weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Zwangsarbeit für Arbeitslose

92 Beiträge, Schlüsselwörter: Arbeitslose, Zwangsarbeit

Zwangsarbeit für Arbeitslose

15.06.2006 um 11:55
Klasse Vorschlag des CDU/CSU MdB Stefan Müller:

"Alle arbeitsfähigenLangzeitarbeitslosen müssen sich dann jeden Morgen bei einer Behörde zum'Gemeinschaftsdienst' melden und werden dort zu regelmäßiger, gemeinnütziger Arbeiteingeteilt - acht Stunden pro Tag, von Montag bis Freitag. Wer sich verweigert und nichterscheint, muss mit empfindlichen finanziellen Einbußen rechnen"

So Müller zurBildzeitung. Ich finde den Vorschlag richtig gut, aber noch nicht weit genug gehend.Schließlich muß dem im Luxus und Lotter lebenden Hartz4 Empfänger mal richtig Feuergemacht werden, damit er sein Glas Schampus aus der Hand gibt und eine der so unglaublichvielen offenen Stellen annimmt.

Gemeinnützige Arbeit gibts ja auch genug.Scheisseaufheber im Stadtpark, zum Beispiel, wäre doch ein Berufsbild mit Perspektive fürjeden Langzeitarbeitslosen. Auch in den Pflegeberufen gibts viel zu tun, besondersarbeitslose Metzger eignen sich von ihrer Ausbildung her ja perfekt für die Altenpflege.Über die vielen neuen Kollegen würde sich die eh zuviel verdienende Krankenschwester jabestimmt auch freuen, auch wenn dabei vielleicht ihr Job in Gefahr gerät. aber warumsolls der auch besser gehen, als den Gärten und Landschaftspflegern, die sich deswegen jaaschon tierisch über die Ein Euro Jobber gefreut haben.

Außerdem sollte man imöffentlichen Nahverkehr auch mal was gegen die verwöhnten Arbeitslosen tun,Stehplatzzwang zum Beispiel. Gabs früher im Süden der USA auch und hat gut funktioniertund die guten deutschen Erfahrungen mit einer gelben Armbinde sollte man auch nichtvergessen wenns um Motivierung von Arbeitslosen geht, vielleicht könnte man die ja auchmit der schon mal vorgeschlagenen Fußfessel kombinieren.

Der CSU Mann StefanMüller weiß ja aus erster Hand wie es ist zu arbeiten. Mit 30 Jahren hat er es immerhinschon auf auf insgesamt 6 Jahre Berufleben als Bankkaufmann gebracht, bevor er dann 2002,mit 26 Jahren in den Bundestag einzog und seitdem Berufspolitiker ist. Das war aberbestimmt nicht sein Berufsziel als er schon 1990 in die junge Union eigezogen ist undseitdem Karriere in der bayrischen CSU machte.

Von Politikern wie Stefan Müller,die selbst voll im Arbeitsleben stehen und totalen Einblick in das Leben von Arbeitslosenund ihrem Luxusbudget von 300 Euro haben, können wir alle nur lernen. Weiter soDeutschland!


melden
Anzeige

Zwangsarbeit für Arbeitslose

15.06.2006 um 12:08
HÄ? war das grad ironisch oder ernst gemeint??? bin verwirrt....


melden
bhavani
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zwangsarbeit für Arbeitslose

15.06.2006 um 12:11
@Darth:
Du sprichst mir aus der Seele.
Aber was soll man machen?


melden

Zwangsarbeit für Arbeitslose

15.06.2006 um 12:11
Ich bin auch seit letztem November arbeitslos, aber ab August geht es wieder los.


melden

Zwangsarbeit für Arbeitslose

15.06.2006 um 12:13
also wir gehen echt in richtung sklaverei


melden
Erdwurm
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zwangsarbeit für Arbeitslose

15.06.2006 um 12:15
ja,es ist schon weit gekommen in deutschen landen,-(


melden

Zwangsarbeit für Arbeitslose

15.06.2006 um 12:23
Ja, der Politiker Stefan Müller hat was aus sich gemacht.
Und mit seinen vorschlägenund Ideen wird er es bestimmt weit bringen in der Politik.

* super * * einfachsuper * * applaus *


melden
gsb23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zwangsarbeit für Arbeitslose

15.06.2006 um 12:25
"Klasse Vorschlag des CDU/CSU MdB Stefan Müller"

Ja, er hat ja im Grunde auchrecht. Ich sehe jedesmal, wenn ich zufällig beim Aldi vorbeikomme, wie die arbeitslosenSozialschmarotzer Mühe haben, den Schampus und die Hummerschwänze nach hause zu schaffen.Der Warenkorb geht ja in deren nagelneuen Mercedes SL garnicht rein! Neulich wars soschlimm, da mühte sich doch eine Dauerarbeitslose (4 Jahre lang 600,- Euro/mtl. aufStaatskosten HalliGalli, wie ich später erfuhr) mit zwei Kisten Kaviar ab. Na, der habich dann aber mal geholfen, die Kisten in ihrem süssen Flitzer (Porsche) zu verstauen! Sogehts ja nicht, immer nur meckern und nicht selbst mit anpacken...@Sozialidiot StefanMüller: Schaffe er ein paar Arbeitsplätze im "ersten Arbeitsmarkt" - und ruckedizucke, 5Millionen tun sich freuen tun...So aber...Pfui!...kopfüber ans Scheunentor....oderso... Olé! Oléoléole! Eigentor!

Gruß


melden

Zwangsarbeit für Arbeitslose

15.06.2006 um 12:30
Die Faulenzerei ist aber auch wirklich unglaublich.
Bei schönstem Wetter sammelt sichdie Spezies "Hartz4" in herrlich gepflegten Parkanlagen, um dort einem gepflegten Umtrunkin Verbindung mit gepflegter Konversation nachzugehen.
Manchmal bringen sie sogareinen Standgrill (Edelstahl) mit, um dem ausgelaugten Restvolk mal zu zeigen, wie mansich so richtig auf Kosten der Allgemeinheit amüsieren kann.

Skandal!


melden
queens
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zwangsarbeit für Arbeitslose

15.06.2006 um 12:39
Wenn in Deutschland jeder in Lohn und Brot stehen würde, bräuchte der Bund noch nichteinmal Kredite aufnehmen .
Faktisch sieht es so aus, das ein Arbeitsloser diearbeitende Allgemeinheit Geld kostet ohne dabei produktiv zu sein . Fakt ist ebenso, dases in Deutschland Eine Million unbesetzte Arbeitsplätze tatsächlich gibt, die aber vonden Arbeitslosen nicht besetzt werden .
Woran liegt das :
Das liegt daran, dassdas Gros der Arbeitslosen zu hohe Ansprüche stellt, zu unflexibel ist oder keine Lust zumArbeiten hat .

In einem gebe ich vollkommen Recht : Arbeit muss bezahlt werden.
Die sogenannten 1-Euro Jobs bekommen für gewöhnlich allerdings Langzeitarbeitslosezugeteilt, denen Arbeit ein echter Dorn im Auge ist . Dies dient der Animation, sich dochvielleicht einmal selbst um eine besser bezahlte Arbeit zu kümmern, was die meisten derLangzeitarbeitslosen natürlich ablehnt . Sie rennen dann lieber alle Nase lang auf Kostender Beitragszahler zum Arzt und lassen sich krank schreiben um dem 1-Euro-Jobbing zuentgehen .

Wenn selbst Massnahmen wie 1-Euro-Jobs bei Totalverweigerern nichtziehen, dann muss man sie ebend zu ihrem Glück zwingen . Diese Art der Arbeitslosen sindalso SELBST SCHULD, wenn der Bund "andere Saiten" aufzieht, da es im Guten ja scheinbarnicht geht .
Es kann nicht sein das man, so wie es die letzten 40 jahre gehandhabtwurde, einfach sagen kann, "ich habe keine Lust und gehe nicht Arbeiten" und Zig Jahrelang "fürs nichts tun" staatliche Gelder einsacken kann .
Dieses Gebahren muss einEnde finden weil es allein schon unsozial gegenüber der arbeitenden Bevölkerung ist .
Wer Leistung bekommt, der hat auch Leistung zu erbringen .
So einfach ist das !
Ein anderes System kann nicht funktionieren und das kann man in Deutschland auchausgezeichnet beobachten .

Jeder muss seinen Beitrag leisten und es kanneinfach nicht sein, das sich einige gesunde, arbeitsfähige Menschen auf Staatskosten dasganze Leben lang ausruhen, während die arbeitende Bevölkerung diese Leutemitzufinanzieren hat . Das gilt sowohl für Arbeitslose, wie auch für den Kapitalismus undhat überhaupt nichts mit "Brotneid" zu tun, sondern viel mehr mit Gerechtigkeit . Systemewie sie bisher in Deutschland gefahren wurden, können nur scheitern und sie werdenscheitern .
Alles nur eine Frage der Zeit und was die sogenannte Motivation vonArbeitslosen angeht : Es gibt Zig Millionen arbeitende Menschen die auch keiner motiviertund sie gehen trotzdem Tag täglich ihrer Arbeit nach und wenn das Zig Millionen können,dann weiss ich nicht warum 5 Millionen Arbeitslose einer Extramotivation in Form eines"Extraarschtrittes" per Zwangsverpflichtung bedürfen .


melden
gsb23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zwangsarbeit für Arbeitslose

15.06.2006 um 12:41
"Die Faulenzerei ist aber auch wirklich unglaublich"

Ja, und das absichtlich!

Was dahinter steckt, ist doch eindeutig! Eine Verschwörung allergrößtenAusmaßes! 5 Millionen - das ist keine Kleinigkeit...welche deutsche Partei hat schon soviele Mitglieder und ein Milliarden-Kapital dahinter? Ha. die braucen keine schwarzenKofferverschiebeungen - die machen das alles ganz öffentlich mit demGeldausgeben/verschieben/verjubeln...;)

Edelstahl-Grill? Lachhaft - bei mir umsEck im Park sitzen sie auf Designer-Stühlen (800 Euro/Stck, Teak-Holz mit Alu-Gestell)und lassen grillen (Fernsehkoch, extra eingeflogen...wie heisst der noch gleich....). Naja, dass der Müller sich da ein wenig ärgert, ist klar...

;)


Gruß


melden

Zwangsarbeit für Arbeitslose

15.06.2006 um 12:41
Sommerloch ... von einem Milchbubi der wahrscheinlich noch nie Pech hatte im Leben


melden

Zwangsarbeit für Arbeitslose

15.06.2006 um 12:43
Von wem sprichst du ?
Von Politikern oder Arbeitslosen ? ;)


melden
gsb23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zwangsarbeit für Arbeitslose

15.06.2006 um 12:46
"...Milchbubi der wahrscheinlich noch nie Pech hatte im Leben"

Ist das nicht dergleiche Vollidiot, der "die Alten" mit 70 vom Stromkreis des Lebens abklemmen wollte?Damals kam die Meldung auch so um den Mai/Juni herum in die Gazetten...die einzige Zeitdes Jahres, wo selbst die BLÖD nicht genügend eigene Schlagzeilen-Fabrikanten hat -wobei, dieses Jahr ist das doch unnötig!


WIR haben FREUNDE zu Gast!

WIR haben die WM!


Das mag der zuständige Redakteur nicht mitbekommenhaben. Noch ein Zeichen dafür, dass bei der BLÖD nur Blödiane arbeiten und der Titel"Redakteur" nur jenen "verliehen" wird, die sich für nichts zu blöde sind.


Gruß


melden
gsb23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zwangsarbeit für Arbeitslose

15.06.2006 um 12:48
"Von wem sprichst du ?
Von Politikern oder Arbeitslosen ? "

Hm...guteFrage! :)

Wenn ich's mir recht überlege - man weiss es nicht!

;)


Gruß


melden

Zwangsarbeit für Arbeitslose

15.06.2006 um 12:59
Von dem Politiker ... was hat so ein Arsch im Armani Anzug gemeinsam mit einem Hartz 4Empfänger ???


melden

Zwangsarbeit für Arbeitslose

15.06.2006 um 13:04
:D @ gsb mit nem dicken WORD!... mir fehlen grade irgendwie die Worte...


melden
gsb23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zwangsarbeit für Arbeitslose

15.06.2006 um 13:09
"...mir fehlen grade irgendwie die Worte..."


Analogist, es ist immer wiederschön für mich zu sehen, wenn wenigstens ein, zwei, drei Leser hier verstehen, was ich inmeiner freundlichen Art schreibe und zum Lesen andiene. Mehr kann ich mit meinenunauffälligen Beiträgen wirklich nicht verlangen(erwarten). ;)

:)

:D


Gruß:)


melden
gsb23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zwangsarbeit für Arbeitslose

15.06.2006 um 13:11
"was hat so ein Arsch im Armani Anzug gemeinsam mit einem Hartz 4 Empfänger ???"

Den gleichen Herrenausstatter natürlich!

:D


Gruß


melden

Zwangsarbeit für Arbeitslose

15.06.2006 um 13:12
? NEIN Preis des Anzug = 2x Hartz 4 Monatsausgabe


melden
Anzeige
gsb23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zwangsarbeit für Arbeitslose

15.06.2006 um 13:16
"NEIN Preis des Anzug = 2x Hartz 4 Monatsausgabe"


Nicht?

Hm...*enttäuschtguck*...

Beim Preis - da lass dich mal beraten...So einfachlässt sich Armani nicht erwerben.

Nun ja, wie dem auch sei - die Probleme derSozialschmarotzer müssen nun warten. Ich mach eben noch die Kaffemaschine(Porsche-Design) aus und beschliesse den Arbeitstag für heute.

Um 15.00h gehetswiehieder lohoooos!


Olééééé olé olé´olé!


Gruß


melden
287 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden