Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Die macht der Gewerkschaften.

42 Beiträge, Schlüsselwörter: Arbeit, Gewerkschaft, Lobby, Betriebsrat, Betriebe
Bacchus
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die macht der Gewerkschaften.

22.05.2006 um 20:59
Betriebsverfassungsgesetz

Arbeitgeber und Betriebsrat arbeiten unter Beachtungder geltenden Tarifverträge vertrauensvoll und im Zusammenwirken mit den im Betriebvertretenen Gewerkschaften und Arbeitgebervereinigungen zum Wohl der Arbeitnehmer und desBetriebs zusammen.

Handelt die Gewerkschaft noch nach diesem Grundsatz? Sinddie Gewerkschaften heute nicht zu mächtig? Bestimmen nicht der Betriebsrat ( besteht ausMitgliedern der Gewerkschaft ) wer heute in den Firmen wo Eingesetzt wird. Sie nutzenihre Mitbestimmung voll aus um ihren Mitgliedern gegenüber anderen Arbeitskollegen dienicht in Gewerkschaften organisiert sind Vorteile zu verschaffen.

Also handeltder Betriebsrat nur noch im Sinne seiner Mitglieder und nicht für alle Arbeitnehmer.

Sollte man die macht des Betriebsrates einschränken oder wie sieht ihr das?


melden
Anzeige

Die macht der Gewerkschaften.

22.05.2006 um 21:04
Sollte man die macht des Betriebsrates einschränken oder wie sieht ihr das?

Nein, auf keinen fall!!!

Was soll dan als nächstes kommen?! Man sollte dieGewerkschaften megr förder und auch Politisch stärker Helfen, den wen der Arbeutnehmerkeine Rechte mehr hat, so kann der Arbeitgeber mit den Menschen alles machen was er willund dan sind wir wieder gleich bei den Sklaven der Neuzeit und so etwas darf es nie mehrgeben.


melden
Bacchus
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die macht der Gewerkschaften.

22.05.2006 um 21:08
@ MarryJane

Mi welchen Recht bevorzugt der Betriebsrat bei Praktikantenstellendie Kinder von Gewerkschaftler obwohl das Zeugnis wesentlich schlechte ausfällt als daseinen Kindes dessen vater nicht in der Gewerkschaft organisiert ist?


melden

Die macht der Gewerkschaften.

22.05.2006 um 21:12
Das hat doch nicht mit der Gewerkschaft zu tun, sonder das ist die normale MenschlicheKoruption, die hir statt findet. Das ist das gleiche wen in Konzernen die Kinder alsAzubis genommen werden anstat "Fremde". Es ist überall so aber man darf die Gerkschaftennicht dafür beurteilen. Man muss aber die Koruption der Betriebsräte in Auge behalten, umdie Arbeitgeber stärker zu machen.


melden
tankred
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die macht der Gewerkschaften.

22.05.2006 um 21:15
@Bacchus : Ein Betriebsratsmitglied der sowas abzieht wird bei der nächsten Wiederwahlwohl die längste Zeit im Betriebsrat gewesen sein. So fern die Mehrheit Anstoss an diesemVerhalten sieht !


melden
Bacchus
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die macht der Gewerkschaften.

22.05.2006 um 21:16
Warum sollten Betriebrat überhaupt ein so hohes Mitspracherecht bei Einstellungen? Zähltheute Keine leistung mehr?
Sollte nicht der Chef bestimmen wen er einstellt?


melden

Die macht der Gewerkschaften.

22.05.2006 um 21:16
@tankred

Das glaubst doch woll selber net.


melden
tankred
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die macht der Gewerkschaften.

22.05.2006 um 21:18
Tut der Chef ja auch. Er lässt sich lediglich Leute vorschlagen. Schliesslich ist er esder einstellt und nicht der Betriebsrat.


melden

Die macht der Gewerkschaften.

22.05.2006 um 21:18
Also wen ich mich nicht Irre, ist der PersoChef, 1Betriebsrat, und der jewaöigerAbteilungschef.

Und jeder darf dan seine Meinug zur der Person sagen.


melden
Bacchus
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die macht der Gewerkschaften.

22.05.2006 um 21:18
@ tankred
Siehe VW, welche Macht der Betriebrat dort hat! Ist das denn noch normal?

Dann fehlt Ihm eine Stimme..aber durch sein verhalten bekommt er zwei neuehinzu!


melden

Die macht der Gewerkschaften.

22.05.2006 um 21:19
Aber der Betriebsrat entscheidet mit über die Einstellung einer Person in einerBetriebsratsitzung. Aber das etscheidet nicht nur eine Perso darüber.


melden
tankred
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die macht der Gewerkschaften.

22.05.2006 um 21:20
@marryjane : Was glaube ich nicht ? Ich habe mal in einem Betrieb gearbeitet wo wir denBetriebsrat KOMPLETT abgewählt hatten weil er nicht mehr im Intresse der anderenarbeitete. Das geht alles und passiert auch auch alles !


melden
Bacchus
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die macht der Gewerkschaften.

22.05.2006 um 21:22
Verweigert der Betriebsrat seine Zustimmung, darf der Bewerber nicht eingestellt werden.Der Arbeitgeber kann jedoch beantragen, dass die Zustimmung des Betriebsrates vomArbeitsgericht ersetzt wird. Erfolgt seitens des Arbeitgebers die Einstellung, ohne dieZustimmungsverweigerung des Betriebsrates zu berücksichtigen, kann der Betriebsrat beimArbeitsgericht eine Aufhebung der Einstellung bewirken.


melden

Die macht der Gewerkschaften.

22.05.2006 um 21:23
Ja voelleicht im kleinen Betrieb, aber nicht in einen Großen Konzern, ich habe meineErfahrungen bei so etwas gesammel und deshalb kann ich sagen das so etwas nicht möglichist, auch wen bekannt ist das der Betriebstrat gegen die Arbeit öffters ist passiertnicht viell wen sie von den Arbeitgebern versorgt werden.


melden
tankred
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die macht der Gewerkschaften.

22.05.2006 um 21:24
@Baccus : Welche Macht ? Der VW Betriebsrat hat sich doch von der Firmenleitung kaufenlassen. Man kann höchstens den Mitarbeitern Vorwürfe machen das sie so blind und blödwaren diesen Leuten ihr Vertrauen auszusprechen. Ein Betriebsrat wird schliesslich immernoch von ALLEN Mitarbeitern gewählt.
Was mich ehrlich gesagt ärget das es z.B. imöffentlichen Dienst Betriebsräte geben darf. Jetzt mal ehrlich. Wer im öffentlichenDienst arbeitet ist doch praktisch unkündbar und hat ausgesorgt. Abgesehen da von müssendie keine richtigen Leistungen erbringen und Gewinne erwirtschaften wie in derPrivatwirtschaft . Was da teilweise abläuft ist echt untragbar.


melden
Bacchus
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die macht der Gewerkschaften.

22.05.2006 um 21:24
Noch was!

Der Betriebsrat soll Einfluss auf die personelle Zusammensetzung desBetriebes haben. Daher steht ihm bei jeder Einstellung ein Mitbestimmungsrecht zu. DiesesMitbestimmungsrecht hat der Betriebsrat z. B. auch dann, wenn es um die Einstellung vonfreien Mitarbeitern, Aushilfen oder Auszubildenden geht. Der Betriebsrat ist jedoch nurzur Mitbestimmung berechtigt, wenn der Betrieb mehr als zwanzig Arbeitnehmer umfasst.


melden

Die macht der Gewerkschaften.

22.05.2006 um 21:24
@Bacchus

Ja das stimmt, und?!


melden
tankred
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die macht der Gewerkschaften.

22.05.2006 um 21:25
Bacchus : Der Betriebsrat wird aber nie dafür sorgen können das jemand eingestellt wirdden der Chef nicht will.


melden

Die macht der Gewerkschaften.

22.05.2006 um 21:26
Wie gesagt ich ich meine Erfahrungen selber gemacht ich war 4 Jahre lang JAV Mitgliedwollte selber in den Betriebsrat, glaub mir der Betriebsrat hat mehr Einfluss als duglaubst.


melden
Bacchus
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die macht der Gewerkschaften.

22.05.2006 um 21:27
@ MarryJane

Gerade in gr. Firmen kommen solche dinge vor!

@ tankred

Hat der Betriebsrat von VW nicht fast die Wiederwahl des Vorstandvorsitzendenverhindert!


melden
Anzeige

Die macht der Gewerkschaften.

22.05.2006 um 21:28
@Bacchus

Gerade in gr. Firmen kommen solche dinge vor!

Ich weisich war auch bei eine Großkonzern bescheftig deshalb kenne ich die Spielregeln dort.


melden
303 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Energie Quellen31 Beiträge