Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Antidiskriminierungsgesetz?!

158 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Antidiskriminierung ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Antidiskriminierungsgesetz?!

26.08.2006 um 14:48
Wer schützt mich denn?


melden

Antidiskriminierungsgesetz?!

26.08.2006 um 14:48
@northstar

"Irgendwie hat man das gesetz nicht verstanden.
Ich bin z.B.schwul.
Wenn ich z.B. einen Arbeitsplatzwechsel mache geht es sich nicht um meineSexualität, wenn man mich fragt welche Sexualität ich habe und ich sage "Homosexuel" unddarauf kommt ein, sorry wollen wir nicht, dann kann ich klagen und bekomme für einVerfahren genug Beweismaterial zusammen.
Wenn ich aber ausgeschlagen werde weil icheinfach nicht geeignet bin und der AG garnicht weiß das ich schwul bin, kann ich mirmächtig ins eigene Fleisch schneiden wenn ich versuche das Antidiskriminierungsgesetzgeltend zu machen.
Ich wüßte garnicht wie man das ausnutzen könnte ohne in einemVerfahren die nötigen Beweise zu haben."


Nicht ich habe nicht verstandenwie dieses Gesetz funktioniert, sondern Du. Das erste was Du bei DeinemBewerbungsgespräch machen mußt, ist sofort zu sagen das Du schwul bist, oder die daswissen wollen oder nicht. Wirst Du nun abgelehnt, kannst du mit DeinerRechtsschutzversicherung sofort vor Gericht ziehen und den Arbeitgeber nachdemDiskriminierungsgesetz verklagen. Der ist ja faktisch in der Beweispflicht nachweisen zumüssen warum er dich nicht eingestellt hat und das die nichts mit deiner sexuellenOrientierung zu tun hat. Sowas wird nicht einfach und wird für viel Beschäftigung an ehüberforderten Gerichten dienen. Wer keine Arbeit hat, schafft sich eben welche und wennMann oder Frau in Brüssel Entscheidungsgewalt haben, dann wird das auch so gemacht.


melden

Antidiskriminierungsgesetz?!

26.08.2006 um 14:55
"Wer schützt mich denn?"

Vor wen?

"Nicht ich habe nicht verstanden wiedieses Gesetz funktioniert, sondern Du. Das erste was Du bei Deinem Bewerbungsgesprächmachen mußt, ist sofort zu sagen das Du schwul bist, oder die das wissen wollen odernicht. Wirst Du nun abgelehnt, kannst du mit Deiner Rechtsschutzversicherung sofort vorGericht ziehen und den Arbeitgeber nachdem Diskriminierungsgesetz verklagen. Der ist jafaktisch in der Beweispflicht nachweisen zu müssen warum er dich nicht eingestellt hatund das die nichts mit deiner sexuellen Orientierung zu tun hat. Sowas wird nicht einfachund wird für viel Beschäftigung an eh überforderten Gerichten dienen. Wer keine Arbeithat, schafft sich eben welche und wenn Mann oder Frau in Brüssel Entscheidungsgewalthaben, dann wird das auch so gemacht."

In dem Fall muß der AG (sollte ichtatsächlich so mies gewesen sein) schlicht nachweisen das andere Qualitativ bessergeeignet sind.
Das ist einfach und nachweisbar.
Du gehst davon aus das das Gesetzwenigrer schützt sondern mehr missbraucht wird?
Lass es erstmal passieren bevor Du esschlechtredest.
Die Alternative wäre, das ich meine Persönlichkeit verstecke undimmer damit rechnen muß ohne anderen Grund ausser meinem privatleben gekündigt zu werden.


melden
fuselpub Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Antidiskriminierungsgesetz?!

27.08.2006 um 18:21
was is da eigentlich so schlim dran das bettina dinghsbums son buch das eva prinzipgeschrieben hat? die presse schreit gleich auf wie die moslems wenn da ne muhammedkarikatur is lol.
da is ne frau die meint das frauen eher kochen sollen und sich umdie familie kümmern sollen(was auch total richtig is) und sie wirg gleich alsemanzipationsgegner beschimpft und so lol.


melden

Antidiskriminierungsgesetz?!

27.08.2006 um 21:06
Wenn diese person Vorurteile schürt und Frauen meint einen Entscheidungsweg beschneidenzu müßen.
Es ist so als wenn jemand ein Buch schreibt das schwarze Menschen lieberHilfsarbeiter oder Sportler sein sollen.
Frauen sollen die freie Wahl haben was siemachen, es ist egal ob man ihnen versucht vorzuschreiben "Heimchen am Herd" zu sein oder"Karrieretusse".
Es geht darum das sich jemand anderes anmaßt, Menschen aufgrund desGeschlechts einzuengen und Vorschriften zu machen.


melden

Antidiskriminierungsgesetz?!

28.12.2010 um 12:51
Deutsche Flughäfen wollen Passagiere in Risikogruppen einteilen
Im Anti-Terror-Kampf wollen deutsche Flughäfen zu umstrittenen Maßnahmen greifen: Passagiere könnten bei Kontrollen künftig in Risikogruppen eingeteilt und unterschiedlich scharf überprüft werden. Nach israelischem Vorbild sollen dabei Alter, Geschlecht und ethnische Herkunft eine Rolle spielen.
http://www.spiegel.de/reise/aktuell/0,1518,736790,00.html

Kann es da Probleme mit dem Antidiskriminierungsgebot geben oder ist es sinnvoll?
Meiner Meinung nach ist es sinnvoll, da sich dadurch meine Wartezeiten verkürzen werden.


melden

Antidiskriminierungsgesetz?!

28.12.2010 um 12:56
@Valentini

Oder Frau Roth? :)

"Deine" Wartezeit verkürzt sich nicht wirklich! Wenn ein, als gefährlich eingestufter Passagier doch als ungefährlich erkannt wird, wartet das Flugzeug. Also nichts mit "verkürzter Wartezeit"!

Oder was ist wenn DU als kritisch eingestuft wirst? Im ganzen ist das üble Panikmache um steigende Preise einerseits und andererseits den Kontrollwahn der Regierungen zu stützen.


melden

Antidiskriminierungsgesetz?!

28.12.2010 um 13:00
@Prof.nixblick

Meine Wartezeit verkürzt sich dahingehend dass die, die einer genaueren Kontrolle bedürfen, dann in andere Bereiche umgeleitet werden und somit die übliche Schlange nicht länger blockieren.
Ich als kritische Person? Also wenn ich mir die überwiegende Mehrheit der Terroristen der letzten 10 Jahre anschaue, dann finde ich keinerlei Gemeinsamkeiten mit mir


1x zitiertmelden

Antidiskriminierungsgesetz?!

28.12.2010 um 13:02
@Prof.nixblick

Jedoch hat das Ganze auch für mich einen sehr faden Beigeschmack, da man sich dadurch den Werten annähert die man doch zu bekämpfen glaubt


melden

Antidiskriminierungsgesetz?!

28.12.2010 um 13:09
@Prof.nixblick

Jedoch sieht es doch auch so aus, dass Selektionsparameter völlig normale und gängige Praxis sind und dahinter steht dann ja ein gewisser Erfahrungswert.
Bei Polizeikontrollen im Straßenverkehr wird eine 70 Jahre alte Oma mit Sicherheit statistisch weniger aud Drogenkonsum kontrolliert als ein 20-jähriger
Und dies ist auch eine Einengung des möglichen Täterkreises


melden

Antidiskriminierungsgesetz?!

28.12.2010 um 13:09
@Valentini

Wer sind denn die Terroristen der letzten 10 Jahre? Steht es den Leuten auf der Stirn? Ok, wenn sie in separate Bereiche geführt werden dann stehst du weniger, es ändert sich aber nichts an der allgemeinen Wartezeit.

Ja, so ist es. Man schaft wieder Zustände in denen Personen auf Grund ihrer Religion oder ihres Aussehens in Ecken gezwungen werden. In 20 Jahren knüppeln wir sie dann nieder? Oder müssen dann alle Islamisten gekennzeichnet sein? Solche paranoiden Wahnzustände hatten wir bereits....


melden

Antidiskriminierungsgesetz?!

28.12.2010 um 13:19
@Valentini

Eigentlich ein lahmer Vergleich! Dass, was du im TV über "Polizeiarbeit" siehst ist nur die halbe Wahrheit. Oder denkst du, dass Polizisten nur Drogenkonsumenten erwischen? Wenn es hoch kommt ist deren Quote bei 3-4% aller Fälle. Der Rest ist "unschuldig".

Was ist aber mit einer 70 jährigen afghanischen Oma deren Sohn von westlichen Erschossen wurde? Was wenn die sich rächen will? Muss man jetzt ALLE MENSCHEN unter Generalverdacht stellen?


melden

Antidiskriminierungsgesetz?!

28.12.2010 um 13:24
@Prof.nixblick

Das Eingrenzen von möglichen Tätergruppen ist ein völlig normaler Vorgang, dies wollte ich dir mit dem Beispiel aufzeigen


melden

Antidiskriminierungsgesetz?!

28.12.2010 um 13:28
@Valentini

Ja, Nur, dass bei deinem Beispiel das Alter eine große Rolle spielt. Bei "Terrorverdächtigen" geht das aber nicht.


melden

Antidiskriminierungsgesetz?!

28.12.2010 um 13:30
@Prof.nixblick

Auch außerhalb des Alters werden Einteilungen vorgenommen. So wird ein Schwarzer am Bahnhof mit Sicherheit statistisch gesehen wesentlich öfters auf Drogen kontrolliert als zum Beispiel ich. Dies ist auch keine wirkliche Diskriminierung, sondern dem Umstand geschuldet dass der Drogenverkauf von diesem Täterprofil eben statistisch gesehen wesentlich öfters ausgeführt wird als von mir. Die Kriminalitätsstatistiken sprechen da eine relativ klare Sprache


melden

Antidiskriminierungsgesetz?!

28.12.2010 um 13:41
@Valentini

Statistik....
"Ich vertraue keiner Statistik die ich nicht selber gefälscht habe."
Winston Churchill (1874-1965)

Wenn es danach geht habe ich diverse Statistiken extrem gepuscht ^^

Ich weiß ja nicht wie du aussiehst, kann mir als kein Urteil erlauben. Klar werden Straftaten von einigen Personengruppen häufiger verübt als von anderen. Wie du bemerkt hast, steht da "häufiger". Nach Kriminalstatistiken fällst auch DU nicht aus der Gruppe möglicher Krimineller. Also besteht immer ein Generalverdacht.

Und findest du es ok wenn ich ich dich, nach deinem Ava beurteile und dich als Steinewerfer und Castorstopper verurteile?


1x zitiertmelden

Antidiskriminierungsgesetz?!

28.12.2010 um 13:47
@Prof.nixblick
Zitat von Prof.nixblickProf.nixblick schrieb:Ich vertraue keiner Statistik die ich nicht selber gefälscht habe
Blöde nichtssagende Aussage und beliebig immer auf alles anwendbar.
Zitat von Prof.nixblickProf.nixblick schrieb:Und findest du es ok wenn ich ich dich, nach deinem Ava beurteile und dich als Steinewerfer und Castorstopper verurteile?
Kann ich mit leben da ich mihc freiwillig dafür entschieden habe und somit auch bewusst eventuelle Konsequenzen in Kauf nehme.

Übrigens steht in dem Artikel ja dass dieses Verfahren in Israel schon lange zur Anwendung kommt und vielleicht gehören deswegen israelische Luftverkehrseinrichtungen zu den sichersten der Welt.
Als ich mal in Israel war ging das übrigens alles sehr unauffällig und außer den üblichen Fragen nach Familie und ob ich den Koffer selbst gepackt hatte und immer beaufsichtigt hatte, gab es eigentlich keine Probleme


1x zitiertmelden

Antidiskriminierungsgesetz?!

28.12.2010 um 13:56
@Valentini

Und hat sich ein Afghane entschieden wie ein Afghane auszusehen? Oder ein Iraki wie ein Iraki? Müssen die jetzt die Vorurteile ausbaden?

Sicher mag es in Israel funktionieren. Schau dir einfach die Lage des Landes an...
Zitat von ValentiniValentini schrieb:Blöde nichtssagende Aussage und beliebig immer auf alles anwendbar.
Genau wie deine Statistiken auf denen du rumreitest. Die sagen nämlich nichts aus!


1x zitiertmelden

Antidiskriminierungsgesetz?!

28.12.2010 um 13:59
@Prof.nixblick
Zitat von Prof.nixblickProf.nixblick schrieb:Und hat sich ein Afghane entschieden wie ein Afghane auszusehen? Oder ein Iraki wie ein Iraki? Müssen die jetzt die Vorurteile ausbaden?
Noch kenne ich die Kriterien nicht, nach denen dann selektiert wird und ich kann mir nicht vorstellen dass alleine die Herkunft darüber entscheidet ob man dann ein bad guy ist
Zitat von Prof.nixblickProf.nixblick schrieb:Genau wie deine Statistiken auf denen du rumreitest. Die sagen nämlich nichts aus!
Die Kriminalitätsstatistiken sind erstmal einfach nur blanke Zahlen. Verweigere du dich jeder Statistik und ich arbeite weiterhin damit, denn sie sind Bestandteil meines Arbeitsleben gewesen


melden

Antidiskriminierungsgesetz?!

28.12.2010 um 14:09
@Valentini

Ich verweigere mich nicht! Statistiken deren Grundlagen unbekannt sind, sind einfach nichtssagend!
Noch kenne ich die Kriterien nicht, nach denen dann selektiert wird und ich kann mir nicht vorstellen dass alleine die Herkunft darüber entscheidet ob man dann ein bad guy ist
Ein Alleinreisender, 20jähriger Mitteleuropäer wird wohl kaum des Terrorismus verdächtigt werden. Ein Alleinreisender, 20 jähriger arabisch-stämmiger wird da schon eher in das Raster passen!

Bei solchen Sachen geht es um ethnische Herkunft....und das ist nicht ok. Zumal man das "Antidiskriminierungsgesetz" in die Tonne treten kann.


melden