Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Türkische Frauenrechtlerin Seyran Ates gibt auf!

401 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Türkei, Frauenrechte, Ates ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Türkische Frauenrechtlerin Seyran Ates gibt auf!

06.09.2006 um 13:55
Ich glaube wir sollten uns alle in die Ecke stellen und 2Minuten über unsereFehler
nachdenken und uns schämen :) :P ^^


melden

Türkische Frauenrechtlerin Seyran Ates gibt auf!

06.09.2006 um 13:59
xD ja tun wir :P

Wir sind doch nur Menschen, und Menschen machen Fehler.
ImGrunde kann man fast sagen, dass uns das ausmacht, vor allem
wenn man sich mal dieMenschheitsgeschichte anschaut.


melden

Türkische Frauenrechtlerin Seyran Ates gibt auf!

06.09.2006 um 14:04
:)


melden

Türkische Frauenrechtlerin Seyran Ates gibt auf!

06.09.2006 um 14:33
@helin

Vielen Dank für deine Beträge der letzten Seiten. Wenn mehr Zugewandertediese differenzierte, realistische und auch kritische Einstellung hätten, dann müßte manhier nicht darüber diskutieren ob die Integration gescheitert ist. Bei Dir zeigt sich,das es funktionieren kann seine kulturelle Eigenständigkeit zu behalten, aber trotzdem ineiner anderen Gesellschaft volles Mitglied zu sein.

Ich teile auch voll deineThese das Sprachkenntnisse der Schlüssel dazu sind. Sprache vermittelt Kultur und Werte,das die Zuwandererkinder die jetzt in Berlin eingeschult werden, teilweise kaum Deutschsprechen, obwohl sie hier geboren sind, muß ein Alarmsignal sein. Nicht nur für Deutsche,sondern vor allen Dingen für realitätsorientierte Zuwanderer, denn dann kann man mit derGesellschaftlichen Teilhabe nur scheitern, was wiederum zu den Konsequenzen derkulturellen Isolation und dem Abdriften in Parallelgesellschaften führen wird.

Ich bitte Dich Deine Ansichten nicht nur hier im Forum deutlich zu artikulieren,sondern auch und besonders in deinem außerdeutschen Umfeld. Davon können alle nurgewinnen. Deutsche und Zuwanderer die gemeinsam in Frieden und Respektzukunftstorientiert leben wollen.


melden

Türkische Frauenrechtlerin Seyran Ates gibt auf!

06.09.2006 um 14:47
Sie ist keine Türkin sondern eine Kurdin wie ich jetzt aus einer kurdischen Internetseiteerfahren habe.


melden

Türkische Frauenrechtlerin Seyran Ates gibt auf!

06.09.2006 um 14:49
moin

geil, haram
du bist so eine hohle nuss

buddel


melden

Türkische Frauenrechtlerin Seyran Ates gibt auf!

06.09.2006 um 14:55
Ups, falscher Thread, ich wollte den Post wo anders posten. Mein Post hat nichts mitdieser türkischen Anwältin zu tun. ;)


melden

Türkische Frauenrechtlerin Seyran Ates gibt auf!

06.09.2006 um 14:56
Sie ist sehr wohl eine Türkin, guckst du hier Karadeniz:

Wikipedia: Seyran Ates


melden

Türkische Frauenrechtlerin Seyran Ates gibt auf!

06.09.2006 um 14:57
Oh oh Buddel. Du hast ja Recht ! Aber für die hohle Nuss wird bestimmt gleich jemandverlangen, das du dich selber sperrst. :D


melden

Türkische Frauenrechtlerin Seyran Ates gibt auf!

06.09.2006 um 15:03
moin

;) das musste sein,
das war gerade so schön friedlich und dann platztda der post rein

buddel


melden

Türkische Frauenrechtlerin Seyran Ates gibt auf!

06.09.2006 um 15:24
Seyran Ates hat bei Spiegel Online ein Interview gegeben, in dem sie die Beweggründeihres Rückzuges erklärt.

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,435261,00.html


melden

Türkische Frauenrechtlerin Seyran Ates gibt auf!

06.09.2006 um 16:19
Danke Darth

Sehr oft sogar versuche ich ohnehin solche Dinge unter die Leute zubringen.
Es kann zwar nicht genug solcher "realistischer und kritischer" Ansichtengeben, dennoch ist es schade, wenn so denkende Menschen nicht viel öfter den Mund dortaufmachen, wo es wirklich etwas bringen könnte...

Aber ich bin und bleibe dasehr zuversichtlich... Es wird immer mehr Menschen geben, die eine solche Meinung auch inder Öffentlichkeit vertreten.


melden

Türkische Frauenrechtlerin Seyran Ates gibt auf!

06.09.2006 um 21:51
"Ich habe gerade die 13 Seiten durch gelesen.
Und kann nur Kopfschütteln.
Viele die hier was reingeschrieben haben, haben keine Ahnung von der Türkei & Islam.
Der eine schreibt wenn die Frauen kein Kopftuch tragen werden sie zusammengeschlagen. Da sage ich nur der ist ein Volltrottel & in der Birne nix als Bier &Bockwurst.
Im Kuran steht: Keine Frau darf gegen ihr willen gezwungen werdenKopftuch zu tragen.

Das Türkische Männer ihre Frauen schlagen wer hat denn Müllerfunden?

Vielleicht schlagt ihr ja euer eigene Frauen & von euch ab zu lenkensagt ihr die Türken machen es.

Da kann ich gleich sagen ALLE DEUTSCHEN SINDNAZIS.
Und fixiere mich darauf.
Ist es aber so?
NEIN. Es ist nicht so.
Es gibt überall Minderheiten die aus der Reihe tanzen aber alle in einem Topf zuwerfen ist falsch.

Ich weiß das sehr viele Deutschen die Türken nicht leidenimmer hin nehmen wir ja ihre Arbeitsplätze & ihre Frauen weg.

Aber dasTürkische Unternehmen in BRD über 300 000 Tausend Angestellte haben steht nirgends wo.
Und das die TR Unternehmen 33 Mrd Euro zu BIP beitragen steht auch nirgendwo z.BGrundig der zeit paar Jahren Beko gehört.

Der Export von Flachbildschirmen ausder Türkei gewinnt weiterhin an Fahrt. Das Exportvolumen erreichte letztes Jahr knapp 3Mrd USD. Firmen wie Vestel, mittlerweile größter Hersteller von Flachbildfernsehern inEuropa und weltweit auf dem dritten Platz, Arcelik und Beko sind maßgeblich an diesemErfolg beteiligt. Hauptabnehmerländer innerhalb der EU sind Deutschland, England undFrankreich. Mit Erfolg übernahm im Frühjahr 2004 Beko zusammen mit Alba die Grundig AGfür ca. 80 Mio. Euro, und präsentierte erstmals die Marke "Phocus" auf der Cebit 2005. ImJahre 2002 übernahm Arcelik die Elektra Bregenz AG - Vertrieb und die Elektra BregenzProduktions GmbH - Produktion. Erst kürzlich löste Georg Lackner als neuer Vorstand derElektra Bregenz AG in Österreich Osman Diyarbekirli ab. Elektra Bregenz AG erzielteletztes Jahr das beste Betriebsergebnis seit 2000. Georg Lackner ist ebenfalls neuerGeschäftsführer von Beko/Blomberg Deutschland mit Sitz in Frankfurt.

OderBregenz das jetzt Arcelik gehört.

Das Türkische Familien mehr Kaufkraft habenals Deutsche Familien steht auch nirgendwo.

Zurück zu Ates.
Es geschichtihr RECHT.

Alle Türken als Anal Ficker Abzugstempel & das wir die Frauenschlagen ist gelogen.
Mann beachte sie ist KURDIN.
80% der Kurden können dieTürkei nicht leiden & träumen von einem Kurdistan.
Ihr Ziel ist die TürkeiInternational zu verunglimpfen, lügen zu verbreiten.

Wie kann eine Frau die mit6Jahren nach Deutschland kam was über die Türkei schreiben?
Mit 6Jahren habe ich mitAutos gespielt.
Aber wo möglich hatte sie eine Schlechte Kindheit & musste zuschauen wie ihr Vater ihr Mutter schlug.
Und das auf die Türken zu schmeißen istfalsch.
Sie sollte lieber um ihr eigenes Volk kämpfen die in denn Bergen leben.

Mir egal jetzt weil grad auf 180 bin.

Manche Deutschen User sind hierNPD oder DVU Anhänger.
Bevor ihr schreibt bildet euch mal bisschen auch wenn es nixmehr bringen sollte.


Um die Stimmung zu senken ein Witz:


Wann schlafen die Deutschen Ehefrauen mit ihren Männern?



Wenn dieTürken im Urlaub sind."


Sehr schöner Beitrag von PEPSI !


melden

Türkische Frauenrechtlerin Seyran Ates gibt auf!

06.09.2006 um 22:00
Zitat : Im Kuran steht: Keine Frau darf gegen ihr willen gezwungen werden Kopftuch zutragen.

Im Koran steht aber auch das eine Frau die ungehorsam ihrem Manngegenüber ist geschlagen werden darf !
So , was gilt jetzt der Wunsch des Mannesoder der , der Frau ?
Finde ich irgendwie komisch dieses Buch ist so vollerGummiparagraphen das sich alles und nix damit erklären und belegen lassen kann !


melden

Türkische Frauenrechtlerin Seyran Ates gibt auf!

07.09.2006 um 00:46
@karadeniz
Hast du keine eigene Meinung, die du hier vertreten kannst?


melden

Türkische Frauenrechtlerin Seyran Ates gibt auf!

07.09.2006 um 01:43
Lasst uns in diesem Thread doch jetzt nicht wieder den Kuran diskutieren...

Ichdenke, dass man hier in Deutschland das Problem der Kulturen / Religionen etc. nichtlösen sollte, indem man sich darauf versteift, eventuelle Inhalte des Kuran zudiskutieren.
Es sollte einfach deutlich gemacht werden, welche Verhaltensweisen inDeutschland gegen das Gesetz sind. und daran muss man sich nunmal halten... ob es einemgefällt oder nicht, ist jedem selbst überlassen.
Aber ein Vorrecht, sich überGesetze hinwegzusetzen, steht niemandem zu.


melden

Türkische Frauenrechtlerin Seyran Ates gibt auf!

07.09.2006 um 01:54
@pepsi

Dein Beitrag finde ich sehr Armseelig!

1. Findest du das sehrgut das die Frau Ates brutal zusammen geschlagen wurde.
2. Verlugnest du alles undschiebst das alles wieder mal in die Schuhe der Kurden die mit diesem Thema absolut nixzu tun haben!

Das ist halt einfach eine Nationalisten Meinung die zum Glückkeiner ernst nimmt ausser Nationalisten, Siehe Karadeniz !:D


Gruß


SaifAliKhan


melden

Türkische Frauenrechtlerin Seyran Ates gibt auf!

07.09.2006 um 06:14
Ich verstehe einige Kurden aber auch nicht wirklich ich mein
die tun alles um sichvon uns Türken abzugrenzen.

Die meisten fälle von Zwangsheirat und Gewalt gegenFrauen
spielen im Kurdischen Millieu aber da diese Leute ja Türkische Staatsbürgersind
werden wir Türken in den Dreck gezogen,
egal was ist.

Es kommtnatürlich auch vor das Türken krumme dinger drehen
aber ich rede von unserenKurdischen "Freunden"
die unser Imaj so stark verschlechtern.

Damit tun diebessere arbeit als die PKK

Das stinkt mir ziemlich.


melden

Türkische Frauenrechtlerin Seyran Ates gibt auf!

07.09.2006 um 07:22
koran und türken...
ob die türkischen männer die ihre frauen schlagen den korankennen?
ob ates als gesetztbuch den koran benützt?

ah ja genau würde es denislam nicht geben würde ates jetzt weiter machen...
richtig verstanden?


melden

Türkische Frauenrechtlerin Seyran Ates gibt auf!

07.09.2006 um 10:15
"richtig verstanden?"

nein, eigentlich gar nicht...


melden