Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

USA verhängen Sanktionen gegen Deutsch-Russische Gaspipeline

215 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Russland Deutschland Gaspipeline Nord Stream 2 Usa Sanktionen ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

USA verhängen Sanktionen gegen Deutsch-Russische Gaspipeline

18.12.2019 um 18:12
Zitat von FiernaFierna schrieb:sören42 schrieb:
Das ist alles Geschichte:
Hör mal, dein Argument, das du mantrartig wiederholst, ist ein Fall von 2009 und der Hinweis darauf, unter welchen Bedingungen da teils agiert wurde, durchaus angebracht.
Das stimmt nicht, denn es handelt sich um eine Vereinbarung von 2018 - nicht dass du wieder meckerst, dass ich mich wiederhole, es geht mir nur um Korrektur deiner durch sinnentstellende Verkürzung manipulierten Darstellung, meine Ausführungen bezögen sich auf "einen Fall von 2009". Dem ist eben nicht so:
Gazprom verpflichtet sich in der Vereinbarung vom 24. Mai 2018, alle Beschränkungen zum Weiterverkauf zu beseitigen. Im zweiten Punkt liefert Gazprom relevanten Kunden auch Gas, das hätte in den Verbund, zum Beispiel Ungarn, geliefert werden sollen, auch nach Bulgarien oder in den Baltikum, beides Gebiete, die ungenügend verbunden sind. Gazprom ist damit verpflichtet zur Integration isolierter Märkte. Der dritte Punkt betrifft die Preise in abgeschotteten Ländern, wobei die Kunden der abgeschotteten Märkte alle zwei Jahre niedrigere Preise verlangen können, wenn das westeuropäische Preisniveau überstiegen wird. Bei Nichteinigung würde in diesen Fällen ein Schiedsgericht angerufen. Der letzte Punkt lautet Keine Ausnutzung der marktbeherrschenden Stellung. Diese Verpflichtungen sind rechtlich bindend. Kommt Gazprom einer Verpflichtung während der Gültigkeit von acht Jahren nicht nach, kann die Kommission eine Busse bis zu zehn Prozent des weltweiten Umsatzes aussprechen.[38].
https://de.m.wikipedia.org/wiki/Gazprom, eigene Hervorhebung durch Unterstreichen

Die Vereinbarung gilt also noch bis 2026.


1x zitiertmelden

USA verhängen Sanktionen gegen Deutsch-Russische Gaspipeline

18.12.2019 um 20:13
Zitat von sören42sören42 schrieb:Oder einfach rationales Verhalten. Weil niemand Geld verschenkt, sondern vorher Aufwand und Ertrag gegenüberstellt hat. Man nennt es Business Case. Dieser Gedanke scheint dir wohl fremd zu sein.
Fremd scheint das vor allem den Verantwortlichen von Nord Stream 2 zu sein, denn ich habe dir 3 energiewirtschaftliche Analysen zitiert, die die Wirtschaftlichkeit ziemlich in Frage stellen (nein, das war nicht die Heinrich-Böll-Stiftung).
Die Behauptung "Wenn das irgendwer gemacht hat, ist es auch wirtschaftlich" widerlegt das ganz gewiss nicht und ihr fehlt eben auch jede Logik.

Die ganz doll rationale Motivation könnte sogar eine ganz andere sein als der "Buisness Case".
Zitat von sören42sören42 schrieb:Du hattest folgendes geschrieben

Fierna schrieb:
Da könnte man ja höchstens von Kompensation sprechen, weil gegenüber den osteuropäischen Staaten sowieso von Deutschland wie Russland betrügerisch agiert wird.


und folgendes in dem Zusammenhang zitiert:

Fierna schrieb:
Laut den veröffentlichten Dokumenten habe vor allem Deutschland von besonders vorteilhaften Konditionen auf Kosten anderer Mitgliedsstaaten profitiert. Während zum Beispiel Polen 350 US-Dollar je 1000 Kubikmeter berechnet wurden, musste das weiter entfernte Deutschland 200 US-Dollar pro 1000 Kubikmeter zahlen.


Es ging also nicht um Transitkosten, sondern darum, dass du es als legitim erachtet hattest, Polen könne sich dem ihm nicht gewährten Preisnachlass durch Diebstahl einer entsprechenden für Deutschland bestimmten Menge Gas ebenfalls sichern.
Da steht nirgends, dass ich den Diebstahl von Gas legitimiere....also ich habe nichtmal irgendeinen Anhaltspunkt, wie man das überhaupt da hinein interpretieren kann.

Hättest du den markierten Absatz mitzitiert, dann ist es sogar völlig eindeutig, dass ich von den Transitkosten rede:
Zitat von FiernaFierna schrieb:Diese Behauptung, dass die Transitländer Deutschland quasi die Kohle aus der Tasche ziehen, ist anhand solcher Fakten
[...]
schon reichlich absurd. Da könnte man ja höchstens von Kompensation sprechen, weil gegenüber den osteuropäischen Staaten sowieso von Deutschland wie Russland betrügerisch agiert wird.
-----
REDENSART
jemandem das Geld aus der Tasche ziehen

BEDEUTUNG
jemandem Geld abnehmen
https://www.redensarten-index.de/mobil/#suchbegriff=~~jemandem%20das%20Geld%20aus%20der%20Tasche%20ziehen&bool=relevanz&suchspalte%5B%5D=rart_ou (Archiv-Version vom 16.08.2019)

Merke: Nicht "jemandem Gas abnehmen" sondern "Geld".

Bei Diebstahl hingegen würde man nicht bezahlen....dadurch definiert sich Diebstahl ja.
Zitat von sören42sören42 schrieb:Ich möchte dich und @Jedimindtricks außerdem gern einladen, zu einer Diskussion auf Sachebene zurückzukehren.
Du ignorierst ja jeglichen Inhalt auf der Sachebene, um dich dann über ein paar Nickeligkeiten zu echauffieren.
Wenn ich die weglasse, bleibt nicht mehr viel zum Antworten übrig, oder doch?
Zitat von sören42sören42 schrieb:Das stimmt nicht,
Du hast recht. Es handelt sich sogar um einen Vorfall von 2006.
Am 1. Januar 2006 stoppte Russland wie angedroht die Gaslieferungen an die Ukraine und speiste nur noch das für die EU bestimmte Gas in das ukrainische Leitungssystem ein. In den zahlreichen ost- und mitteleuropäischen Ländern wurden vorübergehende Lieferschwankungen registriert. Dies erklärte Russland damit, dass die Ukraine weiterhin Erdgas für den Eigenbedarf abzweige und europäisches Erdgas im Wert von 25 Millionen Dollar gestohlen habe.[16]
Wikipedia: Russisch-ukrainischer Gasstreit

Das hier meinte ich. Denn das hast du mehrfach eingebracht.

Diesen Kompromiss im Bezug auf das Kartellverfahren werde ich wohl eher nicht gemeint haben, das zeigt sich an dem Wort "mantraartig"....den hast du nämlich nur einmal erwähnt.

Und obigen Vorfall tust du ja auch nicht einfach mit "Das ist Geschichte" ab und zudem ist da dem Zitat bzgl des Vertrags 2018 auch gar nicht zu entnehmen, dass die Preise nun angeglichen werden sondern lediglich, dass die benachteiligten Länder alle 2 Jahre verlangen können, die Preise zu senken.


1x zitiertmelden

USA verhängen Sanktionen gegen Deutsch-Russische Gaspipeline

18.12.2019 um 20:37
Ich muss mich da nicht messen , du hattest die Sachebene spätestens ab dem Punkt umwelt verlassen ...
Zitat von sören42sören42 schrieb:..und stattdessen lieber auf Fracking-Gas setzt, das Deutschland abnehmen soll - mit katastrophalen Folgen für die Umwelt:
Die Förderung
Beides ist nicht gut , da müssen wir uns russisches Öl/Gas auch nicht ökologisch schön trinken. Im Sinne von fridays for Future gehört Deutschland allein aus Dummheit und / oder Dreistigkeit sanktioniert .


1x zitiertmelden

USA verhängen Sanktionen gegen Deutsch-Russische Gaspipeline

19.12.2019 um 07:27
Zitat von JedimindtricksJedimindtricks schrieb:Russland , als Staat, macht halt ein Vertrag mit Polen. Ganz einfach . Da is nix mit teilhaben .
Deutschland kann doch mit seinem Gas machen, was es will, wenn sich die Eigentumsverhältnisse ändern, und Polen wird sicher nicht gezwungen werden müssen, das Gas von Russland zu kaufen. Außer hier läuft tatsächlich eine Art Kuhhandel zwischen D und RU, was die anderen Staaten zumindest in einem Wettbewerbsnachteil zurück lässt.
Zitat von JedimindtricksJedimindtricks schrieb:Beides ist nicht gut , da müssen wir uns russisches Öl/Gas auch nicht ökologisch schön trinken. Im Sinne von fridays for Future gehört Deutschland allein aus Dummheit und / oder Dreistigkeit sanktioniert .
Das ist wohl was dran, sowohl ökologisch als auch ökonomisch. Zumindest würde diese Perspektive hier dir recht geben:

https://www.dw.com/de/erdgas-kein-klimaretter-russland-trump-lng-usa-fracking-gaskrieg-energiewende-klimaziele/a-47639597
Ähnlich sieht dies auch Klimaforscher Niklas Höhne: Besser wäre es fürs Klima und für Investoren, wenn jetzt von Anfang an das Geld "in zukunftsfähige Technologien wie erneuerbare Energien und Speichermöglichkeiten" fließt. "Auch für die Volkswirtschaft ist es nie gut, wenn man Investitionen tätigt, die sich nachher nicht rentieren."

Die verschlechterten Perspektiven für Erdgas liegen aber auch in dem Kostenvorteil von erneuerbaren Energien: Die Stromerzeugung aus neuen Wind- und Solaranlagen ist inzwischen oft günstiger als mit Gas und die Kosten für die Energieerzeugung mit Wind und Sonne sinken in den kommenden Jahren nach Prognosen weiter. Werden auch noch die volkswirtschaftlichen Klima- und Umweltkosten hinzugezogen, so fällt auch die Gaskraft im Kostenvergleich weit abgeschlagen zurück.



2x zitiertmelden

USA verhängen Sanktionen gegen Deutsch-Russische Gaspipeline

19.12.2019 um 09:27
Um auf internationalen Parkett bei Weltpolitischen Themen, sich Gehör zu verschaffen, bedarf es die Möglichkeit staaten gegeneinander auszuspielen oder eine Pattsituation erschaffen. Tatsache ist doch, dass in fragen der Sicherheitspolitik die Usa in der Nato das sagen hat und man sich prinzipiell den duktus der USA mehr oder minder gewollt anschließen muss, da die Vereinigten Staaten von Amerika, die Europäer vor vollendete Tatsachen stellt und die entsprechenden Druckmittel zur Verfügung hat.

Sich zumindest davon emanzipieren, ist eine schwierige Sache und muss mit viel Augenmaß verbunden sein. Hierbei muss man abwägen, wann die richtige Zeit dafür gekommen ist, einen größeren Wurf hinzulegen. Wenn die USA meinen, dass diese Pipeline nicht gebaut werden soll, dann sollen sie entsprechende Angebote anbieten, die zufriedenstellend für Europa und Deutschland sind.

Europa ist nicht der Prügelknabe der USA, die sich alles gefallen lassen müssen und jeden weltpolitischen Mist, den die USA anrichtet, ausbaden muss. So funktioniert eine Partnerschaft nicht, die ja angeblich existiert. Dementsprechend ist es auch mal richtig, die Amerikaner zu triggern und zu provozieren, was denke ich durchaus eines der Leitmotive ist, warum man mit den Russen eine zweite Pipeline errichtet.


4x zitiertmelden

USA verhängen Sanktionen gegen Deutsch-Russische Gaspipeline

19.12.2019 um 10:27
Zitat von weißichnixvonweißichnixvon schrieb:Deutschland kann doch mit seinem Gas machen, was es will, wenn sich die Eigentumsverhältnisse ändern, und Polen wird sicher nicht gezwungen werden müssen, das Gas von Russland zu kaufen. Außer hier läuft tatsächlich eine Art Kuhhandel zwischen D und RU, was die anderen Staaten zumindest in einem Wettbewerbsnachteil zurück lässt.
Ich könnte mir ja durchaus vorstellen, dass sich Gazprom unter solchen Bedingungen womöglich vertraglich dagegen absichert oder auch durch die Infrastruktur, dass europäische Unternehmen sie mit ihrem eigenen Gas vom osteuropäischem Markt nehmen.
Solidarisch scheint man da sowieso nicht vorzugehen.
Zitat von Sungmin_SunbaeSungmin_Sunbae schrieb:Dementsprechend ist es auch mal richtig, die Amerikaner zu triggern und zu provozieren, was denke ich durchaus eines der Leitmotive ist, warum man mit den Russen eine zweite Pipeline errichtet.
Das wäre natürlich überaus intelligent.
Man leiert ein augenscheinlich unwirtschaftliches und ökologisch fragwürdiges Projekt an, macht sich zum Handlanger der russischen Außenpolitik und spaltet die EU und dann....hat man es dem blöden Ami aber mal so richtig gezeigt.
Vllt können wir den Iran ja noch beim Bau einer Atombombe helfen, den Jemen auf Seiten der Huthis bombardieren und schalten unsere eigene rechte VT und Anti-EU-Propaganda in den Medien.

Dagegen erscheinen AfD-"Protestwähler" dann geradezu rational.


2x zitiertmelden

USA verhängen Sanktionen gegen Deutsch-Russische Gaspipeline

19.12.2019 um 10:54
Zitat von FiernaFierna schrieb:Das wäre natürlich überaus intelligent.
Man leiert ein augenscheinlich unwirtschaftliches und ökologisch fragwürdiges Projekt an, macht sich zum Handlanger der russischen Außenpolitik und spaltet die EU und dann....hat man es dem blöden Ami aber mal so richtig gezeigt.
Vllt können wir den Iran ja noch beim Bau einer Atombombe helfen, den Jemen auf Seiten der Huthis bombardieren und schalten unsere eigene rechte VT und Anti-EU-Propaganda in den Medien.

Dagegen erscheinen AfD-"Protestwähler" dann geradezu rational.
Die satirischen Vergleiche, um diese Strategie absurd darstellen zu lassen, stehen aber in keinem Verhältnis. Der Bau einer Pipeline, kann man nicht bau einer Atombombe oder das bombardieren von Zivilisten gleichstellen. Es mag dir nicht passen aber, man sollte vielleicht bessere Vergleiche nehmen bzw am besten ist es, gar keine Vergleich zu nehmen und nach realpolitischen Gesichtspunkten zu analysieren unter welchen Aspekten, Europa, Deutschland gegenüber der Vereinigten Staaten von Amerika, einen Trumpf in der Hand halten könnte, um diesen auszuspielen. Wenn man sich anschaut, mit welcher Mafiamäßigen Methode, die USA die europäischen Staaten dazu bringen will, mehr Geld in die Rüstung zu investieren, dann merkt man, dass da diplomatische Appelle an die Vernunft, nicht ausreichend sind.


1x zitiertmelden

USA verhängen Sanktionen gegen Deutsch-Russische Gaspipeline

19.12.2019 um 11:24
Zitat von DerKlassikerDerKlassiker schrieb am 14.12.2019:angesichts der derzeitigen Expansionsbestrebungen und der politischen Situation Russlands.
Darf ich fragen, welche Expansionsbestrebungen Du meinst?


melden

USA verhängen Sanktionen gegen Deutsch-Russische Gaspipeline

19.12.2019 um 13:14
Zitat von Sungmin_SunbaeSungmin_Sunbae schrieb:Die satirischen Vergleiche, um diese Strategie absurd darstellen zu lassen, stehen aber in keinem Verhältnis.
Das haben Überspitzungen so an sich.
Zitat von Sungmin_SunbaeSungmin_Sunbae schrieb:Es mag dir nicht passen aber, man sollte vielleicht bessere Vergleiche nehmen bzw am besten ist es, gar keine Vergleich zu nehmen und nach realpolitischen Gesichtspunkten zu analysieren unter welchen Aspekten, Europa, Deutschland gegenüber der Vereinigten Staaten von Amerika, einen Trumpf in der Hand halten könnte, um diesen auszuspielen
Weißt du, genaus das ist das Problem an der Debatte: Sie ist nur Projektionsfläche für irgendwelche Antipathien gegenüber den USA.
Man muss realpolitische analysieren, wie man jetzt genau den USA am besten aufs Dach steigen kann. Dafür imaginieren wir eine europäische Einigkeit in der Sache und Partner und Mittel sind vollkommen egal.
Das sieht man auch schön daran, dass du gerne erwähnst, dass zynische Überspitzungen totaaaal unangebracht sind, zum eigentlichen Sachverhalt, der da überspitzt wurde, aber kein einziges Wort verlierst.
Dafür aber viel Pathos mit der armen EU als Prügelknabe der bösen, herrschsüchtigen USA.
Zitat von Sungmin_SunbaeSungmin_Sunbae schrieb:Wenn man sich anschaut, mit welcher Mafiamäßigen Methode, die USA die europäischen Staaten dazu bringen will, mehr Geld in die Rüstung zu investieren, dann merkt man, dass da diplomatische Appelle an die Vernunft, nicht ausreichend sind.
Ja, genau.
Man bekennt sich zwar zu irgendwelchen Zielen, verspricht immer irgendwas, aber am Ende soll der blöde Ami halt die ganze Nato zahlen und da alles machen, sonst ist er die Mafia...und das hat er stillschweigend hinzunehmen.
Hält einen natürlich nicht davon ab, dennoch sowas von sich zu geben
Zitat von Sungmin_SunbaeSungmin_Sunbae schrieb:Tatsache ist doch, dass in fragen der Sicherheitspolitik die Usa in der Nato das sagen hat und man sich prinzipiell den duktus der USA mehr oder minder gewollt anschließen muss, da die Vereinigten Staaten von Amerika, die Europäer vor vollendete Tatsachen stellt und die entsprechenden Druckmittel zur Verfügung hat.
denn eine Führer-....oder Führungsrolle sollte Deutschland natürlich dennoch haben, ist doch klar!


2x zitiertmelden

USA verhängen Sanktionen gegen Deutsch-Russische Gaspipeline

19.12.2019 um 13:46
Ob die Pipeline gebraucht wird, darüber gehen die Meinungen auseinander. Antiamerikanismus und Anbiederung an Russland zu unterstellen, ist aber Quatsch. Allen Seiten geht es um Geschäft. Und Deutschland hat den Deal jetzt nun einmal mit Russland gemacht. Wenn die Pipeline durch Polen gegangen wäre, oder der Deal mit US Fracking Gas gemacht worden wäre, wäre das Gemecker genauso, nur andersrum.
Was die Sicherheitspolitik der Nato angeht, kann man die USA unter dem derzeitigen Präsidenten nicht wirklich für voll nehmen. Das wird sich ja hoffentlich wieder bessern, wenn im Weissen Haus wieder jemand vernünftiges regiert.


melden

USA verhängen Sanktionen gegen Deutsch-Russische Gaspipeline

19.12.2019 um 13:57
Zitat von FiernaFierna schrieb:Das haben Überspitzungen so an sich.
Ich würde das eher als Polemik titulieren.
Du gehst dabei auch ziemlich emotional ab.
Mir ist dieses Thema an sich nicht so wichtig, weil ich sowieso kein deutscher bin und ich nur eine Analyse von außen gemacht habe.
Zitat von FiernaFierna schrieb:Weißt du, genaus das ist das Problem an der Debatte: Sie ist nur Projektionsfläche für irgendwelche Antipathien gegenüber den USA.
Man muss realpolitische analysieren, wie man jetzt genau den USA am besten aufs Dach steigen kann. Dafür imaginieren wir eine europäische Einigkeit in der Sache und Partner und Mittel sind vollkommen egal.
Projektionsfläche ist im hinblick auf das vorhaben der Pipeline nicht relevant.
Sie ist nur in den Foren bei gewissen Leuten relevant.
Auf mich trifft es nicht zu , ich stehe prinzipiell gegen alles und jeden, der sich so benimmt wie Russland, China, Usa, Türkei, Saudi Arabien usw.

Mein Begründung dazu ist politisch bedingt und hat mit Projektionsflächen nichts am hut. Das kannst du Leuten unterstellen, die so denken.
Sie setzt sich aus der Tatsache heraus, dass gerade die USA unter Donald Trump darin sich auszeichnet, andere Staaten zu erpressen um bessere Konditionen für sich rauszuholen.
Hierbei geht man ohne Rücksicht auf Verluste vor scheißt auf Territoriale Integrität der europäischen Staaten. Vollkommen zurecht, zahlt indes die USA den großteil der Natokosten, weil sie am meisten davon profitiert und die Schäden die entstehen, sie nicht übernimmt.
Es war nicht das ansinnen von Europa in Irak, Afghanistan einzumarschieren um den nahen Osten zu destabilisieren. Es ist nicht Europa, der Saudi Arabien zur einer Wirtschaft und Militärmacht hochgezüchtet hat. Da sich in den Augen der Amerikanischen Regierungen die blöden Perser sich gewehrt hat, haben die Amerikaner die Saudische leseart des Islams weltweit platz verschaffen. Wie sonst hätten die Scheichs, selbst in den Seychellen, Islamisten hochzüchten können? Wie lange soll man sich das noch gefallen lassen?
Zitat von FiernaFierna schrieb:denn eine Führer-....oder Führungsrolle sollte Deutschland natürlich dennoch haben, ist doch klar!
Falls du mir antworten willst, dann unterlasse bitte diese polemischen, übertriebenen Darstellungen.


2x zitiertmelden

USA verhängen Sanktionen gegen Deutsch-Russische Gaspipeline

19.12.2019 um 15:47
Zitat von weißichnixvonweißichnixvon schrieb:Deutschland kann doch mit seinem Gas machen, was es will, wenn sich die Eigentumsverhältnisse ändern, und Polen wird sicher nicht gezwungen werden müssen, das Gas von Russland zu kaufen.
Doch , genauso lief es . Warum nicht ?


Mach dich mal über die Verträge schlau, es wird ja nicht kontinuierlich Gas nach Deutschland gepumpt das es uns zu den Ohren rauskommt . Dazu ist der Gaspreis an den Ölpreis gekoppelt etc pp

Last but not least ist für Deutschland Russland nicht DER Energieversorger und mit nord stream 2 geht nicht Die Welt unter falls die pipeline nicht fertig wird . Das sind irgendwelche Spukszenarien.

Es ist schon genau so wie es auf dem Papier steht , hier geht es nicht um wirtschaftliche Interessen was @abberline meint sondern um politische , Expansionsbestrebungen und co

Wer sich nicht im klaren ist das Polen für Russland einflussspähre darstellt hat die letzten 20 Jahre putin verschlafen oder war noch nicht auf der Welt.


1x zitiertmelden

USA verhängen Sanktionen gegen Deutsch-Russische Gaspipeline

19.12.2019 um 15:56
Zitat von Sungmin_SunbaeSungmin_Sunbae schrieb:Sie setzt sich aus der Tatsache heraus, dass gerade die USA unter Donald Trump darin sich auszeichnet, andere Staaten zu erpressen um bessere Konditionen für sich rauszuholen.
Auch das scheint eher ne Horrorgeschichte aus dem Kreml zu sein.
Nord stream 2 stellt schon seit Obama ein Problem dar und joe biden hat wie oft versucht auf Deutschland Einfluss zu nehmen , Merkel ist nach dem Motto verfahren wir schaffen das und jetzt holt uns alles ein . Keine gegensanktionen ist jetzt Motto, klar , den Ball so flach wie möglich halten .

https://www.tagesspiegel.de/politik/streit-ueber-nord-stream-2-merkel-will-keine-sanktionen-gegen-die-usa/25349702.html


Vergessen wir nicht , die Sanktionen wurden von Demokraten und Republikanern mit klarer Mehrheit beschlossen und trump zur Unterschrift vorgelegt .
Zitat von Sungmin_SunbaeSungmin_Sunbae schrieb:war nicht das ansinnen von Europa in Irak, Afghanistan einzumarschieren um den nahen Osten zu destabilisieren.
Gut , ist hier überhaupt nicht Thema aber man sieht schon wo deine Infos herkommen .lässt sich nicht leugnen.


1x zitiertmelden

USA verhängen Sanktionen gegen Deutsch-Russische Gaspipeline

19.12.2019 um 15:59
Zitat von JedimindtricksJedimindtricks schrieb:Auch das scheint eher ne Horrorgeschichte aus dem Kreml zu sein.
Nord stream 2 stellt schon seit Obama ein Problem dar und joe biden hat wie oft versucht auf
War nicht auf den Norstream 2 bezogen dieses Argument, insofern greift es ins leere.
Zitat von JedimindtricksJedimindtricks schrieb:Gut , ist hier überhaupt nicht Thema aber man sieht schon wo deine Infos herkommen .lässt sich nicht leugnen.
Woher hole ich denn meine Informationen?
damit es nicht ausartet, ich habe diese Kriege intensiv mitverfolgt und habe mich mit der Thematik beschäftigt und nein, es waren keine Verschwörungsseiten, sowas benutze ich nicht, außer um zu sehen, was für ein Unsinn dasteht, vielleicht.


1x zitiertmelden

USA verhängen Sanktionen gegen Deutsch-Russische Gaspipeline

19.12.2019 um 16:20
Zitat von JedimindtricksJedimindtricks schrieb:Deutschland hingegen lässt sich hier die ehemaligen stasispitzel einschleusen getarnt als " Gazprom Manager " und wirkt an so Projekten wie nord stream maßgeblich mit
@Jedimindtricks
Gibt es dafür irgendeinen Beleg oder ist es nur eine Mutmaßung deinerseits?


1x zitiertmelden

USA verhängen Sanktionen gegen Deutsch-Russische Gaspipeline

19.12.2019 um 16:54
Zitat von Sungmin_SunbaeSungmin_Sunbae schrieb:Ich würde das eher als Polemik titulieren.
Ist es.
Ich glaube langsam, ich halte damit den Thread am laufen. Auf die Sachargumente - die auch On Topic sind -, wird ja eher weniger eingegangen....so können sich die Leute hier dann aber zumindest über meine Polemik echauffieren.
Zitat von Sungmin_SunbaeSungmin_Sunbae schrieb:Projektionsfläche ist im hinblick auf das vorhaben der Pipeline nicht relevant.
Sie ist nur in den Foren bei gewissen Leuten relevant.
Ich rede ja auch von der Debatte darüber....in einem Forum.
Außerdem besteht da schon ein Zusammenhang, denn in das Vorhaben der Pipeline wird ja von Leuten in einem Forum dann etwas projeziert, so wie hier:
Zitat von Sungmin_SunbaeSungmin_Sunbae schrieb:Dementsprechend ist es auch mal richtig, die Amerikaner zu triggern und zu provozieren, was denke ich durchaus eines der Leitmotive ist, warum man mit den Russen eine zweite Pipeline errichtet.
Zitat von Sungmin_SunbaeSungmin_Sunbae schrieb:Auf mich trifft es nicht zu , ich stehe prinzipiell gegen alles und jeden, der sich so benimmt wie Russland, China, Usa, Türkei, Saudi Arabien usw.
Komisch, 4 Autokraten-Nationen und die USA...und mit einer willst du eine Pipeline bauen zur Emanzipation von der anderen. Das ist überaus glaubwürdig.
Zitat von Sungmin_SunbaeSungmin_Sunbae schrieb:Mein Begründung dazu ist politisch bedingt und hat mit Projektionsflächen nichts am hut. Das kannst du Leuten unterstellen, die so denken.
Du scheinst das selbst nicht zu merken, aber du sagst hier eig nichts zum Topic, hälst aber völlig themenfremd Tiraden darüber, wie doof du die USA findest und das zu allem Überfluss entweder mit verkürzten oder völlig falsch dargestellten Sachverhalten.
Könnte man meinen, folgender Satz sei vllt noch Topic:
Zitat von Sungmin_SunbaeSungmin_Sunbae schrieb:Sie setzt sich aus der Tatsache heraus, dass gerade die USA unter Donald Trump darin sich auszeichnet, andere Staaten zu erpressen um bessere Konditionen für sich rauszuholen.
wird dann hier gleich klargestellt, dass er das nicht ist
Zitat von Sungmin_SunbaeSungmin_Sunbae schrieb:War nicht auf den Norstream 2 bezogen dieses Argument, insofern greift es ins leere.
Und weiter:
Zitat von Sungmin_SunbaeSungmin_Sunbae schrieb:Hierbei geht man ohne Rücksicht auf Verluste vor scheißt auf Territoriale Integrität der europäischen Staaten.
Topicbezug? Man weiß es nicht. Aber die einzige Nation, die meines Wissens irgendwie in Europa rumannektiert, ist Russland. Mit denen sollte man sich aber zusammentun gegen die USA.
Ok
Zitat von Sungmin_SunbaeSungmin_Sunbae schrieb:Vollkommen zurecht, zahlt indes die USA den großteil der Natokosten, weil sie am meisten davon profitiert und die Schäden die entstehen, sie nicht übernimmt.
Es war nicht das ansinnen von Europa in Irak, Afghanistan einzumarschieren um den nahen Osten zu destabilisieren.
Topicbezug?
Und nichts davon war ein Nato-Einsatz. Wie genau profitiert jetzt die USA am meisten von der Nato?
Zitat von Sungmin_SunbaeSungmin_Sunbae schrieb:Es ist nicht Europa, der Saudi Arabien zur einer Wirtschaft und Militärmacht hochgezüchtet hat. Da sich in den Augen der Amerikanischen Regierungen die blöden Perser sich gewehrt hat, haben die Amerikaner die Saudische leseart des Islams weltweit platz verschaffen
Topicbezug?
Und klar, für jeglichen Islamismus ist die USA verantwortlich und die islamische Revolution war eine dolle Befreiung.
Aber gut, die haben ja auch den ehemals stabilen nahen Osten völlig durch den Wolf gedreht.
Zitat von Sungmin_SunbaeSungmin_Sunbae schrieb:Falls du mir antworten willst, dann unterlasse bitte diese polemischen, übertriebenen Darstellungen.
Auf fundierte Aussagen reagiere ich nicht so.


1x zitiertmelden

USA verhängen Sanktionen gegen Deutsch-Russische Gaspipeline

19.12.2019 um 16:58
Zitat von FiernaFierna schrieb:Du ignorierst ja jeglichen Inhalt auf der Sachebene
Doch, ich habe mir die acht flugblatt-artig formulierten Thesen, die der Autor bei der Böllstiftung veröffentlicht hat, durchgelesen. Auch die Kommentare dazu. 80% stimmen dem Autor offensichtlich nicht zu. Da die Böllstiftung der Partei "Die Grünen" nahesteht, verorte ich auch die Kommentatoren politisch eher dort, selbst die sehen das also offensichtlich mehrheitlich anders.
Zitat von FiernaFierna schrieb:um dich dann über ein paar Nickeligkeiten zu echauffieren.
Glaube kaum, dass es "Nickeligkeiten" sind (sonst hätte ich es nicht erwähnt). Noch weniger aber, dass du es beurteilen kannst. Und noch viel weniger, dass du das Recht dazu hast, so eine Einwertung vorzunehmen.


1x zitiertmelden

USA verhängen Sanktionen gegen Deutsch-Russische Gaspipeline

19.12.2019 um 17:13
Zitat von sören42sören42 schrieb:Doch, ich habe mir die acht flugblatt-artig formulierten Thesen, die der Autor bei der Böllstiftung veröffentlicht hat, durchgelesen. Auch die Kommentare dazu. 80% stimmen dem Autor offensichtlich nicht zu. Da die Böllstiftung der Partei "Die Grünen" nahesteht, verorte ich auch die Kommentatoren politisch eher dort, selbst die sehen das also offensichtlich mehrheitlich anders
Dann widme dich doch um Himmels Willen den Studien und energiewirtschaftlichen Analysen, die quasi dieselben Aussagen getroffen haben wie die beiden Argumente, die ich von der Heinrich-Böll-Stiftung zitiert habe, anstatt laufend diese "Die stehen den Grünen nahe, das ist parteiisch"-Karte zu spielen.

Dass irgendwelche Leute in den Kommentaren eine andere Meinung haben, ist übrigens das unsinnigste ad populum-Argument, das ich seit Langem gehört habe.
Zitat von sören42sören42 schrieb:Glaube kaum, dass es "Nickeligkeiten" sind (sonst hätte ich es nicht erwähnt). Noch weniger aber, dass du es beurteilen kannst. Und noch viel weniger, dass du das Recht dazu hast, so eine Einwertung vorzunehmen.
Bist du jetzt die Autorität über meine Worte?
Du kannst das im Zweifel auch melden. Ich bin sicher (OMG, "mind reading", ich habe es schon wieder getan), dass die Moderation ordentlich auf den Tisch hauen wird, weil ich
Zitat von FiernaFierna schrieb:Da ist offenbar kein Angleich vorgesehen
Zitat von FiernaFierna schrieb:aber ich bin sicher, du wirst mir gleich belegen, dass
und
Zitat von FiernaFierna schrieb:Duktus und Quark
geschrieben habe.


melden

USA verhängen Sanktionen gegen Deutsch-Russische Gaspipeline

19.12.2019 um 17:24
Zitat von sören42sören42 schrieb:Gibt es dafür irgendeinen Beleg oder ist es nur eine Mutmaßung deinerseits?
Im Gegensatz zu dir kann ich auf Mutmaßungen bis hin zur vt verzichten und ich antworte sogar, was in einer Diskussion so üblich ist ...
Artur Matthias Warnig (* 26. Juli 1955 in Altdöbern (Niederlausitz)) ist ein deutscher Manager, der durch seine vormalige Tätigkeit im Ministerium für Staatssicherheit der DDR und seine Kontakte in Russland eine bedeutende Rolle in den deutsch-russischen Wirtschaftsbeziehungen spielt. Nach der Wende wurde er Aufsichtsratsvorsitzender der Dresdner Kleinwort, einer Investment-Tochter der Dresdner Bank, deren Russland-Geschäft er aufbaute und leitete; zuletzt war er in der Geschäftsleitung der Nord Stream AG und ist weiterhin in einer Reihe von Aufsichtsräten vertreten.

Seit 2003 ist Warnig Mitglied im Aufsichtsrat der Bank Rossija. Außerdem hat er einen Sitz im Kontrollgremium der Bank VTB, dem zweitgrößten Kreditinstitut Russlands, inne. Daneben hat Warnig mehrere Mandate in Konzernen der russischen Rohstoffindustrie: im Aufsichtsrat von Rosneft, dem weltgrößten Energiekonzern, und von Transneft, der russisch Öl-Pipeline-Gesellschaft. Beim Aluminiumhersteller RUSAL hat Warnig den Vorsitz des Aufsichtsrates inne. Für Gazprom nimmt Warnig die Interessen im Aufsichtsrat der Leipziger Ferngasgesellschaft Verbundnetz Gas AG wahr und hat von 2011 bis 2015 das Präsidium des Verwaltungsrates der Gazprom Schweiz AG übernommen. Seit März 2006 bis Juli war Warnig Geschäftsführer der Nord Stream AG.
Wikipedia: Matthias Warnig&ved=2ahUKEwiricu8jsLmAhWD6aQKHXFJDOIQFjAOegQIAhAB&usg=AOvVaw3AZ2Rjj1q29hh4o zUBeM

Gibt ja nicht wenige die behaupten merkel wird von " Lobbyisten " in Sachen nord stream 2 gesteuert, warwig stellt nur die Spitze des Eisbergs dar .


https://www.nord-stream2.com/de/unternehmen/geschaeftsfuehrung/ (Archiv-Version vom 07.04.2020)

Schon witzig das du nicht weißt das putin sein altes Stasi Spitzel Werkzeug in Deutschland nutzt um dir glauben zu machen die Ukraine ist böse .


1x zitiertmelden

USA verhängen Sanktionen gegen Deutsch-Russische Gaspipeline

19.12.2019 um 17:25
Zitat von FiernaFierna schrieb:Du scheinst das selbst nicht zu merken, aber du sagst hier eig nichts zum Topic, hälst aber völlig themenfremd Tiraden darüber, wie doof du die USA findest und das zu allem Überfluss entweder mit verkürzten oder völlig falsch dargestellten Sachverhalten.
Ich wüsste nicht, wie das aufzeigen eines Kontext, eine Tirade darstellt.
Zitat von FiernaFierna schrieb:Außerdem besteht da schon ein Zusammenhang, denn in das Vorhaben der Pipeline wird ja von Leuten in einem Forum dann etwas projeziert, so wie hier:
Das ist keine Projektion. Du schneidest meine Zitate aus dem Kontext.
Davor wurde darauf hingewiesen, wie die USA agiert und das internationale Politik schmutzig ist.
Bitte lass die Diskussion nicht Fedaykesk werden, wo es dann final darum geht, über Begrifflichkeiten zu streiten.
Ich will mich hier nicht im Kreis mit dir drehen.
Der Kern ist doch einfach, du findest diesen Bau nicht gut und ich halte es aus machtpolitischen Gründen für Legitim. Mach daraus bitte keine Grundsatzdiskussion und lasse es bitte nicht eskalieren. Ich war zu dir bis jetzt immer nett, es gibt überhaupt kein Grund mich so anzugehen.


1x zitiertmelden