weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die Uiguren - Unterdrückt und Ermordet

252 Beiträge, Schlüsselwörter: China, Ermordet, Uiguren

Die Uiguren - Unterdrückt und Ermordet

07.07.2009 um 15:32
Haben sie das Gebiet nicht für Atombombentests missbraucht?
Damals lebten ja auch noch keine Han-Chinesen dort, aber heute ist in solchen Gebieten die 1 Kind Politik aufgehoben, dementsprechend halten sich dort jetzt auch viele Chinesen auf.


melden
Anzeige
cheng73
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Uiguren - Unterdrückt und Ermordet

07.07.2009 um 15:40
@al-mekka
Das sind zunächsteinmal die Unterstämme der Uiguren.Es gibt aber noch mehrere.
Uange
Uturqar ⇔ Hu-tu-ko
Kürebir ⇔ Hu oder Kiu-lo-vo
Bagasıgır ⇔ Mo-ko-si-ki
Elbirçek oder Albyrçak? ⇔ A-vu-chö
Yagmar ⇔ Hu-vu-su oder Yo-vu-ku
Ayvarir ⇔ Hu-ye-vu (verschiedene Oghusen-Emire)
Bayegu, Pugu oder Buku ⇔ P'u-ku
Hun ⇔ Qun
Bayırku ⇔ Pa-ye-ku
Tongra ⇔ T'ung-h
Sıqar ⇔ Sse-kie
Po-si oder Si? ⇔ K'i-pi oder A-pu-sse
Ediz ⇔ K-vu-ku oder A-ti

Deshalb ist der Konflikt schwer zu erläutern, ne al-mekka?


melden

Die Uiguren - Unterdrückt und Ermordet

07.07.2009 um 15:51
@cheng73

Wikipedia steht natürlich jedem offen.. Schreibe doch lieber etwas, was der Wikipedia (Allgemeinhiet) nicht bekannt ist.


melden

Die Uiguren - Unterdrückt und Ermordet

07.07.2009 um 16:01
karakan schrieb:Haben sie das Gebiet nicht für Atombombentests missbraucht?
Damals lebten ja auch noch keine Han-Chinesen dort, aber heute ist in solchen Gebieten die 1 Kind Politik aufgehoben, dementsprechend halten sich dort jetzt auch viele Chinesen auf.
So weit ich informiert bin, wurde die 1 Kind Politik nur für die Uiguren aufgehoben. Für die Han-Chinesen gilt sie weiterhin und zwar unabhängig des Wohnortes.


Hier ein Bericht abseits der westlichen Mainstream-Medien:

http://www.spiegelfechter.com/wordpress/571/tibet-reloaded


melden
cheng73
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Uiguren - Unterdrückt und Ermordet

07.07.2009 um 16:03
@rottenplanet
Nein, das mache ich nicht.Wir schüren keine Konflikte.


melden

Die Uiguren - Unterdrückt und Ermordet

07.07.2009 um 16:05
@cheng73
cheng73 schrieb:Nein, das mache ich nicht.Wir schüren keine Konflikte.
Wie du meinst - aber sei dann nicht beleidigt, wenn die Glaubwürdigkeit deiner Worte stark darunter leidet.


melden
al-mekka
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Uiguren - Unterdrückt und Ermordet

07.07.2009 um 16:07
@cheng73

Wer sind "wir"? Die Chinesen?


melden

Die Uiguren - Unterdrückt und Ermordet

07.07.2009 um 16:07
Unbekannte warfen mehrere Molotowcocktails auf das Gebäude. Ob der Anschlag mit den Unruhen in China zusammenhängt, ist noch unklar.


Auf das chinesische Generalkonsulat in München ist ein Brandanschlag verübt worden. Am frühen Dienstagmorgen warfen Unbekannte mehrere Molotowcocktails gegen das Gebäude, wie die Polizei mitteilte.
http://www.sueddeutsche.de/muenchen/177/479665/text/


melden
Abu-Haydar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Uiguren - Unterdrückt und Ermordet

07.07.2009 um 16:14
Rebiyaa Kadeer- die Mutter der Uiguren - lebt inzwischen in Amerika - im Exil. Diese Dame hat sieben Jahre ihres Lebens in chinesischen Gefängnissen verbracht. Speziell ihr wurde in dem Gefängnis ein inoffizieller Verhaltenskodex gegründet: Frau Rebiyaa ansprechen und ansehen verboten! Frau Kadeer hat acht Kinder - vier von denen leben bei der Mutter, 2 sitzen als DRUCKMITTEL in Gefängnissen (unschuldig) und die anderen werden von der chinesischen Geheimpolizei beobachtet. Ach ja, sie selbst überlebt einen Attentat in USA. Sie sagt mal in einem Interview, dass sie bereit wäre ihre Kinder in China für das wohl der Uiguren zu Opfern; sie wäre bereit alles mögliche in die Wege zu leiten - um den Uiguren und den Muslimen somit in China ein schöneres Leben zu ermöglichen- auch wenn es ihren Tot bedeuten würde.


melden
cheng73
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Uiguren - Unterdrückt und Ermordet

07.07.2009 um 18:37
@rottenplanet
Wie du meinst - aber sei dann nicht beleidigt, wenn die Glaubwürdigkeit deiner Worte stark darunter leidet.

Hm, ich kenne aber sogenannte Uiguren, die nicht das mindeste gemeinsam haben mit den Aggressoren.
Sie sind tief religiös und verachten Gewalt.Als Uiguren.


melden
dosbox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Uiguren - Unterdrückt und Ermordet

07.07.2009 um 18:49
Bedrohte Minderheiten gut und schön, aber zur Zeit werden alle diese schwelenden Konflikte tendentiell zur Destabilisierung der jeweiligen Nationen genutzt. Orange Revolution, Grüne Revolution, Uiguren-das passiert nicht zufällig und ist wahrscheinlich von den üblichen Provokateuren eingefädelt. Die Motive dahinter sind nicht sehr kompliziert-es geht um die totale Macht und die Verfügungsgewalt über möglichst alle Rohstoffvorkommen-allem voran Erdöl. Frauenrechte, Kinderarbeit, böse schwarze Männer, Piraten, usw.-letztlich alles nur faule Ausreden, den Fuß in diese Länder zu bekommen.


melden
kastimo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Uiguren - Unterdrückt und Ermordet

07.07.2009 um 18:55
man muss natürlich auch die frage stellen, warum diese menschen gewalttätig werden und in manchen zeitungen als terroristen abgestempelt werden.

die uiguren haben eine sehr alte geschichte und sie haben historische(muslimische) gebäuden in ihren städten, die chin. regierung will sie abbauen und eine moderne stadt errichten, sie versprechen, kopien dieser gebäuden zu machen, aber wer will schon eine gefälschte historische stadt?

die chin. regierung hat angst, dass die uiguren unabhängig werden wollen und sich den anderen turkstaaten anpassen, deswegen, importieren sie unzählige chinesen in dieses gebiet, für den fall eines referandums.

die uiguren werden dort als menschen 2.klasse angesehen, erst versorgt man die chinsesen, mit arbeit,bildung etc. dann kommen sie dran, falls noch was übrig geblieben ist.

es gibt noch einiges, aber diese punkte sollten die hintergründe der gewalt erklären, nicht vergessen auch in tibet gab es gegenseitige gewalt.


melden
kastimo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Uiguren - Unterdrückt und Ermordet

07.07.2009 um 18:57
@dosbox

ja, die bodenschätze sind eines dieser gründe, im nordwesten chinas leben die uiguren und die karte zeigt die bodenschätze an

pr26371,1246985854,China fuels 1983


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Uiguren - Unterdrückt und Ermordet

07.07.2009 um 19:00
also was habt ihr? wir nehmen ja ncith mal 10 uiguren auf, und ihr regt euch auf das die chinesen mehrere millionen davon nicht haben wollen?


melden
dosbox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Uiguren - Unterdrückt und Ermordet

07.07.2009 um 19:04
Egal, was dieser Tage in den Nachrichten an Regierungs-Bullshit über "böse, schwarze Männer" verbreitet wird-immer zuerst bei Google, oder im Schulatlas nachblättern (sofern zur Hand), wo das Erdöl ist. Damit sind alle wahren Gründe für scheinbar überraschende Unruhen und darauf folgende, militärische Aufmärsche erklärt.

Nachdem nun die Wahlen im Iran nicht so ausgegangen sind, wie es diese gewissen Herrschaften gerne gehabt hätten, wird der militärische Überfall geplant. Der Terror in China steht vermutlich aus militärstrategischen Überlegungen damit im Zusammenhang.


melden

Die Uiguren - Unterdrückt und Ermordet

07.07.2009 um 19:28
Mitteilung des uighurischen Weltkongresses
[07.07.2009]
"Am 05. Juli 2009 wollten mehr als 10000 Jugendlichen in Urumqi, in der Hauptstadt Ostturkestans(offiziell Xinjiang Uygur Autonome Gebiet VR Chinas) in vier unterschiedlichen Stadtteilen friedliche Demonstrationen veranstalten. Dabei ging es darum, dass die chinesische Regierung die Ereignisse vom 26. Juni 2009 im Provinz Guangdong ausführlich untersuchen soll und die für das Vorkommen verantwortlichen Personen entsprechend bestrafen. Doch auf ihrer Forderungen haben die chinesischen Sicherheitskräfte mit Tränengas,Wasserschläuchen und Schüsse geantwortet. Durch Schüsse von Sicherheitskräften sind nach unseren Informationen über 800 Uiguren ums Leben gekommen. Als die Situation eskalierte, haben Demonstranten Polizeiautos und Busse im Brand gesetzt, Steine auf Polizei geworfen. Jetzt herrscht in Urumqi, Kashgar, Ghulja, Aksu und Karamay Ausnahmezustand. In diesen Städten sind seit gestern Abend Strom und Telefonanschlüsse ausgeschaltet. Internetzugang ist blockiert. Sicherheitskräfte verhaften Uiguren vom Haus zu Haus und jagen Sie von den Straßen weg. Die Uiguren haben Angst ihre Häuser zu verlassen, da auf der Straßen nicht nur von Sicherheitskräften, sondern auch von Han-Chinesen gejagt werden. Bei einem Telefongespräch teilte ein Augenzeuge mit, wie zwei uigurische Mädchen enthauptet und ihre Leichen an einen Baum gehängt wurden."





Die Demonstrationswellen haben sich auch in den anderen Großstädten wie Gulja, Kashgar, Aksu und Karamay verbreitet. Jetzt fordern die Demonstranten mehr Rechte, sogar die Freiheit der Uiguren.


Anlass für die Proteste der Uiguren war der Tod uigurischer Fabrikarbeiter in der südchinesischen Provinz Guangdong am Ende Juni. Am 26. Juni 2009 haben über 5000 Han-Chinesen einen rassistischen Angriff gegen 800 uighurischen Arbeiter ausgeübt. Mit Metallrohren, Messern und Steinen attackierende Randalierer haben nach offiziellem chinesischem Medienbericht mindestens zwei Uiguren totgeschlagen und 118 anderen schwer verletzt. Nach einem Bericht auf der offiziellen Webseite der Regierung von Shaoguan(Provinz Guangdong), wurden 81 Uiguren verletzt, 66 von ihnen sind immer noch in Kommazustand. Nach unterschiedlichen chinesischen online Nachrichten wurden 26 Uiguren getötet und mehr als 200 verletzt. Nach unseren Informationen ist die Zahl der Toten über 60 Menschen.


Wir verfolgen die Ereignisse mit der großen Sorge und haben Angst um das Leben der Uiguren. Wir brauchen Unterstützung der deutschen Öffentlichkeit, Medienvertreter, Menschenrechtsorganisationen und der deutschen Regierung.





Wir fordern die deutsche Regierung auf sich dafür einzusetzen, dass die chinesische Regierung das brutale Vorgehen gegen Uiguren einstellt und grundlegende Menschenrechte der Uiguren gewährleistet.


Weiter fordern wir die chinesische Regierung auf:


-sofortige Einstellung des Staatsterrors


-sofortige Einstellung der willkürlichen Verhaftungen der Uiguren


-eine gründliche und gerechte Untersuchung des Vorfalls von Shaoguan(Provinz Guangdong) und Bestraffung der Verantwortlichen


-sofortige Einstellung der massiven Deportierung der Uiguren von Ostturkestan als billiger Arbeitskräfte in die chinesischen Städte


-sofortige Einstellung der Menschenrechtsverletzungen an Uiguren





Kundgebung findet am 07.07.2009 um 15.00 Uhr am Marienplatz in München statt.


melden

Die Uiguren - Unterdrückt und Ermordet

07.07.2009 um 19:34
@25h.nox

Es geht dabei aber um das Gesicht dieses Regimes was es immer wieder zeigt,und nichts lernt,aber auch wie es den Anschein hat nichts zu befürchten hat,den der Westen schweigt!Zumindest im großen Rahmen.

Es ist einfach unmenschlich,Völkermord und gegen alles was man als Recht bezeichnen kann.Es spiegelt einzig und allein die Verkommenheit wider!


melden
dosbox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Uiguren - Unterdrückt und Ermordet

07.07.2009 um 19:47
RIA Novosti schreibt dazu:
http://de.rian.ru/analysis/20090706/122234196.html
"Uiguren-Konflikt: Warnzeichen für Obama und Medwedew"


melden
JPhys
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Uiguren - Unterdrückt und Ermordet

07.07.2009 um 20:07
@dosbox
"Bedrohte Minderheiten gut und schön, aber zur Zeit werden alle diese schwelenden Konflikte tendentiell zur Destabilisierung der jeweiligen Nationen genutzt."


Das Spiel wird nicht von einem sondern von Vielen spielern gespielt...

Und China ist alles andere als am verlieren....

" Die Motive dahinter sind nicht sehr kompliziert"
Doch das sind sie
Nur wenn man von den Hundert unterschiedlichen Motiven die unterschiedliche Leute haben nur eines rausgreift und alle andere ignoriert dann sieht es einfach aus....


"-es geht um die totale Macht und die Verfügungsgewalt über möglichst alle Rohstoffvorkommen-allem voran Erdöl"

Eines der Motive Ja
Und bei nicht zu unterschaetzenden Einflussgruppen durchaus das weclhes sie bewegt...

Aber schon hier sollte man nicht den Fehler machen zu denken es waere nur eine Gruppe die so denkt.

Das Gebiete wurde von China wegen der Rohstoffe erobert.
Und die ganze Minderheiten Politik hat den Zweck sie zu halten
Man sollte sich Frage wieviel der Unabhaenigkeistbestrebung dem Gedanken verbunden sind dass man die Rohstoffe bei Unabhaenigkeit nur mit ein Paar Millionen nicht aber mit 1.2Milliarden anderen teilen muss...
Und der Grund warum von den Unterdrueckten Minderheiten der Welt gerade diese unsere Unterstueztung und Aufmerksamkeit wert sind ist auch nicht voellig zufaellig....

Kurz es ist nicht eine Seite die da die Habgier fuer sich gepachtet hat...

Und dazu kommen dann noch eine ganze Reihe von Vorwaenden und Gruenden die teilweise von bestimmten Gruppen durchaus ernst gemeint sind...


melden
Anzeige

Die Uiguren - Unterdrückt und Ermordet

07.07.2009 um 20:18
@JPhys

Ja,finde ich auch wahrscheinlich!

@JPhys
@dosbox

Ich denke mir immer,warum China immer so als dritter oder vierter genannt wird.Als würden sie nur eine kleine Figur darstellen in diesem riesigen Theater.

Wobei wenn man sich momentane Weltsituation ansieht und um deren internationalen Einfluss auf allen Ecken der Welt weiß,dann kann man sich sicher sein dass sie die Hauptfigur auf der Weltbühne darstellen.Ob uns das bewusst ist oder nicht.Dabei geht es schon lange nicht mehr um Waffen,-und oder Armee-Stärke.Sondern der wirtschaftliche,international gesehene Einfluss macht es aus.

Und die haben schon in fast allen Dingen was es gibt die Finger drin.Wobei die meist mehr als nur schmutzig sind.Und die was da reingreifen machen sich automatisch mit schmutzig,wenn man versteht was ich meine.


melden
297 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden