Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wann endet die Pandemie? Welche Kriterien müssen erfüllt sein?

157 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Ende, Corona, Pandemie ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Wann endet die Pandemie? Welche Kriterien müssen erfüllt sein?

04.10.2021 um 12:21
Zitat von AbahatschiAbahatschi schrieb:Ja. Ich fahre in Dezember nach Norwegen und die lassen keine über 6 Monaten Immunisierung rein, meine wäre von Mai.
Wieso, ist das Zeug gefährlich oder warum machst Du Dir sorgen?
Soweit ich informiert bin, sollte man eigentlich zwischen der 2. und 3. Impfung einen Abstand von 6 Monaten haben.

Von einem Ende der Pandemie kann man imho noch nicht sprechen, vor allem nicht, wenn wir momentan vorraussichtlich in die 4. Welle rauschen.


melden

Wann endet die Pandemie? Welche Kriterien müssen erfüllt sein?

04.10.2021 um 12:46
Zitat von oldzambooldzambo schrieb:Der Immunitätsfortschritt (=Durchseuchung + Impfung) ist quälend langsam,
warum wohl?
ich denke ein Grund für die mangende Impfbereitschaft ist der begrenzte Impfschutz.

Weil auch mit vollständiger Impfung (je nach Impfstoff 1x oder 2x geimpft) die Pandemie nicht stoppt.
Auch der Schutz nach durchstandener Infektion scheint nicht dauerhaft vor Neuansteckung zu schützen.


schauen wir nach Israel, dort übt die Regierung erheblichen Druck auf die Bevölkerung aus, sich 6 Monate nach "vollständigem" Impfschutz bzw 6 Monate nach einem positiven Test/einer Infektion erneut impfen zu lassen.
Aufgrund der weiterhin hohen Corona-Infektionszahlen erhöht Israels Regierung den Druck auf zweifach Geimpfte. Künftig soll der sogenannte Grüne Pass, der den Zugang zum öffentlichen Leben erleichtert, nur noch bis zu sechs Monate nach der zweiten Impfung gelten. Nach diesem Zeitraum ist eine dritte Spritze als Auffrischung notwendig. Ursprünglich sollte diese Neuregelung bereits ab Sonntag gelten. Wegen technischer Probleme teilte das Gesundheitsministerium allerdings mit, die Gültigkeit des alten Passes werde noch um einige Tage verlängert.

Auch wer positiv auf Corona getestet wurde und wieder genesen ist, muss spätestens sechs Monate danach noch eine Impfung erhalten. Nach Zahlen des Gesundheitsministeriums könnten von der neuen Regelung mehr als eine Million Menschen betroffen sein.

Der Grüne Pass gilt in Israel für fast alle Bereiche des öffentlichen Lebens: Alle Menschen ab drei Jahren müssen damit nachweisen, dass sie geimpft, genesen oder negativ getestet sind, wenn sie Sport- oder Kulturveranstaltungen, Fitnessstudios, Museen, Restaurants, Universitäten oder Konferenzen besuchen wollen. Kinder bis zwölf Jahren können kostenlos getestet werden. Ab zwölf Jahren müssen die Kosten selbst übernommen werden.
immerhin haben in Israel bereits mehr als ein Drittel der Bevölkerung eine booster-Impfung erhalten, allerdings liegt die Quote für Doppelt(vollständig) Grundimmunisierte unter dem deutschen Wert (61% Israel, 64 % Deutschland
37 Prozent der Menschen in Israel haben bereits dritte Impfung erhalten
https://www.zeit.de/gesundheit/2021-10/gruener-pass-israel-coronavirus-impfzertifikat-gueltigkeit-auffrischungsimpfung


ich finde die Kommunikation in Deutschland schwierig.
Sagt man den Menschen, sie seien mit einer Einfach bzw Doppelimpfung vollständig geimpft, erschließt sich dem Verstand die Notwendigkeit einer dritten (oder regelmäßig zu wiederholenden) Impfung nicht.

Mein Fazit:

Die Pandemie wird nicht enden, bevor es die Politik will.
meine persönliche Meinung ist, dass der Politik die Einschränkungen der Coronapandemie ganz gut ins Konzept zur Bekämpfung des Klimawandels passen (weniger Flüge, weniger Tourismus, weniger Fahrten mit privatem PKW, weniger Industrieproduktion, stillgelegte Automobilwerke/Zulieferer wie aktuell das VW Werk in Eisenach)

es wird seitens der Politik wohl eher wenig Interesse bestehen, die Einschränkungen zeitnah aufzuheben und zum "normalen", d.h. Vorcoronaleben, zurück zu kehren.


2x zitiertmelden

Wann endet die Pandemie? Welche Kriterien müssen erfüllt sein?

04.10.2021 um 13:20
Zitat von SeidenraupeSeidenraupe schrieb:Weil auch mit vollständiger Impfung (je nach Impfstoff 1x oder 2x geimpft) die Pandemie nicht stoppt.
Wer hat das behauptet?
Zitat von SeidenraupeSeidenraupe schrieb:immerhin haben in Israel bereits mehr als ein Drittel der Bevölkerung eine booster-Impfung erhalten, allerdings liegt die Quote für Doppelt(vollständig) Grundimmunisierte unter dem deutschen Wert (61% Israel, 64 % Deutschland
Ich denke, da hast du den Grund. Die Pandemie lässt sich nur stoppen, wenn in einem bestimmten Zeitraum ausreichend Menschen immunisiert sind. Mit einer niedrigen Inpfquote wird das nichts.


1x zitiertmelden

Wann endet die Pandemie? Welche Kriterien müssen erfüllt sein?

04.10.2021 um 15:33
Zitat von satansschuhsatansschuh schrieb:Seidenraupe schrieb:
Weil auch mit vollständiger Impfung (je nach Impfstoff 1x oder 2x geimpft) die Pandemie nicht stoppt.

Wer hat das behauptet?
Die Infektion überträgt sich ohne Schutzmaßnahmen von jedem Infizierten auf 3 weitere Personen bei der ursprünglichen Variante. Die Delta-Variante dürfte dann ca. 10-15 Personen infizieren. Um mit Impfung eine Übertragungswahrscheinlichkeit von <1 zu bekommen, müsste der Impfstoff eine Wirkung von min 90 - 95% haben, vorausgesetzt du hast 100% Impfquote. Das ist nicht zu schaffen, das Virus wird also weiterhin zirkulieren. Die Frage ist blos, mit welchen Folgen...


1x zitiertmelden

Wann endet die Pandemie? Welche Kriterien müssen erfüllt sein?

04.10.2021 um 15:38
Zitat von oldzambooldzambo schrieb:ie Infektion überträgt sich ohne Schutzmaßnahmen von jedem Infizierten auf 3 weitere Personen bei der ursprünglichen Variante. Die Delta-Variante dürfte dann ca. 10-15 Personen infizieren
dafür gibt es keinen Beleg, dass R0 für die Deltavariante(n) zw 10-15 läge
Laut einer Veröffentlichung in The Lancet Mitte Juli 2021 liegt die Basisreproduktionszahl R 0 {\displaystyle R_{0}} R_0 der Delta-Variante bei nahezu 7.[7] Diese Zahl gibt an, an wie viele Menschen eine infizierte Person das Virus überträgt, sofern keine eindämmenden Maßnahmen ergriffen werden. Eine Ende Juli 2021 von der Washington Post veröffentlichte interne Präsentation der CDC zeigt in einer Grafik, eine an der Delta-Variante erkrankte Person könne zwischen 5 und 9,5 andere anstecken, beim Wildtyp seien es zwischen 1,5 und 3,5.
Quelle: Wikipedia: SARS-CoV-2-Variante Delta


melden

Wann endet die Pandemie? Welche Kriterien müssen erfüllt sein?

04.10.2021 um 15:50
Reichen "zwischen 5 und 9,5" etwa nicht? Und das Risiko auf noch ansteckendere und/oder tödlichere neue Mutanten besteht immer.


melden

Wann endet die Pandemie? Welche Kriterien müssen erfüllt sein?

04.10.2021 um 16:15
R0 , also die Basisreproduktionszahl hat immer nur eine Aussagekraft für eine vollkommen empfängliche Population in der es auch keine Gegenmaßnahmen gegen eine Virusausbreitung gibt
.
Das heißt, diese Ansteckungsrate würde eintreten, wenn das Virus auf Menschen ohne jegliche bereits stattgefundenen Immunisierug durch Infektion oder Impfung und ohne Hygienemaßnahmen trifft, die helfen, Infektionen zu vermeiden.

R -- die effektive Reproduktionszahl, weicht daher erheblich von R0 ab.


melden

Wann endet die Pandemie? Welche Kriterien müssen erfüllt sein?

04.10.2021 um 17:58
Zitat von IlianIlian schrieb:Ich mache mir keine Sorgen, ich verstehe nur das Impfschema nicht. Boostern mit einer dritten Dosis ist in einigen Szenarien sicher sinnvoll, ich bin auch überzeugt dass da bei uns bald eine Empfehlung kommt.
Sinnvoll ist es zB für Immunsupprimierte (oder wenn man im Ausland Urlauben will und man dort den Booster verlangt ;)
Für Menschen mit einem normalen Immunsystem ab einem Alter von 18 Jahren könnte eine Auffrischungsimpfung mindestens sechs Monate nach der zweiten Dosis in Betracht gezogen werden. Die Daten für eine Auffrischungsimpfung mit dem Moderna-Vakzin Spikevax werte die EMA noch aus
https://derstandard.at/permalink/rc/1000244903/context?ref=live_red_content

Der "Spiegel" erklärt es meiner Meinung nach etwas besser:
In diesem Fall sprach die Ema keine Empfehlung für konkrete Bevölkerungsgruppen aus. Diese Entscheidung liege bei den nationalen Behörden, heißt es in einer Mitteilung. Für Moderna werden entsprechende Daten für eine generelle Booster-Impfung aktuell noch geprüft.
https://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/corona-ema-empfiehlt-booster-impfungen-fuer-immungeschwaechte-a-b2c5b815-84ed-43f3-9a22-303aa6be2509

Scheint so als würde dies Ländersache werden.


melden

Wann endet die Pandemie? Welche Kriterien müssen erfüllt sein?

05.10.2021 um 08:20
#freedomeday now


melden

Wann endet die Pandemie? Welche Kriterien müssen erfüllt sein?

05.10.2021 um 08:32
Zitat von oldzambooldzambo schrieb:Die konkrete Fragestellung lautet also: Sollen die Corona-Maßnahmen irgendwann vollständig zurück genommen werden und wenn ja: Wann?
Ist eine völlig andere Frage als die im Threadtitel. Die Pandemie existiert unabhängig von etwaigen Maßnahmen, sie wird wohl auch nie „enden“, das Virus schlicht endemisch werden.
Aber zur Frage: da es genügend Impfstoffe gibt, auch jeder die Möglichkeit hatte sich impfen zu lassen, sollten alle Maßnahmen zurückgenommen werden. Das wird zur erneuten Belastung der Krankenhäuser führen, aber daran das wir Pfleger am Ar… sind ändert das auch nichts mehr. Klarer Aufnahmestopp wenn einzelne Krankenhäuser überlastet sind und gut, es ist gesellschaftlich so gewollt.


3x zitiertmelden

Wann endet die Pandemie? Welche Kriterien müssen erfüllt sein?

05.10.2021 um 09:41
Zitat von paxitopaxito schrieb:Ist eine völlig andere Frage als die im Threadtitel. Die Pandemie existiert unabhängig von etwaigen Maßnahmen, sie wird wohl auch nie „enden“, das Virus schlicht endemisch werden.
Da stimme ich nicht mit dir überein, eine Pandemie, ihr Beginn und ihr Ende sind auch eine Definitionsfrage und ich denke daher, dass der Titel schon stimmt. Das Ende der Pandemie sehe ich eher als politischen Akt und nicht als Aussterben des Erregers.


melden

Wann endet die Pandemie? Welche Kriterien müssen erfüllt sein?

05.10.2021 um 10:27
Zitat von paxitopaxito schrieb:st eine völlig andere Frage als die im Threadtitel. Die Pandemie existiert unabhängig von etwaigen Maßnahmen, sie wird wohl auch nie „enden“, das Virus schlicht endemisch werden.
Wenn ein Krankheitserreger endemisch ist, kann er per Definition nicht mehr pandemisch sein.

Das Ende der Pandemie wird durch eine gesundheitspolitische Entscheidung herbeigeführt.
Global durch die WHO , national durch die Regierungen und deren Gesundheitsberater.

Das ist nicht abhängig davon, ob das Virus verschwindet, denn das wird es wie andere KRankheitserreger nciht tun.
Es werden vermutlich sogar weitere SARS-Viren aus der Familie der Coronaviren um den Globus ziehen oder wie SARS/MERS ihre krankmachende Wirkung eher begrenzt entfalten.


1x zitiertmelden

Wann endet die Pandemie? Welche Kriterien müssen erfüllt sein?

05.10.2021 um 11:06
@Seidenraupe
@oldzambo
Pandemie ist kein politischer Begriff und kann weder durch einen politischen Akt beendet noch begonnen werden. Wenn der Erreger endemisch wird gibt es keinen klaren „Endpunkt“.
Zitat von SeidenraupeSeidenraupe schrieb:Wenn ein Krankheitserreger endemisch ist, kann er per Definition nicht mehr pandemisch sein.
Scherzkeks, der grundlegende Unterschied liegt bei der Unterscheidung zwischen Pandemie und Endemie in der Dauer. Eine Pandemie ist zeitlich begrenzt, eine Endemie dauert fortwährend an. Letzteres ist für den COVID-19 Erreger das wahrscheinliche Szenario. Und jetzt sag mir mal wo da die Pandemie „endet“?


melden

Wann endet die Pandemie? Welche Kriterien müssen erfüllt sein?

05.10.2021 um 11:18
Zitat von paxitopaxito schrieb:Aber zur Frage: da es genügend Impfstoffe gibt, auch jeder die Möglichkeit hatte sich impfen zu lassen, sollten alle Maßnahmen zurückgenommen werden. Das wird zur erneuten Belastung der Krankenhäuser führen, aber daran das wir Pfleger am Ar… sind ändert das auch nichts mehr. Klarer Aufnahmestopp wenn einzelne Krankenhäuser überlastet sind
Wenn man damit nicht auch die treffen würde, die wegen anderer Erkrankungen oder Unfällen Betten brauchen würden, wäre das vertretbar. Sprich: wenn das Krankenhaus nur Corona-Kranke hätte, würde weiterer solcher Kranken nicht aufgenommen, wenn das Haus voll ist, fertig.

Aber es gibt eben auch die anderen, denen die Politik, so weit möglich, ein funktionierendes Gesundheitssystem bieten muss . Und die abzuweisen, weil die Betten mit Corona-Patienten belegt sind, wäre das Problem. Und die (ungeimpften) Corona-Patienten auf der Stelle hinauszuwerfen, damit sie in so einer Situation Platz für andere Kranke machen, wäre für viele hierzulande zwar ein verständlicher Wunsch, das könnten Krankenhäuser aber schon aus haftungsrechtlichen Gründen nicht machen.

Nervig an dem Ganzen ist der derzeit faktisch nicht vorhandene Gestaltungswille der Politik, erst wegen des Wahlkampfs, nun wegen der Koalititionsverhandlungen. Man läßt die Situation einfach vor sich hindümpeln, entscheidet nichts, kann sich nicht zu konsequenten 2G durchringen, auch nicht zu einer Impfpflicht für bestimmte Berufsgruppen. Die Bundesländer werkeln vor sich hin, jeder macht seins, mal Maskenpflicht in Schulen mal ja, mal nein, mal Weihnachtsmärkte mit 2G und 3G und Kontrollen in Planung, mal nicht.

Das einzige, was man weiß und wegen der Kollateralschäden nicht will, ist ein Lockdown wie im letzten Jahr, der wegen der vielen Geimpften auch rechtswidrig wäre. Und irgendwie zwischen Abstand und Masken hier und keinem Lockdown laviert man sich derzeit durch. Wenn da keine politischen Entscheidungen kommen, wird die Pandemie, sofern die Hospitalisierungsrate nicht beängstigend steigt, irgendwann auf soziale Weise enden.


1x zitiertmelden

Wann endet die Pandemie? Welche Kriterien müssen erfüllt sein?

05.10.2021 um 11:27
@Seidenraupe
Zitat von SeidenraupeSeidenraupe schrieb:warum wohl?
ich denke ein Grund für die mangende Impfbereitschaft ist der begrenzte Impfschutz.

Weil auch mit vollständiger Impfung (je nach Impfstoff 1x oder 2x geimpft) die Pandemie nicht stoppt.
Auch der Schutz nach durchstandener Infektion scheint nicht dauerhaft vor Neuansteckung zu schützen.


schauen wir nach Israel
Schauen wir doch mal nach Dänemark. Trotz Aufhebung der Massnahmen vor bald einem Monat fallen die zahlen stetig. Die Krankenhauseinweisungen sind im Zweistelligen Bereich.
Wegen der Hohen Impfquote und Impfbereitschaft ist Corona Irrelevant geworden.
Der Weg auf der Pandemie ist ganz klar Impfen. Wer nicht will, verlängert einfach die Pandemie auf kosten aller.

Der Impfschutz ist also klar da.


Deshalb auch mein Ja zur Impfquote von 85%. Denn das ist der Weg der funktioniert.


melden

Wann endet die Pandemie? Welche Kriterien müssen erfüllt sein?

05.10.2021 um 11:41
Zitat von AndanteAndante schrieb:Man läßt die Situation einfach vor sich hindümpeln, entscheidet nichts, kann sich nicht zu konsequenten 2G durchringen, auch nicht zu einer Impfpflicht für bestimmte Berufsgruppen.
die Politik ist schlecht beraten, wenn sie 2G (geimpft, genesen) für "sicher" erklärt.
Dem widersprechen schlicht die Fakten, die da wären:
nachlassender Impfschutz
keine Hundertprozentige Sicherheit der Impfungen
zahlreiche Impfdurchbrüche auch mit schweren und tödlichen Verläufen


eigentlich müsste sich die Politik zu Tests bekennen. Aber um die Impfquote zu steigern, will man zum Beginn der Herbst/Winter-Hauptinfektionszeit auch noch die kostenlosen Tests abschaffen,

Wenn man bedenkt, dass die besonders vulnerablen Gruppen bereits vor rund 12 Monaten geimpft wurden, deren Impfschutz also bereits massiv abgenommen hat, riskiert man mit der Fixierung auf 2 G ganz sicher eine erneuten Eintrag der Infektionen in eben genau diese zu schützenden PErsonengruppen.

(meine Meinung)


2x zitiertmelden

Wann endet die Pandemie? Welche Kriterien müssen erfüllt sein?

05.10.2021 um 11:56
Es wird keine hundertprozentige Sicherheit vor dem Coronavirus geben, genausowenig, wie es hundertprozentige Sicherheit vor dem Grippevirus, dem Schnupfenvirus und vor Krebs, Parkinson, MS etc. gibt. Die Politik ist nicht verpflichtet, so eine Sicherheit herzustellen. Sie kann es auch nicht. Irgendwo beginnt das Lebensrisiko des einzelnen.

Wenn eine gewisse Grundimmunisierung der Bevölkerung, sei es durch Infektion oder Impfung, erfolgt ist, wird die Corona-Pandemie wohl irgendwann endemisch und, mit weiteren Impfungen für vulnerablen Gruppen und womöglich auch Therapiemöglichkeiten durch Medikamente, beherrschbar. Mehr geht nicht. Die Vorstellung, das Virus ausrotten zu wollen, ist in etwa so reaistisch wie das Grippevirus ausrotten zu wollen.


1x zitiertmelden

Wann endet die Pandemie? Welche Kriterien müssen erfüllt sein?

05.10.2021 um 12:33
Zitat von AndanteAndante schrieb:Wenn eine gewisse Grundimmunisierung der Bevölkerung, sei es durch Infektion oder Impfung, erfolgt ist, wird die Corona-Pandemie wohl irgendwann endemisch und, mit weiteren Impfungen für vulnerablen Gruppen und womöglich auch Therapiemöglichkeiten durch Medikamente, beherrschbar. Mehr geht nicht. Die Vorstellung, das Virus ausrotten zu wollen, ist in etwa so reaistisch wie das Grippevirus ausrotten zu wollen.
ich denke, die threadfrage dreht sich darum, wann dem Coronavirus genau dieser Status wie es die Influenzaviren haben, zugestanden wird

grundsätzlich ein für Menschen gefährliches Virus, aber beherrschbar

Wir müssen wegkommen von den Freiheitseinschränkungen und der Fixierung auf Inzidenzen Neuinfizierter.
Wir müssen lernen, MIT dem Virus zu leben ohne es dabei zu leugnen.


wir haben allein in Deutschland ca 74.000 Tode durch Alkoholmissbrauch und seine Folgen.
Die Gesellschaft akzeptiert dieses Todesrisiko weitgehendst , hat aber gesetzliche Zugangsbeschränkungen für Minderjährige erlassen....


https://www.bundesgesundheitsministerium.de/service/begriffe-von-a-z/a/alkohol.html


melden

Wann endet die Pandemie? Welche Kriterien müssen erfüllt sein?

05.10.2021 um 13:05
Deutet sich hier das soziale Ende der Pandemie an (das dann die Politik nur noch re-aktiv begleiten wird)?
Menschen machen sich weniger Sorgen wegen Corona-Pandemie

Trotz anhaltend hoher Infektionszahlen machen sich die Menschen in Deutschland weniger Sorgen über die Auswirkungen des Coronavirus. In einer Umfrage des Bundesinstituts für Risikobewertung (BfR) gaben nur zwölf Prozent der Befragten an, über körperliche Auswirkungen beunruhigt oder sehr beunruhigt zu sein. 17 Prozent gaben an, beunruhigt über ihre psychische Gesundheit zu sein. Elf Prozent machen sich demnach Gedanken über ihre wirtschaftliche Situation.

Die Menschen gehen zum Herbstbeginn auch weniger auf Distanz zu ihren Mitmenschen, um sich vor einer möglichen Ansteckung zu schützen. Ende Juni, als die Infektionszahlen vergleichsweise niedrig waren, gaben noch 50 Prozent der Befragten an, weniger das Haus zu verlassen, um sich zu schützen. Nun sind es nur noch 30 Prozent. 64 Prozent äußerten Ende Juni, seltener Freunde und Familie zu treffen. Das sagten nun nur noch 44 Prozent.
Quelle: https://www.zeit.de/politik/deutschland/2021-09/corona-deutschland-news-impfungen-tests-neuinfektionen-aktuell, 11:37


melden

Wann endet die Pandemie? Welche Kriterien müssen erfüllt sein?

05.10.2021 um 17:51
Zitat von SeidenraupeSeidenraupe schrieb:die Politik ist schlecht beraten, wenn sie 2G (geimpft, genesen) für "sicher" erklärt.
Dem widersprechen schlicht die Fakten, die da wären:
nachlassender Impfschutz
keine Hundertprozentige Sicherheit der Impfungen
zahlreiche Impfdurchbrüche auch mit schweren und tödlichen Verläufen
Da ist aber das Problem die geringe Impfquote. Länder wie zB Dänemark haben das nicht.

Außerdem kann man auf Impfdurchbrüche keine besondere Rücksicht nehmen. Die wird es auch bei einer 100 % Impfrate geben.


1x zitiertmelden