Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Hugo Chavez - The revolution will not be televised

762 Beiträge, Schlüsselwörter: Dokumentation, Globalisation, Hugo Chavet

Hugo Chavez - The revolution will not be televised

04.04.2019 um 14:42
@Obilee

Das mag ja für dich so sein. Aber es waren Hilfslieferungen für Venezuela im Gespräch, welche von Maduro... Weisst ja bestimmt Bescheid. Des weiteren hat diese Blockierung der Gelder eine Vorgeschichte. Das kam nicht aus heiterem Himmel. Ein Ereignis rauszupicken und auf diesem rumzureiten ist nicht wirklich hilfreich. Selektive Wahrnehmung wird aber wohl immer öfters zum Problem.

Nochmals meine Frage: wieso siehst du bei dir die Deutungshoheit? Scheinst ja eine sehr gefestigte Meinung zu haben.


melden
Anzeige

Hugo Chavez - The revolution will not be televised

04.04.2019 um 14:42
Obilee schrieb:Wenn ich das mal gesagt hätte, ich lasse mir auch keine Worte in den Mund legen. Das Thema "Sanktionen" habe ich nicht aufgebracht.

Mir ging es um das Interview das de Zayas, Autor des Dokumentes gegeben hat. Dem du aber nicht glaubst und behauptet hast das seine Aussagen nicht in dem Bericht stehen. Das tuen sie und sie verweisen auf den Anhang 6. Wenn du dich da einlesen möchtest ist das deine Sache. Wenn nicht auch gut mir reichen seine Aussagen.
Na du hast das hier versucht als Fakt darzustellen.

Also nur haltlose Ausagen dann ist gut, dann gibt es diese Sanktionen also gar nix.

Und nochmal deinen Bericht haben wir schon vor Wochen besprochen, nützt nur nix am Grundlegenem Problem.

Es könnte ja so leicht sein indem Mr Diktator zurücktritt. Aber zu erwarten das die Länder die er als Feinde betrachten Allimentieren ist doch fragwürdig.

Die Sanmtionen sind wie so oft sehr Personenbezogen, Embarogs, etc sehe ich bisher auch nicht.

Also wenn du Konkret was benennen könntest ausser einem Abschnitt aus einem Brief vom Januar.

KLar Venezuela könnten viel Wohlhabender sein, das weiß jeder, aber das klappt nicht mit Sozialisitsicher Vetternwirtschaft..
Obilee schrieb:UND damit ist die Diskussion für mich beendet.
Gut, die nächst Wiederholung bringt einen auch nicht weiter.

Wie wäre es denn mit Freien überwachten Wahlen in Venezuela


melden

Hugo Chavez - The revolution will not be televised

04.04.2019 um 14:59
@Fedaykin
@whatsgoinon
Das ist halt Grad ein ganz heisses Thema in der Szene ...
Am Vorabend eines weiteren US-Krieges entlarvt Abby Martin die am häufigsten wiederholten Lügen über Venezuela. Zusammen mit dem Ex-UN-Menschenrechtsexperten Alfred De Zayas deckt sie auf, wie US-Sanktionen zu Verbrechen gegen die Menschlichkeit führe


Mehr wollte uns @Obilee auch nicht mitteilen , Putschstrategien und Co

Die Menschen in Venezuela sind dabei ziemlich egal

Edit: oh, ok .rtdeutsch ist hier nichtmehr erlaubt , Somit irgendwo der ganze Themenstrang " Sanktionen"


melden
Malapascua
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hugo Chavez - The revolution will not be televised

06.04.2019 um 09:57
Fedaykin schrieb:Die Sanmtionen sind wie so oft sehr Personenbezogen, Embarogs, etc sehe ich bisher auch nicht.
Es gibt keinerlei EU Sanktionen die die venezolanische Wirtschaft in irgendeiner Weise betreffen. Das ist eine Dolchstoß Legende des Regimes.


melden

Hugo Chavez - The revolution will not be televised

08.04.2019 um 17:41
Ganz witzig das das komplett untergeht , vermutlich auch nicht das lorbeerblatt das sich giftgasdiktator assad und der venezualische Außenminister getroffen haben und über Politik philosophiert haben
Syriens Präsident Baschar al-Assad hat die Entwicklung in Venezuela und in Syrien als ähnlich eingestuft. „Grund dafür ist die gesetzwidrige Einmischung westlicher Staaten in die inneren Angelegenheiten unserer beiden Länder“, sagte Assad am Donnerstag in Damaskus bei einem Treffen mit Venezuelas Außenamtschef Jorge Arreaza.
Da ist sie wieder , die legendenbildung der Einmischung westlicher Staaten . Vollkommen innovativ
Die Politik mehrerer westlicher Länder mit den USA an der Spitze gegenüber Venezuela, ihre grobe Einmischung in dessen innere Angelegenheiten sowie Sanktionen gegen Caracas sind eine gezielte Methode des Westens gegen alle, die seine Politik nicht akzeptieren wollen“, sagte Assad bei einem Empfang nach Angaben seines Pressedienstes.
Da sind auch wieder -> die Sanktionen <- .
Das geht so easy , den Kampf haste an der Stelle schon verloren wenn sich die neuen grössen in der Welt auf den Westen einschiessen.

https://de.sputniknews.com/politik/20190404324590751-assad-arreaza-entwicklung-in-venezuela-und-syrien-aehnlich-westen-e...


melden

Hugo Chavez - The revolution will not be televised

09.04.2019 um 10:41
Folge der Spur des Geldes:

https://insideparadeplatz.ch/2019/04/09/venezuela-betrug-fliegt-baer-chefs-um-die-ohren/
Gorrin ist gemäss US-Anklageschrift „Conspirator 7“. Krull war Gorrins Privatbanker. Eine Passage in der US-Anklage von letztem Sommer lautet übersetzt ins Deutsche wie folgt:

„Im Oktober 2016 traf sich die vertrauliche Quelle (der U.S. Ermittlungsbehörde) mit Mattias Krull in Panama.“

„Krull erklärte, dass er eine Bank suche, um im Auftrag eines Kunden, ‚Conspirator 7‘, etwa 600’000’000 US-Dollar aus einem Devisengeschäft mit PDVSA (die staatliche Venezuela-Ölgesellschaft, Anmerkung der Redaktion) zu hinterlegen.“

„Die vertrauliche Quelle erfuhr, dass sich diese Gelder bei der Gazprombank befanden. Die vertrauliche Quelle bot an, einige Optionen zu untersuchen, dazu aber einen Vertrag benötige, der die Herkunft der Gelder beweise.“

„Am 8. November 2016 erklärte Krull, dass er den Vertrag habe. In einem WhatsApp-Chat vom 17. November 2016 fragte Krull, ob die vertrauliche Quelle „The hush“ habe (Hushmail, ein verschlüsselter E-Mail-Anbieter, AdR), und die vertrauliche Quelle habe eine Hushmail-Adresse angegeben.“

„Am selben Tag kam ein PDVSA-Darlehensvertrag beim Hushmail-Konto der vertraulichen Quelle an.“

So ging das. Und zwar nicht vor hundert Jahren, sondern vor gut 2. Da war Banker Krull bei der Julius Bär hochgeachtet und konnte tun und lassen, was er wollte.
Nun können die Checker wieder auf verweigerte Insulinlieferungen verweisen und die Moralkarte spielen. Alle gegen Venezuela, hust.


melden

Hugo Chavez - The revolution will not be televised

11.04.2019 um 12:42
Na da hat aber einer schlecht geschlafen oder?

„Mike Pence, der US-Vizepräsident, ließ den Sicherheitsrat warten. Die Sitzung zur humanitären Lage in Venezuela hatte längst begonnen. Was der UN-Nothilfekoordinator Lowcock über die desaströse Lage im Land berichtete – Pence verpasste es. Er kam zu spät. Und alle warteten.

Der deutsche UN-Botschafter Heusgen, Präsident des Sicherheitsrates: etwas ratlos. Dann aber ging die Tür auf. Auftritt US-Vizepräsident Mike Pence. Und was für einer:
„Sie sollten hier gar nicht sein“, sagt Pence dem UN-Botschafter Venezuelas ins Gesicht. Samuel Moncada, der Botschafter von Präsident Maduro, den die USA und viele andere Staaten längst nicht mehr anerkennen – er schaut hoch in den Saal. Und Pence legt nach:
„Sie sollten nach Venezuela zurückgehen und Maduro sagen, seine Zeit ist abgelaufen. Er muss gehen.“

https://www.deutschlandfunk.de/eklat-im-un-sicherheitsrat-us-vize-pence-droht-venezuela.1773.de.html?dram:article_id=446...


melden

Hugo Chavez - The revolution will not be televised

11.04.2019 um 14:40
@Individudumm
Naja das rote Kreuz hat mit Maduro verhandelt... die Leute verhungern halt wenn man auf der politischen Position verharrt.
Es brngt den Notleidenden auch nichts, wenn man sich nur mit der Opposition abspricht, diese aber nicht wirklich handeln kann... bzw Hilfslieferungen durchführen kann, weil sie blockiert werden.
Oder will Pence für die Lieferungen garantieren?


melden

Hugo Chavez - The revolution will not be televised

11.04.2019 um 14:58
Glünggi schrieb:Naja das rote Kreuz hat mit Maduro verhandelt... die Leute verhungern halt wenn man auf der politischen Position verharrt.
Maduro ist Sozialist, für den sind verhungernde teil des Plans....
Glünggi schrieb:Oder will Pence für die Lieferungen garantieren?
Sollte er! ein Regime hat nicht das Recht Kinder und die Opposition verhungern zu lassen!
Die USA sollten schnell handeln und die Menschen retten.


melden

Hugo Chavez - The revolution will not be televised

30.04.2019 um 19:05
In Venezuela herrscht gerade wieder akuter Tränengasbodennebel. BBC berichtet zeitweise live. Sieht ziemlich gewalttätig aus. Eine kurzfristige Lösung in Venezuela scheint aber eher in weiter Ferne.


melden

Hugo Chavez - The revolution will not be televised

30.04.2019 um 19:11
@antilinks
Gerade über N-TV Ticker gelesen, dass Gepanzerte Fahrzeuge über Demonstranten rollen.

Naja der Heiland Maduro halt.


melden

Hugo Chavez - The revolution will not be televised

30.04.2019 um 19:16
@Xsaibotx
Ja wurde auch live gesendet. Verbindung brach dannn aber ab. War nicht ersichtlich ob Menschen weggetragen wurden. Sicherheitskräfte haben sich dann aber zurückgezogen.
Demonstranten sind aber auch nicht sehr zimperlich mit Brandflaschen.

Verfahrene Lage.


melden

Hugo Chavez - The revolution will not be televised

30.04.2019 um 19:56
Die frage ist ob die Amerikaner wirklich den Juan Guaidó gewinnen lassen wollen oder eher ein Gleichgewicht der Kräfte wollen, damit der Krieg solange wie möglich dauert. So wird dann Venezuela zu einem Fail-State und diesen kann man einfacher kontrollieren.


melden

Hugo Chavez - The revolution will not be televised

30.04.2019 um 20:39
Sungmin_Sunbae schrieb:n Gleichgewicht der Kräfte wollen, damit der Krieg solange wie möglich dauert.
Warum sollten der Ami das wollen? Um Milliarden in die Ölindustrie zu investieren braucht man stabile politische Verhältnisse. Davon ist Venezuela aber meilenweit entfernt. Von Investionen in Gesundheitswesen und andere Infastrukturen ganz zu schweigen. Maduro und Co. haben das Land ja gründlichst gegen den Baum gefahren. Ohne Investionen ändert sich nichts daran das die Venezolaner aus ihrem Land fliehen.
https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/venezuelas-fluechtlinge-die-neue-unterschicht-suedamerikas-15747421.html

Oder glaubst Du das China oder Russland es ernsthaft interessiert wie die Venezolaner hungern? Russland hat ja noch versucht im Sudan sich einzumischen um den lieben Langzeitdiktator noch ein paar goldene Jahre zu verschaffen. Ist aber gross gescheitet. Russische Soldaten und wahrscheinlich Spezialisten zur Unterdrückung der Opposition sind ja in V. schon längst gelandet.

Liegt halt am Militär in V. wer am Ende am längeren Hebel sitzt. Das Maduro noch den Deckel drauf halten kann glaube ich nicht. Dann rennt ihm die Bevölkerung weiter weg was ihm wohl auch nicht kratzt. Ist eben der Ami immer schuld.


melden
gentulio
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hugo Chavez - The revolution will not be televised

30.04.2019 um 21:39
antilinks schrieb:Liegt halt am Militär in V. wer am Ende am längeren Hebel sitzt. Das Maduro noch den Deckel drauf halten kann glaube ich nicht. Dann rennt ihm die Bevölkerung weiter weg was ihm wohl auch nicht kratzt. Ist eben der Ami immer schuld.
Da die USA gegen ihn arbeiten vielleicht nicht.
Da Chinsen und andere Maduro unterstützen vielleicht doch.


melden

Hugo Chavez - The revolution will not be televised

30.04.2019 um 21:45
Sungmin_Sunbae schrieb:So wird dann Venezuela zu einem Fail-State
Venezuela ist ein failed state


melden
gentulio
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hugo Chavez - The revolution will not be televised

30.04.2019 um 21:53
Jedimindtricks schrieb:Venezuela ist ein failed state
Ist es nicht


melden
_Alekto_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hugo Chavez - The revolution will not be televised

01.05.2019 um 00:40
Jedimindtricks schrieb:Venezuela ist ein failed state
Sagt ein US Fanboy… Applaus, Applaus, Applaus...

Kein Wort davon, dass die USA mit für die Situation verantwortlich sind, denn die USA haben das Embargo gegen Venezuela verhängt und damit die Bevölkerung in ihrer Existenz gefährdet. Und dann wagten es diese verlogenen Heuchler euch noch, einen Hilfskonvoi zu schicken... aber zum Glück gibt es ja wenigstens noch halbwegs seriöse Journalisten in den USA
Footage Contradicts U.S. Claim That Nicolás Maduro Burned Aid Convoy
The narrative seemed to fit Venezuela’s authoritarian rule: Security forces, on the order of President Nicolás Maduro, had torched a convoy of humanitarian aid as millions in his country were suffering from illness and hunger.
Vice President Mike Pence wrote that “the tyrant in Caracas danced” as his henchmen “burned food & medicine.” The State Department released a video saying Mr. Maduro had ordered the trucks burned. And Venezuela’s opposition held up the images of the burning aid, reproduced on dozens of news sites and television screens throughout Latin America, as evidence of Mr. Maduro’s cruelty.
But there is a problem: The opposition itself, not Mr. Maduro’s men, appears to have set the cargo alight accidentally.
Unpublished footage obtained by The New York Times and previously released tapes — including footage released by the Colombian government, which has blamed Mr. Maduro for the fire — allowed for a reconstruction of the incident. It suggests that a Molotov cocktail thrown by an antigovernment protester was the most likely trigger for the blaze.
NY-Times

Euch würde es wohl sehr gefallen, wenn ihr euch wie bisher über geltendes Völkerrecht hinwegsetzt und selbst bestimmen könnt, welche Länder Rechte beanspruchen dürfen und welche nicht. Eben so, wie ihr die Anklägerin des internationalen Strafgerichtshofes bedroht habt, weil sie es wagte Ermittlungen gegen US-Soldaten wegen Kriegsverbrechen einzuleiten. Da würde der Anklägerin sofort die Aufenthaltsgenehmigung entzogen und dann, oh Wunder, wurden plötzlich die Ermittlungen eingestellt.


melden

Hugo Chavez - The revolution will not be televised

01.05.2019 um 01:50
@_Alekto_

Da wurde was gelöscht, deswegen konnte ich Deine Antwort auf meine Frage zu den Sanktionen der USA, speziell vor der Anerkennung Guaidós, nicht lesen.
Kannst Du das bitte noch mal ausführen, danke!


melden
Anzeige

Hugo Chavez - The revolution will not be televised

01.05.2019 um 02:24
https://amp.welt.de/politik/ausland/article192734563/Eskalation-in-Venezuela-Strassenschlachten-in-Caracas-Militaerfahrz...
Die US-Regierung will über Informationen verfügen, wonach der venezolanische Staatschef Nicolás Maduro zur Ausreise bereit gewesen sein soll. Russland habe ihn aber überzeugt, zu bleiben, sagte US-Außenminister Mike Pompeo am Dienstag dem Sender CNN.

„Es ist lange her, dass jemand Maduro gesehen hat. Er hatte ein Flugzeug auf dem Rollfeld. So wie wir es verstehen, war er bereit, heute Morgen zu gehen. Die Russen haben ihm aber zu verstehen gegeben, dass er bleiben sollte“, erklärte Pompeo.

Auf die wiederholte Nachfrage, ob die US-Regierung Maduros Sicherheit gewährleisten würde, falls er nach Kuba fliehen würde, antwortete Pompeo nicht direkt. Er sagte lediglich, dass der venezolanische Präsident die Erwartungen der USA kenne.
...
Ist das jetzt wahr oder eine Nebelkerze? Will man Maduro dadurch stärker unter Druck setzen?

Wenn es stimmen sollte, dann weiß Russland, dass für sie in Venezuela ein wirtschaftlicher Totalverlust droht.
(Wie stehen die Chinesen eigentlich aktuell dazu?)

Aktuell sieht es für mich in Venezuela nach dem Entscheidungskampf aus - schafft es Guaidó, genug Militär auf seine Seite zu ziehen, dann ist Maduro Geschichte. Wenn nicht, dann ist Guaidó Geschichte...


melden
120 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery empfiehlt
Brave
Browser
Ein neuer Browser, der deine Privatsphäre schützt und standardmäßig Werbeanzeigen blockiert.
ausprobieren
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Ökonomiethread36 Beiträge