Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wollte Gott Gott sein ?

302 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Gott ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
intercity Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Wollte Gott Gott sein ?

04.07.2005 um 13:11
@slogi2000

Hey Slogi, jetzt kommste langsam druff. Nochn paar Posts und du schnallst es. Aber schön langsam, wollen dein Köpchen nicht zu sehr fordern, viel Platz nimmt ja schon dein Glaube ein.

Ich liebe alle Gläubigen, da ich über sie lachen kann.



melden

Wollte Gott Gott sein ?

04.07.2005 um 13:32
"Wer Religionen hasst der hasst auch Gott"

Da hast du nicht recht! Ich kann ja auch sagen:" Ich hasse alle, die an Gott glauben!" Aber das tönt nicht sehr schön! Deshalb habe ich geschrieben :" Ich hasse Religionen!"

Kapische.............

ja tebja ljublju

Und Gott sprach: Ich bin eurer Hirte und ihr seit
meine Schafe. Ich habe aber noch andere Schafe, die kommen nicht aus eurem Stall!



melden

Wollte Gott Gott sein ?

04.07.2005 um 14:18
Capische nicht mit (K) sind ja in Italy.. Comprende?

Im ALLEM kannst Du das NICHTS erkennen, und im NICHTS ALL - ES!
* Ich bin der Manager vom Esso - Tiger *



melden

Wollte Gott Gott sein ?

04.07.2005 um 14:20
@ tobi und City
dann haben wir kein Problem denn ich stehe auch nicht auf Religion

Glücklich sein ist ein sehr beneidenswerter Zustand


melden
intercity Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Wollte Gott Gott sein ?

04.07.2005 um 14:23
@magnus

Gläubiger Fehlerwurm, machst wohl heute den Thesaurus hier?

Ich liebe alle Gläubigen, da ich über sie lachen kann.



melden

Wollte Gott Gott sein ?

04.07.2005 um 18:52
City Auch ich unerliege keiner Religion, trotzdem, beschäftige Dich mit etwas Menschlichem Adios

Im ALLEM kannst Du das NICHTS erkennen, und im NICHTS ALL - ES!
* Ich bin der Manager vom Esso - Tiger *



melden

Wollte Gott Gott sein ?

04.07.2005 um 18:54
Och neeee Tüpflischeisser ihr! ;-)

ja tebja ljublju

Und Gott sprach: Ich bin eurer Hirte und ihr seit
meine Schafe. Ich habe aber noch andere Schafe, die kommen nicht aus eurem Stall!



melden

Wollte Gott Gott sein ?

04.07.2005 um 18:56
"Capische nicht mit (K) sind ja in Italy.. Comprende?"

ische mir scheisse egal, kapische du mafioso?

ja tebja ljublju

Und Gott sprach: Ich bin eurer Hirte und ihr seit
meine Schafe. Ich habe aber noch andere Schafe, die kommen nicht aus eurem Stall!



melden

Wollte Gott Gott sein ?

04.07.2005 um 19:00
Tobiasw
Müsst Ihr stets so Primitiv sein? Kann keiner von Euch beiden normal schreiben? Dann ohne meiner Antwort, einmal noch schimpfen?@Tobiasw..

Im ALLEM kannst Du das NICHTS erkennen, und im NICHTS ALL - ES!
* Ich bin der Manager vom Esso - Tiger *



melden

Wollte Gott Gott sein ?

04.07.2005 um 19:05
Ich bin schon normal.......................in jeder Hinsicht!

ja tebja ljublju

Und Gott sprach: Ich bin eurer Hirte und ihr seit
meine Schafe. Ich habe aber noch andere Schafe, die kommen nicht aus eurem Stall!



melden

Wollte Gott Gott sein ?

07.07.2005 um 17:35
@ InterCity

>> Ich frage mich, ob Gott weis, was für eine Last auf seinen Schultern liegt ?
Wollte Gott Gott sein, oder hat man ihn zwangsweise zu Gott gemacht ohne das er es wollte ? <<


Der liebe Gott weis es schon, aber es ist für Ihn keine Last, sondern eher eine Freude, seinen von Ihm selbst geschaffenen Welten, Dimensionen und Geschöpfen zu dienen, oder für sie da zu sein.

Das ist die Liebe Gottes zu uns, oder für uns Menschen. Durch diese Liebe zu seinen Geschöpfen und zu seinen Schöpfungen, lebt Gott in sich mehr und mehr, als wie zuvor.

Ohne diese, seine Schöpfungen und geschaffenen Wesen, könnte Gott sich nur selbst Lieben, was er auch schon immer getan hat, nur ist Liebe schenken, oder Liebe geben, oder Liebe einem, oder jemandem geben, also seinen Geschöpfen, viel schöner und besser, als sich nur selbst zu lieben(Eigenliebe). Gott ist ein Ewiges und Unendliches Wesen, oder besser gesagt, ein Ewiges und Unendliches Sein ansich. Seine Macht und Kraft ist sonach auch Ewig und Unendlich. Wenn dem also so ist, wieso sollte Gott seine unglaubliche Kraft nicht benutzen, oder benutzen wollen!?

Er benutzte sie also und schuf Welten über Welten, Dimensionen über Dimensionen und Geisterheere ohne Zahl und ohne Ende.

Gott lebt also durch seine Gedanken und durch seine Schöpfungen insich, in seinem Geiste, Wesen oder Sein ansich, mehr und stärker, als wenn er garnichts geschaffen hätte.
----

Gott war schon immer da. Es gab eigentlich für Gott keinen Anfang, und es wird für ihn auch kein Ende geben.

Gott ist der pure Wille insich selbst.

Wenn der pure Wille insich selbst fragt, ob er den Gott (insich)selbst sein wolle, oder nicht, so ist dies einerlei, oder nichtig(hebt sich auf), denn es spielt für den größten und stärksten Willen letztendlich keine Rolle was er will, weil er alles will, und alles wollen kann! Sonach müßte Gott sich, wenn überhaupt, schon selbst, oder insich selbst zwingen, ein Gott zu sein, oder einfach Gott selbst zu sein. Es gibt kein höheres Wesen, oder Sein über Gott. Sonach kann auch kein Über-Gott, unserem Gott befehlen, dass er Gott sein sollte, so wie er es ist.

Denn Gott ist auch das immer größer werdende Prinzip ansich. Wenn zu einem immer größer werdenden Pinzip, oder besser gesagt, immer größer werdenden Eigenschaft, etwas größeres, oder noch größeres hinzu kommen soll, oder einfach hinzu kommt, so ist dies wieder einerlei, oder nichtig, bzw., hebt sich insich selbst auf, denn zu einem immer größer werdenden Prinzip kann nichts größeres hinzu kommen, weil es schon von sich selbst aus, immer größer wird!!


Zu einer Unendlichkeit kann nichts unendlicheres mehr hinzu kommen, denn die Unendlichkeit selbst, oder insich selbst, ist schon unendlich genug. Würde also etwas unendlicheres zu der Unendlichkeit hinzu kommen, so ist dies schon wieder einerlei, nichtig, oder hebt sich insich selbst auf, weil Unendlichkeit plus unendlicheres, nur wieder das gleiche, nämlich das Unendliche, wie zuvor ergibt!!


So kann man sich die Universalität Gottes, in eigenschaftlichen, sich dem geistigen nähernd, in einer Art (bildlicher) Gleichung, oder Veranschaulichung, begreifbar machen, wenn man es will! :)

In der Gesamtheit aller Informationen, liegt die Fülle der Wahrheit!

http://mystery.alien.de/



melden
intercity Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Wollte Gott Gott sein ?

07.07.2005 um 18:29
@rafael

Danke für deinen Post. Hab ihn mir nicht durchlesen können, da mir von diesem vielen Gottgerede die Erleuchtung kam und es so hell wurde das ich die Augen schließen musste.

Man hast du eine göttliche Ausstrahlung, da muss ich doch gleich mal "Glauben" das das alles keine Hand und keinen Fuß hat was du erzählst, hihi. Aber egal, ich lass dich in deinem urzeitlichen Gedankengut weiterbaden, reinige deine Seele und begib dich direkt gen Himmel.

Das Schaf ist mein Hirte.



melden

Wollte Gott Gott sein ?

07.07.2005 um 18:37
"Der liebe Gott weis es schon, aber es ist für Ihn keine Last, sondern eher eine Freude, seinen von Ihm selbst geschaffenen Welten, Dimensionen und Geschöpfen zu dienen, oder für sie da zu sein. "

Wo ist denn heute dein Gott??


melden

Wollte Gott Gott sein ?

07.07.2005 um 19:03
Das ist ja mal wieder klar; wenn man religiöse Menschen nach Ihrem Gott fragt wo er sei wenn unschuldige Menschen sterben schweigen Sie lieber. Ich möchte dir Gott nicht ausreden aber ich glaube nicht das irgend eine Relligion mir Gott erklären könne. Und zurück zu Thema.
Hier im Forum gibt es ein Thema an Atheisten wo fragend drin steht wer denn alles geschaffen hätte. Ob es denn wirklich nur die Evolution sein könnte.. aber wär hat den dann Gott geschaffen -- die Evolution?
Also für mich ist die Relligion wenn ich sie Wörtlich aus der Bibel lese nicht aufschlussreich auf meine Fragen. Sie ist eher wie eine Faust aufs Auge, auf all meine Fragen!
Ist es denn von Gott gewollt das wir uns die Bibel so zusammenreimen sollen das wir die Wahrheit finden?


melden

Wollte Gott Gott sein ?

08.07.2005 um 20:40
@ Cortex

>> Das ist ja mal wieder klar, wenn man religiöse Menschen nach Ihrem Gott fragt, wo er zusieht, wenn unschuldige Menschen sterben, dann schweigen Sie lieber. <<

Du kannst nicht erwarten, und das kannst du eigentlich von keinem, dass er wie ein Hund lechzend darauf wartet, bis ein User auf seinen Post anwortet, oder sich auf einen seiner Posts bezieht, und dann auch gleich zuschlägt, also antwortet.

Auch in einem Forum kann es, oder braucht es seine Zeit!

Wenn nicht, dann brauche ich zumindest meine Zeit...Okay...! :)
---

>> Hier im Forum gibt es ein Thema an Atheisten wo fragend drin steht, wer denn alles geschaffen hätte. Ob es denn wirklich nur die Evolution sein könnte!? Aber wer hat den dann Gott geschaffen...etwa doch die Evolution selbst ? <<


Diese Frage wurde von mir hier eigentlich schon beantwortet, wenn ich schreibe...

Denn Gott ist auch das immer größer werdende Prinzip ansich. Wenn zu einem immer größer werdenden Pinzip, oder besser gesagt, immer größer werdenden Eigenschaft, etwas größeres, oder noch größeres hinzu kommen soll, oder einfach hinzu kommt, so ist dies wieder einerlei, oder nichtig, bzw., hebt sich insich selbst auf, denn zu einem immer größer werdenden Prinzip kann nichts größeres hinzu kommen, weil es schon von sich selbst aus, immer größer wird!!



Wenn überhaupt, dann hat Gott die Evolution, oder das, was wir Menschen als Evolution bezeichen geschaffen, und nicht die Evolution Gott!!

Wenn überhaupt, dann hat Gott sich aus sich selbst geschaffen!

Kein höheres Wesen, oder kein höherer Gott, hat unseren Gott geschaffen, denn unser Gott ist das immer größer werdende Grundprinzip ansich selbst. Es kann also nichts Größeres, oder kein größeres Wesen, oder größere Gottheit über Gott stehen, da er selbst vom Grundprinzip her gesehen schon immer größer wird!

Wir Menschen denken in Raum- und Zeitstrukturen und sind daher auch in diesen Raum- und Zeitstrukturen gefangen.

Wir können uns eigentlich garnicht vorstellen, dass etwas, oder das ein Wesen, keinen Anfang und auch kein Ende hat!

Aber man kann es als begrenztes Geschöpf(als Mensch) erahnen, wenn man es will!


Auf der Geistigen Ebene, oder auf der Geistes Ebene, gibt es nur das Sein, dass pure Sein ansich! Es gibt keine Begrenzungen, keine Gesetzmäßigkeiten, keinen Raum und keine Zeit, keinen Anfang, und auch kein Ende.

Es ist der pure Wille, der pure Gedanke, die pure Eigenschaft des Seins.

Eine Eigenschaft hat keinen Anfang und auch kein Ende, ist nicht an Raum und Zeit gebunden, eine Eigenschaft, Sie ist!!

Das Geistige, oder das Geistige Reich ist, es ist !!! :-))
----

>> Wo ist denn heute dein Gott ? <<

Wieso denkst du eigentlich, dass es mein Gott wäre?

Dieser Gott, von dem ich auch spreche, ist zumidest, auf der ganzen Welt, in allerlei Religionen zu finden. Möge er Gott, Allah, Manithu, Vishnu, oder Brahma, der eine, oder der große Geist genannt werden. Letztendlich wird so oder so doch nur der eine Gott damit gemeint.

Aber sonst denke ich, du beziehst dich mit dieser, deiner Frage, auf folgendes...


Der Mensch hier auf Erden, ist hauptsächlich, oder sogar eigentlich Grundsätzlich, für all seine Leiden und Wehklagen,

s e l b st v e r a n t w o r t l i c h !!!


Gott hat dem Menschen, den völlig freien Willen geschenkt! Eigentlich ist das von Gott an uns Menschen, ein wunderbares Geschenk, dass Gott uns Menschen den, ja seinen Freien Willen schenkt, denn wir Menschen haben womöglich so einen starken Freien Willen, wie Gott selbst Frei ist, oder seinen Freien Willen hat.

Zum Glück haben wir zu unserem Freien Willen, der ja eigentlich fast wie Gottes gleich ist, nicht auch noch die Fähigkeiten und die Macht von Gott gleich mit in die Wiege gelegt bekommen. Wenn dem so wäre, oder gewesen wäre, könnte unsere Menschheit schon längst, seit Jahrtausenden, vom Erdboden des Universums verschwunden sein!

Es ist fast wie ein Klischee, also eigentlich doch immer wieder das Gleiche, dass der Mensch, Gott, für seine Leiden, oder für seine Probleme (selbst) verantwortlich macht, obwohl diese Probleme doch auf seinen(des Menschen) Eigenen Mist, durch seinen Willen und durch seine Unfähigkeit, gewachsen sind.


Wir machen Gott, für unsere, durch uns selbst verursachten Probleme, verantwortlich!




Was kann Gott dazu, wenn wir Gottes Geschenk an uns Menschen, also den Freien Willen, so mit unseren Füßen treten, oder so Missbrauchen!


Da kommt die Frage auf, ...ja warum hat den dann Gott überhaupt uns Menschen geschaffen, oder warum hat Gott denn überhaupt, dem Menschen so einen Freien Willen geschenkt ?


Weil Gottes Schöpfungen, Vollkommen sind. Menschliche Marionetten, oder willenlose und seelenlose Wesen, Geschöpfte, oder Geister, kann Gott nicht gebrauchen, sind seiner nicht würdig, auch seiner Selbst und seiner eigenen Schöpfung nicht, und Marionetten-Lebewesen sind unvollkommener, als Wesen, Geister und Geschöpfe, mit einem Gott-Gleichen, Freien Willen.

Gottes Schöpfungen sind und kommen von Gott, sind also demnach auch Gottes würdig, da aus Ihm, Gott selbst kommend, also auch Gott gleich, oder ähnlich, aber auf jedenfall Gott-Vollkommen.


Gott macht sozusagen, keinen Halben- und auch keine Oberflächlichen Sachen.

Gott könnte seine Schöpfungen, in einem Gedankenaugenblick erschaffen. Nur wäre eine solche augenblickliche Blitzschöpfung nicht vollkommen.

Wenn dann so eine Blitzschöpfung augenblicklich Vollkommen und komplett ausgebildet im Ätherraume geschaffen wäre, so hätte diese Schöpfung kein Leben in sich, keine Entwicklung, und auch keine Vervollkommung, kein Streben, nach besserem und höherem, keine Tätigkeit. Sie wäre demnach also eigentlich völlig T O T, da kein Arbeiten, kein Regen, kein Entwickeln, kein Streben in dieser schon blitzartig vollkommen fertig daseienden Schöpfung mehr vorhanden wäre, da alles von Gott ja schon fertig gemacht und getan worden wäre.

Gott will aber insich mehr! Er ist ein vollkommener Gott, und ein vollkommener Gott, schafft auch eine vollkommene Schöpfung.

Gott legte den Keim, oder den Auslöser, den wir Menschen Evolution nennen, in den Anfang seiner Materiellen Schöpfung, in den Anfang seiner Materie.

Diese Evoluton ist das Selbstentwicklungsprinzip, und das Selbstvervollkommnungsprinzip der Materie und all seiner Materiellen Strukturen.

Gott legte also den universellen Genetischen Code, könnte man sagen, wie ein Same, oder wie ein Keim in die Materie ein, auf das der Same aufgehen, und seine Blüten tragen möge.



Wir Menschen haben es selbst in der Hand.

Wenn wir Menschen wollten, unseren Freien Willen rechtschaffend, oder gottgefällig benutzen würden, so können(könnten) wir eine bessere Welt schaffen, könnten(können) uns wirklich im positiven weiterentwickeln.

Aber wir Menschen wollen wohl nicht wirklich Verantwortung für uns selbst, für unser Leben, und für unsere Erde übernehmen. Wir wälzen die Verantwortung lieber von uns ab, und geben die Schuld, einem anderen, einem Nachbarn, oder Nebenmenschen, einem König oder Mächtigen(Politiker usw.), und letztendlich auch Gott selbst.

Aber einmal daran zu denken, aber einmal zu begreifen, dass wir Menschen doch hauptsächlich selbst für unserer Misseren verantwortlich sind, dass wir durch unser Denken, durch unser Handeln, durch unsere Politik, uns selbst in Unheil stürzen, uns selbst die Probleme machen und bereiten, ja uns selbst praktisch in den Arsch treten...


Der größte Feind eines Menschen, ist nicht sein Nebenmensch(ein anderer Mensch), sondern sein eigenes Bewusstsein, sein eigener fehlgeleiteter Wille, seine Bestrebungen, seine(von Ihm geschaffenen) Gesetze.


Wie sagte Jesus einmal....

Das Gesetz ist für den Menschen da, nicht der Mensch für das Gesetz!




Wir Menschen sind durch unseren Freien Willen, die Erschaffer und die Erbauer unserer eigenen irdischen Gesetze. Wir haben es selbst in der Hand, wie wir unser Leben, durch unsere, von uns Menschen, selbst erfundenen Gesetze, gestalten, leiten und formen wollen.


Der Mensch richtet sich auch durch seine Eigenen Gesetze selbst, die er für sich geschaffen hat, und um sich gleichzeitig, damit auch selbst zu knebeln, oder gefangen zu nehmen.

Der Mensch verfehlt, oder bricht nicht nur Gottes Gesetze, oder die univerellen Naturgesetze, sondern er bricht auch die von des Menschen Hand selbst erstellten und erfundenen Gesetze.

So oder so, bzw. auf beiden Ebene, auf der Ebene der Gottes-Gesetze und auf der Ebene der Menschen-Gesetze, bekommt es der Mensch dann selbst zu spüren, wenn er diese Gesetze bricht, oder umgeht. :)

Das ist eine Logische Konsequenz von Ursache und Wirkung, vom säen und ernten, von ausgehender Kraft und Gegenreaktion usw..

In der Gesamtheit aller Informationen, liegt die Fülle der Wahrheit!

http://mystery.alien.de/ (Archiv-Version vom 04.09.2004)




melden

Wollte Gott Gott sein ?

08.07.2005 um 22:57
@rafael
Ich darf vorstellen die Witzfigur der Foren ------------- Intercity!!!!

Glücklich sein ist ein sehr beneidenswerter Zustand


melden

Wollte Gott Gott sein ?

08.07.2005 um 22:58
@rafael
er ist seit einem Monat dabei und wurde schon dreimal gesperrt, scheint rekordverdächtig zu sein.

Glücklich sein ist ein sehr beneidenswerter Zustand


melden

Wollte Gott Gott sein ?

08.07.2005 um 23:10
...und erhält für seine Beleidigung den nächsten Urlaub! Es läppert sich!

Andersdenkende sind oft ganz anders, als wir denken.
© Ernst Ferstl (*1955), österreichischer Lehrer, Dichter und Aphoristiker



melden

Wollte Gott Gott sein ?

08.07.2005 um 23:16
Gott wurde von Menschen erfunden, die aus dem Unvermögen sich Ihres eigenen Vertsandes zu bedienen, für jene Unzulänglichkeit einen Sündenbock brauchten .


melden

Wollte Gott Gott sein ?

08.07.2005 um 23:20
Vielleicht gehts hier auch wieder mal etwas weniger beleidigend und herabwürdigend ab!

Andersdenkende sind oft ganz anders, als wir denken.
© Ernst Ferstl (*1955), österreichischer Lehrer, Dichter und Aphoristiker



melden