Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

N.Korea und die USA

603 Beiträge, Schlüsselwörter: USA, Nordkorea, Raketentest
andrejos
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

N.Korea und die USA

22.10.2006 um 13:18
Bitte wos? Du glaubst den N-Koreanern geht es gut???


melden
Anzeige

N.Korea und die USA

22.10.2006 um 13:19
Ich glaube das bestimmt nicht.


melden

N.Korea und die USA

22.10.2006 um 13:57
das es der bevölkerung von nordkorea nicht sonderlich gut geht, kann man anhand dermindestgröße der soldaten sehen....die wurde kürzlich nämlich auf 1,27mHERABGESETZT.(bericht weltspiegel(ARD), letzten sonntag)

woran das wohl liegenmag???

eventuell an der schlechten ernährung, bzw.UNTERERNÄHRUNG???

jahrelange unterernährung schadet nämlich den wachstum und da hat sich nordkoreasarmee angepasst.


melden

N.Korea und die USA

22.10.2006 um 18:37
Wow die Nordkoreaner züchten sich ne Hobbitarmee..........


melden
banzai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

N.Korea und die USA

24.10.2006 um 12:21
*grins* von einer 1,1 mil. mann stärke


melden
MichelGame
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

N.Korea und die USA

24.10.2006 um 12:21
und einer jahrhundert alten Ausrüstung


melden
vampirox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

N.Korea und die USA

24.10.2006 um 12:22
naja 1,1 Millionen Hobbits würden unsere Soldaten auch noch schlagen


melden
banzai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

N.Korea und die USA

24.10.2006 um 12:27
macht doch nix. dann wirds so gemacht wie die russen im 2.wk oder chinesen im koreakrieg. die 1 reihe waffe die 2. munition 3, 4, 5, 6, ......... reihe dicht an dichthinten auf und die waffen der toten werden aufgesammelt.
vorher natürlich vodka oderin dem fall reisschnaps.

vielle hunde sind des hasen tod


melden
MichelGame
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

N.Korea und die USA

24.10.2006 um 12:29
vielle hunde sind des hasen tod?? LOL

China legt sich immer noch schützend umNordkorea, man sollte sie also nicht unterschätzen!


melden
banzai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

N.Korea und die USA

24.10.2006 um 12:33
glaub soviel mun hat ned a mal der mr. bush


melden
MichelGame
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

N.Korea und die USA

24.10.2006 um 12:51
Warum sollte er auch?? Keine Vorteile, und einen grossen Konflikt mit wichtgen Partnern


melden
banzai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

N.Korea und die USA

24.10.2006 um 16:15
vor allem woher sollt er die soldaten hernehmen? ach ja stimmt die ghetos sind noch voll


melden
MichelGame
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

N.Korea und die USA

24.10.2006 um 16:16
Ja, USA kannst du nicht einnehmen!


melden
banzai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

N.Korea und die USA

24.10.2006 um 16:38
bist da dir so sicher?


melden

N.Korea und die USA

24.10.2006 um 17:55
<<<<China legt sich immer noch schützend um Nordkorea, man sollte sie also nichtunterschätzen<<<<<


Nie im Leben, werden die noch mal nen Chinesen fürNordkorea opfern..


<<<<vielle hunde sind des hasen tod<<<<<


Nützt nur nitchts wenn der Hase schneller Mobiler, gepanzert ist, und auch nochzurückbeißt.



"vor allem woher sollt er die soldaten hernehmen? ach jastimmt die ghetos sind noch voll"


Nun wer redet davon das man NordkoreaBesetzen muß. Die USA greifen nicht als erstes an. Warum auch. Da wartet man bis Kimdurchknallt und gegen SÜdkorea zieht. Und dann macht man sowas wie den Highway of Death,nur Größer

Wikipedia: Highway_of_Death


Danach,brauch man keine Unmengen an Besatzungstruppen,weil die Nordkoreanischen Bevölkerungzwangsweise den in Frieden lässt der ihnen ausreichend Kalorien gibt.



"USA kannst du nicht einnehmen!

bist du da dir so sicher?"


Dagab es nicht mal ein Planspiel vom Warschauer Pakt zu.


melden

N.Korea und die USA

24.10.2006 um 18:28
banzai

das ist der vorteil liberaler waffengesetze. für die einnahme der usamüssten zig millionen geopfert werden.


melden
mr.night
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

N.Korea und die USA

31.10.2006 um 16:11
GiNN-BerlinKontor.–Das kommunistische Regime in Nord-Korea hat auf US-südkoreanischeGroß-Manöver in Korea mit der Aufkündigung des Waffenstillstand-Abkommen, welches 1953den Korea-Krieg beendete, außerordentlich scharf reagiert. Das Abkommen sei jetzt “nullund nichtig”, so Pjöngjang. Das erneut durchgeführte US-geführte Militär-Manöver sei eine“unverhohlende Provokation” und ein “kriegerischer Akt”. Die koreanische Volksarmeebehalte “sich daher das Recht vor, einen Präventiv-Schlag gegen den Feind zu verüben, umsich zu verteidigen”. Aus Moskau wird gemeldet, Nord-Korea und die USA befändensich “formell wieder im Kriegszustand”. Denn: der dreijährige Konflikt von1950 bis 1953 in Korea endete nur mit einem Waffenstillstand. Ein “Frieden” wurde niegeschlossen.


Weiterer Text

http://www.berlinkontor.de/27.10.2006/erhoehte-kriegsgefahr-in-korea.html


melden
derpate
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

N.Korea und die USA

31.10.2006 um 16:23

Für seinVolk ist er der "geliebte Führer", für das Ausland eine Zeitbombe: Kim Jong Il,Machthaber Nordkoreas. Kim Jong Il regiert das Land seit dem Tod seines Vaters - Kim IlSung - im Jahr 1994. Foto: dpa, 6. Oktober 2006.


melden
eazy_e
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

N.Korea und die USA

13.02.2007 um 11:49
Link: www.n-tv.de (extern)

Dienstag, 13. Februar 2007
Nordkorea-Runde
Erste Schritte vereinbart

Nordkorea will erste Schritte zur Beendigung seines Atomwaffenprogramms unternehmen.Die Teilnehmer an den Sechs-Länder-Gesprächen in Peking einigten sich am Dienstag aufeine Vereinbarung für die Anfangsphase, die Energielieferungen im Gegenzug für eineSchließung des Atomreaktors in Yongbyon und anderer Atomanlagen sowie die Rückkehr vonwestlichen Inspektoren vorsieht. Das letztendliche Ziel sei die Aufgabe desAtomwaffenprogramms, sagte der chinesische Chefunterhändler Wu Dawei auf derAbschlusssitzung.

Die USA und Nordkorea wollten bilaterale Verhandlungenaufnehmen, um ungelöste Probleme in ihren Beziehungen mit dem Ziel einer Aufnahmediplomatischer Beziehungen zu lösen. Beide Länder wollten auch daraufhin hinarbeiten,dass Nordkorea von der US-Liste der Staaten genommen werde, die den Terrorismusunterstützen, sagte Wu Dawei. Ein ähnlicher bilateraler Dialog soll mit Japan aufgenommenwerden.

Die gemeinsame Erklärung wurde auf einer Sitzung der ChefunterhändlerNordkoreas, der USA, Chinas, Südkoreas, Japans und Russlands angenommen, nachdem dieRegierungen in den jeweiligen Hauptstädten über Nacht den Entwurf gebilligt hatten. Infünf Arbeitsgruppen, die innerhalb von einem Monat geschaffen werden, soll über weitereSchritte zum Abbau des Atomprogramms, Wirtschaftshilfen, eine Normalisierung derBeziehungen sowie einen Friedensvertrag für die koreanische Halbinsel diskutiert werden.

Quelle. siehe Link


melden
Anzeige

N.Korea und die USA

13.02.2007 um 15:30
Na, wer sagt es denn, der Kim wollte nur seinen Einfluss mehren.


melden
113 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt