Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Nobel-Literaturpreis geht an Orhan Pamuk, Türkei

350 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Türkei ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Nobel-Literaturpreis geht an Orhan Pamuk, Türkei

15.10.2006 um 00:47
Übrigens, mal so nebenbei:
Ich habe bisher zwei seiner Bücher gelesen, undehrlich
gesagt SOO TOLL ist er als Autor auch wieder nicht..


melden

Nobel-Literaturpreis geht an Orhan Pamuk, Türkei

15.10.2006 um 00:48
na und? welchen maßtab würdest du nehmen? woran bemisst du den wert von prosa? guterstil? satzbau? da dürften die geister sich noch stärker scheiden. und wie gessagt, dannhäte ne plinse wie heinrich böll wohl schläge gekiregt statt nem nobelpreis.




übrigens, eylem hier im thread ist voll die megabraut! gruß!


melden

Nobel-Literaturpreis geht an Orhan Pamuk, Türkei

15.10.2006 um 00:48
Hat Tolkien eigentlich den Litartaur Nobelpreis gewonnen?

Ich mein HDR ist janach der Bibel angeblich das meistgelesen Buch des Westens


melden

Nobel-Literaturpreis geht an Orhan Pamuk, Türkei

15.10.2006 um 00:49
@Gorilla
Das war nur meine persönliche Meinung nebenbei.


melden

Nobel-Literaturpreis geht an Orhan Pamuk, Türkei

15.10.2006 um 00:49
@gorilla_unit

Das ist nicht Eylem (die Forenuser/in) auf dem Bild,

Ichmein das Mädel auf dem Bild heißt auch Eylem ist aber ne Sängerin in der TÜrkei :P


melden

Nobel-Literaturpreis geht an Orhan Pamuk, Türkei

15.10.2006 um 00:50
"Übrigens, mal so nebenbei:
Ich habe bisher zwei seiner Bücher gelesen, und ehrlich
gesagt SOO TOLL ist er als Autor auch wieder nicht.."

a) habe parmuk nochnicht gelesen!
b) wie ich sagte: geschmäcker halt.


melden

Nobel-Literaturpreis geht an Orhan Pamuk, Türkei

15.10.2006 um 00:51
Komisch das die nationalen Türken den Autor nicht mögen ... anderseits verständlich !!!Ich finde es richtig das er den Nobelpreis bekommen hat. Man muss auch in einem Regimeseine Eigene Meinung vertreten können !!!

Obwohl wie er es mal gesagt hat: "Ichwürde mir wünschen wenn ich nicht ins Gefängniss komme nur weil ich eine andere Meinunghab".


melden

Nobel-Literaturpreis geht an Orhan Pamuk, Türkei

15.10.2006 um 00:51
"Hat Tolkien eigentlich den Litartaur Nobelpreis gewonnen?

Ich mein HDR ist janach der Bibel angeblich das meistgelesen Buch des Westens"

hehe, alter, du bistecht ein guter junge. quastch mann, tolkien hat nix gekriegt. der war sicher zuverballert;-)

achso, eylem ist ein star, schade! lecker mädsche:-)


melden

Nobel-Literaturpreis geht an Orhan Pamuk, Türkei

15.10.2006 um 00:52
"Obwohl wie er es mal gesagt hat: "Ich würde mir wünschen wenn ich nicht ins Gefängnisskomme nur weil ich eine andere Meinung hab!"


das überrascht, dass einernicht innen bau will!


melden

Nobel-Literaturpreis geht an Orhan Pamuk, Türkei

15.10.2006 um 00:58
Ja schade wegen Eylem :(
Will auch so ne tolle Frau :/ sind aber so selten, mir kommtes manchmal so vor als wären die ganzen Hübschen Türkinnen alle in der Türkei geblieben^^



TOLKIEN 4 LITERATUR-NOBELPREIS
und der Typ der die Scherbenwelterfunden hat soll eins bekommmen,
wer mir RINCEWind gebracht hat verdient den PREIS!


melden

Nobel-Literaturpreis geht an Orhan Pamuk, Türkei

15.10.2006 um 00:59
hahahaha, ach typ, wir verleihen ihm einfach unseren persönlichen
musculation-nobelpreis 2006 :-)

wer braucht schon alte säcke aus schweden!die nächste sportzigarette geht auf tolkien!:-)


melden

Nobel-Literaturpreis geht an Orhan Pamuk, Türkei

15.10.2006 um 01:00
>>das überrascht, dass einer nicht innen bau will!<<

Jau, vor allem in derTürkei, und dann noch als Vaterlandsverräter. Da hat mans sicher einfach Freunde zufinden im Knast. :D

>>Ich habe bisher zwei seiner Bücher gelesen<<

Verräter! ^^


melden

Nobel-Literaturpreis geht an Orhan Pamuk, Türkei

15.10.2006 um 01:01
Hehehe
Man muss auch die Meinung der Gegner kennen, um eine vernünftige Gegentheseaufstellen zu können ;)


melden

Nobel-Literaturpreis geht an Orhan Pamuk, Türkei

15.10.2006 um 01:01
Hey es muss schon edler sein ne richtig Dicke Fette Leckere Kubanische Zigarre.

Fidel würde sich über die PR dann sicher auch freuen ^^


Ja ja der gutealte Fidel


melden

Nobel-Literaturpreis geht an Orhan Pamuk, Türkei

15.10.2006 um 01:04
">>das überrascht, dass einer nicht innen bau will!<<

Jau, vorallem in der Türkei, und dann noch als Vaterlandsverräter. Da hat mans sicher einfachFreunde zu finden im Knast. "

hahahaha:-)

ey jungs, ich geh ins bett.ich wünsch alen usern hier eine geruhsame nacht, eylem, schau mal vorbei wenn du dashierlist, tolkien ruhe sanft. und lasst uns beten, dass der adin den thread nicht löscht,muahahaha.
haut rein.


melden

Nobel-Literaturpreis geht an Orhan Pamuk, Türkei

15.10.2006 um 01:06
Nachti !!!!


Orhan was machst du nun mit deinen 1.1 Mio


melden

Nobel-Literaturpreis geht an Orhan Pamuk, Türkei

15.10.2006 um 05:15
Zaphod@

Dein traditionelles Siegervolk hat seit Wien und Lepanto ca 70% seinesHerrschaftsgebietes verloren und ist von einer Großmacht fast zu einem Drittweltland mitallenfalls lokaler Bedeutung herabgesunken. <<<
-----------
Man kann im Westennoch so sehr Türkenhasser und Islamkritiker auszeichnen, um in der Türkei die öffentlicheMeinung zu manupulieren und aus Moslems kastrierte EURO-Moslems zu machen;
DerEU-Schwindel ist in der Türkei schon am Ende. Und das bedeutet bald eine Zeit derNeubesinnung, eine Zeit des Fortschritts. türkische Geschichte ist eine sich immerwiederholende Geschichte. There is a Mission, in the blood. and every Turk is feelingthat. ;)

Da wo ihr noch in den Wäldern rumgehüft seit, hatten wir in unserer4000 jährigen Geschichte schon diverse Imperien gehabt. Imperien blühen, zerfallen undentstehen erneut. Aber nur bei bestimmten Völkern.

Da du aber schon Lepantoerwähnst, würde ich mich freuen, wenn du eine Karte des Osmanischen Imperiums aus derLepanto-Zeit hier vorlegst, damit die User mal sehen können, welches Volk in der Lagewar, ein derart großes Imperium aufzubauen und über 80 Nationen zu herrschen.

Das kann man nun mal mit kleinen, lokalen Berliner Feuilleton Nachrichten nichtvergleichen. ;)

weiter,

Gehen wir in die Neuzeit, ..Mustafa Kemal Pasaist der einzige General der im ersten Weltkrieg keine einzige Schlacht verloren hat. Erhat Churchill bei Canakkale (Gallipoli) besiegt, und ihm seine einzige Niederlagezugefügt. Jener Churchill, der Nazideutschland mit-demontiert hat.

“WinstonChurchill, as the First Lord of the British Admiralty, was the principal architect whoproposed and organized a joint attack by military and naval forces on Gallipoli andDardanelles. The 1915 combatants included (besides the British) the French, Indians,Australians, and New Zealanders. Churchill had often argued that the best means ofdefense was offense. His Dardanelles proposal was given greater urgency by a messagereceived from the Grand Duke Nicholas, the Commander-in-Chief of the Russian forces,appealing for a demonstration against Turkey to relieve the pressure of the Turkish armyin Caucasus. The Turks fought with great heroism to defend not only the Gallipoli andDardanelles but Istanbul itself, then the capital city of the Ottoman Empire. TheCommander-in-Chief of the Turkish Forces Mustafa Kemal Pasa (later renamed as Atatürk)gave to his soldiers the order:
"I am not asking you just to attack, but I am askingyou to die."
The entire 1915 Churchill's Dadanelles project failed miserably. Themore than five hundred thousand allied naval and land forces were decisively defeated.http://www.ataturksociety.org/asa/voa/kursun.html

Britischer Daily Telegraph:
Atatürk war ein Führer, der sich nicht mit alten Wissenschaften beschäftigte; frischesowie mutige Ideen hatte er. Über Atatürk können wir sagen, dass er einer der mächtigstenund gleichzeitig zweifelsohne der mutigste und originellste Staatsmann des gegenwärtigenEuropas ist.“

Grace Ellison Britischer Journalist:
Nach der Niederlage gegendie türkische Armee in Anatolien von 1922, verteidigte sich der als Feind der Türkenbekannte Premierminister Lloyd George gegen die Vorwürfe und Kritik des englischenParlaments folgenderweise:

“Freunde, jahrhunderte lang kommen nur selten Geniesauf die Welt. Unser Unglück ist es, dass das Genie ausgerechnet in diesem Jahrhundert unsin der Türkei gegenübersteht. Was hat man schon gegen eine solche Genialität in derHand."
http://www.kultur.gov.tr/DE/BelgeGoster.aspx?48BD9BC89B9B89DA1A9547B61DAFFE2A84F186FD0FCCD518

Wir waren im 1 Weltkrieg auf der deutschen Verliererseite; und habendiesen Weltkrieg den wir erst verloren haben im nachhinein gewonnen. Wir haben nichtaufgegeben und uns unsere Freiheit gegen die Imperialisten erkämpft und dieKapitulationsverträge, die andere nicht revidieren konnten, revidiert.
Das nennt man"historisches Siegervolk". ;)

Servus


melden

Nobel-Literaturpreis geht an Orhan Pamuk, Türkei

15.10.2006 um 11:48
@budun
"historisches Siegervolk". Daß ich nicht lache, der Begriff an sich ist schonschwachsinnig.
Aber glaubst Du wirklich,daß man durch den Gewinn der einen oderanderen Schlacht oder die eine oder andere Zeitungskolumne zum "historischen Siegervolk"wird ?.
OK, ,dann zählen wir die großen Gewinne mal auf:
Ungarn verloren,denBalkan verloren,aus Griechenland rausgeschmissen worden, Lybien und Ägyptenverloren,Pästina und Syrien, aus Mesopotamien und der arabischen Halbinsel weggejagtworden und die WM-Quali gegen die Schweiz verloren.....OK ,ich geb es ja zu, ihr seid ein wahrhaft historisches Siegervolk ;) :) :D

>Da wo ihr noch in den Wäldernrumgehüft seit, hatten wir in unserer 4000 jährigen Geschichte schon diverse Imperiengehabt. Imperien blühen, zerfallen und entstehen erneut. Aber nur bei bestimmten Völkern.<
Muhahahaaa,dröhnendes Gelächter.Der Witz war gut.
Junge,les erst mal imGeschichtsbuch nach,bevor Du Unsinn postest.Wo willst Du denn Deine 4000 jährigeGeschichte hernehmen,selbst wenn Du alle Turkvölker mit einbeziehst ? Ich würde ehersagen,hier (und bei den Arabern)gab es schon prosperierende Städte , als Ihr noch im Zeltgewohnt habt.;) :) :D
Da ich gütig und weise bin ;), gebe ich Dir gerne nenCrash-Kurs in türkischer Geschichte :
Um 550 n.Chr. (das war nach Adam Riese vor gut1450 Jahren ) wurde nachgewiesenermaßen das ältestes türkisches Nomaden-Reich inMittelasien etabliert. Ab dem 11. Jh. eroberten verschiedene islamische Turkstämmeeinzelne Regionen des Oströmischen Reiches.
Erst um 1300 unter Osman I. wurden dieByzantiner aus West-Kleinasien verdrängte und der Grundstein zum Osmanischen Reich.gelegt (das war vor 700 Jahren)
Im 14./15. Jahrhundert dehnte sich dieses Reich überdie Balkanhalbinsel aus.
(1389 Sieg über die Serben auf dem Amselfeld).
1453 eroberte Sultan Mehmed II. Konstantinopel.
1517 Eroberung Syriens und Ägyptensdurch Selim I.
1520-66 Höhepunkt der türkischen Macht unter Süleiman II., der 1526und 1541 den Hauptteil Ungarns eroberte und 1529 erstmals Wien belagerte. Auch dasNordufer des Schwarzen Meers, Armenien, Mesopotamien, Arabien, Tripolitanien, Tunesien,Algerien kamen unter türkische Herrschaft oder Oberhoheit. Zugegeben,da wart Ihr ne echteWeltmacht.
Und nun aufgepasst, du "Siegervolksgenosse";) :) :D
Ab 1683wurde das türkische Großreich in Europa durch die Türkenkriege Österreichs und Russlandszurückgedrängt; gleichzeitig verfiel es im Innern.
Im 19. Jahrhundert erkämpftensich die christlichen Balkanvölker (Griechen, Serben, Rumänen, Bulgaren) ihreUnabhängigkeit.
1878 nahm Österreich-Ungarn Bosnien und Herzegowina in Besitz.
19 Jh. In Ägypten ging der türkische Einfluss immer mehr zurück.
1894-96 und1909 erste blutige Armenierverfolgungen.
1911/12 Italien eroberte Tripolitanien.
1912/13 Die Balkankriege beschränkten die europäische Türkei auf Ostthrakien.
Die Reformpartei der Jungtürken riss 1908 die Herrschaft an sich.
Im ErstenWeltkrieg stand die Türkei auf der Seite der Mittelmächte und bekam unter anderem vonLawrence und den arabischen Stämmen den Arsch versohlt.
1915/16 Völkermord an denArmeniern durch Zwangsdeportation in die syrische und irakische Wüste.
1917/18 bis 1921 weitere Massaker .
1920 Im Vertrag von Sevres wurde dieTürkei auf Anatolien beschränkt und musste die griechische Herrschaft in Smyrna (Izmir)anerkennen.
1921/22 Mustafa Kemal Pascha (später Atatürk) vertrieb an der Spitze derNationaltürken die Griechen und Alliierten aus Kleinasien.
1923 Im Frieden vonLausanne erreichte Atatürk, dass die Türkei im Wesentlichen ihre heutigen Grenzenerhielt.
Danach erfolgte mit der kemalistischen reform eine Modernisierung derTürkei und eine Hinwendung zu Europa.
Seit atatürks Tod wechselten sich zivile undMilitärregierungen ab, es gab außenpolitische Konflikte mit Griechenland, besonders denZypernkonflikt (ausgelöst durch Massaker an türkischen Zyprioten) und innenpolitischeKrisen und Bürgerkriege mit den Kurden.



melden

Nobel-Literaturpreis geht an Orhan Pamuk, Türkei

15.10.2006 um 23:40
zaphodB. @

>> 1920 Im Vertrag von Sevres wurde die Türkei auf Anatolienbeschränkt und musste die griechische Herrschaft in Smyrna (Izmir) anerkennen.
1921/22 Mustafa Kemal Pascha (später Atatürk) vertrieb an der Spitze derNationaltürken die Griechen und Alliierten aus Kleinasien.
1923 Im Frieden vonLausanne erreichte Atatürk, dass die Türkei im Wesentlichen ihre heutigen Grenzenerhielt.
Danach erfolgte mit der kemalistischen reform eine Modernisierung der Türkei<<
------

Du hast recherchiert zaphodB. Das vedient Lob.

MFG Budun


melden

Nobel-Literaturpreis geht an Orhan Pamuk, Türkei

15.10.2006 um 23:59
Und nun aufgepasst, du "Siegervolksgenosse"
Ab 1683 wurde das türkische Großreich inEuropa durch die Türkenkriege Österreichs und Russlands zurückgedrängt; gleichzeitigverfiel es im Innern.
Im 19. Jahrhundert erkämpften sich die christlichenBalkanvölker (Griechen, Serben, Rumänen, Bulgaren) ihre Unabhängigkeit.

Hmm -ja es verfiel im Inneren - und der Niedergang ist gemäss Kennern der Geschichte auchdadurch eingeleitet worden , also - ab DEM Zeitpunkt, da Türken in die Janitarentruppeaufgenommen worden sind - was vordem strengstens untersagt war und damit KorruptionEinzug hielt. Vordem war das System der "Knabenlese" - die Entführung christlicher Kinder- auf dem Balkan, die dann zu Janitscharen ausgebildet worden sind und wenn sie überlebten, verantwortungsvolle Dienstellen im Reich übernahmen, nachdem sieVerrwaltungschulen besuchten, ein Garant dafür gewesen, dass diese Beamten loyal zumosmanischen Herrscherhaus standen - DIE hatten schliesslich keine "Hausmacht"..

Die osmanischen Herrscher hatten mit ihren Türken im Reich vordem ohnehin wenig amHut. So durften sich Türken dem Herrscher nicht mehr als 500 meter nähern. Die Türkenjener Zeit sahen die Osmanen eher als Fremherrscher an, denn dieses Herrscherhaus warspätestens seit Süleymans Zeit nicht mehr türkisch zu nennen. Die Mütter der diversenHerrscher waren allesamt nicht mehr Türkinnen.


melden