Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Israel, Libanon und Co. - wer hat gewonnen?

331 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Krieg, Israel, Libanon ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
MichelGame Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Israel, Libanon und Co. - wer hat gewonnen?

15.08.2006 um 11:20
Nach Beginn der Waffenruhe im Konflikt zwischen Israel und der libanesischen Hisbollahhat US-Präsident George W. Bush die Schiiten- Miliz als Verlierer des Konfliktsbezeichnet.

«Hisbollah hat eine Niederlage erlitten», sagte Bush am Montag inWashington. Anstelle eines «Staates im Staate» werde es künftig eine starke neue Kraft imSüdlibanon geben - die libanesische Armee, verstärkt durch eine internationale Truppe.«Wie können sie (die Hisbollah) sich als Sieger bezeichnen?», fragte Bush vor diesemHintergrund.
Hisbollah-Chef Scheich Hassan Nasrallah hatte zuvor von einem«strategischen Sieg» gegen Israel gesprochen. «Dies ist ein Sieg für den Libanon und fürdie gesamte Nation», sagte Nasrallah im Hisbollah-Fernsehsender Al-Manar.

Erversicherte zugleich, dass seine Organisation weder durch «Einschüchterung noch Druck»zur Entwaffnung gezwungen werden könne. Die libanesische Armee und die UNO-Kräfte «werdennicht in der Lage sein, den Libanon zu schützen», meinte Nasrallah weiter.

Keineeinzige Zusage für die Entsendung von Soldaten

Die Vereinten Nationen habenbisher noch keine einzige Zusage für die Entsendung von Soldaten für die UNO-TruppeUNIFIL im Südlibanon. «Formal hat sich bisher noch niemand zur Bereitstellung von Truppenverpflichtet», sagte der Chefsprecher von UNO-Generalsekretär Kofi Annan, StéphaneDujarric, in New York.

Er appellierte noch einmal an alle UNO-Mitgliedstaaten,schnell Soldaten für UNIFIL zur Verfügung zu stellen. Nach einem Beschluss desUNO-Sicherheitsrats soll UNIFIL von zurzeit 2000 auf bis zu 15 000 Soldaten aufgestocktwerden. Dujarric räumte ein, dass UNIFIL möglicherweise mit weniger als 15 000 Soldatenauskommen müsse.

Was denkt ihr, wer ist der langfristige Sieger??


melden

Israel, Libanon und Co. - wer hat gewonnen?

15.08.2006 um 11:21
Jeder stellt sich als Sieger dar. Ich hoffe das die Bevölkerung als langfristige Siegerdaraus hervorgeht.


melden

Israel, Libanon und Co. - wer hat gewonnen?

15.08.2006 um 11:33
Klar das die Hisbollah das wieder als Sieg auslegt, das Israel lediglich denInternatinalen Druck nachgibt ist ne andere Sache, Die hätten den Krieg noch Monatelangweiterführen können, und den Libanon zum Parkplatz umfunktioniert.

Wenn ich sehewie die Leute mit Hisbollahfahnen in ihren Autos sitzen und den Sieg feiern, dann kommtin mir das Gefühl hoch das sämtliches Mitleid für die Todesopfer des Krieges verschwendetist.
Eine Intiligenz ist das wie die Neonazis immer noch an den Endsieg glauben.
an das gute im Nationalsozialismus, obwohl es Deutschland und halb Europa in Trümmerngelegt hat.
Wie gesagt, das ist typisch für die Völker daunten, ständig vom großenKampf und Ehre schreinen und wenn die Bomben fallen um Brot betteln.

Die Zeitwird zeigen ob die Un Truppe und die Libanesische Armee die Hisbollah entwaffnen auchwenn die sich sträubt, Dürfte interessant weden , da vermutlich sich auch TürkischeTruppen beteiligen wollen.

Wir die Hisbollah sich der UN anlegen? Wird die Unüberhaupt handeln notfalls auch mit Waffengewalt. Wenn die Hisbollah nicht entwaffnetwird, ist die ganze Waffenruhe umsonst. Iran und Syrien werden ihre Fresse noch weiterelosreißen , und die UN hat letzendlich der ganzen Westlichen Welt mehr probleme bereite.
Dann wäre es beim nächsten Schlagabtaucsh vielleich besser Bomben undArteleriegranaten zu versenden anstatt leerer Versprechen.


melden
MichelGame Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Israel, Libanon und Co. - wer hat gewonnen?

15.08.2006 um 11:44
Aber zuerst müssten die Personen ausgeschaltet werden, die die Hisbollah finanzieren,damit meine ich Iran und Syrien(und die Staaten die auch mit finanzieren aber nichtallgemein bekannt sind)
Richtige Friedensgespräche wären hier gefragt


melden

Israel, Libanon und Co. - wer hat gewonnen?

15.08.2006 um 11:54
Iran wird irgendwann ruhiger, dem geht es nur darum sein Atomprogramm durchzumogeln.

Syrien träumt weiterhin von einem Schlag gegen Israel der sich aber konventionellnicht erreichen läßt.

sollte die UN diesmal versagen gibt es für dasLibaneischen Volk im nächsten Krieg keine Gnade, dann wird das Land abgeriegelt undsolange gebomt bis Ruhe ist. Der Meist nachschub der Hisbollah kommt ja aus Syrien. DenSeeweg abzuriegeln dürft auch möglich sein.
ALso wird man die Hisbollah ausblutenlassen.


Mal sehen ob eine Truppe zustande kommt und ob die Hisbollahentwaffnet wird.


melden

Israel, Libanon und Co. - wer hat gewonnen?

15.08.2006 um 11:56
nun die menschlichkeit hat verloren. und die dummheit gesiegt.

grüße


melden
MichelGame Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Israel, Libanon und Co. - wer hat gewonnen?

15.08.2006 um 11:57
Aber die Hisbollah kommt aus dem Iran und dort sitzen eigentlich die FInanzierer, Syrienist sozusagen nur ein Zwischenstopp.


melden
MichelGame Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Israel, Libanon und Co. - wer hat gewonnen?

15.08.2006 um 11:58
nun die menschlichkeit hat verloren. und die dummheit gesiegt.

Es gibtdoch immer noch genug Leute die vernünftig sind oder nicht??


melden

Israel, Libanon und Co. - wer hat gewonnen?

15.08.2006 um 11:59
Na sie wurde vom Iran ausgebildet. Und sollte eigentlich die Muslimische Revolutionähnlich wie vor 1200 Jahren über den nahen Osten bringen.
woraus ja nichts gewordenist. Also ist es ne Unruhetruppe auf Abruf, wenn die Herren in Syrien und Iran einablenkungsmanöver brauchen


melden
MichelGame Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Israel, Libanon und Co. - wer hat gewonnen?

15.08.2006 um 12:16
Und von was wollen sie ablenken wenn ich fragen darf??


melden
MichelGame Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Israel, Libanon und Co. - wer hat gewonnen?

15.08.2006 um 12:39
Ja.... und die antwort ist.....


melden

Israel, Libanon und Co. - wer hat gewonnen?

15.08.2006 um 13:09
Werd mal nicht ungeduldig, gibt leute die haben noch andere Dinge zu tun.

Undvon was wollen sie ablenken wenn ich fragen darf??


Schade das du dir selbstkeinen gedanken machen konntest.


Syrien wollte eindeutig ein bisschenRache, weil sie aus dem Libanong geflogen sind. Sie hatten gehofft das Libanon sieaufgrund der Israelischen Angriffe beten würde wieder als Schutzmacht ins Land zu kommen.

Iran, für iran passt es gut mit seiner Holocaust Karrikaturkampagne überein.
Soll so doch seine Aussagen gegen Israel im Krieg bestätigt werden, und eher alsRetter der Islamischen Welt angesehen werden. Nebenbei, wurde so 1 Monat für seinAtomprogramm gewonnen. Die Un läßt sich gerne mal Ablenken.


melden
MichelGame Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Israel, Libanon und Co. - wer hat gewonnen?

15.08.2006 um 13:14
@Fedaykin:
Werd mal nicht ungeduldig, gibt leute die haben noch andere Dinge zutun.

Tut mir leid ;)

Iran, für iran passt es gut mit seinerHolocaust Karrikaturkampagne überein.
Soll so doch seine Aussagen gegen Israel imKrieg bestätigt werden, und eher als Retter der Islamischen Welt angesehen werden.Nebenbei, wurde so 1 Monat für sein Atomprogramm gewonnen. Die Un läßt sich gerne malAblenken.


Aber nach Aussage von Ahmadinedschad wollen sie uran nurfriedlich anreichern:

Ahmadinedschad:Es gibt einige Länder, die sowohl dieNuklearenergie als auch Nuklearwaffen haben. Sie benutzen ihre Nuklearwaffen, um andereVölker zu bedrohen. Ausgerechnet diese Mächte sagen, sie seien besorgt, dass Iran vom Wegzur friedlichen Nutzung abweicht. Wir sagen, wenn diese Mächte besorgt sind, können sieuns ja beaufsichtigen. Diese Mächte aber sagen: Die Iraner dürfen den Nuklearkreislaufnicht schließen, weil dann die Möglichkeit bestünde, dass sie von der friedlichen Nutzungabweichen. Wir sagen, dass diese Länder selbst längst von der friedlichen Nutzungabgewichen sind. Diese Mächte haben nicht das Recht, so mit uns zu reden. Diese Ordnungist ungerecht, sie kann nicht Bestand haben.

SPIEGEL: Herr Präsident, dieentscheidende Frage lautet doch: Wie gefährlich wird die Welt, wenn noch mehr Länder zuAtommächten aufsteigen - wenn ein Land wie Iran, dessen Präsident Drohungen ausstößt, ineiner krisenreichen Region die Bombe baut?

Ahmadinedschad: Wir sindgrundsätzlich dagegen, dass die Arsenale mit Atomwaffen noch ausgebaut werden. Wir habendeshalb vorgeschlagen, dass eine unparteiische Organisation gegründet wird und dieAtommächte entwaffnet. Wir benötigen keine Waffen, wir sind ein zivilisiertes undkulturreiches Volk, unsere Geschichte zeigt, dass wir niemals irgendein Land angegriffenhaben.

SPIEGEL: Iran braucht gar nicht die Bombe, die es bauen will?

Ahmadinedschad: Es ist doch interessant, dass europäische Länder dem diktatorischenSchah-Regime damals Nukleartechnologie gewähren wollten. Dieses Regime war gefährlich,dennoch waren sie bereit, ihm die Atomtechnologie zu liefern. Aber seitdem es dieIslamische Republik gibt, sind diese Mächte dagegen. Ich betone noch mal, wir benötigenkeine Atomwaffen. Weil wir ehrlich sind und gesetzestreu handeln, stehen wir auch zu dem,was wir sagen. Wir sind keine Betrüger. Wir wollen nur unser legitimes Recht geltendmachen. Außerdem habe ich niemanden bedroht - auch dies gehört zur Propagandamaschine,die gegen mich bei Ihnen läuft.


melden

Israel, Libanon und Co. - wer hat gewonnen?

15.08.2006 um 13:21
Wenn der Iran tatsächlich nur an einer Friedlichen Nutzung interessiert ist

warum entwicklet er mittelstreckenraketen wie die Shahab 3 bzw 4 die mit einemAtomsprengkopf ausgerüstet werden können?


Warum dann das hartnäckigeStreben gegen die Kontrollen der IAEA ?

Dieses ganze getue, und die Ablehnungdes Angebotes der EU, was einen Technologietransfer und unterstützung vorsah, lassen nureinen Schluß zu.

Sand in die Augen der Europäer ect streuen, und dann die Weltüberraschend vor vollendeten Tatsachen stellen.

Der Iran riskiert ja jetzt schonwirtschaftlich Sanktionen. Wenn es nur um die Friedliche Nutzung gehen würde, dann würdeer nicht so vehement auf die Urananreicherung bestehen.


melden
MichelGame Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Israel, Libanon und Co. - wer hat gewonnen?

15.08.2006 um 13:27
Wenn der Iran tatsächlich nur an einer Friedlichen Nutzung interessiert ist

warum entwicklet er mittelstreckenraketen wie die Shahab 3 bzw 4 die mit einemAtomsprengkopf ausgerüstet werden können?


Warum hat die USA 10000Atomsprengköpfe???
Und warum denken die sich, sie haben das Recht anderen Ländernvorzuschreiben, was sie machen dürfen und was nicht, das ist ja echt absurd.
Undwoher nehmen sie die Behauptung Iran baue Atombomben??
Raketen sind noch längst nichtdas Gleiche wie Atombomben


melden

Israel, Libanon und Co. - wer hat gewonnen?

15.08.2006 um 13:38
Warum hat die USA 10000 Atomsprengköpfe???


Nun, das Atomare Wettrüsten imKalten Krieg hinterläßt seine Spuren. Rußland liegt so bei 15000


DieAtomächte, fanden das irgendwann auch sehr gefährlich, deswegen gab es ja denAtomwaffensperrvertrag, den so ziemlich alle Länder unterschrieben haben. Er besagt dasdie Friedliche Nuzung der Atomernergie gefördert werden soll, beim Verzicht auf den Bauvon Atomwaffen. Dazu gehören allerdings auch die kontrollen durch die IAEA


Und warum denken die sich, sie haben das Recht anderen Ländern vorzuschreiben, wassie machen dürfen und was nicht, das ist ja echt absurd

Sie schreiben das nichtimplizit vor, sondern die UN. Außerdem sind die USA nicht Alleine mit dieser Meinung. DIeEU scheint auch für mehr Transparenz im Atomprogramm der Iraner zu sein.

die USAund den Iran pauschal zu vergleichen , ist grundlegende falsch.

Die USA sind imvergleich zum Iran immer noch eine Demokratie und ein Land wo viele UnterschiedlicheReligionen und Ethnien zusammenlebe, und das mitlerweile ziemlich ohne Diskriminierung.
Die Iranische Republik ist hatl Religiös angehaucht, und ehrlich gesagt, siewiederspricht vielen Europäischen Werten und Normen.
Bzw mittlerweile gelten dieseNormen auch im Großteil von Amerika/Südameriaka und Asien.


Und woher nehmensie die Behauptung Iran baue Atombomben??

Das Verhalten des Irans legt diesenverdacht nahe. Nichts geheimes zu verbergen? Warum dann die IAEA nicht zuschauen lassen?



Raketen sind noch längst nicht das Gleiche wie Atombomben

Aber ne solide ergänzung um mit Atombomben auch ein Bedrohungsscenario basteln zukönnen.


melden

Israel, Libanon und Co. - wer hat gewonnen?

15.08.2006 um 13:40
Die Menschen die hoffentlich endlich wieder in Frieden leben können.


melden

Israel, Libanon und Co. - wer hat gewonnen?

15.08.2006 um 13:52
Die Menschen die hoffentlich endlich wieder in Frieden leben können.


Wenndie Hisbollah nicht entwaffnet wird, ist der nächste Krieg vorprogramiert.


melden

Israel, Libanon und Co. - wer hat gewonnen?

15.08.2006 um 13:57
LIBANONKRIEG

Bushs Blaupause für Angriff auf Iran

US-StarjournalistSeymour Hersh hat Indizien dafür zusammengetragen, dass Israel den Bombenkrieg gegen dieHisbollah von langer Hand plante - und die US-Regierung Bescheid wusste. Die Offensivegelte in Washington als Testlauf für einen Iran-Krieg, zitiert er Experten.
...
Gleich mehrere gegenwärtige und frühere Beamte, die mit Nahostfragen zu tun gehabthätten, zitiert er mit der Aussage, Israel habe in der Entführung lediglich einen"opportunen Moment" gesehen, einen schon fertigen Plan umzusetzen.
...
Einweiterer Kronzeuge, den Hersh anführt, ein "Berater der US-Regierung", soll es soausgedrückt haben: "Die Israelis sagten uns, es würde billig sein und viele Vorteilebringen. Warum also dagegen sein? Es würde eine Demo-Version für den Iran sein." Die USAseien besonders an den zu erwartenden Erkenntnissen über die Erfolge einer Luftwaffegegen Tunnel- und Bunkersysteme interessiert, heißt es an anderer Stelle in HershsReport, denn solche Strukturen gebe es auch im Iran.
...
Ein frühererGeheimdienst-Beamter, so Hersh weiter, habe ihm sogar gesagt: "Wir sagten den Israelis:Schaut mal, wenn ihr es tun müsst, dann stehen wir auf ganzer Linie hinter euch. Aber wirglauben, es sollte besser früher als später stattfinden - denn je länger ihr wartet,desto weniger Zeit bleibt uns für die Auswertung und zur Planung für Iran, bevor Bush ausdem Amt scheidet."

http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,431774,00.html


Seymour Hersh ist dafür bekannt, sich so was nicht aus den Fingern zusaugen oder ein Verschwörungstheoretiker zu sein, sondern gilt als der investigativeTopjournalist in den USA. Bin sehr gespannt was da noch nach kommt.


melden
MichelGame Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Israel, Libanon und Co. - wer hat gewonnen?

15.08.2006 um 14:02
Ja sowas kann man sich ja denken, dass der grosse Bruder USA seine Finger im Spiel hat,ohne Unerstützung wäre sowas kaum möglich und dass weiss Israel, denn Iran wird in dernächsten zeit ohne grosse unterstüzung von einer Grossmacht kaum etwas ausrichten könnengegen die israelis


melden

Israel, Libanon und Co. - wer hat gewonnen?

15.08.2006 um 14:07
"denn Iran wird in der nächsten zeit ohne grosse unterstüzung von einer Grossmacht kaumetwas ausrichten können gegen die israelis"

Eben deshalb will der Iran ja auchdie Bombe haben...


melden