weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Bußgeld für schlechte Eltern?

152 Beiträge, Schlüsselwörter: Kindererziehung, Bußgeld, Kindeswohl

Bußgeld für schlechte Eltern?

29.03.2007 um 01:36
Link: www.rp-online.de (extern)

Die Bundesregierung will Eltern, die ihre Erziehungspflicht verletzen, künftig offenbarmit Bußgeldern bestrafen. Zudem sollen die Familiengerichte einem Medienbericht zufolgein die Lage versetzt werden, verpflichtende "Erziehungsgespräche" anzuordnen. AuchEltern, die nicht mit Jugendämtern kooperieren, sollen mit Geldbußen rechnen müssen.
...Die Novelle der Arbeitsgruppe regelt nicht die Höhe des Ordnungsgeldes. Expertenhalten jedoch einen Betrag zwischen 50 und 100 Euro für angemessen. s.Link

Istdies ein erster Schritt in die richtige Richtung, das Kindes wohl besser zu schützen?
Was meint Ihr?


melden
Anzeige
wolfspirit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bußgeld für schlechte Eltern?

29.03.2007 um 01:59
Funktionierende Arbeitstiere müssen garantiert werden, auch für die Zukunft.


melden
fuzzy
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bußgeld für schlechte Eltern?

29.03.2007 um 06:14
<Emotionssperre>^^


melden

Bußgeld für schlechte Eltern?

29.03.2007 um 07:29
Gute Eltern per Gesetz? In meinen Augen absoluter Schwachsinn. Hier steht nicht das Wohldes Kindes im Vordergrund, eher das Absahnen von Geldern, zumal es nicht selten vorkommt,das gerade in sozial schwächeren Familien sehr oft die Kinder darunter zu leiden haben,das die Eltern keine Berufsperspektiven o. ä. haben und auch das Geld knapp ist. Hier nunwieder Gelder bei falscher Erziehung per Gesetz einzutreiben, wirkt nicht wirklichförderlich, eher das Gegenteil wird der Fall sein. Ausserdem... wer von den Politikernund dem Staatsapparat drumherum, kann sich wirklich anmaßen zu erklären, wie man seinKind zu erziehen hat?

Die damals aufgekommene Idee eines "Elternführerscheins"erscheint mir schon sinnvoller... obwohl auch diese Idee nicht wirklich greifen wird.

Entweder bin ich ein verantwortungsvolles Elternteil, oder nicht. Es ist eineSache der persönlichen Einstellung.


melden
Disc
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bußgeld für schlechte Eltern?

29.03.2007 um 07:33
Oh man. Gerade in Familien die kaum Kohle haben gehts doch so zu. Mit der Geldbuße wirddas dann noch verschlimmert.
Scheiß Geldmacherei.


melden

Bußgeld für schlechte Eltern?

29.03.2007 um 08:15
"Ausserdem... wer von den Politikern und dem Staatsapparat drumherum, kann sich wirklichanmaßen zu erklären, wie man sein Kind zu erziehen hat? "


es geht hier umkids, die emotional und seelisch verwahrlosen. und das sind ne menge. natürlich gibt esstandards zu einer gelungenen erziehung.


melden
Disc
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bußgeld für schlechte Eltern?

29.03.2007 um 08:20
Dann sollte man aber nen Hilfsprogramm auf die Beine stellen und nicht wieder mit nerGeldbuße kommen.


melden

Bußgeld für schlechte Eltern?

29.03.2007 um 08:49
Nun die Buße dafür wenn Eltern nicht an einem Gespräch interessiert sind halte ich fürsinnvoll. Wenn Kinder in die Welt gesetzt werden, so sollte man sich auch kümmern, es istdoch schon mal ein Schritt wenn man aufmerksam gemacht wird, da man selbst es vielleichtnicht mal merkt. Klar sind wir nicht perfekt doch es geht hier um Kinder, Kinder dieAufmerksamkeit und eine führende Hand brauchen. Wo sonst soll es enden, jedes Kindsollte die Chance bekommen auf ein geregeltes und ordentliches Leben, daher finde ichdiese Idee sehr gut:) An sonsten sollte man sich vielleicht zweimal überlegen ob manKinder in die Welt setzt!


melden
immortel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bußgeld für schlechte Eltern?

29.03.2007 um 08:54
Warum gibts nicht gleich Bußgeld für Mundgeruch,oder für schlechte Witze oder für dieSauerstoffverschwendung durch das Atmen etc...


melden

Bußgeld für schlechte Eltern?

29.03.2007 um 08:56
was ist das für ein Vergleich:)

Kinder sind schutzlos jedem ausgeliefert, könnensich nicht wehren, es wird Zeit das in dieser Richtung härter durchgegriffen wird!


melden
Disc
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bußgeld für schlechte Eltern?

29.03.2007 um 09:10
Stell dir doch nur mal vor was dann passieren wird.
Die Familie die das Kind soschlecht behandelt wird höchstwahrscheinlich schon mehr oder weniger Pleite sein.
Dann kommt das Bußgeld welches nicht beglichen werden kann.

Was denkst dusollte der Staat dann machen?
Die Ellis einbuchten?
Die Kinder in eine andereFamilie geben?


melden

Bußgeld für schlechte Eltern?

29.03.2007 um 09:17
habe ich richtig gelesen es geht um ein Gespräch für sein Kind. Ob arm oder reich, jedemsollten seine Kinder wichtig sein, also im Klartext ist es mir scheissegal so gehe ichnicht hin zu diesem Gespräch was mir hilfreich sein könnte, so zahle ich ein Bußgeld.Genau richtig so soll es sein. Arm sein ist kein Grund sich zu schämen, aber schlecht zuseinem Kind sein da sollte man sich schämen.


melden
Disc
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bußgeld für schlechte Eltern?

29.03.2007 um 09:20
Was hat denn schämen mit nicht zahlen können zu tun?

Wie willst du das Bußgeldeintreiben bei Familien die kein Geld haben?


melden

Bußgeld für schlechte Eltern?

29.03.2007 um 09:30
sag mal willst du nicht verstehen, wenn sie hingehen müssen sie nicht zahlen:)


melden
Disc
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bußgeld für schlechte Eltern?

29.03.2007 um 09:33
Nee, du willst nicht verstehen. Faß mal nen nackten Mann in die Tasche :)


melden

Bußgeld für schlechte Eltern?

29.03.2007 um 09:46
Ist es aber nicht so, daß nur über den "Geldbeutel" das Bewußtsein angesprochen wird?


melden

Bußgeld für schlechte Eltern?

29.03.2007 um 10:26
Halten Bussgelder im Strassenverkehr Raser vom Rasen ab?
Die Idee scheint gut,wenngleich möglicherweise wieder bestimmte Kreise von Freiheitseinschränkung reden,staatlicher Einmischung ins Privatleben.
Ob es allerdings Eltern davon abhält, Kinderzu missbrauchen, zu misshandeln, zu vernachlässigen, zu töten? Das wage ich doch sehr zubezweifeln.


melden

Bußgeld für schlechte Eltern?

29.03.2007 um 10:37
Ich finde die Idee nicht so gut, Eltern mit viel Geld zahlen
dann halt das Bußgeldund dann ist für die die Sache gegessen.
Das soll man irgendwie anders lösen. Immermit Geld alles lösen
ist doch auch schwachsinnig.


melden

Bußgeld für schlechte Eltern?

29.03.2007 um 10:57
???!!!???

Was glaubt Ihr wo das Geld in den Familien wieder eingespart wird ?Ich denke nicht , das Eltern die bewusst Ihre Erziehungspflicht verletzen ( und nur dafürist eine Strafe gerechtfertigt) die bezahlte Strafe an sich selbst einsparen... dannleiden wieder die Kinder ...


melden

Bußgeld für schlechte Eltern?

29.03.2007 um 11:45
Ich gehe noch einmal auf den Thread-Titel ein....

Bußgeld für schlechteEltern?

Für schlechte Eltern ändert ein Bußgeld rein gar nix in SachenErziehung. Es ist die innere Einstellung zu dem Kind. Die ist auch mit Bußgeldern nichtzu erzwingen. Leidtragende bei einer Bußgeldangelegenheit werden im Nachhinein wieder dieKinder sein. Wenn der evtl. alkoholisierte Daddy oder die doch so gestreßte Mutti dannihren Frust direkt oder indirekt ( durch Verbote ) an den Kindern auslassen. Wut brauchteinen Kanal und ein Ventil... und die Wut wird stets an anderen ausgelassen,schwächeren.. also wohl dem Kind.
Indirekt wird das Kind für das eigene Fehlverhaltenverantwortlich gemacht.

Sei wie es sei. Aus der politischen Denkerecke hätte ichmir eine wesentlich treffendere und kinderfreundlichere Politik gewünscht. Aber alles wasdenjenigen einfällt, ist ein Bußgeld. Zudem.. wo ist der Trennstrich, der mir als Vatersagt, ich bin schlecht oder ich bin gut zu meinem Kind?

Ich habe immer einflaues Gefühl im Magen, wenn der alles reglementierende Staat mit Bußgeldern droht... Sehr oft unterliegen wir der Beamtenwillkür und der Borniertheit schlecht geschulterSachbearbeiter. Es gibt genug Fallbeispiele, auch in jüngerer Zeit, wo auch Jugendämtergeschlammpt haben und an sich diese Sachbearbeiter auch zur Rechenschaft gebeten werdenmüßten.

Ein kleines Beispiel:
Vor einigen Jahren hatte ich beim Jugendamtangerufen und nachgefragt, wie hoch die Unterhaltskosten nun nach der neuen DüsseldorferTabelle sind.

Antwort: Wir sind doch nur für alleinerziehende Mütterzuständig!

Noch ein Hammer:
Nachdem ich bei einer Zeitarbeitsfirmaangefangen hatte mit relativ geringem Stundenlohn, legte man mir anheim, mich doch umeine besser bezahlte Arbeit zu kümmern, damit die Kinder mehr Unterhalt bekommen!

meine Antwort: Kein Problem, ich habe nur 4 Millionen Mitbewerber

Halleluja... Da hat wohl manch ein Sachbearbeiter ne schicke Feile im Hirn.


melden
Anzeige

Bußgeld für schlechte Eltern?

29.03.2007 um 14:09
Ich bin trotz allem der Meinung das es sinnvoll ist, vielen ist nämlich gar nicht bewußtdas sie Fehler begehen oder sind auch hilflos bei der Erziehung ihrer Kinder, wenn dannRat gegeben wird ist das doch eine gute Sache:)


melden
331 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden