
Ausserdem werden viele Länder in der EU die Energiewende eher halbherzig angehen, wirkliche Begeisterung ist ja nicht zu erkennen.
Das wird ein langjähriger Prozess und in den nächsten Jahren und vermutlich Jahrzehnten, kann es nicht schaden, dass wir die Pipeline bekommen.


1x zitiertmelden

USA verhängen Sanktionen gegen Deutsch-Russische Gaspipeline

14.12.2019 um 21:58
@abberline

Du tust ja geradezu so, als würde eine erwähnenswerte Anzahl an Menschen in Deutschland gerade frierend in ihren Häusern sitzen und auf russisches Gas warten.

Es besteht doch offenbar überhaupt kein zusätzlicher Bedarf und mit ein wenig Konsequenz uns Kooperation könnte man das sogar noch runterfahren.
Es mag ein wenig Captain Hindsight-mäßig sein, aber man hätte das auch alles mal früher einleiten können, Zeit und Kritik gab es dafür genug.
Zitat von abberlineabberline schrieb:Das wird ein langjähriger Prozess und in den nächsten Jahren und vermutlich Jahrzehnten, kann es nicht schaden, dass wir die Pipeline bekommen.
Ja, doch.
Man beschädigt die transatlantischen Beziehungen, spaltet die EU, untergräbt da eig restlos alles und lässt Russland nach der Krim-Geschichte auch noch die Ukraine aus dem Spiel nehmen.
Man hält also bei jeglichen geostrategischen Interessen Russlands Händchen.

Da entsteht eig nur Schaden.


melden