Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wann endet die Pandemie? Welche Kriterien müssen erfüllt sein?

157 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Ende, Corona, Pandemie ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Wann endet die Pandemie? Welche Kriterien müssen erfüllt sein?

13.10.2021 um 02:19
Zitat von satansschuhsatansschuh schrieb:Warum du jetzt speziell Zahlen für Ü60 willst, erschließt sich mir nicht ganz
Das RKI geht bei den Ü60 von einer Zielimpfquote von 90 Prozent vor, das schrieb ich doch. Von daher wäre es doch interessant, zu wissen, wie weit man noch von diesem Ziel entfernt ist oder ob man es inzwischen vielleicht erreicht hat.

Und die „offizielle“ Impfquote, von der dein Link ausgeht, ist die der Gesamtbevölkerung, also einschließlich des gar nicht impfbaren Teiles der Bevölkerung zwischen 9 und 11 Jahren. Während das RKI, das schrieb ich auch bereits, eine Zielimpfquote von 85%, allerdings OHNE den nicht impfbaren Teil der Bevölkerung, das heißt nur unter Berücksichtigung der Menschen ab 12 Jahren, anpeilt.

Richtig ist vermutlich allerdings, dass das Erreichen aller Zielimpfquoten des RKI wurscht ist, wenn der politische Wille zur Lockerung oder Beendigung von Corona-Maßnahmen fehlt.


1x zitiertmelden

Wann endet die Pandemie? Welche Kriterien müssen erfüllt sein?

13.10.2021 um 02:26
Zitat von AndanteAndante schrieb:Das RKI geht bei den Ü60 von einer Zielimpfquote von 90 Prozent vor, das schrieb ich doch. Von daher wäre es doch interessant, zu wissen, wie weit man noch von diesem Ziel entfernt ist oder ob man es inzwischen vielleicht erreicht hat.
Achso, jetzt sehe ich das.
Zitat von AndanteAndante schrieb:Und die „offizielle“ Impfquote, von der dein Link ausgeht, ist die der Gesamtbevölkerung, also einschließlich des gar nicht impfbaren Teiles der Bevölkerung zwischen 9 und 11 Jahren. Während das RKI, das schrieb ich auch bereits, eine Zielimpfquote von 85%, allerdings OHNE den nicht impfbaren Teil der Bevölkerung, das heißt nur unter Berücksichtigung der Menschen ab 12 Jahren, anpeilt.
Ich denke, dass eher die 85% für die impfbare Gesamtbevölkerung zusammen mit den 90% für die Ü60 ausschlaggebend sein werden.
Zitat von AndanteAndante schrieb:Richtig ist vermutlich allerdings, dass das Erreichen aller Zielimpfquoten des RKI wurscht ist, wenn der politische Wille zur Lockerung oder Beendigung von Corona-Maßnahmen fehlt.
Deswegen die Ungeduld? Wie ich schon schrieb, vorbei ist noch nichts.


1x zitiertmelden

Wann endet die Pandemie? Welche Kriterien müssen erfüllt sein?

13.10.2021 um 02:41
Zitat von satansschuhsatansschuh schrieb:Ich denke, dass eher die 85% für die impfbare Gesamtbevölkerung zusammen mit den 90% für die Ü60 ausschlaggebend sein werden.
Nein, das RKI geht eindeutig von 85% bei den ab12-Jährigen (also gerade NICHT der Gesamtbevölkerung) und von 90% bei den ab 60-Jährigen aus.
Die Ergebnisse zeigen, dass unter den getroffenen Annahmen, insb. einer zunehmenden Dominanz der Delta-Variante, die Impfkampagne mit hoher Intensität weitergeführt werden sollte, bis mindestens 85 % der 12 – 59-Jährigen bzw. 90 % der ≥ 60-Jährigen vollständig gegen COVID-19 geimpft sind.
Quelle: https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/EpidBull/Archiv/2021/Ausgaben/27_21.pdf?__blob=publicationFile

Aber man kann natürlich nicht ausschließen, dass diese Impfziele, sobald sie erreicht wären, flugs heraufgesetzt würden und dann plötzlich 85% der Gesamtbevölkerung einschließlich des gar nicht impfbaren Teiles von 9,2 Mio Kindern zwischen 9 und 11 als Impfziel hergenommen würden. Wobei dieses Ziel dann quasi unerreichbar wäre, weil es voraussetzt, dass sich dann fast JEDE(R) ab 12 impfen lassen müsste, um angesichts des Anteils der Unimpfbaren trotzdem die Quote zu erfüllen. Um so länger dauert dann halt die Pandemie…


1x zitiertmelden

Wann endet die Pandemie? Welche Kriterien müssen erfüllt sein?

13.10.2021 um 10:57
Die Kakophonie wird bereichert:

Karl Lauterbach denkt - insoweit abweichend vom RKI -, dass die Impfquote bei Erwachsenen (also bei Menschen ab 18 und nicht schon ab 12) 85% betragen müsse. Und dass die Pandemie „im späten“ (wann immer das ist) Frühjahr beendet sei.
Lauterbach: Die Pandemie wird – falls es keine gefährlichere Variante gibt – im späten Frühjahr 2022 vorbei sein. Wir werden aber einen schweren Winter haben, wenn wir nicht die nötige Impfquote erreichen.

Bei den Erwachsenen müssen ungefähr 85 Prozent geimpft sein, um das Ganze zu einem Stopp zu bringen. Dazu fehlen zwischen fünf und zehn Prozentpunkte – mehr ist es nicht. Aber ohne diesen Teil der Bevölkerung läuft die Pandemie immer weiter. Ohne einen Schub bei den Impfungen werden wir über Monate hinweg immer wieder Fälle – auch schwere Fälle – sehen. Deswegen können wir die Schutzmaßnahmen nicht maßgeblich beenden.
Quelle: https://www.waz.de/politik/corona-pandemie-lauterbach-bundestagswahl-spd-fdp-gruene-id233533429.html

Insoweit hat Drosten völlig recht, wenn er sinngemäß darauf verweist, dass es auf Impfquoten eigentlich gar nicht ankommt. Da sucht sich offenbar sowieso jeder raus, was ihm gerade in den Kram passt. Wie gesagt: wenn von vornherein der politische Wille fehlt, Corona-Maßnahmen zu lockern bzw. aufzuheben, wird sich schon eine Begründung, sprich fehlende Impfquote finden lassen.


2x zitiertmelden

Wann endet die Pandemie? Welche Kriterien müssen erfüllt sein?

13.10.2021 um 11:36
Zitat von AndanteAndante schrieb:Aber man kann natürlich nicht ausschließen, dass diese Impfziele, sobald sie erreicht wären, flugs heraufgesetzt würden und dann plötzlich 85% der Gesamtbevölkerung einschließlich des gar nicht impfbaren Teiles von 9,2 Mio Kindern zwischen 9 und 11 als Impfziel hergenommen würden.
Ein bisschen flüstern, ein bisschen raunen...
Zitat von AndanteAndante schrieb:. Wie gesagt: wenn von vornherein der politische Wille fehlt, Corona-Maßnahmen zu lockern bzw. aufzuheben, wird sich schon eine Begründung, sprich fehlende Impfquote finden lassen.
Ja, WENN. Allerdings sind wir damit dann endgültig bei den Verschwörungs-Schwurbeleien angekommen, gell?
Die WOLLEN ja gar nicht, die WOLLEN uns unterdrücken, die bösen Volksfahrräder!
Ich empfehle dir dringend, HIER weiter zu spekulieren:

Verschwörungstheorien


1x zitiertmelden

Wann endet die Pandemie? Welche Kriterien müssen erfüllt sein?

13.10.2021 um 12:12
Zitat von sidnewsidnew schrieb:Die WOLLEN ja gar nicht, die WOLLEN uns unterdrücken, die bösen Volksfahrräder!
Mit würde es reichen, wenn die Politik mitteilt, was sie will. Sprich welche Bedingungen sie als erfüllt ansehen will, um Corona-Maßnahmen zu locker bzw. aufzuheben. Halt was im Threadtitel gefragt worden ist und worauf große Teile der Bevölkerung Antworten haben wollen.

Und die nicht mehr mit der stereotypen Antwort zufrieden sind, dass es immer noch nicht reicht und immer noch nicht und immer noch nicht, ohne dass gleichzeitig gesagt wird, WANN (das heißt bei welchen Zahlen, Quoten etc.) es denn mal reicht. Bisher quasseln da nur Nichpolitiker durcheinander und hauen verschiedene Zahlen raus.


3x zitiertmelden

Wann endet die Pandemie? Welche Kriterien müssen erfüllt sein?

13.10.2021 um 12:19
Zitat von AndanteAndante schrieb:Mit würde es reichen, wenn die Politik mitteilt, was sie will. Sprich welche Bedingungen sie als erfüllt ansehen will, um Corona-Maßnahmen zu locker bzw. aufzuheben. Halt was im Threadtitel gefragt worden ist und worauf große Teile der Bevölkerung Antworten haben wollen.

Und die nicht mehr mit der stereotypen Antwort zufrieden sind, dass es immer noch nicht reicht und immer noch nicht und immer noch nicht, ohne dass gleichzeitig gesagt wird, WANN (das heißt bei welchen Zahlen, Quoten etc.) es denn mal reicht. Bisher quasseln da nur Nichpolitiker durcheinander und hauen verschiedene Zahlen raus.
Hat Jens Spahn nicht bereits gesagt, dass er die Pandemie im nächsten Frühjahr beendet sieht?


melden

Wann endet die Pandemie? Welche Kriterien müssen erfüllt sein?

13.10.2021 um 12:19
Zitat von AndanteAndante schrieb:Mit würde es reichen, wenn die Politik mitteilt, was sie will.
Ich denke, das Problem wird sein, dass nach wie vor niemand genau weiß, wie es sich weiter entwickeln wird. Dafür ist sowohl das Virus samt Mutationen als auch die Impfstoffe wahrscheinlich noch zu neu, um abschätzen zu können, wohin der Weg langfristig gehen wird.


melden

Wann endet die Pandemie? Welche Kriterien müssen erfüllt sein?

13.10.2021 um 12:27
@martenot

Na ja, für andere Länder wie Dänemark, Irland etc. ist das Virus genau so neu, aber die haben - bei „offiziellen“ Impfquoten wie hierzulande - so etwas wie einen Freedom Day ausgerufen. Und das sind keine Selbstmörder dort, und Dänen und Iren sind bekanntlich noch nicht wg. Corona ausgestorben.

Dort war allerdings von Anfang an das politische Ziel klar und kommuniziert: Einschränkungen der Freiheit nur so lange, wie unabweisbar nötig.

Während in Deutschland (zum Teil mit Kriegsrhetorik wie „das Virus besiegen“) anscheinend immer noch einziges politisches Ziel ist, zu sagen, dass man leider immer noch nicht so weit sei, zu sagen, wann das Virus ausreichend in Schach gehalten ist.


1x zitiertmelden

Wann endet die Pandemie? Welche Kriterien müssen erfüllt sein?

13.10.2021 um 12:27
Antwort auf die Threadfrage:

Es war nicht Deutschland (überhaupt kein Nationalstaat) der die Pandemie ausgerufen hat, sondern die WHO. Insofern kann auch nur die WHO das Ende der Pandemie verkünden.
Zitat von AndanteAndante schrieb:Und die nicht mehr mit der stereotypen Antwort zufrieden sind, dass es immer noch nicht reicht und immer noch nicht und immer noch nicht, ohne dass gleichzeitig gesagt wird, WANN (das heißt bei welchen Zahlen, Quoten etc.) es denn mal reicht. Bisher quasseln da nur Nichpolitiker durcheinander und hauen verschiedene Zahlen raus.
Hier ist wohl die Frage gemeint, wie lange die Deutsche Regierung eine epidemischen Lage von nationaler Tragweite erkennt.

Zwei Hauptpunkte:
es bedarf für diese Feststellung einer handlungsfähigen (und willigen ) Regierung
Wir haben derzeit eine "im Amt befindliche" Regierung, die wohl kaum mehr aktiv in Erscheinung treten und weitreichende Entscheidungen treffen wird (meine Meinung).
Wir haben drei Parteien die dabei sind zu sondieren, ob es sie inhaltlich und von der Parteibasis mitgetragen in Koalitionsverhandlungen eintreten (könnten), die dann irgendwann vor oder nach Weihnachten in eine Regierung münden könnten.

insofern rechne ich vor einer Regierungsbildung in Deutschland nicht mit einem Ende der
"epidemischen Lage von nationaler Tragweite" .

Da die Impfquote weltweit lächerlich gering ist, über Reisen aber jederzeit eine neu entstandene (gefährichere) Mutation eingetragen werden könnte, müsste man auch nach dem Ende aller Grundrechtseinschränkungen mit erneuten Einschränkungen rechnen.
Grund: der nachlassende Impfschutz

und ein weiterer Aspekt soll nicht unerwähnt bleiben:
Die Folgen (wirtschaftlicher Art und die Belastung der Bevölkerung durch die immens hohen Schulden) werden noch jahre- wenn nicht jahrzehntelang zu spüren sein

insofern ist ein Ende der Pandemie noch lange nicht in Sicht


2x zitiertmelden

Wann endet die Pandemie? Welche Kriterien müssen erfüllt sein?

13.10.2021 um 12:30
Zitat von AndanteAndante schrieb:Na ja, für andere Länder wie Dänemark, Irland etc. ist das Virus genau so neu, aber die haben - bei „offiziellen“ Impfquoten wie hierzulande - so etwas wie einen Freedom Day ausgerufen.
Andere Länder wiederum (ich denke da an Australien oder Neuseeland) haben wesentlich restriktivere Corona-Regimes entwickelt, sodass ich Deutschland da irgendwo im gemäßigten Mittelfeld sehen würde.

Was z.B. Dänemark betrifft: liegt es da nicht unter anderem an einer besonders hohen Impfquote, die uns ja dank der vielen einheimischen Impfgegner vorerst noch nicht beschieden sein wird?


melden

Wann endet die Pandemie? Welche Kriterien müssen erfüllt sein?

13.10.2021 um 12:35
@Seidenraupe

Ich verstehe, auf Deutschland bezogen, das „Ende der Pandemie“ nicht vorrangig medizinisch, sondern halt politisch. Das heißt: Welche Kriterien legen Bundes- und Landesgesetz- und Verordnungsgeber zugrunde, um Corona-bedingte Einschränkungen der bürgerlichen Freiheitsrechte aufrechtzuerhalten oder aufzuheben?

Natürlich müssen sich die entscheidenden Politiker dabei und bei der Beurteilung der Auswirkungen ihrer Maßnahmen der Erkenntnisse von Sachverständigen wie Epidemiologen, Immunologen, Virologen, aber auch anderer Medizinier wie Pädiatern, Psychiatern, Soziologen etc. bedienen. Aber entscheiden müssen sie dann halt selber. Und ich hoffen, dass es mit Entscheidungen endlich mal weitergeht, wenn sie die Koalition, egal welche, endlich zusammengerauft hat.


melden

Wann endet die Pandemie? Welche Kriterien müssen erfüllt sein?

13.10.2021 um 12:47
Zitat von SeidenraupeSeidenraupe schrieb:Da die Impfquote weltweit lächerlich gering ist, über Reisen aber jederzeit eine neu entstandene (gefährichere) Mutation eingetragen werden könnte, müsste man auch nach dem Ende aller Grundrechtseinschränkungen mit erneuten Einschränkungen rechnen.
Grund: der nachlassende Impfschutz
Ja klar, irgendwann werden Lauterbach, RKI und Co. mit der Botschaft um die Ecke kommen, dass erst eine Drittimpfungsquote von 85% der Gesamtbevölkerung, der impfbaren Bevölkerung, der Erwachsenen oder was auch immer erfüllt sein müsse, bevor Einschränkungen aufgehoben werden können.

Das Drehbuch kann ich nach all den Erfahrungen, die wir in der Kakophonie bereits machen mussten, jetzt schon schreiben, was da kommen wird….Noch sind aber die Politiker die Entscheider, und da erwarte ich, dass endlich auch mal die Kollateralschäden aller Maßnahmen viel mehr in den Blick genommen werden.


1x zitiertmelden

Wann endet die Pandemie? Welche Kriterien müssen erfüllt sein?

13.10.2021 um 13:03
Zitat von AndanteAndante schrieb:bevor Einschränkungen aufgehoben werden können.
Wobei ja sowieso bereits nach und nach Einschränkungen gelockert werden. Manches kriege ich nur nebenbei zufälligerweise mit. Beispielsweise gibt es inzwischen keine Maskenpflicht an Haltestellen und Bahnsteigen mehr (sofern sie im Freien sind). Und ab Freitag entfällt die Kontaktnachverfolgung in der Gastronomie hier in Bayern, was mir sehr recht ist, da ich das blöde Registrieren ziemlich nervig gefunden habe.


2x zitiertmelden

Wann endet die Pandemie? Welche Kriterien müssen erfüllt sein?

13.10.2021 um 13:19
Zitat von martenotmartenot schrieb:Und ab Freitag entfällt die Kontaktnachverfolgung in der Gastronomie hier in Bayern, was mir sehr recht ist, da ich das blöde Registrieren ziemlich nervig gefunden habe.
Ja, wo die Länder die Kompetenzen haben, geschieht ab und zu schon etwas an Lockerungen. Leider gibt es da, aber wie schließlich oft im Föderalismus, so eine Art Flickenteppich. Bei uns etwa muss man, wenn man in die Schwimmhalle will, zwecks Kontaktnachverfolgung nach wie vor seine Kontaktdaten angeben. Das Personal und die Kunden verdrehen da nur noch die Augen. Nachweislich hat sich noch jemand in unserer Schwimmhalle mit Corona angesteckt….

Nun ja, die Pandemie wird sozial enden.


melden

Wann endet die Pandemie? Welche Kriterien müssen erfüllt sein?

13.10.2021 um 17:13
Zitat von AndanteAndante schrieb:Weil ich dazu trotz Suchen nichts gefunden habe. Falls du einen Link dazu hast, wie hoch das RKI die aktuelle Impfquote bei den Menschen ab 60 Jahren beziffert, wäre ich dir für dessen Hergabe sehr verbunden.
Bei Zeit online findest du die Daten sehr gut aufbereitet...
Zitat von AndanteAndante schrieb:Karl Lauterbach denkt - insoweit abweichend vom RKI -, dass die Impfquote bei Erwachsenen (also bei Menschen ab 18 und nicht schon ab 12) 85% betragen müsse. Und dass die Pandemie „im späten“ (wann immer das ist) Frühjahr beendet sei.
Interessant, dass es bei Spahn keine Bedingung gibt sondern einen (willkürlichen) Zeitpunkt...
Zitat von martenotmartenot schrieb:Und ab Freitag entfällt die Kontaktnachverfolgung in der Gastronomie hier in Bayern
Die fand ich eh immer sehr lustig... Auf einem Gelände von 30 Hektar machen wir eine Liste, wer wann da war und dann machen wir "Kontaktnachverfolgung" :-)

@Seidenraupe: Ich vermute auch, dass die aktuelle (abgewählte) Regierung nur noch verwaltet und sich wahrscheinlich nichts groß ändern wird, bis eine neue Regierung im Amt ist...


melden

Wann endet die Pandemie? Welche Kriterien müssen erfüllt sein?

13.10.2021 um 21:49
Zitat von SeidenraupeSeidenraupe schrieb:insofern rechne ich vor einer Regierungsbildung in Deutschland nicht mit einem Ende der
"epidemischen Lage von nationaler Tragweite" .
Die jetzige, vom alten Bundestag im August beschlossene Verlängerung der „epidemischen Lage von nationaler Tragweite“ endet am 30. November, da so was immer nur für max. 3 Monate beschlossen werden darf (§ 5 des Infektionsschutzgesetzes).

Und nur so lange eine „epidemische Lage von nationaler Tragweite“ besteht, können Masken- und Abstandspflich angeordnet werden, Kontaktsperren verhängt werden etc. Das ergibt sich aus § 28 a des Infektionsschutzgesetzes.
§ 28a Besondere Schutzmaßnahmen zur Verhinderung der Verbreitung der Coronavirus-Krankheit-2019 (COVID-19)

(1) Notwendige Schutzmaßnahmen im Sinne des § 28 Absatz 1 Satz 1 und 2 zur Verhinderung der Verbreitung der Coronavirus-Krankheit-2019 (COVID-19) können für die Dauer der Feststellung einer epidemischen Lage von nationaler Tragweite nach § 5 Absatz 1 Satz 1 durch den Deutschen Bundestag insbesondere sein
1.
Anordnung eines Abstandsgebots im öffentlichen Raum,
2.
Verpflichtung zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung (Maskenpflicht),
2a.
Verpflichtung zur Vorlage eines Impf-, Genesenen- oder Testnachweises.
3.
Ausgangs- oder Kontaktbeschränkungen im privaten sowie im öffentlichen Raum,
4.
Verpflichtung zur Erstellung und Anwendung von Hygienekonzepten für Betriebe, Einrichtungen oder Angebote mit Publikumsverkehr,
5.
Untersagung oder Beschränkung von Freizeitveranstaltungen und ähnlichen Veranstaltungen,
6.
Untersagung oder Beschränkung des Betriebs von Einrichtungen, die der Freizeitgestaltung zuzurechnen sind,
7.
Untersagung oder Beschränkung von Kulturveranstaltungen oder des Betriebs von Kultureinrichtungen,
8.
Untersagung oder Beschränkung von Sportveranstaltungen und der Sportausübung,
9.
umfassendes oder auf bestimmte Zeiten beschränktes Verbot der Alkoholabgabe oder des Alkoholkonsums auf bestimmten öffentlichen Plätzen oder in bestimmten öffentlich zugänglichen Einrichtungen,
10.
Untersagung von oder Erteilung von Auflagen für das Abhalten von Veranstaltungen, Ansammlungen, Aufzügen, Versammlungen sowie religiösen oder weltanschaulichen Zusammenkünften,
11.
Untersagung oder Beschränkung von Reisen; dies gilt insbesondere für touristische Reisen,
12.
Untersagung oder Beschränkung von Übernachtungsangeboten,
13.
Untersagung oder Beschränkung des Betriebs von gastronomischen Einrichtungen,
14.
Schließung oder Beschränkung von Betrieben, Gewerben, Einzel- oder Großhandel,
15.
Untersagung oder Beschränkung des Betretens oder des Besuchs von Einrichtungen des Gesundheits- oder Sozialwesens,
16.
Schließung von Gemeinschaftseinrichtungen im Sinne von § 33, Hochschulen, außerschulischen Einrichtungen der Erwachsenenbildung oder ähnlichen Einrichtungen oder Erteilung von Auflagen für die Fortführung ihres Betriebs oder
17.
Anordnung der Verarbeitung der Kontaktdaten von Kunden, Gästen oder Veranstaltungsteilnehmern, um nach Auftreten einer Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 mögliche Infektionsketten nachverfolgen und unterbrechen zu können.
Wird also jetzt vom neuen Bundestag die „epidemische Lage von nationaler Tragweite“ nicht verlängert, kann jeder ab dem 1. Dezember all das vergessen, was da bisher zu 2G oder Maskenpflicht etc. galt.

Mal sehen, ob der neue Bundestag eine Verlängerung über dem 30. November hinaus schafft, wenn bis dahin noch gar nicht klar ist, welche Koalition es gibt und wie die Mehrheitsverhältnisse sind. Allerdings ist die jetzige, bis Ende November geltende „epidemische Lage von nationaler Tragweite“ bekanntlich mit den Stimmen von CDU/CSU, SPD, Grünen, FDP gegen die Stimmen der Linken und der AfD beschlossen worden, so dass sich für eine neue Verlängerung theoretisch auch ohne Koalition eine Mehrheit finden könnte. Könnte. Denn auch die derzeitige Verlängerung wurde im Parlament bereits sehr kontrovers diskutiert, und inzwischen ist die Impfquote signifikant gestiegen, und eine Überlastung des Gesundheitswesens ist bisher nicht in Sicht.


1x zitiertmelden

Wann endet die Pandemie? Welche Kriterien müssen erfüllt sein?

13.10.2021 um 21:55
Einen recht guten Überblick, was es mit der epidemische Lage von nationaler Tragweite auf sich hat, gibt es übrigens hier:

Wikipedia: Gesetz zum Schutz der Bevölkerung bei einer epidemischen Lage von nationaler Tragweite


melden

Wann endet die Pandemie? Welche Kriterien müssen erfüllt sein?

13.10.2021 um 22:39
Zitat von AndanteAndante schrieb:Die jetzige, vom alten Bundestag im August beschlossene Verlängerung der „epidemischen Lage von nationaler Tragweite“ endet am 30. November, da so was immer nur für max. 3 Monate beschlossen werden darf (§ 5 des Infektionsschutzgesetzes).
dann beschließt der alte BT eben eine Verlängerung ....
werden sie schon schaffen
Die kostenlosen Test wurden abgeschafft, damit steigen vermutl die Infektionszahlen in Verbindung mit nasskaltem Herbstwetter wieder deutlich an. Auch Geimpfte können sich infizieren, das Virus übertragen oder erkranken. Bald stehen die Advents-zeit und die Weihnachtseinkäufe an -- da wird dann halt wieder mit mehr Restriktionen gearbeitet, damit wir alle schön in Familie Weihnachten feiern können....
ich finde es saudämlich Mitte Oktober die kostenlosen Tests abzuschaffen, aber mich fragt ja keiner ;) ;)

ich glaube nicht daran, dass die dt Politik es sich traut, die Beschränkungen vollumfänglich aufzuheben oder außer Maskenpflicht alle anderen Maßnahmen zu beenden

(lass mich gern von was Besserem überraschen)


2x zitiertmelden

Wann endet die Pandemie? Welche Kriterien müssen erfüllt sein?

13.10.2021 um 23:25
Zitat von SeidenraupeSeidenraupe schrieb:dann beschließt der alte BT eben eine Verlängerung ....
Den alten Bundestag gibt es nicht mehr. Wir haben am am September einen neuen Bundestag gewählt, schon vergessen? Alle von uns gewählten Abgeordneten sind seitdem bereits im Amt, davon viele Neulinge und erfreulich viele junge Leute.

Das ist völlig unabhängig davon, welche Parteien die Regierungskoalition bilden und wer von welcher Partei welchen Ministerposten kriegt und wer Kanzler wird.


melden