weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Hugo Chavez - The revolution will not be televised

448 Beiträge, Schlüsselwörter: Dokumentation, Hugo Chavet, Globalisation

Hugo Chavez - The revolution will not be televised

30.09.2012 um 13:50
@kulam
Also noch einer der findet, dass Guantanmo überall eingeführt werden soll. Und noch einer der meint, dass man Gewerkschafter grundsätlich entlassen oder besser gleich einsperren sollte. Für dich muss Romney doch der perfekte Präsident sein. Er steht für all das, was du forderst. Er will auch Menschen ohne Urteil einsperren, er will auch Gewerkschafter feuern. Und wahrscheinlich würde er auch gerne renitende Bürgermeister durch Marionetten ersetzen.
Und Afiuni hat sich an die Gesetze gehalten im Gegensatz zu Chavez. Chavez wurde für sein Vorgehen sogar vom der Interamerikanischen Kommission für Menschenrechte verurteilt.


melden
Anzeige

Hugo Chavez - The revolution will not be televised

30.09.2012 um 13:55
@torgulf

Die Inter-American Commission on Human Rights gehoert zur OAS, die mittlerweile kaum einer in Lateinamerika mehr ernst nimmt, das zeigt unter anderem die Gruendung der CELAC im vergangenen Jahr unter Ausschluss der USA und Kanada.

Nochmal zu Romney: er steht also auch fuer zahlreiche Sozialprogramme, sozialen Wohnungsbau um die Menschen aus den Slums zu holen, kostenlose Bildung und universales Gesundheitswesen?

Zum letzten Mal, Afiuni hat wie folgt das Gesetz umgangen:
kulam schrieb:Dass Afiuni nach Gesetz gehandelt hat ist einfach eine laecherliche Behauptung. Sie hat ganz klar das 'Recht gebeugt' nicht der Richter, den ich zitiert habe. Die Dame hat in einem dubiosen Verfahren in der Abwesenheit von Anklaegern bzw. Staatsanwalt den Banker Eligio Cedeño, der mehrere Millionen Dollar veruntreut hat, freigesprochen und ihn aus dem Gerichtssaal eskortiert wo sie ihm schoen hinterhergewunken hat waehrend er auf seinem Motorrad gen Sonnenuntergang fuhr. Klar ist das eine Uebertreibung aber Cedeño hat unmittelbar seine Flucht Richtung Miami, wo die ganzen anderen Oligarchen ihre Zuflucht vor der Demokratie finden, angetreten. Afiuni hat die administrativen Prozesse der Freilassung mutmasslich missachtet, wonach der Angeklagte zunaechst zurueck in die Haftanstalt gefuehrt werden waehrend die administrativen Prozesse bezueglich seiner Freilassung geregelt werden.


melden

Hugo Chavez - The revolution will not be televised

30.09.2012 um 14:02
@kulam
Romny hat die gleichen Ziele wie du, er will Menschen ohne Urteil unbegrenzt einsperren, er will Gewerkschafter entlassen...
Afiuni hat kein Gesetz gebrochen, sie wird seit Jahren ohne Urteil festgehalten, weil sie sich an das Gesetz gehalten hat. Was du willst ist, dass Guantanamo der Normalfall wird.


melden

Hugo Chavez - The revolution will not be televised

30.09.2012 um 14:05
@torgulf

Ich mag die Leute von der GOP ja auch nicht, aber das muesstest du Romney erstmal nachweisen. Das sind nur Anschuldigungen.

Wirtschaftspolitisch und auch sonst trennen Romney und Chávez Welten, das ist einfach nur ein so laecherlicher Vergleich, dass ich darauf nicht mehr eingehen moechte.


melden

Hugo Chavez - The revolution will not be televised

30.09.2012 um 14:15
@kulam
Romney ist gegen eine Schließung von Guntanamo und damit dafür, Menschen ohne Urteil einzusperren. Da ist er auf einer Linie mit dir Minotauro oder Chavez. Romney ist auch ein bekennender Gewerkschaftshasser, auch hier ist er auf einer Linie mit dir Minotauro oder Chavez.
Die Wirtschaftspolitik von Chavez ist im übrigen nicht Links sondern einfach nur schlecht. Trotz großer Ölvorkommen und einer Ölpreisbooms ohne gleichen schafft er es nicht die Wirtschaft anzukurbeln. Venezuela hat die schlechteste wirtschaftliche Entwicklung aller Opec Länder.


melden
waage
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hugo Chavez - The revolution will not be televised

30.09.2012 um 14:25
@torgulf

du bist hier ja ganz schön zügig unterwegs mit unterstellungen, behauptungen, aber gehen wir doch punkt für punkt deine behauptungen durch:
torgulf schrieb:Ganz ehrlich, du weißt ja nicht mal was in Venezuela passiert. Der demokratisch gewählte Bürgermeister von Caraca Antonio Ledezma wurde von Chavez abgesetzt
so wie von dir dargestellt ja offensichtlich schon mal falsch!

i.O.?


melden

Hugo Chavez - The revolution will not be televised

30.09.2012 um 14:31
@waage
Noch jemand, der es richtig findet, gewählte Mandatsträger durch willfährige Marionetten zu ersetzen. Du würdest es also unterstützen, wenn Merkel einen Gauleiter Berlin ernennen würde und Wowereit nur noch Bürgermeister von Spandau ist. Und wenn sie vorher schon mal einen Schlägertrupp vorbeischicken würde, um das Rote Rathaus zu besetzen umso besser.


melden
waage
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hugo Chavez - The revolution will not be televised

30.09.2012 um 14:33
@torgulf

dein spiel funktioniert leider nicht :D

also wie siehts aus, ist dein erster punkt - wie von dir dargestellt - schon mal offensichtlich falsch? ja oder nein

falls nein, warum


melden

Hugo Chavez - The revolution will not be televised

30.09.2012 um 14:33
@torgulf

Wer hier gegen Gewerkschaften vorgeht, das sind grossteils Unternehmerverbaende. Zum Beispiel wie in diesem Fall: http://venezuelanalysis.com/news/7026
torgulf schrieb:Die Wirtschaftspolitik von Chavez ist im übrigen nicht Links sondern einfach nur schlecht. Trotz großer Ölvorkommen und einer Ölpreisbooms ohne gleichen schafft er es nicht die Wirtschaft anzukurbeln.
Die UN Economic Commission on Latin America hat bestaetigt, dass die Armut seit dem Beginn seiner Praesidentschaft substantiell abgenommen hat, auch die lateinamerikanische Sektion der Weltgesundheitsorganisation lobt die Fortschritte zum freien Zugang zur Gesundheit durch Aktionen wie Barrio adentro. Jeder vernuenftig denkende Mensch wueder das als Erfolg ansehen, selbst die Opposition macht Zugestaendnisse in der Hinsicht und erkennt solche Fortschritte im sozialen Bereich an - deswegen machen sie auch eher die Kriminalitaet zum Wahlkampfthema, weil sie wissen, dass dies wohl der einzige Bereich ist, wo es extremen Nachholbedarf gibt, das sehe ich auch ein.

Hier genauere Statistiken:
The current economic expansion began when the government got control over the national oil company in the first quarter of 2003. Since then, real (inflation-adjusted) GDP has nearly doubled, growing by 94.7 percent in 5.25 years, or 13.5 percent annually.

Most of this growth has been in the non-oil sector of the economy, and the private sector has grown faster than the public sector.

During the current economic expansion, the poverty rate has been cut by more than half, from 54 percent of households in the first half of 2003 to 26 percent at the end of 2008. Extreme poverty has fallen even more, by 72 percent. These poverty rates measure only cash income, and do not take into account increased access to health care or education.

Over the entire decade, the percentage of households in poverty has been reduced by 39 percent, and extreme poverty by more than half.


Inequality, as measured by the Gini index, has also fallen substantially. The index has fallen to 41 in 2008, from 48.1 in 2003 and 47 in 1999. This represents a large reduction in inequality.

Real (inflation-adjusted) social spending per person more than tripled from 1998-2006.

From 1998-2006, infant mortality has fallen by more than one-third. The number of primary care physicians in the public sector increased 12-fold from 1999-2007, providing health care to millions of Venezuelans who previously did not have access.

There have been substantial gains in education, especially higher education, where gross enrollment rates more than doubled from 1999-2000 to 2007-2008.

The labor market also improved substantially over the last decade, with unemployment dropping from 11.3 percent to 7.8 percent. During the current expansion it has fallen by more than half. Other labor market indicators also show substantial gains.

Over the past decade, the number of social security beneficiaries has more than doubled.

Over the decade, the government’s total public debt has fallen from 30.7 to 14.3 percent of GDP. The foreign public debt has fallen even more, from 25.6 to 9.8 percent of GDP.

Inflation is about where it was 10 years ago, ending the year at 31.4 percent. However it has been falling over the last half year (as measured by three-month averages) and is likely to continue declining this year in the face of strong deflationary pressures worldwide.
http://www.cepr.net/documents/publications/venezuela-2009-02.pdf


melden

Hugo Chavez - The revolution will not be televised

30.09.2012 um 14:38
@waage
DU bleibst also dabei, dass es richtig ist einen gewählten Bürgermeister von eine bewaffneten Mob aus dem Rathaus verteiben zu lassen und ihn durch eine willfährige Marionette ersetzen zu lassen. Und das alles ist gerechtfertigt weil er sich weiter Bürgermeister nenen darf, nur werden alle entscheidungen von einer Marionette getroffen. Das ist also gute Regierungsführung, wie du sie dir vorstellst.


melden
waage
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hugo Chavez - The revolution will not be televised

30.09.2012 um 14:41
@torgulf

wie gesagt, das spiel funktioniet nicht ....

bleibst du also dabei hier weiter unwahrheiten zu verbreiten oder gestehst du ein, dass dein erster punkt - so wie von dir ausgeführt - offensichtlich falsch ist?

ja oder nein


melden

Hugo Chavez - The revolution will not be televised

30.09.2012 um 14:42
@kulam
In Venezuela sind die Exporte von nicht Erdölprodukte in den letzten Jahren um über 50% eingebrochen. Die Stromversorgung ist mangelhaft.


melden

Hugo Chavez - The revolution will not be televised

30.09.2012 um 14:47
@waage
Wie gesagt, der Bürgermeister wurde abgestzt, und durch eine willfährige Marionette ersetzt. Denn alle Entscheidungen werden von der Marionette Chavez gemacht, nicht von dem gewäklten Bürgermeister. Du findest das richtig, ich nicht.


melden
waage
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hugo Chavez - The revolution will not be televised

30.09.2012 um 14:52
@torgulf
torgulf schrieb:Wie gesagt, der Bürgermeister wurde abgestzt
was stimmt jetzt?
kulam schrieb:Das ist nicht ganz richtig. Ledezma ist nach wie vor Buergermeister von Caracas, allerdings hat 2009 das Parlament ein neues Gesetz ueber eine administrative Reform des Hauptstadtdistrikts verabschiedet - die macht die Gemeinde Libertador in Caracas (wo sich Praesidentenpalast und andere Regierungsgebaeude befinden) zum 'distrito capital', Hauptstadtdistrikt, die von Jacqueline Faría verwaltet wird, die widerum (wie das neue Gesetz festlegt) vom Praesidenten ernannt wird. Das kann man kritisch finden wie man will, zu sagen aber, Ledezma sei durch Chávez einfach so ersetzt worden (sozusagen per 'Fuehrererlass' so soll das hier ja klingen) ist schlicht eine grobe Vereinfachung der Tatsachen die die Regierung in einem bestimmten Licht stehen lassen moechte. Und solche Formulierungen findet man meist zu Hauf in den Oppositionsmedien.


melden

Hugo Chavez - The revolution will not be televised

30.09.2012 um 14:52
@torgulf

Chávez versucht die venezolanische Wirtschaft zu diversifizieren um sie vom Erdoelsektor weniger abhaengig zu machen, das ist doch was feines, nicht?
The current economic expansion began when the government got control over the national oil company in the first quarter of 2003. Since then, real (inflation-adjusted) GDP has nearly doubled, growing by 94.7 percent in 5.25 years, or 13.5 percent annually.

Most of this growth has been in the non-oil sector of the economy, and the private sector has grown faster than the public sector.
Den Maegneln in der Stromversorgung stehen nach wie vor die Erfolge in der Sozialpolitik entgegen, die Tausende von Menschen aus der Armut geholt hat, aus den Slums mit der gran misión vivienda, ihnen Zugang zu Gesundheit gegeben mit unter anderem misión barrio adentro, Zugang zur Bildung mit unter anderem misión Sucre.

Bei aller berechtigter Kritik an allem was nicht richtig laeuft in Venezuela, es kann doch nicht wahr sein, dass dann auf der anderen Seite solche Erfolge staendig unter den Teppich gekehrt werden.


melden
Can
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hugo Chavez - The revolution will not be televised

30.09.2012 um 15:46
Zwei Parteimitglieder der Opposition niedergeschossen

1348966905 733129 1348976017 noticia nor

Zwei Parteimitglieder der venezuelanischen Opposition wurden Samstagmorgen währen der letzten Wahlkampftour Capriles in der Heimatstadt Chávez (Barinas) niedergeschossen. Nach Angaben der Opposition wurden die Angreifer als regierungstreue Mitglieder identifiziert.

Dos militantes de la oposición venezolana han sido asesinados en la tarde de este sábado durante un acto de cierre de campaña a favor del candidato Henrique Capriles que se realizaba en el estado natal del presidente Hugo Chávez, Barinas, a unos 500 kilómetros de Caracas. De acuerdo a la versión de la opositora Mesa de la Unidad Democrática, los atacantes estaban identificados con el partido de Gobierno. Esto ocurre una semana antes de las elecciones presidenciales del 7 de octubre, en las que Chávez aspira a reelegirse por cuarta vez.

Nach offiziellen Meldungen handelt es sich hierbei anscheinend um eine 'mutmaßliche Konfrontation' von einem 'isolierten Vorfall' der Gewalt. 'Es werden zur Zeit Zeugenaussagen aufgenommen um die Ursache zu ermitteln, damit die Verantwortlichen verhaftet- und der Justiz übergeben werden können' sagte der Justizinnenminister Tareck el Aissami.

La versión que hasta el momento manejan las autoridades es que se trató de un “presunto enfrentamiento”, de “un hecho aislado” de violencia. “Estamos recabando testimonios de testigos para determinar las causas y que los responsables sean capturados y puestos a orden de la justicia”, informó el ministro de Interior y Justicia, Tareck el Aissami, a través de una llamada telefónica retransmitida por la estatal Venezolana de Televisión (VTV).

Die Namen der Opfer

Antonio Jeisson Valero -de 22 años- y Omar Fernández –de 63

http://internacional.elpais.com/internacional/2012/09/30/actualidad/1348966905_733129.html


melden

Hugo Chavez - The revolution will not be televised

30.09.2012 um 15:59
@waage
Du findest es also richtig, wenn dem gewählten Bürgermeister mir nichts dir nichts, der größte Teil seines Verwaltungsbezirks weggenommen wird und dort eine willfährige Marionette installiert wird. Er wurde als Bürgermeister dieser Stadtteile gewält aber dann durch Chavez abgesetzt und durch eine Marionette ersetzt.
Vergleichbar wäre das, wenn Merkel einen Gauleiter für Berlin bestimmen würde, und Wowereit nur noch Bürgermeister von Spandau wäre. Das verstehst du unter Demokratie.


melden

Hugo Chavez - The revolution will not be televised

30.09.2012 um 16:01
@kulam
Unter Chavez ist der nicht Erdölsektor der Wirtschaft kleiner geworden. Das ist das Gegenteil von diversifizieren.


melden
Can
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hugo Chavez - The revolution will not be televised

30.09.2012 um 16:03
@torgulf

So langsam wirds lächerlich den Usern irgendetwas unterstellen bzw. in den Mund legen zu wollen. Stattdessen könntest du auf die gut recherchierten Beiträge von den anderen Usern näher drauf eingehen


melden
Anzeige

Hugo Chavez - The revolution will not be televised

30.09.2012 um 16:09
@Can
Was unterstelle ich? Nur weil ich nicht die Augen verschließe, wenn Menschen ohne Urteil eingesperrt werden oder wenn gewählte Mandatsträger durch Marionetten ersetzt werden? Und welche gut recherchierten Beiträge? Die Verrenkeungen, die hier einige machen, um zu rechtfertigen, dass Menschen gegen das Gesetz eingesperrt werden? Oder die Haarspaltereien, warum der Bürgermeister nicht abgesetzt wurde, sondern er einfach nur nichts mehr entscheiden darf? Lächerlich sind die Versuche hier, dieses antidemokratische Verhalten Chavez zu rechtfertigen.


melden
320 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden