Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Die Kirche und Gott, eine einzige Lüge!

143 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Glaube, Lüge
eltonno
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Kirche und Gott, eine einzige Lüge!

22.02.2004 um 19:23
Wenn es wirklich so etwas wie einen Gott gäbe, würde er dann wirklich so viel Leid auf dieser Welt zulassen? Nein, sicher nicht!
Aber leider kapieren das die meisten Menschen nicht, entweder das oder sie wollen es nicht verstehen, weil sie sich sonst nicht mehr hoffen könnten.
Und das ist wirkich traurig.
Die Kirche ist heute nur noch da, um die Staatskasse zu füllen!!
Und das schlimmste sind sicher Die jährlichen Spendenaktionen für den Stephansdom in Wien!!!!!
In der ganzen Welt verrecken Kinder, weil sie kein Geld haben, aber hauptsache dem Dom geht's gut :-(((
Und der schlimmste Verbrecher ist sicher der Papst.
Im Vatikan gibt es so viel Gold, er könnte es verscherbeln und das so gewonnene Geld Entwicklungsländern spenden, ABER NEIN!!!!
ER FÄHRT LIEBER IN DIESE LÄNDER UM DEN KINDERN; DIE BALD STERBEN; SEINEN SEGEN ZU GEBEN. ABER HAUPTSACHE ER HET GENUG ZU FRESSEN, DIESES ASOZIALE HURNKIND!!!


melden
Anzeige

Die Kirche und Gott, eine einzige Lüge!

22.02.2004 um 19:39
Ist vielleicht ein bißchen drastisch ausgedrückt, beschreibt aber die Gegebenheiten sehr gut.
Feuer frei ihr Kirchgänger dieser Welt !
( Ich weiß, Kirche hat nicht unbedingt mit Glauben zu tun )


NICHTS lebt ewig !


melden

Die Kirche und Gott, eine einzige Lüge!

22.02.2004 um 19:41
Deine Empörung für die Ungerechtigkeit dieser Welt in Ehren, aber Beleidigungen bringen da auch nichts.

Der jetzige Papst ist an sich zwar teilweise sehr konservativ, aber immerhin keinesfalls menschenverachtend. Er hat schon durch einige wirklich effektive Aktionen zur Verbesserung von Missständen in der Welt beigetragen.

Dummerweise gehört der Vatikan mit zu jenen Staaten/Religionsautoriäten (er ist ja beides - Staat und Kirchensitz), die sich z.B. gegen Sexualaufklärung und Verhütungsmittel in den Entwicklungsländern sträuben. Meiner Meinung nach ist das nicht nur unnötig, weil dem eine veraltete und nutzlose Sexualmoral zu Grunde liegt, sondern auch noch tödlich, weil das dazu führt, dass noch mehr Menschen an AIDS sterben und dass die Bevölkerungsexplosion noch größer wird.

Das ist mit einer der Gründe, warum ich letzten Monat aus der katholischen Kirche ausgetreten bin. Allerdings spende ich mehr als nur die gesparte Kirchensteuer an wirklich nützliche, nachhaltig wirksame Organisationen.

Und was die Frage nach der Existenz Gottes angeht: Darüber kann man streiten, bis man schwarz wird (oder weiß, falls man schon schwarz ist ;)) - das beste ist es, den Gläubigen ihren Glauben zu lassen und selber zu entscheiden, ob man glauben will oder nicht.

Die Frage nach der Rechtfertigung Gotten im Angesicht des Leids in der Welt hat sogar einen Fachnamen: die Theodizee-Frage. Alle Religionen haben versucht, Antworten darauf zu finden. Die häufigste Antwort der Christen ist wohl, dass Gott das Leid nicht ignoriert, sondern sich durch den Tod seines Sohnes Jesus Christus am Kreuz mit den Menschen solidarisiert hat - "Mit-Leid" sozusagen.

Ich finde keine Antwort, die ich je gehört habe, wirklich befriedigend. Aber das ist kein Problem für mich, weil ich sowieso nicht an Gott glaube. :)

_____________________________________________________
Interessiert an Zeitreisetheorien?

Falls ja, schaut hier mal vorbei: zeitreise.webnotes.de


melden

Die Kirche und Gott, eine einzige Lüge!

22.02.2004 um 19:43
Eltonno@

>>>Wenn es wirklich so etwas wie einen Gott gäbe, würde er dann wirklich so viel Leid auf dieser Welt zulassen? Nein, sicher nicht!<<<

- Als ich diesen Satz lass musste ich leicht lachen :)
Weil ich weiß nicht wie oft wir das schon hatten und wie oft ich es jemanden in meinem leben versucht habe zu erklären.


Von welcher Religion gehst du aus wenn du diesen Satz schreibst ?.
Hast du dir alle Relligionen angeschaut oder die 3 größten etwas näher betrachtet ?. Denn es muss dir entgangen sein das der Islam dazu etwas entscheidends sagt.
Ich als Muslm werde es dir vom Islam mal sagen.
Im Koran steht das der Mensch auf der Erde nur zu prüfung da ist, hautpsächlich geht es darum das man es schafft gut genug zu sein um ins Paradies zu kommen.
Zu dem steht im Koran noch das die Menschen mit leid Armut und schrecken geprüft werden, es dient allein der prüfung, wenn z.b. jemand arm wird ob er dann vieleicht ein dieb wird ????, oder weiterhin ein guter Mensch bleibt.
Oder bei Religionskritischen dingen, wird er den Glauben verlieren durch theorien wie Evolutionstheorien und vielen Argumten oder schafft er es am Glauben festzuhalten. Das Dieseits ist ein großangelegter Test.
Das leid und schrecken gehrt zu diesem test. Die Menschen leiden hier und so weiter, aber in wirklichkeit passiert ihnen nicht, es ist ein 100% Realistischer Virtueler Computerspiel. Es dient aber nicht Gottes vergnügen wie so viele das behaupten wenn sie das lesen, nein Menschne können in 100% Relalisitsch aussehnden Virtelen Welten in Computern wirklich lernen. Das beste ist die Fehler die man macht oder den schaden den man abbekommt sind nicht echt sondern teil des testet. Manche Menschen kommen Behindern auf die Welt, für sie ist die Prüfung vieleicht schwerer, deshalb gibt es Behindern, der Islam sieht das als eine weitere schwierigkeit des testes.
Die Endzeit ein großer Krieg, wird der größte und letzte Test sein, es wird der schlimmste Zeit der Menschheit bevor überall frieden herscht. Du sieht also das der Islam den Dieseits als eine umfassende Prüfung und lernphase ansieht, man lernt durch die Prüfung durch die Fehler, manche weniger und manche mehr.



>>>Aber leider kapieren das die meisten Menschen nicht, entweder das oder sie wollen es nicht verstehen, weil sie sich sonst nicht mehr hoffen könnten.
Und das ist wirkich traurig.<<<

- Bisher läuft die Menschheitsgeschichte so wie es Muhammad der Prophet vorhergesagt hat. Jetzt geratet der Islam unter druck z.b von Terorrverdacht, der Kampf gegen den Terrorismus schlägt den Islam immer mehr.
Wie du vieleicht weißt war der Islam früher eine große Macht, man könnte es als eine Weltmacht betrachten, damals.
Muahmmad sagte damals das der Islam aber so nicht bleiben wird das er sehr geschwächt wird und das er schlimme zeiten erleben wird, das alles passier gerade.
Diese "Hoffnung" die du ansprichst basiert auf Beobachtungen die mit Muahmmads vorhersagen übereinstimmen.




Das soll keine Werbung sein, aber ich will dir damit zeigen was der Islam dazu sagt. Denn nach deinen Aussagen zu beurteilen meint du den Gott des Christentum, ich würde lieber immer alle drei großen Relligionen prüfen bevor ich irgendwas über Gott beurteile, nur ein tipp.






______________________________
Der größte Erfolg eines Kriegsherrn ist die Vermeidung des Krieges (Sun Tzu)

Du unterlässt das Notwendigste und vertreibst dir die Zeit mit nutzlosen Informationen, als hättest du ein Leben von Jahrhunderten vor dir.


melden
psyclone
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Kirche und Gott, eine einzige Lüge!

22.02.2004 um 19:51
also tatsächlich bissel krass ausgedrück, aber ich gebe dir absoulut recht!

=[maybe on earth, maybe in the future...]=


melden
x35
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Kirche und Gott, eine einzige Lüge!

22.02.2004 um 19:53
hey marc reg dich nicht so auf ich hasse dir kirche auch und diese spenden für den stephansdom kapier ich auch nicht der Vatikan ist wirklich verdammt reich die könnten auch was abgeben und nicht vergessen morgen fahren wir nach hietzing und kaufen die DISASTERPIECES und bestellen uns was von wizo ok mann

Es wäre leichter die Menschheit zu vernichten als sie zu verstehen. (ich)
Die Zeit ist unsere Feind, den wir uns selbst erschaffen haben.(ich)
AVE SATANS
FUCK IT ALL


melden
x35
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Kirche und Gott, eine einzige Lüge!

22.02.2004 um 19:58
aber ich bin mir sicher dass es eine Kraft da drausen gibt die uns das Schicksal vorgibt und das Gleichgewicht aufrecht hält aber nich unser taten und gedanken kontroliert, sie verkörpert beides das gute und das Böse

Es wäre leichter die Menschheit zu vernichten als sie zu verstehen. (ich)
Die Zeit ist unsere Feind, den wir uns selbst erschaffen haben.(ich)
AVE SATANS
FUCK IT ALL


melden
eltonno
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Kirche und Gott, eine einzige Lüge!

22.02.2004 um 20:08
@Lightstorm

Ich weiss deinen Zweifel an der Kritik zu schätzen, wirklich.
Aber das mit der Prüfung find ich echt hart!
Was ist das für ein Gott, der jemanden auf die Probe stellt?
Wenn du mich fragst haben die Verfasser des Korans nur nach einer Ausrede für das Leid gesucht.


melden

Die Kirche und Gott, eine einzige Lüge!

22.02.2004 um 20:30
at Lightstorm

Hmm....100% realistisches Computerspiel ?! Wieso sollte es als ein Test angelegt
sein ? Wäre doch schöner wenn man nach dem Ableben in ein anderes virtuelles
Szenario integriert wird, wo sich alle Wünsche und vor allem, der nach Liebe
und Freiheit sich erfüllen. Man kann aber nur Liebe und Freiheit erfahren wenn
man eine Welt erfahren hat, wo dieses nicht vorhanden war, sonst weiß man
garnicht so recht was Freiheit und Liebe überhaupt für einen Wert haben.
Ich habe mir auch schon ´ne Menge an Jenseitsbüchern durchgelesen......an der
Sache scheint was dran zu sein ! ;)

Nix da, von wegen Prüfung oder Test, usw......

In der 0 steckt des Rätsels Lösung !


melden
eltonno
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Kirche und Gott, eine einzige Lüge!

22.02.2004 um 20:37
@thargunothotol

Er hat vielleicht gute Sachen gemchat, der Johannes Paul, aber zu viel blödes.
Z.B:
Er bezeichnet Homosexuelle als "Ausgeburt der Hölle".
Oder:
Er hat beschlossen, dass es eine Sünde ist, wenn Evangelisten und Katholisten zusammen das Abendmahl vollziehen.


melden
x35
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Kirche und Gott, eine einzige Lüge!

22.02.2004 um 20:41
er hat beschlossen das mädchen nicht mehr ministrieren dürfen die ganze Frauenwelt ist in der kirche verdammt, komisch also ich mag frauen lol:)
er beschließt einfach unmenschliche dinge. die ganze kirche ist nicht sals ein polotisches gebilde die gerne viel vertuschen vor allem das was sie früher gemacht haben, man wird noch viel herasufinden was sie sonst noch so getrieben haben

Es wäre leichter die Menschheit zu vernichten als sie zu verstehen. (ich)
Die Zeit ist unsere Feind, den wir uns selbst erschaffen haben.(ich)
AVE SATANS
FUCK IT ALL


melden

Die Kirche und Gott, eine einzige Lüge!

22.02.2004 um 20:48
Die Kirche ist eine politsiche Organisation geworden. Dadurch fällt es ihr natürlich sehr schwer sich glaubhaft für ihren Glauben einzusetzen. Naja ich bin auch ausgetreten :)

Politik ist halt ein schmutziges Geschäft...

Deine Meinung zu Gott ist deine Meinung und betrifft letztendlich eine Glaubensfrage. Aber so wie du das sagst hört es sich schon fast wie eine Ausrede an, nichts gegen die Mißstände tun zu müssen und sich stattdessen hinzusetzen und Gott die Schuld zu geben. Du solltest aber mal darüber nachdenken, dass die meisten dieser Übel auf das Konto des Menschens gehen. Freier Wille und so.... ;)

Naja was soll also tun, uns alle ausrotten ?
Ich beispielsweise bin viel zu gut, als dass er mich ausrotten würde ;)



Das goldene Zeitalter

In jener Zeit, da das naturgewollte Wirken in höchster Form noch auf der Erde herrschte, schätzte man nicht Weisheit hoch und fragte nicht nach Fähigkeit. —Der Herrscher glich einem Baume, der mit seinen Zweigen alles schirmt, das Volk war wie die Rehe, die sich unter seine Krone schmiegen. — Die Menschen waren rechtschaffen und gerade, ohne zu wissen, was Pflicht ist. — Sie liebten ihren Nächsten, ohne zu wissen, was Liebe ist. — Sie waren treu, ohne zu wissen, was Treue ist. — Sie waren wahrhaft, ohne zu wissen, was Wahrhaftigkeit ist. — In aller Selbstverständlichkeit halfen sie einander, ohne das als besondere Güte zu empfinden. —Darum hinterließen ihre Taten keine Spuren, und ihre Werke wurden nicht der Nachwelt überliefert.
~Dschuang-Dsi


melden
kafu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Kirche und Gott, eine einzige Lüge!

22.02.2004 um 20:50
Gott existiert.


melden

Die Kirche und Gott, eine einzige Lüge!

22.02.2004 um 20:51
jo..... der papst ist leider zu konservativ.... das tut auch der katholischen kirche nicht gut.... wirkt altmodisch...

Die Frage von Zeitreisen bleibt offen. Ich werde darauf jedoch keine Wette abschließen. Der andere könnte ja den unfairen Vorteil haben, die Zukunft zu kennen. (Stephen Hawking)


melden
eltonno
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Kirche und Gott, eine einzige Lüge!

22.02.2004 um 20:54
@namenloser

Ich sehe den Glauben als Ausrede, richtig.
Und natürlich geht das meiste aufs Konto des Menschen, von ihm wurde der ganze Schrott schliesslich erfunden, oda?


melden
eltonno
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Kirche und Gott, eine einzige Lüge!

22.02.2004 um 20:55
@kafu
Nenn mr ein wirklich gutes Argument, wieso er das tut!!


melden
eltonno
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Kirche und Gott, eine einzige Lüge!

22.02.2004 um 21:00
@x35
Ganz meine Meinung!!


melden
kafu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Kirche und Gott, eine einzige Lüge!

22.02.2004 um 21:01
@EL Tonno
ich habe in meinem Leben erfahren, dass es Gott gibt. Ich kann es dir nicht beweisen. Ich kann es dir nur sagen. So ist das mit dem Glauben -> es ist eben ein Glaube.
Versuche bedingungslos zu glauben, wenn du Veränderungen fühlst, dann hast du deinen Beweis für dich selbst.


melden
eltonno
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Kirche und Gott, eine einzige Lüge!

22.02.2004 um 21:02
@kafu

wennste meinst....
Seeeeeeeeeeehr sehr gutes Argument ;)


melden

Die Kirche und Gott, eine einzige Lüge!

22.02.2004 um 21:06
Gott hilft dir, wenn du den Weg einschlägst den er dir gegeben hat. Dann hast du die Möglichkeit in eine Welt ohne Probleme zu kommen :)


Das goldene Zeitalter

In jener Zeit, da das naturgewollte Wirken in höchster Form noch auf der Erde herrschte, schätzte man nicht Weisheit hoch und fragte nicht nach Fähigkeit. —Der Herrscher glich einem Baume, der mit seinen Zweigen alles schirmt, das Volk war wie die Rehe, die sich unter seine Krone schmiegen. — Die Menschen waren rechtschaffen und gerade, ohne zu wissen, was Pflicht ist. — Sie liebten ihren Nächsten, ohne zu wissen, was Liebe ist. — Sie waren treu, ohne zu wissen, was Treue ist. — Sie waren wahrhaft, ohne zu wissen, was Wahrhaftigkeit ist. — In aller Selbstverständlichkeit halfen sie einander, ohne das als besondere Güte zu empfinden. —Darum hinterließen ihre Taten keine Spuren, und ihre Werke wurden nicht der Nachwelt überliefert.
~Dschuang-Dsi


melden
Anzeige
x35
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Kirche und Gott, eine einzige Lüge!

22.02.2004 um 21:06
@eltonno
hast vollkommen recht
wieso personifiziert ihr diese kraft immer als gott es gibt millionen kräfte die der natur, der schwerkraft,.............
is gibt eine macht da drauen aber nicht euren Gott mit seinem Jesus, ssondern eien andere kraft die das schicksal vorgibt und das system im gleichgewicht hält aber uns nicht kontrolliert obwohl sie es könnte und die auch das gute und das BÖSE verkörpert

Es wäre leichter die Menschheit zu vernichten als sie zu verstehen. (ich)
Die Zeit ist unsere Feind, den wir uns selbst erschaffen haben.(ich)
AVE SATANS
FUCK IT ALL


melden
382 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt