Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

"die Falschen wandern ein".

504 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Deutschland ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

"die Falschen wandern ein".

16.11.2006 um 21:31
A h m a d i y a


Merksatz: Ahmadiyanhänger zählen nicht zum Islam, auchwenn
sie sich selber Muslime nennen. Genauso wie die Zeugen Jehovas keine Christensind, weil
sie die Kernbotschaft des Christentums ablehnen.

http://www.ansary.de/Islam/Ahmadiya.html


melden

"die Falschen wandern ein".

16.11.2006 um 21:34
greenline
ich habe ja auch nur gefragt ;)
ich kenne amir khan nicht einmal....
trozdessen hast du eine andere sichtweiße bezüglich des islams wie anderehanifiten..daher möchte ich gerne wissen woher du deine quellen hast die du auf deinemglauben beziehst
aber das kannste mir per pn schiken passt hier nicht mehr rein

guten abend noch...


melden

"die Falschen wandern ein".

16.11.2006 um 21:36
Jin
was glaubst du wer du bist, was hast du zu entscheiden, denk mal ueber dir selbernach

hip hop und breite hossen und bong , das ist deine welt


melden

"die Falschen wandern ein".

16.11.2006 um 22:07
Anstatt konstruktiv und qualitativ eine diskussion zu führen mündet hier alles inschuldzuweisungen und kräftemessen der Kulturen und Zivilisationen.

BIP=BSP????Ich habe es anders gelernt - ist auch egal.

Green Card Regelung = Vielebevorzugen die USA - Deutsche Bestimmungen bieten zu wenig Perspektiven.

So tollist Deutschland auch nicht - schaut euch mal die Zahlen an wieviele Deutsche selbstauswandern.

Das die Sozialkassen geplündert sind/werden ist nur ein Resultat derWiedervereinigung und die damit verbundenen Fehlentscheidungen der Politik.

Einekränkelnde Firma übernimmt eine bankrotte Firma und muss dessen Last auch mittragen......was kommt wohl dabei raus?

Eine falsche Wiedervereinigungspolitik, wo viele diekaum in die Sozialsysteme eingezahlt haben (u. a. auch ältere Aussiedler) sich von einerRentenkasse ernähren, die sowieso durch eine zu schwache Junge generation getragen wird,wird unweigerlich irgendwann in sich zusammenbrechen - da sind bestimmt nichteingewanderte Junge Immigranten dran schuld.

Die Bevölkerung muss für dieWiedervereinigung bluten und die Kapitalisten haben in Form von Subventionen schönabgesahnt - die Meisten Fabriken wurden geschlossen und in die Billiglohnländerumgesiedelt.


melden

"die Falschen wandern ein".

16.11.2006 um 22:10
"Türkische Döner/Gemüseläden", die den Einzelhandelsmarkt "kaputt" machen


Selten so viel Unsinn gelesen. Diese Läden samt Lager, Zwischenhandel usw. beschäftensehr viele türkischstämmige Mitbürger, und im Gegensatz zum deutschen einzelhandel istdort noch nicht dieser extreme Druck vorhanden, mäglichst rational zu arbeiten, sprichwenig Arbeitskräfte einstellen, da es meist noch klassische Familienbetriebe sind!
Mann zahlreiche junge Leute sind arbeitslos und haben keien Perspektive, ich finde esim Gegenteil bewundernswert, dass sich Migranten immer wieder mit bescheidenen Mittelnetwas aufbauen und, wenn es nötig ist, ihre Kinder beschäftigen können!


Ghettobildung:

Ist ein natürlicher Vorgang, aber wie es sich entwickelt, daslässt sich nicht vollkommen, aber doch ein bisschen steuern!

1. In Deutschlandfließt der größte Anteil des Bildungsetats NICHT in die Hauptschulen, die Gehälter von HLsind wesentlich geringer, die Infrastruktur nicht mit anderen Schulen zu vergleichen(selbst baufällige Blöcke sind keine Seltenheit) und die Motivation entsprechend aufallen Seiten gering.

2. Vermieter weigern sich sehr oft, ihre Wohnungen anausländische Familie zu vermieten! ich habe keine Statistik, kenne aber hinreichendFälle, wo zuviele Kinder, Arbeitslosigkeit etc. als Grund genannt wurden, aber auchoffener Rassismus kommt vor, und zwar nicht nur von den beliebten SS- Freunden, hinterdenen sich viele gerne verstecken! Kein Zufall, dass CDU/CSU Rechtsparteien am stärkstenbekämpfen, nehmen sie ihnen doch ihre Klientel weg ...
Wer etwas anderes behauptet,schönt die Realität!

3. Es gibt viel zu wenig Projekte zur Hilfe zur Selbsthilfebzw. zur Aufwertung des Wohnraums!
Die Bewohner von Ghettos sind nicht dümmer alsunsereins, es gibt viele Möglichkeiten, den Wohnrraum aufzuwerten! Ghettobewohner sollenselbst mitplanen können, Jugendliche sollen mit anpacken beim Bau einer Skaterbahn, auchfür mehr Sicherheit könnte gesorgt werden, wenn Bewohner des Viertels entsprechendeKompetenzen gegeben werden!

4. Ermutigung der Bewohner, in ihrer kulturellenIdentität Halt zu finden statt ständig Angst zu schüren und Negativbeispiele vor zuzeigen!

5. Die Polizei muss härter durchgreifen! Es kann nicht sein, dassstillschweigend geduldet wird, dass in Vierteln, die man nicht vorzeigen muss, Drogenoffen auf der Strasse verkauft werden!
Es kann auch nicht sein, dass man solcheViertel teilweise gar nicht mehr betreten kann, ohne Angst haben zu müssen!
Warumgibt es nicht mehr Polizeipräsenz ?
Gibt es dort nichts lohnenswertes zu beschützen?

Natürlich lassen sich so nicht alle Probleme lösen, aber eine andereWahrnehmung des "Wohnraum Parallelgesellschaft" (blödes Wort) könnte viel bewirken!


melden

"die Falschen wandern ein".

16.11.2006 um 22:10
>>Ach ja, wohnst du in Berlin? Und kennst du die Ecke am Kotti und am Görlitzer wie deineWestentasche? Ich schon, nur mal nebenbei.

Diese Frage hätte ich gernebeantwortet, bevor ich dir sagen muss, dass dieses "Treiben" wie du es bezeichnestkompletter SCHWACHSINN ist! <<



Sarasvati,

wer zwingt dichhier, vorschnell zu tippen? Wirst du mit einer Pistole im Nacken zum Posten gezwungen?Was ist bei dir los??


Warum wartest du nicht, wie angedeutet, mit deinerüberaus blöden Antwort?
Du hättest doch gern eine Antwort? Bitte um Antwort.

Apropos Wanderpokal Hohlbirne - der gehört für immer dir. Soviel dazu...

;)

Versuche doch noch mal einem neuen Anlauf und antworte wenigstens einigermassenintelligent auf mein Posting von Seite 14.

Bis dahin: "Gut Holz!"

Gruß


melden

"die Falschen wandern ein".

16.11.2006 um 22:11
Sorry für die üblichen Tippfehler


melden

"die Falschen wandern ein".

16.11.2006 um 22:16
Fortsetzung:

Kreuzberger Vollidioten II:


Polizei nachKreuzberg-Schlägerei in der Kritik

16. Nov 17:56



Vor dieserSchule in Berlin-Tempelhof gab es am Mittwoch eine Massenschlägerei.
Foto: dpa

Berliner Polizisten werden beschuldigt, mit rassistischen Äußerungen den AngriffDutzender Jugendlicher in Kreuzberg provoziert zu haben. In anderen Stadtteilen gab esähnliche Vorfälle.


Nach Rassismusvorwürfen hat die Berliner PolizeiErmittlungen gegen Beamte eingeleitet, die bei der Massenschlägerei mit Jugendlichen imBerliner Bezirk Kreuzberg eingesetzt waren. In den Berichten waren Augenzeugen zitiertworden, die Polizisten hätten am Dienstagabend junge Männer arabischer und türkischerHerkunft rassistisch beleidigt und seien unverhältnismäßig hart vorgegangen. DasLandeskriminalamt ermittle deshalb auch wegen Verdachts auf Körperverletzung, hieß es amDonnerstag. «Wir gehen solchen Vorwürfen sehr gründlich und sofort nach», sagtePolizeipräsident Dieter Glietsch.


Polizisten in Berlin von Jugendlichenattackiert
15. Nov 12:26

Die Grünen-Fraktion im Berliner Abgeordnetenhauskritisierte das Vorgehen der Polizei und forderte: «Die Polizei muss auch das Vertrauenin den multikulturellen Kiezen gewinnen. Türkisch- und arabischsprachige Polizistenhätten anders auf die zwei zwölfjährigen Jugendlichen einwirken können, als sie mitHandfesseln an die Wand zu stellen und unangemessene Sprüche zu reißen.»

«Vorwürfe dieser Art sind äußerst schwerwiegend, sie werden gegen Berliner Polizistensehr selten erhoben», sagte der Polizeichef. Am Dienstagabend hatten bis zu 100Jugendliche in Berlin Kreuzberg in der Wrangelstraße Polizisten angegriffen. Diese hattenzwei Zwölfjährige festgenommen, die einen 15-Jährigen ausgeraubt hatten. DasAltbauviertel um die Wrangelstraße gilt als Problembezirk mit einem hohenAusländeranteil. Das Quartiersmanagement Wrangelkiez teilte mit, nach den Vorfällen seifür die nächste Woche ein klärendes Gespräch mit Vertretern der Innenverwaltung undJugendlichen vorgesehen.



Weitere Zwischenfälle

Derweilereigneten sich weitere Zwischenfälle in anderen Berliner Stadtbezirken. Am Mittwochwurde bei einer Schlägerei in Berlin Tempelhof, an der nach Behördenangaben rund 60Jugendliche beteiligt waren, ein 15-Jähriger verletzt. In Moabit versuchte ebenfalls amMittwoch eine Menschenmenge mit Gewalt einen Rettungswagen aufzuhalten, in dem nach einemUnfall ein Fünfjähriger ins Krankenhaus gebracht werden sollte.

Derinnenpolitische Sprecher der CDU-Fraktion im Abgeordnetenhaus, Frank Henkel, nannte dieVorfälle alarmierend. «Offenbar werden Ordnungs- und Sicherheitskräfte in bestimmtenStadtteilen generell als Eindringlinge aufgefasst und damit das Staatliche Gewaltmonopolfundamental in Frage gestellt.» Er forderte, die Strafmündigkeit von 14 auf zwölf Jahreherabzusetzen oder harte Sanktionen wie Arrest einzuführen.

PolizeipräsidentGlietsch bezeichnete im Inforadio des RBB die jüngsten Angriffe auf Einsatzkräfte vonPolizei und Rettungsdiensten als Ausnahmefälle. Die Darstellung, es gebe polizeifreieRäume in der Hauptstadt, wies er scharf zurück. Es sei selbstverständlich, «dass wirüberall dort präsent sind und auch einschreiten, wo es nötig ist». (nz)


---

Zufällig kenne ich die Wrangelstrasse und das Treiben dort recht genau.Ja, Sarasvati - ich KENNE die Strasse und das Problem(Siehe mein Posting zum THEMA aufSeite 14), was es dort gibt. ;)

Aber, trösten wir uns - das Problem ist NICHTauf die Wrangelstrasse begrenzt. ;)

Allerdings, nach Meinung einiger Blindfischegibts gar kein Problem. Wo kein Problem, da keine Lösung. Logisch!

Was bleibt?Weitermachen! ;)

Gruß


melden

"die Falschen wandern ein".

16.11.2006 um 22:20
Wrangelstrasse ist doch nix los!




Gruß

SaifAliKhan


melden

"die Falschen wandern ein".

16.11.2006 um 23:30
http://onnachrichten.t-online.de/c/96/37/67/9637674.html



Die Aktualität "Migration kennt keine Grenzen", "die Falschen wandern ein", die"Falschen" wanderten ein, ist nicht zu stoppen.

Auf Seite 14 gab ich anhandeines aktuellen Beispiels zu bedenken: >> In unserer Medienlandschaft hat sich seitgeraumer Zeit eine neuartige Verklausulierung für unangenehme Vorfälle und derenBeteiligte eingeschlichen - gleich dem Sprichwort "Wasch mich aber mach mich nicht nass",werden über unangenehme Vorkommnisse zwar berichtet, die genauen Informationen aberfreiwillig ausgeblendet.

Warum man das Kind nicht beim Namen nennen will, daraufmache sich jeder selbst seinen Reim.<<

Es gibt einen Erlass, die Herkunft zBjugendlicher Straftäter nicht in einem öffentlichen Polizeibericht anzugeben. Damit istnun möglicherweise "offiziell" Schluss:


Zuwanderer werden häufigerstraffällig


BKA-Präsident Jörg Ziercke hat sich entschlossen, Klartext zureden: Ausländische Jugendliche sind vier Mal häufiger in Raubstraftaten verwickelt alsihre deutschen Altersgenossen. Noch dreimal häufiger fallen sie in den Polizeistatistikenmit Gewalttaten auf. Die Polizeiexperten bei der am Donnerstag zu Ende gegangenenBKA-Herbsttagung versuchen die gesellschaftlichen Hintergründe der Statistik zubeleuchten.

Information hier:http://onnachrichten.t-online.de/c/96/37/67/9637674.html

Wer mit mir darüberdiskutieren möchte, lese bitte zuvor den Link komplett durch.

Gruß


melden

"die Falschen wandern ein".

17.11.2006 um 07:08
@al-chidr

Endlich mal jemand, der die wirklichen Probleme beim Namen nennt. DieGhettoisierung lässt sich ja nicht schönreden, das ist eben eine Tatsache. Da haben diePolitiker von damals eindeutig geschlafen. Und dieses Problem gibt es nicht nur inDeutschland.

Bei dem Problem Hauptschule füge ich noch hinzu, dass es an derZeit ist dieses "3-Klassen" - System komplett abzuschaffen. Ich denke, dass sich dasunmittelbar auf die Motivation der Schüler auswirken würde, wenn sie über das Bewusstseinverfügen, Chancengleichheit zu besitzen. Außerdem ziehen gute Schüler, die Schwachenimmer mit. Warum das noch nicht geändert wurde ist mir ein Rätsel? Oder auch nicht.
Stichwort Selektion. Typisches Merkmal für den Neoliberalismus.

@gsb23

"wer zwingt dich hier, vorschnell zu tippen? Wirst du mit einer Pistole im Nacken zumPosten gezwungen? Was ist bei dir los?"

Ja, genau in diesem Moment wird mirwieder eine Pistole in den Nacken gehalten. :D

Mensch Mädel, wie soll manintelligent auf eine weniger intelligente Argumentationsweise wie die deine reagieren.Offensichtlich zielen deine Beiträge nur darauf ab Hetze zu betreiben. Für mich ist daskeine Diskussionsgrundlage. Siehe deine folgenden Beiträge, die du hier geleistet hast.Einen Überblick über die Vorfälle kann man sich selber verschaffen. Dafür braucht esnicht eine Hypersensibilisierung von Gewalt auf Bildzeitungsniveau.

Wer aufdiese Taktik der Medien anspringt, leider sind es viele, der solle sich nicht wundern,wenn es bald soweit ist, dass die Bundeswehr hier bald zum Einsatz kommt.
Einemanderen Zweck dient diese Hysterie und Angst verbreitende Berichterstattung nämlichnicht. Bis jeder förmlich danach schreit, die Bundeswehr im Inland einzusetzen, was danndie Grundgesetzänderung für eine solche Maßnahme automatisch legitimiert.

"Apropos Wanderpokal Hohlbirne - der gehört für immer dir. Soviel dazu..."

Das war ein Ehrenorden, der nicht übertragbar ist, kein Wanderpokal.
Und du hastihn dir nun mal wirklich verdient. :)

Trotzdem hoffe ich nicht, dass du ihn bisan dein Lebensende behalten wirst, wäre schade drum.
Also, hör auf mit dieser Hetzeund trage mal was Konstruktives bei zu dem Thema.


melden

"die Falschen wandern ein".

17.11.2006 um 08:09
greenline

ich höre kein hipjop weder kiffe noch rauhe ich...
und kleidentue ich micht auch nicht wie snoopdogg
aber das du dich mit bong und co auskennst ;)

und ja ich habe etwas entschieden :
du bist ein gutes beispiel für denmischmixmasch im islam
aber lieber leichter bekleidet als zu sehr verschleiert =D


Türkische Döner/Gemüseläden", die den Einzelhandelsmarkt "kaputt" machen
al chidir
hoffe du liest auch die anderen beiträge
das war ein besipiel nurin diesem bereich
und nicht gleich der ganze einzelhandel in komplet deutschland

aber geiz ist ja geil ;)
nun sind alle angeteckt...
kaufen wir weiter beialdi und lidil...
und beim billig türken um die ecke...


sarasvati23

der link bringt vieles auf dem punkt
hat was ansich...
mal schuen wiedie einwanderer darauf reagieren
vorallem auf schwimm&sexualunterricht


melden

"die Falschen wandern ein".

17.11.2006 um 08:13
Der allgemeine Trend der letzten Jahre in Deutschland:

Schwere Delikte wie Mord,Tötung, Tötungsversuch, schwere Körperverletzung, Vergewaltigung usw. nehmenkontinuierlich ab, besonders bei Ausländern (bis zu 5 %)
Gewaltverbrechen wieSchlägereien, leichte Körperverletzung, Diebstahl usw. nehmen zu

Also ... eineOase der Sicherheit war Deutschland noch nie, offenbar ist man erst in den letzten Jahrenso richtig aufmerksam geworden!

Im europäischen Vergleich sieht es sogarvergleichsweise gut aus


melden

"die Falschen wandern ein".

17.11.2006 um 09:54
Moin!

BKA-Präsident Jörg Ziercke hat sich entschlossen, Klartext zu reden:Ausländische Jugendliche sind vier Mal häufiger in Raubstraftaten verwickelt als ihredeutschen Altersgenossen. Noch dreimal häufiger fallen sie in den Polizeistatistiken mitGewalttaten auf. Die Polizeiexperten bei der am Donnerstag zu Ende gegangenenBKA-Herbsttagung versuchen die gesellschaftlichen Hintergründe der Statistik zubeleuchten.

An solchen Statistiken würde ich mich nich festhalten, damitwäre allerhöchstens bewiesen daß die dahinter wirkenden gesellschaftl. Mißstände inausländischen Haushalten eher anzutreffen wären als in deutschen (die Gründe dafür wurdenja auch schon dargelegt oder zumindest angedeutet).

Was hier neu is, wäre wohlallerhöchstens das Erkennen jener Mißstände als solche - ansonsten vermisse ich wirklicheNeuigkeiten. Nur schön zu sehen daß diese Dinge schon bis zum BKA durchgedrungen sind:

Abschottung fördert Subkulturen
Geringere Bildungs- und Lebenschancen,Arbeitslosigkeit und Ausgrenzung, Gewalt in den Familien: Das alles sind Bedingungen, dienicht nur nach Meinung des BKA-Chefs zu einer weiteren Abschottung der in Deutschlandlebenden Ausländer führen könnten. Dauerhaft soziale Benachteiligung führt nachEinschätzung der Experten zu Subkulturen mit eigenen Normen und Wertvorstellungen, derenjunge Mitglieder sicher mehr Straftaten und unter Umständen auch terroristische Anschlägeverüben könnten.

Zuwanderer tauchen nicht in Opferstatistik auf
Ausländersind nicht nur Täter. Für das BKA liegt auf der Hand, dass sie auch häufig Opfer vonKriminalität - speziell von Rechtsextremen - werden. Dieser Zusammenhang lässt sich inden Opferstatistiken aber nicht nachweisen. Dort wird nur nach In- und Ausländern, nichtaber nach der auf der Straße viel wichtigeren Haut- und Haarfarbe unterschieden. Zierckebedauert zusätzlich den Mangel an wissenschaftlichen Studien über Beispiele gelungenerIntegration.



Ja, und dank der "Reformen" durch den Kampf gegeninternationalen Terrorismus (wir - die Guten gegen das Böse) habe auch ich meineWertevorstellungen von der öffentlichen Meinung gelöst. Wie wäre es also zur Abwechslungmal daß sich die Öffentlichkeit dem Willen des Volkes anpaßt? Wenn Fehler als solcheserkannt werden würden und ein gemeinsamer Diskurs über Werte innerhalb unsererGesellschaft stattfinden würde, könnten man gleichzeitig sogar den zunehmendenPolitikverdruß angehen. Diese Dinge gehen Hand in Hand einher und sollten eben NICHTlosgelöst voneinander betrachtet werden. Also nochmal in aller Deutlichkeit: nicht diedemokratischen, noch die christlichen Werte stehen zur Debatte, ebensowenig die des Islam- nur deren mutierte Verirrungen sollten im Lichte der reinen Lehre überdacht werden.Entweder die modernen Gesellschaften stellen sich diesem "Frühjahrsputz" oder sie haltenweiter an einem heuchlerischen Anpassungswahn fest um damit ihren eigenen Untergang zubesiegeln.


melden

"die Falschen wandern ein".

17.11.2006 um 10:16
Die Statistiken des BKA lassen einem die Tränen in die Augen steigen, um wieviel x-fachedie festgehaltene Kriminalität von Ausländern hier von 2000 bis 2005 zugenommen hat undwieviel mehr ausländische Jugendliche zurzeit morden, vergewaltigen, stehlen und anderemenschen verletzen.

Zu sagen, dass das so ist, weil es Ausländer sind kann keinArgument sein. Nur warum ist das so?

Sind die deutschen schuld? Garantiertnicht. Die Deutschen haben den Ausländern doch mehr oder weniger aus Mitleid diesenLebensraum zugesprochen. Nur was wird daraus gemacht? Zurücklehnen und Drogen reinhauenoder verdealen, statt zu arbeiten. Leute anzupöbeln, über Deutsche hetzen, statt sich maldie Eltern anzuschauen, die meist dankbar sind, dass sie es hierher gepackt haben, bevorsie in den Unruhen ihres Landes untergegangen wären. Nein, die Jugendlichen wollen wiederzurück, wobei sie spätestens da merken, dass man solches Assi-Pack wie sie es sind auchin ihrem ursprünglichen heimatland nicht schätzt. Du bist das, was du drauß machst. Dieausländische Jugend in Deutschland ist zum Großteil verkorkst.

"Ich bin der King- ich darf alles, keiner hält mich auf.", "Scheiss Bullen", "Scheiss Kartoffel" - solcheSprüche sind Standard. Und tatsächlich ist es so, dass die "scheiss Bullen" nichtsdagegen machen, der "krass abgefuckte Staat Deutschland" nur dumm zuguckt, weil man genauweiss, dass sie nichts machen DÜRFEN. Immer dran denken, wenn ein Ausländer verschlagenwird, waren es Nazis. Wenn der Staat einen Ausländer abschiebt, ist es ein Nazi-Staat.Kapiert? Na dann, auf gutes gelingen ind der Hoffnung, dass 2030 nur noch solches Packhier rum läuft und uns alles genommen hat...

Ich jedenfalls will nicht in einerFestung leben und tagtäglich angst um meine kinder haben müssen!

Deshalb wieimmer: Bewegt eure *rsche - lasst nicht zu, dass Deutschland verkommt!


melden

"die Falschen wandern ein".

17.11.2006 um 10:18
@al-chidr: Denk doch mal nach. Schon seltsam, dass diese gefakte Statistik "ZUFÄLLIG"gerade dann auftaucht, wo jeden Tag Mädchen tot aufgefunden werden, wo Krawalle an derTagesordnung sind, wo Arbeitslosigkeit unendlich steigt und das Volk anfängt zu murren...

Wirklich... Sehr seltsam... Vor allem wenn man bedenkt, dass der 2006erBKA-Bericht was komplett anderes aussagt ;)


melden

"die Falschen wandern ein".

17.11.2006 um 10:32
Lightbringer@

Dann bring zuverlässige offizielle Zahlen über den starken Anstiegvon Straftaten ausländischer Herkunft zwischen 2000 und 2005, den der BKA angeblichbestätigt hat!


Ich glaube auch, dass Gewalt allgemein zunimmt, aberoffenbar weniger als angenommen


melden

"die Falschen wandern ein".

17.11.2006 um 10:45
http://bka.de/lageberichte/ps/psb2_langfassung.pdf (Archiv-Version vom 20.01.2007)


melden

"die Falschen wandern ein".

17.11.2006 um 10:45
Dazu musst du auch den Vergleich 2001 heranziehen...
Wird aber eine riesigeLeseaufgabe ;)


melden

"die Falschen wandern ein".

17.11.2006 um 11:48
Die Deutschen, die angeblich aus Mitleid den Gastarbeiter mit Mopeds angelockt haben,haben dies alles aus einem Bedürfnis heraus getan.
Und zwar den Bedarf nach billigenArbeitskräften.
Es ging da um Fabrikarbeiter zB. bei Ford. Damals war keine Rededavon, das wir nur hochqualifizierte Leute wollten. Wir wollten und brauchten genau dieRichtigen, genau die, die wir auch haben wollten, haben wir bekommen.

Zugegeben, die Vorgänge in Berlin Kreuzberg sind nicht aktzeptabel.
Jedoch ist esFakt, das diese Viertel schon seit zich Jahren immer wieder zeitweise "rechtsfreie" Ortewaren. Das ist nicht neues.
So krass, wie es da abgeht, ist es woanders hier inDeutschland nicht.
Und es gibt sie dort genauso, die "Deutschen- Getthos"

Und es ist auch eine Tatsache, das diese Vorgänge nicht unter den Teppich gekehrtwerden sollen. Sie sind in den Medien und werden so dargestellt, wie sie sind. Vielleichtnicht in der ersten Kurzmeldung, da war aber auch ebenso noch keine Rede davon, das diesePolizisten angeblich durch rassistische Äußerungen aufgefallen sein sollen. In dieseRichtung wird soweit mir bekannt ermittelt.

Wenn ich mir den Bericht von Gsbanschaue, so entdecke ich andere Dinge als solche, das jetzt schnell zich Leuteausgewiesen werden müßten.

Das hier etwa:

Ein Einwanderungsstopp kanndas Problem nicht lösen. Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble (CDU) erinnerte daran,dass es derzeit so wenig Einwanderung nach Deutschland gibt wie seit langen Jahren nichtmehr. Hauptaufgabe sei daher die Integration der hier bereits lebenden Einwanderer undnicht die Abwehr einer "gefühlten Migration".

Das hier steht dort auch :

Im Bereich der Jugendkriminalität gingen schwer wiegende Gewaltdelikte wie Tötungenzurück.

Oder hier wird relativiert:

Die Zahl der Gewaltverdächtigenpro 100.000 Einwohner nahm seit 1999 um rund 18 Prozent zu. Das liege an einergewachsenen Anzeigebereitschaft der Bevölkerung, sagte Justizministerin Brigitte Zypries.

Die Polizei aber, welche dort ebenso zu Wort kommt, zB. der BKA-Präsident maltein düsteres, ein anders Bild.
Meiner Meinung nach haben diese Stimmen Angst, dasIhnen, also der Polizei noch mehr der Etat gekürzt werden soll.

Jedenfallserkenne ich dort auch Lösungsansätze und hoffe, das diese auch realisiert werden, ehe eswohlmöglich wirklich mal zu spät ist......


melden